Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 30

Diskutiere im Thema Wie Aggressivität sinnvoll ausleben? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    Wie Aggressivität sinnvoll ausleben?

    Hallo Leute

    ich habe bei mir schon länger bemerkt, dass ich meine aggressiven Impulse in den Momenten unterdrücken kann, wenn sie passieren würden - meistens wenn ich mich nicht verstanden oder unfair behandelt würde.
    Ich kann dann zwar schon manchmal meine Themen vertreten, aber irgendwie nicht in einer für mich befriedigenden Weise.

    Allerdings kann ich diese Impulse dann auch nicht ausleben und das schafft bei mir hinterher eine große innere Unruhe und Angespanntheit.
    Irgendwie fühlt sich das so an, wie wenn da ein großer negativer Anteil in mir wie ein Vulkan vor sich hinbrodelt. Irgendwann, wenn ich dann wirklich, wirklich genug habe, hab ich dann einen großen Zorn und kann auf den Menschen nicht mehr zugehen bzw ihn an mich heranlassen.

    Und um das nicht unbedingt immer so eskalieren zu lassen, wollte ich mich jetzt mal bei euch erkundigen, wie ihr denn mit den Situationen umgeht und welche Strategien ihr denn habt, evtl hinterher euren Frust doch noch auszuleben, wenn es bei euch so sein sollte, wie bei mir.

    Viele liebe Grüße,
    Oracle.Kid

  2. #2
    cocolores

    Gast

    AW: Wie Aggressivität sinnvoll ausleben?

    Aufschreiben. Für sich selbst. Als Tagebucheintrag, als E-Mail, als Schmierzettel. Sich Luft machen, sich ruhig mal trauen, polemisch und ungerecht/selbstgerecht zu sein; das sortiert die Gedanken und bringt mich oftmals selbst auf eigene Gedankenfehler oder macht mir bewusst, wie bescheuert oder unverhältnismäßig mein Ärger ist. Interessant auch immer, sich das später durchzulesen und mal die Sequenzen zu zählen, in denen man aus innerem Gefuchtel heraus Dinge behauptet, die man eigentlich gar nicht sicher wissen kann oder sich dabei erwischt, selber auch nicht viel anders zu handeln als der, den man in Gedanken gerade konfrontiert.

    Aber klare Regel Nr. 1: niemals abschicken. Es ist nur für die eigene Müllsortierung bestimmt.

  3. #3
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Wie Aggressivität sinnvoll ausleben?

    Hallo Oracle-Kid
    Oh Ja, das kenn ich nur all zu gut, is sogar einer meiner schlimmsten Dämonen
    Ich hab da so meine Strategien wie ich die Wut und Ärger hinterher rauslassen kann:
    Also genau wie cocolores da oben so schön geschrieben hat, schreibe ich auch massenweise Tagebucheintrage und das hilft einmal beim Runterkommen, Dampf ablassen und beim Lösungen finden. Dann eine weitere Möglichkeit, die mir am meisten gut tut in so einer Situation ist was Musikalisches. Singen und E-gitarre spielen. Ruhig auch mal auf einen Song in passender Stimmung lauthals mitsingen oder schreien. Das lässt überschüssige Energie so schon verschwinden und entspannt. Ich produzier zum Beispiel meine eigenen Comedy-Musik und Tanzvideos, seit 2 Jahren, da kann ich auch viel verbraten und mich beruhigen und viel auf die Schippe nehmen. Lenkt ab und man kommt runter
    Oder viellciht ein Videospiel zum Beispiel ein Autorennen, wo man gewinnen will und es am Ende auch tut, das baut Spannungen und Wut ab und man kommt eben auch von der Palme runter...
    Und Bewegung, Laufen, das is auch eine gute Möglichkeit zum runterkommen in so ner Situation, dann am besten noch von Reizen abgeschirmt mit mp3 Player aufn Ohren
    Sport machen geht auch noch

    LG Canary

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Wie Aggressivität sinnvoll ausleben?

    Mir hilft es viel Sport zu machen, hilft im vornherein um nicht ganz so leicht bei jeder Kleinigkeit agro zu werden. Aber auch nach einen anstrengend Tag (und die gibt es oft) find ich es hilfreich für ne Stunde aufs Rad zu steigen, Das mit dem Schreiben ist sicherlich auch ne gute Idee ,ich find da allerdings nur schwer die Ruhe dazu. Ich selber bin gerade dabei mehr drauf zu achten was mich immer so sauer macht, drum hab ich auch gestern dazu was ins Forum, ist halt einfach echt ein Problem.

    Was ich schwierig finde sind Kommentare von außen, wie reg dich doch nicht so auf...usw, die lassen mich noch wütender werden. Ich versuche meiner Partnerin auch zu erklären, was mich so auf die Palme bringt, daß dies für Aussenstehende unnachvollziehbar ist und auch für mich selbst total anstrengend.

    Ich hoffe du findest für dich einen guten Weg
    Geändert von Nachtsturm (18.01.2015 um 17:58 Uhr)

  5. #5
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: Wie Aggressivität sinnvoll ausleben?

    Vielleicht hast du auch die Möglichkeit mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Dann kannst du Sport und Arbeitsweg miteinander verbinden und du sparst Zeit.
    Mir hilft auch Yoga.

  6. #6
    Wooosah!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 181

    AW: Wie Aggressivität sinnvoll ausleben?

    Sport, Sport, Sport.

    Bevor ich Kinder hatte, hab ich täglich [!] Sport gemacht. Oft bis ich nicht mehr konnte. Bei Schönwetter Inlineskaten, Radfahren, Schwimmen, wenn nicht, dann halt nur etwas Kraft-Training.

    Ich war zu keinem Zeitpunkt davor oder danach so ausgeglichen.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 175

    AW: Wie Aggressivität sinnvoll ausleben?

    Meine Frau ( der kleine ADHS-Vulkan ) spielt seit 2 Jahren American-Football und ist seitdem im Alltag um einiges ruhiger geworden.
    Ich persönlich greife gerne zur E-Gitarre und da darf es dann auch ruhig mal lauter werden.
    Wenn es eine Situation ist in der ich in dem Augenblick nicht ausweichen kann, stelle ich mir immer vor was mein Gegenüber doch für ein armes Würstchen ist und wie froh ich bin nicht er zu sein. Sei es ob sein Leben scheiße ist oder er ne hässliche Frau hat, ganz egal.
    Dann sag ich meistens nicht mehr viel und lächel ganz freundlich.
    Hilft aber leider auch nicht immer.
    Gruß
    Lucky

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Wie Aggressivität sinnvoll ausleben?

    Hallo Oracle.kid,

    zunächst mal klappt es für mich am besten, wenn ich während eines Gespräches "rot" sehe und nicht mehr linear denken kann, ich um eine kleine Pause bitte und mich abreagiere. Mache ich das nicht, erreiche ich nur, dass ich mich hinterher ärgere, weil ich meinen Standpunkt nicht ausreichend vertreten konnte.

    Außerdem scheine ich mir einen gewissen Gleichmut anderen Menschen gegenüber angeeignet zu haben. Natürlich respektiere und akzeptiere ich sie, aber eben mit Distanz. Das sorgt aber auch in einigen Fällen dafür, dass ich sie nicht allzu nah an mich heranlasse.

    Ich stimme meinen Vorgänger_innen im Bezug auf viel Bewegung bzw. Sport absolut zu. Bei mir bringt es leider absolut nichts, mich mit diesen Momenten der leichten bzw. schweren Raserei mental damit auseinanderzusetzen, z.B. im Schriftlichen. Für mich ist wichtig, dass ich keine Barriere habe (z.B. in einer Halle o.ä.), sondern einfach drauf los laufen/fahren kann. Daher ziehe ich das Rad, die Joggingschuhe bzw. die Skates vor. Außerdem hilft auch einfach durch den Wald gehen .

    Ich konnte bei mir beobachten, dass, wenn "es" hochkommt, ich meist nicht ausreichend auf mich geachtet habe und körperlich nicht im Gleichgewicht bin. Folgende Liste von "10 Fragen der Gelassenheit", die ich aus dem Fachbuch "SAVE - Strategien für Jugendliche mit ADHS" (Spröber, Brettschneider, Fischer, Fegert, Grieb; Springer Verlag 2013, S. 109) habe, hilft mir sehr:

    "1. Schlafe ich genügend?
    2. Esse ich ausgewogen?
    3. Habe ich eine stimmungsverändernde Substanz eingenommen (Alkohol, Drogen, Medikamente)?
    4. Habe ich genügend Bewegung?
    5. Habe ich eine körperliche Krankheit?
    6. Erledige ich jeden Tag etwas, auf das ich stolz sein kann?
    7. Habe ich Zeit/ Aufgaben sinnvoll geplant?
    8. Habe ich zufriedenstellende soziale Kontakte?
    9. Mache ich täglich etwas, das mir Spaß macht/ Genuss bringt?
    10. Bin ich in der Lage, Konflikte/ Probleme zu lösen?"

    Seit ich mir diese oft vor Augen halte, klappts mit der Impulsitivät besser

    Wenn ich allerdings ausnahmsweise in Situationen stecke, in denen ich nicht Abstand von mir gewinnen kann, wenn ich wirklich kurzfristig rase, dann kann es helfen, mir auf eine sanfte Art und Weise luft zu machen. Das mag seltsam klingen, aber ich nehme dann einen Gegenstand, dem es nicht schadet (z.B. ein Handtuch) und schlage es auf einen weiteren Gegenstand, der es mir nicht übel nimmt (eine Matratze). Die Aggressivität klingt dann sehr schnell ab.

    Grüße
    ama

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Wie Aggressivität sinnvoll ausleben?

    Für mich ist es wichtig welche Impulse ich verspüre. Ist es ein verbaler oder ein körperlicher Drang?

    Wenn verbal finde ich das mit dem Schreiben gut, allerdings schreibe ich immer mit der Absicht das abzuschicken, warte nur einen Tag bevor ich es mache. Entweder vergesse ich es dann oder mir ist der Inhalt zu peinlich.

    Gegen körperliche Aggressionen (hatte ich nie) hatte eine Kumpel von mir einen Boxsack in der Wohnung hängen und hat darauf geschwort.

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Wie Aggressivität sinnvoll ausleben?

    Hallo Leute!
    Danke für eure vielen Anregungen! ich kann sie mir gerade nicht mehr in Ruhe durchlesen, schreibe morgen dann mehr dazu!

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Stimmungseinbrüche mit Aggressivität
    Von Hermine1977 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 18:50
  2. wem hilft mph gegen aggressivität?
    Von zeta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.01.2014, 15:05
  3. Reizüberflutung und Aggressivität
    Von zlatan_klaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 19:24
  4. Beziehungsproblem ADHS und Aggressivität
    Von Lieberteddy im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 16:11

Stichworte

Thema: Wie Aggressivität sinnvoll ausleben? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum