Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 28

Diskutiere im Thema umfeld reagiert komisch ..bin nun total verunsichert .. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 48

    AW: umfeld reagiert komisch ..bin nun total verunsichert ..

    Hay,

    naja... ich sing jetzt ein Lied davon
    ich bin 21 und vermute schwer das ich ADS habe und werde demnächst auch untersucht.

    Ich habe meiner Mutter mal versucht zu sagen das ich ADS habe/n könnte...aber i-wie will sie das nicht war haben. Schon in der Grundschule als es vermutet wurde hatt sie das "Verneint".
    Meine Kumpels haben schräg geschaut..naja eine wirklich erliche Antwort hab ich nie bekommen. Ich muss mir auch ständig gedanken machen, WAS jetzt eigentlich jeder von mir Denkt.

    Ich hab mir genug Kopf zerbrochen am aller besten ist es wirklich mal Tacherles zu reden und sagen das kein quatsch ist und da viel mehr dahinter steckt!
    Die Menschen die dir Nahe stehen, sollten zuhören und deswegen bist du ja nicht Plötzlich ein anderer Mensch.

    Ich bin mir zwar auch Unsicher, das macht verrückt aber wenn man doch mal zurückt denkt wird einem auch viel bewust. Wichtig ist!
    Nur ein Persönlicher Tipp meinerseits:
    VERSTELLE DICH NIEMALS...
    ich bin schon schön in Scheiße gelaufen deswegen.... ohja..... -.-
    Wegen den reaktionen, hab ich mich teilweise extrem verschlossen und das ist meiner meinung der Schlimmste Fehler.

    Fakt ist, anderen fällt es Schwer so etwas nach zu vollziehen. Ich sehe das immer aus beiden Blickwinkeln.
    Spiele mit offenen Karten.

    lg Andi

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 11

    AW: umfeld reagiert komisch ..bin nun total verunsichert ..

    Hi,

    ich würde das auch gar niemandem Außenstehenden erzählen. Warum auch? Es reicht vll 1 Person, die einem nahesteht und ein versteht, wenn man mal darüber reden will. Fakt ist, wie ja auch schon erwähnt, wenn man damit nichts zu tun hat, dann hat man da einfach Vorurteile (ging mir auch so) - und meinen Schwiegis würd ichs schon drei Mal nicht erzählen geht die gar nix an.

    Ich hab das mal jemandem erzählt, da kamen auch so Aussagen wie, ist ja normal oder hat ja jeder. Naja - kommt halt immer auf die Ausprägung an, wenn man sich eingeschränkt fühlt dadruch und das Gefühl hat nicht so zu können wie man eigentlich könnte und man irgendwie das diffuse Gefühl hat, da ist noch mehr, macht den Vorhang weg, ich kann nix sehen o.ä - dann wird das schon pathologisch und man sollte sich Hilfe holen. Außer man resigniert und ergibt sich in sein Schicksal, was aber dann meistens Depressionen zur Folge hat oder Aggressionen. Und wenn man mal den Weg zum Psychologen gefunden hat - super! Und was im Endeffekt bei rum kommt ist doch auch egal - hauptsache man wird geholfen

    LG

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: umfeld reagiert komisch ..bin nun total verunsichert ..

    Warum denn nicht?

    Man erkennt darin auch den "Geist" des Geprächspartners. Ein wahrer Freund macht sich die Mühe zu verstehen, auch wenn es etwas länger dauert. Bei dem Rest danke ich meiner Krankheit, dass sie mir Augen öffnet um zu sehen und sage "tschüss"..

    Steht zu euch!

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 11

    AW: umfeld reagiert komisch ..bin nun total verunsichert ..

    Ja wenn man wahre freunde hat ist das gut! Aber jedem mehr oder weniger besseren bekannten ... ne. Also ich kann auch nur von mir reden - so viele gute Freunde hab ich nicht. Und nur um festzustellen ob ein (guter) Bekannter auch ein wahrer Freund ist, hm, das würd ich erst mal anders checken aber gut, ich bin da ja wahrscheinlich auch nicht das Mass der Dinge.

    Und wenn man aufm Dorf wohnt, ist das ja eh nochmal anders, da reicht ja schon, wenn man mal schief guckt oder verpasst zu grüßen, weil man grad das Auto nicht zuordnen kann oder sonst was und man ist schon abestempelt - ist wahr, erlebe ich gerade in "meinem" Dorf haha

  5. #15
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    AW: umfeld reagiert komisch ..bin nun total verunsichert ..

    Da hast du natürlich auch wieder recht, Tunnelblick... aber ich denke, dass auch viele einfach damit nichts anfangen können bzw. unsicher sind wie sie sich jetzt verhalten sollen. Oder denken, dass dann von ihnen erwartet wird irgendwie zu helfen von dem sie aber nicht wissen wie bzw. Angst entsteht irgendwas falsches oder verletzendes zu sagen oder zu tun.

    Mein Vater kann z.B. mit Krankheit usw. gar nicht umgehen. Er weiß dann immer nicht was er sagen soll bzw. was jetzt angebracht ist. Manche wollen Mitleid, manche wollen einfach normal behandelt werden. Was ist jetzt richtig?

    Ich habe mich letzten Sommer auch von einem langjährigen Freund zurückgezogen. Der hat nämlich die unangenehme Angewohnheit alles immer Mega-schlimm zu finden. "Oh, was macht man da jetzt? Wie lange dauert das? Geht's dir schon wieder besser? Was ist wenn das gar nicht mehr weggeht? Das ist ja alles so schlimm... oh, Gott!" Das ist so ein richtiger Jammerer. Er drückt aber so seine Anteilnahme aus - ich habe das aber echt nicht brauchen können. Darum habe ich mich nicht mehr gemeldet und da er immer viel arbeitet und ich seine Freundin auch nicht mehr mag haben wir den Kontakt bis auf ein paar sporadische SMS eingestellt.
    Eine andere Freundin war da ganz anders. Die hat, ohne dass ich das in irgendeiner Weise erwartet oder gar eingefordert habe, sich immer wieder Tage freigenommen um was mit mir zu unternehmen. Das war einfach ganz normal. Da waren wir mal im Wildpark und als das Wetter schlecht war, waren wir bei ihr und haben was gebacken. Sowas habe ich gebraucht - Ablenkung, keine große Sache draus machen.

    Ich möchte eben weiterhin ganz normal behandelt werden - ich bin doch auch kein anderer Mensch als vor 12 Monaten. Viele Leute können eben damit nicht umgehen oder wollen, wie z.B. meine Schwiegermutter, ihren Geltungsdrang befriedigen bzw. sich wichtig machen.
    Auch haben viele Leute einfach eine falsche Vorstellung was es bedeutet was "psychisches" zu haben. Das ist immer noch ein Tabu-Thema über das man lieber nicht spricht.

    Ich bin immer noch Susilein, ich bin immer noch verrückt nur dass es jetzt eben schwaz-auf-weiß steht... darum gebe ich den Leuten gar nicht erst die Gelegenheit sich unsicher oder verpflichtet fühlen zu müssen oder sich in irgendeiner Weise das Maul zu zerreißen, hinter meinem Rücken zu lästern oder sonst was.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: umfeld reagiert komisch ..bin nun total verunsichert ..

    Sorry Leute. Das kommt davon wenn man neu ist

    Ich bin ein absoluter Beginner hier, möge man mir verzeihen, sollte ich mit einem Beitrag mal jemand auf die Füße treten, so ist es niemals böse Absicht!

    Wenn ich gute Erfahrungen mit dem Outing gemacht habe, heißt es natürlich noch lange nicht, dass das Allgemeingültigkeit hat. Ich meinte auch nur den "Inneren Kreis" und bei Fremden / Bekannten wäre ich sowiso eher vorsichtig. Die Verwanden kann man auch nicht "aussperren",

    Es geht mit auch darum, das Forum selbst und die Mitglieder kennen zu lernen, und das geht nun mal am besten, wenn man anfängt zu schreiben...

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 11

    AW: umfeld reagiert komisch ..bin nun total verunsichert ..

    Ich glaube, deshalb ist dir keiner böse Tunnelblick ich bzw wir waren ja nur etwas anderer Ansicht, ist ja nix schlimmes! Und ehrlichgesagt, hab ich gar nicht auf die Beitragszahl geachtet, sondern einfach geantwortet bin ja außerdem auch noch recht neu! Also hau nur rein in die Tasten, es war ja auch nicht falsch, was du gesagt hast!

  8. #18
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    AW: umfeld reagiert komisch ..bin nun total verunsichert ..

    Ich habe mich auch nicht angegriffen gefühlt... alles ok.

    Jeder muss damit so umgehen wie es für einen am angenehmsten und vereinbar ist.

    Ich habe eben die Erfahrung gemacht lieber nicht zur viel darüber zur sprechen, wenn jemand in einem Umfeld lebt wo das besser möglich ist freue ich mich wirklich aufrichtig für denjenigen.

  9. #19
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.124

    AW: umfeld reagiert komisch ..bin nun total verunsichert ..

    Ich gehe grundsätzlich davon aus dass mein Umfeld mich respektiert und ernst nimmt. Wer diese Regel nicht akzeptieren kann fliegt aus meinen Kontakten. Damit will ich folgendes sagen,ich erwarte nicht unbedingt dass AD(H)S verstanden wird. Es reicht dass man mir glaubt wenn ich sage dass ich davon betroffen bin und auch darunter leide weil ich Vieles nicht so kann wie ich es will.

  10. #20
    Lysander

    Gast

    AW: umfeld reagiert komisch ..bin nun total verunsichert ..

    Ich kau mal drauf herum *kau**kau* *wiederkäu*.... Ist es ein Fehler sich die Meinung anderer einzuholen? Nö. Ist ganz normal. Die Gründe, waru Freunde vielleicht sagen "Glaub ich nicht. Du bist das und das, aber hast kein ADHS" könnte auch aus einer gewissen Fürsorglichkeit heraus geschehen, denn sie scheinen Dich ja so zu akzeptieren, also möglicherweise. Und da ADSler zu Dramen neigen und sie das vielleicht schon von Dir kennen (und ebenfalls mögen oder akzeptieren), wollen sie Dch vielleicht nur auf (ihren) Teppich zurückholen. Kann natürlich auch ganz anders sein. Ich kenne Deine Freunde nicht.

    Wenn es um Krankheit geht, insbesondere um eine, die psychischer Natur ist, schauen viele automatisch weg oder wollen das nicht hören. Es ist ein Tabuthema. Für mich war es ebenfalls ein Tabuthema: "Wat? Ich soll ADS haben?". Ich habe 5 Jahre gebraucht, das bei mir zu akzeptieren und selbst mit Diagnose kamen mir ab und zu Zweifel. Weil man so einen Sch... einfach nicht haben will. Wenn man selbst so lange braucht, wie sollen das Freunde und Verwandte so schnell verstehen und akzeptieren? Das dauert und manchmal akzeptieren sie es gar nicht.

    Wirklich Ahnung haben nur Spezialisten, die die Kompetenz haben, ADS zu diagnostizieren. Und wenn dabei herauskommen sollte, dass Du es nicht hast, war es gut, dass mal jemand geschaut hat. Dann wäre diese Störung schon einmal ausgeschlossen. Und falls Du ADS hast, kannst Du damit etwas für Dich tun. Dann geht es weiter auf dem Weg. Therapie, Medis usw.

    Und selbst, wenn Du den Leuten den Zettel mit der Diagnose ins Maul stopfst, werden sie es nicht zwangsläufig glauben. Es stellt sich dann die individuell zu beantwortende Frage, ob man sie überzeugen möchte oder nicht. Das kostet nämlich Kraft und Nerven.
    Ansicht kundgetan

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erste Einnahme, etwas verunsichert...
    Von Holdibaldi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 20.09.2013, 13:36
  2. st Sammelthread Medikinet - bin verunsichert
    Von Droste im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 15:53
  3. Medis funzen nicht mehr - Stimmung total im Keller - nur Stress im Umfeld
    Von Waldsteinie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.12.2012, 21:27

Stichworte

Thema: umfeld reagiert komisch ..bin nun total verunsichert .. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum