Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Medienkonsum --> TV und anderes im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 91

    Frage Medienkonsum --> TV und anderes

    Moin Moin
    Seit ich mich meinem ADS wieder stelle habe ich einige meiner Verhaltensmuster geändert und versuche diese auch beizubehalten. Aufräumen ist da auch so ein Thema aber hier sit das Thema TV Konsum!

    Bis vor etwa 3 Monaten habe ich ziemlich viel TV geschaut , morgens, mittag, abends… dank Sky kommt da ja immer etwas. Interessiert haben mich weniger das „HARZIV-TV“ sondern Serien, Dokus etc… nebenbei im Internet gesurft teilweise immer als Schleife in dem einem oder anderen Forum und für mich ganz wichtig die Nachrichtensenderwebsites. Ich muss neuigkeiten haben, sauge sie ein Schwamm auf. Leider kann ich das nicht oft für die Unisachen nutzen….weil mein Kopf sich wie in Watte gepackt anfühlt und der Bauch eingentlich sagt, dass ich mehr kann und mehr machen müsste!
    Radio war für mich kaum ein Thema weil mich diese dauernt immer das gleiche Musik und zwischengesabbel voll genervt haben. Schon immer. An aktueller Musik war ich noch nie Interessiert…
    Hörbücher finde ich sonst auch gut, unsere Stadtbücherei ist recht gut sortiert!
    Gerne höre ich US Sender über das Internet. Eher in die Richtung Americana, Folk und Country… wer eine gute Plattform wissen möchte gerne PN an mich da ich mir jetzt nicht sicher bin ob ich den Link hier teilen darf…

    Irgendwie ist mir die Lust am TV so ein bisschen vergangen…. Meine Festplatte ist voll von Filmen, Serien und Dokus aber ich finde im Moment auch keine innere Ruhe… dazu, gestern Abend habe ich michgezwungen 2 Stunden Fern zu sehen Computer war aus. Für Lernen war mein Kopf nicht zu gebrauchen aber ich war innerlich unruhig… musste gestern auch wieder eine Schlaftablette nehmen, obwohl ich dachte, ich komme durch das Fernsehen runter.

    Mein Lernverhalten für die Uni ist besser geworden und ich schaffe etwas.. schritt für schritt und ich fühle mich besser! In den ersten 2 Semester habe ich 2-3 Wochen vorher angefangen zu lernen.
    Ich fühle mich durch auch das Teilweise bewusste nicht TV schauen strukturierter?
    Die „Sucht“ zum Internet à Nachrichtenwebsites schauen habe ich immer noch… es nervt mich teilweise schon wieviel Zeit dafür drauf geht….

    Aber wie schaut euer Medienkonsum aus?
    Schaut Ihr viel Fernsehen, Internet????

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Medienkonsum --> TV und anderes

    Hey,

    ich hab zwar erst nächsten Monat meinen Diagnostik Termin, aber dein Post hat mich sehr angesprochen. Ich bin seit ein paar Jahren regelrecht vor meinem Laptop festgewachsen (Fernseher hab ich keinen mehr, aber wozu gibt es Live-Stream), ich bin ein ziehmlich krasser Serienjunkie und hänge viel vor Youtube etc.
    Deswegen bekomme ich derzeit auch einfach nichts auf die Reihe. Es ist einfacher am Pc zu sitzen und sich berieseln zu lassen, als aktiv was für die Uni zu tun.
    Manchmal ist nichts spanndendes am Pc zu finden, und dann sitze ich trotzdem weiter davor und dann gehts mir auch immer schlechter. Ich weiß, dass ich besser schlafen kann und es mir allgemein besser geht, wenn ich nicht ständig davor hocke, aber es ist irgendwie eine Sucht, ich betreibe damit praktisch Weltflucht.
    Damit ich besser schlafen kann, hab ich mir f.lux runtergeladen, dass zieht die Tageslichtanteile vom Monitor abends raus. Das klappt ganz gut, aber eher gehe ich dadurch auch nicht ins Bett -.-.
    Mit der Musik geht es mir genauso, obwohl ich eher instrumental, soundtracks etc. höre, aber Radio kann ich mir auch nicht geben. Die reden mehr als was schönes zu spielen und dann bin ich auch immer nur am rumzappen, weil nichts läuft.

    Jetzt muss ich eigentlich auch ins Bett, und ich müsste was für die Klausur am Freitag lernen....gott...ich wünschte ich könnte mein Gehirn mal irgendwann abstellen oder dann anstellen, wenn ichs bräuchte, aber ich hab das Gefühl es ist nicht nur Tag- sondern auch Nachtaktiv und will immer gefüttert werden mit Reizen und dann nörgelt es, wenn es zu viel gegessen hat und so... schrecklich ab und zu fährt es auch einfach runter und ich hab so einen richtigen Brainfail...Ok, sorry jetzt bin ich abgeschweift und ich muss wirklich jetzt ins Bett :o

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Medienkonsum --> TV und anderes

    Bei mir ist es ebenso Youtube, einen richtigen Fernseher habe ich gar nicht.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Medienkonsum --> TV und anderes

    Wenn ich morgens aufstehe und frei habe, mache ich als erstes den Rechner an. Dann muss ich nach meinen Spielen schauen (spiele zwei Simulationsspiele) und in meine Foren, in denen ich unterwegs bin. Das nimmt teilweise schon recht viel Zeit in Anspruch. Und abends schaue ich auch viel TV, hauptsächlich Serien und Dokus. Allerdings haben wir einen Festplattenrecorder, so dass ich mir alles aufnehmen kann. Mich beruhigt Fernsehen, wenn ich was Interessantes schaue, kann mein Hirn sich ein bißchen erholen. Das ist nämlich auch im 24/7-Hochbetrieb.

    Ich würde aber nicht sagen, dass mich mein Medienkonsum von wichtigen Dingen abhält, soweit geht es dann doch nicht. Allerdings passiert es, dass ich die Zeit vergesse und irgendwann feststelle, dass ich schon drei Stunden vor dem Rechner hänge, obwohl ich eigentlich was ganz anderes machen wollte. Das sind dann aber keine termingebundenen Dinge, sondern eher Haushaltssachen. Die vergesse ich dann schonmal ganz gerne, macht ja auch so gar keinen Spaß, daran könnte es auch liegen.

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Medienkonsum --> TV und anderes

    Na ich schau schon auch viel, aber erst nach einem langen Unitag - zur Entspannung und zum Abschalten, in den 50 Tipps für ADSler habe ich aber auch gelesen, dass bewusst sich bewusst Auszeiten nehmen soll z.B. auch durch fernsehen - seid dem fühle ich mich nicht mehr schlecht, wenn ich vor dem Fernseher abhänge ( war früher immer so) , sondern sehe es als bewussteste Runterkommen, Ausruhen e.c. . Und diese andere Sicht tut, mir gut, weil ich dann nicht immer so an mir zweifeln muss, jetzt weiß ich einfach, dass ich dieses Ausruhen, Rumhänge wegen meinem ADS brauche. Weil ich versuche Strukturen einzuhalten, geht es aber nicht mehr so weit wie früher, dass ich den halben Tag vor dem Fernseher rumhänge, sondern, ich macht das jetzt wirklich nur noch nachmittags oder abends, wenn ich von der Uni nach Hause komme und völlig erledigt bin.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Medienkonsum --> TV und anderes

    Den Rechner schalte ich auch immer Morgens als erstes und schaue, was es neues in der Welt gibt!

    Das Handy lasse ich bewusst auch über Nacht im Arbeitszimmer und tagsüber gerne auch Lautlos... schaue aber immer noch zu oft darauf ;(!

    Heute TV Konsum 30 Minuten... Kinderfernsehen mit der Kindern.... das wars...

Ähnliche Themen

  1. meine medis und anderes...
    Von merlin68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2014, 08:25
  2. was anderes als Tabletten?
    Von flocky im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 14:19
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.06.2009, 19:02

Stichworte

Thema: Medienkonsum --> TV und anderes im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum