Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 43

Diskutiere im Thema Was sind eure Hauptsymptome? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 543

    AW: Was sind eure Hauptsymptome?

    Luzie schreibt:
    echt jetzt? Danke! Endlich mal jemand, der das versteht! Meistens habe ich aus der ADHS-Gemeinde vom eweigen Zu-spät-kommen gehört.

    Das Problem des Zu-Früh-Kommens kannte bisher kaum eine.

    Hach. *freu*

    Luzie
    bei mir kommt beides vor
    wenn ich mit Bus und Bahn irgendwo hin fahre, dann mach ich mich grundsätzlich viel zu früh auf den Weg, aus lauter Angst, einen Anschluß nicht zu erreichen und dann viel zu spät zu kommen.
    Allerdings schaffe ich es gerade so mit Müh und Not, pünktlich an der Haltestelle des ersten Busses, den ich nehmen muss zu sein (hab von Zuhause nur 2-3 Min. zur Haltestelle).

    Wenn ich zu Fuß, oder mit dem Auto (als ich noch eins hatte) irgendwo hin muß, dann schaffe ich es selten bis nie, nicht zu spät zu kommen.

  2. #32
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Was sind eure Hauptsymptome?

    Ich bin hibelieg wie ne daracel Hase auf überdosis dann vergesse ich ständig alles... Kann mich garnich konzentrieren.. Das mit den nicht konzentrieren ist eigentlich das schlimmste

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Was sind eure Hauptsymptome?

    Mein Hauptproblem ist vor allem dieses doofe "Tagträumen" und Unkonzentriertsein... gerade wenn ich in Vorlesungen sitze und nach einer Zeit dann mal wieder im Land der Tagträume bin oder ich ständig durch alle möglichen Reize abgelenkt werde, sodass ich aus dem Hörsaal gehe und kaum etwas mitgenommen habe, dann ist das schon sehr nervig. Was mich auch so ziemlich fuchst, dass ich oft alles auf die lange Bank schiebe, falsch organisiert und sehr vergesslich bin . Die Unruhe bzw. das Beinwippen usw., teilweise mein Temperament und das Verschieben von Terminen stört dann wiederum die Menschen um mich herum, dafür verbreite ich mit meiner teilweisen hyperaktiven Art oft gute Laune.

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Was sind eure Hauptsymptome?

    Mein Problem ist die innerliche Unruhe. ich kann einfach mich nicht langweilen... sobald es langweilig wird brauch ich Beschäftigung.
    Desweiteren die Vergesslichkeit. Ich kann mir dinge so 48h merken.. danach sind se weg. Gerade im Studium war das super ärgerlich, da ich gelernt habe wie ne doofe und nix ist hängen geblieben ist...

    Wenn jemand sau schnell redet... kommen die Worte nicht bei mir an.

    Dafür bin ich aber super in Organisation und Struktur. Das ist meine Sucht. Ohne Struktur brecht ich zusammen und bekomm nen Nervenzusammenbruch. Das überfordert mich und bringt mich aus dem Konzept. Wenn ich was anpacke, mach ich es zwar fertig.. aber gerade der schluss ist meistens schwer.. ich brauche IMMER wieder neuen Input, Abwechslung... quasi "ein spannendes Leben". Dank der Struktur bekomm ich aber auch einiges hin..

    Mit putzen und co habe ich 0 probleme... wenn ich was will mach ich es auch.. packe es direkt an. bin aber leider oftmals zu enthusiastisch. Mein Partner sagt immer. ich bin total fleißig.. mach und tue... (nur bekomm ich dafür 0 anerkennung und vorran komm ich auch nicht!)

    Seitdem ich die Medis nehme, bin ich weniger inpulsiv. Kann die Dinge gelassener sehen.
    Mehr Konzentrieren geht auch. Ich mache weniger Flüchtigkeitsfehler. Auf Arbeit kann ich die strukturen auch besser verstehen und komme mit der flexiblen Arbeitsmethode etwas besser zurecht.

    Dennoch ist es nervig ständig medis nehmen zu müssen...

  5. #35
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 796

    AW: Was sind eure Hauptsymptome?

    du hattest geschrieben "Angenommen jemand geht zum Psychiater und beklagt mangelnde Motivation und Aufschieben, ist aber nicht hyperaktiv und hat auch keine Konzentrationsprobleme, dann würde doch kaum
    ein Arzt in Richtung ADHS denken oder" und darauf bezog ich mich. Ich denke wirklich, dass jemand der keine Konzentrationsprobleme hat und so hattest du es ja schließlich geschrieben, kein ADS hat, weil das eins der Merkmale für ADS eben ist
    Nur kurz nochmal zur Info, ohne dass doof zu meinen oder ne Diskussion starten zu wollen....


    ...ich hab zwar den von dir zitierten Text geschrieben aber nicht, den Part den du (im von mir nun zitierten) dort geschrieben hast. Ich denke das war xonk selbst.

  6. #36
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Was sind eure Hauptsymptome?

    Hauptproblem ist bei mir ständiges Aufschieben und chronische Unpünktlichkeit.

    Sachen vergessen, verlegen, Schusseligkeit stört mich persönlich weniger aber meine Umwelt enorm.
    Arbeite im Büro und die Leute dort meckern halt ständig: "Du hast dies und jenes noch im Kühlschrank stehen, da steht noch ein Teller von dir, Schranktür offen gelassen, Licht nicht ausgemacht, Kaffepad in der Maschine gelassen" Das sind zwar alles Kleinigkeiten, doch leider häufen die sich bei mir und es fällt auf....

  7. #37
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Was sind eure Hauptsymptome?

    Mein Hauptprobleme sind mangelnde Konzentration, Ungeschicktlichkeit, Tagträumerei, innere Unruhe, "den Faden verlieren", schnellen Sprachfluss und natürlich Vergesslichkeit...

  8. #38
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Was sind eure Hauptsymptome?

    Wenn mich etwas nicht interessiert, schweifen meine Gedanken fast sofort an. Das kostet mich fast schon körperliche Anstrengung meine Gedanken wieder zurück zum Unterricht zu zwingen.
    Deswegen bin ich nach der Schule immer fix und fertig.

    Ich bin oft hochmotiviert irgendetwas zu machen, aber nach ein paar Minuten verschwindet das wieder und so sieht es nach dem Aufräumen und Aussortieren meist schlimmer aus als davor.

    Ich bin auch in einem Forum angemeltet, wo man Geschichten schreibt und ich muss meine immer wieder löschen, weil ich nichts zum ende bringe.

    Andauernd schiebe ich Sachen auf und mein Schrank ist bereits vollgeklebt mit Notizzetteln.

    Ich finde es auch viel einfacher, irgendwelche Daten und Informationen zu merken und wiederzugeben, als mich mit komplexeren Sachen zu beschäftigen.

    Dafür hab ich aber überhaupt gar kein Problem mit Lesen und Schreiben

  9. #39
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Was sind eure Hauptsymptome?

    Meine Hauptprobleme sind, dass ich mich benebelt fühle, Konzentrationsstörungen/Aufmerksamkeitsstörungen und Reizfilterschwäche.
    Ich nehme seit vier Monaten Medikinet retard, seitdem sind wenigsten die innere Unruhe, Impulsivität, Erschöpfung und Müdigkeit weniger geworden.
    Dieses Mittel wirkt sich bei mir eher im körperlichen Bereich positiv aus, aber psychisch weniger. Meine Dosierung liegt so zwischen 10 bis max. 15 mg.
    Eigentlich müsste ich mehr nehmen, aber wenn ich über 15 mg dosiere, kippt es ins Negative. Ich werde wieder benebelter und die Reizfilterschwäche wird unerträglich.
    Meine Ärztin hat mir deshalb noch Strattera empfohlen, dass ich aber auf Grund der vielen Nebenwirkungen nicht nehme.
    Bei Strattera werden Symptome vielleicht wieder etwas besser und andere schlechter und dann wäre das dritte Mittel dran u.s.w.,
    Das sehe ich z.Z. nicht als meine Lösung,ich bin jetzt Mitte Fünfzig, früher hat mir Sport immer geholfen, da ich jetzt körperlich wieder fitter bin, versuche ich es jetzt wieder mit Bewegung.
    Wer Lust hat mitzumachen, ich wohne in Berlin, ist herzlich eingeladen. Natürlich kein Hochleistungssport, sondern Spazieren gehen, Walking oder Fahrrad fahren.
    Gruß pitti

  10. #40
    LNC


    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Was sind eure Hauptsymptome?

    Mir geht es ähnlich wie pittipolitti...

    Die starke Müdigkeit, das ständige ausgelaugt fühlen, immer schlafen können, das Benebelt sein und daraus resultierend natürlich eine wahnsinnige Konzentrationsschwäche... Waren sozusagen meine ersten Symptome als ich auf eigenen Beinen stehen musste. Letztendlich brachte mich das auch zum Arzt.
    Ich nehme seit kurzem Ritalin dagegen, es hilft aber nur marginal. Benebelt fühle ich mich manchmal dennoch!

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Reizoffenheit: Was sind eure Strategien?
    Von Trago im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 4.12.2013, 13:32
  2. Was sind eure Gedanken dazu?
    Von Jutta58 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 12:49
  3. Wie hoch sind Eure MPH Dosen?
    Von IchUndDu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 5.12.2012, 18:57

Stichworte

Thema: Was sind eure Hauptsymptome? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum