Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 38

Diskutiere im Thema Fragen zum Thema "Kritik erhalten" im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.125

    AW: Fragen zum Thema "Kritik erhalten"

    @Nelliza diese Konditionierung kenne ich aus eigener Erfahrung nur zu gut. Ich habe sehr lange alles geschluckt. Die Konsequenz waren vulkanartige Wutausbrüche die meistens in Schlägereien endeten.
    Heute kann ich anders damit umgehen weil ich gelernt habe nicht alles hinzunehmen.
    Zum Thema, ich habe einige Seiten übersprungen und weiß daher nicht ob das schon angesprochen wurde. M. E. können wir ADSler unter anderem auch deshalb schlecht Kritik von Außen ertragen weil wir extrem selbstkritisch sind. Alles was uns von Dritten zugetragen wird vergrößert nur unsere Zweifel und den Schmerz über die Unfähigkeit. Deshalb reagieren wir (jeder auf seine Art) so empfindlich.

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 121

    AW: Fragen zum Thema "Kritik erhalten"

    Sunpirate schreibt:
    @Nelliza diese Konditionierung kenne ich aus eigener Erfahrung nur zu gut. Ich habe sehr lange alles geschluckt. Die Konsequenz waren vulkanartige Wutausbrüche die meistens in Schlägereien endeten.
    Heute kann ich anders damit umgehen weil ich gelernt habe nicht alles hinzunehmen.
    Zum Thema, ich habe einige Seiten übersprungen und weiß daher nicht ob das schon angesprochen wurde. M. E. können wir ADSler unter anderem auch deshalb schlecht Kritik von Außen ertragen weil wir extrem selbstkritisch sind. Alles was uns von Dritten zugetragen wird vergrößert nur unsere Zweifel und den Schmerz über die Unfähigkeit. Deshalb reagieren wir (jeder auf seine Art) so empfindlich.
    hi,

    ja ich bin auch äußerst selbstkritisch.... gerade das wieder mit meinem Hund... in der anderen hundeschule und auch von anderen leuten wurde ich immer "bewundert" wie toll die horcht... da war das heute... naja... Schlag in die Fresse würd ich mal sagen.

    Ich hab keine Schlägereien angefangen, ich hab nur schläge dafür bekommen, dass ich laut wurde, extrem laut

  3. #23
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.125

    AW: Fragen zum Thema "Kritik erhalten"

    Ich hab in meiner Kindheit Schläge bekommen wie andere ihre Mahlzeiten.

  4. #24
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.447

    AW: Fragen zum Thema "Kritik erhalten"

    Zum Thema, ich habe einige Seiten übersprungen und weiß daher nicht ob das schon angesprochen wurde. M. E. können wir ADSler unter anderem auch deshalb schlecht Kritik von Außen ertragen weil wir extrem selbstkritisch sind. Alles was uns von Dritten zugetragen wird vergrößert nur unsere Zweifel und den Schmerz über die Unfähigkeit. Deshalb reagieren wir (jeder auf seine Art) so empfindlich.
    Ich glaube, so was war hier schon besprochen, in jeden Fall errinere ich mich, weil es mich sehr angesprochen hatte: Weil wir anders sind, unsere Schwierigkeiten haben, bekommen wir auch, ab zarte Alter mehr Kritik als andere Kindern, obwohl wir uns sehr bemühen... Es bleibt Verzweifelung und daraus sind wir auch sehr empfindlich.

    Anders gesagt: Wir sind kritisch mit uns, weil der Umfeld schon war und nicht wusste was da los war mit uns und wir sind empfindlich, weil wir schon viel zu viel einstecken müssten. Dass wir uns wehren ist nicht anders als gesunde Selbstschutz.

    Ich sehe es auch so und wehre mich auch, sogar mit immer weniger schlechte Gewissen dabei. Ich kann immer besser andere Menschen sagen, dass ich schon sehr viel kritisiert war im Leben, für Sachen die ich leider nicht ändern kann und davon nun mal mehr als genug habe.

  5. #25
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 543

    AW: Fragen zum Thema "Kritik erhalten"

    Wintertag schreibt:

    Ach so und zu Hause werde ich nicht kritisiert, jedenfalls sagt mein Freund Dinge die ihm nicht gefallen oder die ich vergessen oder falsch gemacht habe, nicht so, dass es eine Kritik an mir wäre. Er weiß, dass dies bei mir gar nicht erfolgsversprechend ist
    Bei mir ist es leider gerade anders rum
    Ich werde Zuhause ständig kritisiert, was oft zu Streit führt, weil ich mich dagegen wehre, vor allem, wenn ich es als ungerecht emfinde,
    z.B. wenn er mein Chaos auf dem Schreibtisch bemängelt, selbst aber seine Papiere wild um sich "verstreut" hat... da wird mit zweierlei Maß gemesssen und das geht für mich gar nicht.
    Andererseits bemüht er sich dann aber wieder, zu verstehen und hört mir zu, wenn ich erkläre, was mir Schwierigkeiten bereitet.
    Er hatte die Angewohnheit, den Fernseher laufen zu haben und gleichzeitig am Laptop ein Video zu gucken
    Für mich extrem schlimm, wenn ich auch im Raum bin... das macht er nicht mehr, schaltet Fernseher lautlos, wenn er ein Video gucken will.

    Bei der Arbeit hab ich nicht so viel mit Kritik zu kämpfen, weil da alles recht gut strukturiert ist, so komme ich einigermaßen klar.
    Meine vielen angefangenen Baustellen, halten sich in Grenzen, kommt zwar vor, aber wenn ichs merke, arbeite ich zügig eine nach der anderen ab,
    so dass es nicht allzu chaotisch wird.

    Bei gerechtfertigter Kritik versuche ich diese anzunehmen, aber ich ertappe mich selbst dabei, mich dennoch rechtfertigen zu wollen.
    So ganz ohne wenn und aber anehmen kann ich sie eigentlich nur, wenn mir selber schon klar war, dass ich was falsch gemacht habe.











    Normi schreibt:
    Wie geht ihr mit Lob um?
    Damit kann ich nur schwer umgehen, irgendwie kann ich es nicht annehmen

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Fragen zum Thema "Kritik erhalten"

    Ich habe viel gelernt in meinem schon mittellangen Leben. Meistens durch eigenständiges Überlegen, ohne Therapeuten. Mich haben gewisse Verhaltensmuster so geärgert, dass ich mich immer wieder damit beschäftigt habe. Das waren vielerlei verschiedene Dinge: Situationen mit gesellschaftlichen bescheuerten Regeln; Situationen, in denen ich mich klein und doof fühlte; Situationen, in denen ich Ungerechtigkeit empfand; ... Beispielsweise so eine bescheuerte Regel wie beim Telefonieren: Derjenige, der ein Telefonat beginnt muss es auch wieder beenden; der Angerufene hat brav zu warten, bis der Anrufer genug hat. Im Ernst, ich hab sowas erlebt. Davon konnte ich mich befreien, auch wenn einige Leute das nicht so gut finden. Dann natürlich Kritiksituationen. Ich habe früher so extrem drauf reagiert, das war richtig schlimm. Leider war auch ich ein Prügelkind, so dass mein Selbstwertgefühl sehr im Minus war. Damit gut klar zu kommen war lange, harte Arbeit. Die Erkenntnis, dass Kritik an sich erstmal nicht lebensbedrohend ist, sondern zulässig und sogar auch hilfreich sein kann, war wichtig, ebenso der Punkt, dass auch ich andere kritisieren darf. Heute ärgert mich Kritik je nach Situation immer noch, aber ich analysiere und sortiere diese dann. Sortierungskriterien sind: ist die Kritik berechtigt; ist sie persönlich oder sachlich; wie wichtig ist mir die Person oder die Situation; kann, muss oder will ich die Kritik überhaupt annehmen...

    Heute kann ich mit "guter" Kritik einigermaßen souverän umgehen und finde es total klasse, wenn andere mit meiner Kritik genauso umgehen. Ich erlebe aber immer wieder, dass kritisierte Leute sofort "zurückschlagen", also sich nicht direkt mit deraktuellen Sache auseinandersetzen. Sie sind dann verletzt oder beleidigt und rechtfertigen sich damit, dass sie direkt kontern mit Kritik an dem anderen. Diese Reaktion kenne ich von mir selbst natürlich auch, aber ich versuche möglichst, sachlich zu bleiben.

    Jetzt hab ich so "schlau" geschrieben Hihi, an manchen Tagen geht es auch vollends in die Hose

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 121

    AW: Fragen zum Thema "Kritik erhalten"

    Hallo,

    dann gehts ja manchen auch recht ähnlich...
    Ich verfalle regelmässig ins übermässige entschuldigen oder rechtfertigen, obwohl ich genau weiß, dass ich das nicht sollte und anderen diesen tip auch immer wieder geben kann. Wobei ich es tatsächlich auch einmal letzte woche geschafft habe, mir einen Schuh NICHT anzuziehen *stolz bin*.

    Schläge hab ich nicht in der Kindheit erhalten (Mutter bestrafte mich in dem man überdosen medikamente nahm und mir das dann vorwarf man müsse das wegen mir tun, weil wie könne ich das und das meiner mutter antun oder einfach nicht mehr mit mir redete und mich in schlampigen flohmarktklamotten rumlaufen ließ mein leben lang obwohl man ein schweine geld verdiente), mein erster Freund hat mich verhauen.

    Ich finde auch ungerechtigkeit zum Kotzen, ob sie nun mich trifft oder andere.

    werdet ihr auch manchmal zum Sündenbock, weil ihr seid wie ihr seid? Ich meine, dass andere uch vergehen und fehler zu schreiben, die ihr nicht begangen habt, einfach weil es zu euch passen würde? Ich erlebe das oft. das ist z.b. was, was ich extrem unfair finde... da hat man einen kleinen chaoten gefunden, der dann für alles verantwortlich ist, was so verlegt, vergessen oder versemmelt wird. Dafür sind die adhsler nämlich gerade recht und willkommen.

  8. #28
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.125

    AW: Fragen zum Thema "Kritik erhalten"

    Wenn es mir schlecht geht aus welchem Grund auch immer, rechtfertige ich mich schon im Voraus, auch wenn ich alles richtig gemacht habe.
    Das hat aber bei mir nicht unbedingt mit ADS zu tun.
    Ich bin auch oft der Sündenbock. Was mich daran besonders nervt sind die Situationen in denen es Anfangs aus Spaß geschieht.

  9. #29
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.447

    AW: Fragen zum Thema "Kritik erhalten"

    In mein Leben war ich oft Sündebock, weil ich anders bin als anderen, aber es passiert mich immer weniger, weil ich in mein Leben und mein Umfeld auch einiges geändert habe.

  10. #30
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Fragen zum Thema "Kritik erhalten"

    moin,

    ich hasse es wenn ich negative kritik bekomme, weil ich damit nicht umgehen kann.

    passiert es mir auf arbeit, komm ich total aus dem konzept, und denke nur noch immer mehr daran warum mir das jetzt passiert ist.

    mittlerweile kontrolliee ich mich einfach selbst sehr oft, bin mein bester kritiker, und wenn ich das ergebnis für super empfinde, dann kann sich der kunde gerne auch die scheiben ansehen.

    vielleicht hab ich da auch irgendwie nen hang zur (beinahe) perfektion.

    so bekomme ich mittlerwelie gar keine negative kritik mehr.

    denn wo nichts negativ ist oder vergessen wurde, kann keine berechtigte kritik angebracht werden.

    positive kritik, in form eines lächelns, einem erstauinten blick, oder so sätze wie : oh die nachbarn haben aber einen schönen balkon oder oh draussen liegt ja gar kein schnee mehr , seh ich positiv und finde es jedesmal schön.

    oder natürlich wenn man trinkgeld bekommt, was aber auch nicht immer sein muss, da viele menschen nicht viel haben, und auf jeden euro achten müssen, und das verstehe ich.

    genauso ist eiune weiterempfehlung an freunde und bekannte denke ich das schönste an positiver kritik.

    genauso biete ich keine tätigkeiten an, wo ich selbst im voraus weis, das es da negative kritiken hageln kann.

    da gesteh ich mir dann ehrlich ein, das es zwar zu meinem berufsbild gehört, ich da aber nicht die geforderte leistung bringen kann.

    LG

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. weitere Literatur zum Thema "AD(H)S im Erwachsenenalter"
    Von BlastBeats! im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 03:54
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 02:16

Stichworte

Thema: Fragen zum Thema "Kritik erhalten" im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum