Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 52

Diskutiere im Thema Entspannen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 94

    Entspannen?

    Hallo zusammen

    wenn es darum geht zu entspannen schaffe ich es nicht, wieso nicht?
    Ist das normal bei uns?

    Ich habe Muskelentspannungen mit gemacht, danach war ich noch nervöser als davor...
    Auch Traum Reis habe ich schon mitgemacht.... doch richtig zu entspannen schaffte ich auch damit nicht...

    ich kann mich nicht fallen lassen, wenn ich Traum Reise mit machen würde wieder müsste diese ca. 1h gehen, dann könnte es sein das ich mich entspannen kann,

    wie macht ihr das so um zu ruhe zu kommen, euch zu entspannen?
    oder euch kurz in der Schule zusammeln wenn ihr merkt die Tablette lässt die Wirkung nach und ihr werdet nervös könnt euch nicht mehr konzentrieren?


    Liebe Grüße
    Schneetiger

  2. #2
    cocolores

    Gast

    AW: Entspannen?

    Hallo Schneetiger,

    pauschal gesagt, hilft jedem sicher etwas anderes und man muss schlicht und einfach durchprobieren, worauf man reagiert. Die meisten von "uns" schaffen das nicht, aber allein schon die Formulierung "es schaffen zu entspannen" zeigt das Problem an sich ja schon auf. Wir versuchen, beim Entspannen innerlich Arbeit zu verrichten, strengen uns immer wieder an und schnappen die Gedanken am Kragen und schleifen sie zurück dorthin, wo wir meinen, dass sie dort sein sollen … eigentlich die beste Garantie dafür, dass sich keine Entspannung einstellt. Entspannung ist, wenn es von selbst kommt - bei mir. Über die Jahre habe ich so viel ausprobiert und so viel wieder sein lassen. Irgendwann hab ich für mich beschlossen, dass konzertierte Entspannungsversuche bei mir nicht zum Ziel führen und als ich aufhörte, es zu versuchen, fiel etwas Verkrampfung von mir ab.

    Es heisst immer, sich abends mal vom Fernsehen berieseln zu lassen oder im Internet sich was Ablenkendes anzukucken oder einen Krimi zu lesen - das sei nicht die "richtige" Entspannung. Was heisst das schon. Wenn mein Kopf das nach der Arbeit aufsuchen will, dann lass ich ihn auch. Seitdem ich aufgehört habe, mich gezielt "entspannen wollen zu müssen", hab ich festgestellt, dass die Akzeptanz bereits ein Stück weit entspannend ist.


    Es gibt eine einzige Konzentrationsübung, die bei mir so eine Art Zwischenlösung darstellt und die ich in manchen Lebensphasen häufig mache, die gleichzeitig die Gedanken bündelt, um sie vom Herumscharren an sinnlosen Kopfbaustellen abzuhalten: ich setze mir Kopfhörer auf und höre Musik, die ich schön finde; für mich eignet sich dazu klassische Musik oder Instrumental. Ich baue mir eine Szene zu dieser Musik im Kopf auf wie einen schönen Tagtraum, das spule ich dazu ab und denke mir Details aus. Es gibt Tage, an denen fange ich den Song immer wieder neu an, bis ich akzeptiere, nein, heute klappt das nicht, dann wird der iPod weggelegt und nicht gehadert.

    Was deine Traumreise angeht, die eventuell sehr lang sein sollte, nun, was hindert dich daran, dir ab und zu diese Stunde zu nehmen? Wenn du irgendeine Musik oder geführte Traumreise dazu findest, die über eine Stunde läuft und dir gefällt, dann mach das doch einfach mit dem Vertrauen, dass im Abstand mehrerer Tage eine Stunde Entspannung viel mehr bewirken kann als viele kleine nicht klappende Versuche hintereinander.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Entspannen?

    Wenn möglich ist es gut sich von den Anforderungen und auch Reizen zu lösen, ich denke egal ob Schule oder Arbeit immer wird etwas gefordert, jeder wird zum funktionieren gedränkt, mir hilft es manchmal kurz aufs Klo zu gehen die Hände zu waschen. mich im Spiegel nett anzugrinsen und die Erwartungen draußen zu lassen. Außerhalb von Schule oder Arbeit ist alles hilfreich was gut tut und das ist halt sehr unterschiedlich, bei Meditationen werd ich total unentspant ich brauche Bewegung und frische Luft und auch eine Pause von meinen Mitmenschen, vielleicht hilft dir ja auch schöne Musik, gute Bücher oder sonstwas.
    Wünsche Dir Ruhe

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 289

    AW: Entspannen?

    Meine Eltern beschreiben dieses Problem bei mir oft so: "Egal was du machst, sei es lernen oder draussen ein Buch lesen, du wirkst immer angespannt."
    Was habe ich bisher unternommen um dies zu ändern?:
    -Hypnose
    -Autogenes Training
    -Muskelrelaxan
    -Physiotherapie
    -Laserakupunktur
    -Meditation
    -Yoga
    -Massage (während der Massage klappte es. Aber nicht nachhaltig...)
    -Sämtliche Entspannungsübungen
    -Schlaflabor
    Jaa... Ich bin immer noch dran, nach einer Lösung zu finden... Ich denke, dadurch, dass wir oft reizüberflutet sind, ist es viel schwieriger, abzuschalten oder auch nach der Reizüberflutung runterzukommen... Aber das wird schon noch. Irgendwann... Irgendwie...

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Entspannen?

    Entspannungstechniken scheinen nicht helfen zu entspannen. Ist bei mir auch oft so. Ich finde Yoga, Meditation usw. ätzend.
    Was aber hilft ist bei mir Sport. Viel Bewegung. Einfach mal eine Treppe rauf rennen und wieder runter. 10 mal.

    Es schleicht sich bei mir der Gedanke ein, dass ich immer das Gegenteil brauche, von dem was andere bräuchten.
    Um runterzukommen, muss ich erstmal aufdrehen. Um mich zu konzentrieren, brauche ich Mittel, die mich aufputschen.

    Vielleicht sind wir ja Gegenteil-Menschen. Hmmm, ... ;-)

  6. #6
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Entspannen?

    Hallo Schneetiger und andere Mit-Chaoten
    Entspannen geht bei mir auch gar nicht!!!!!! Es ist 24 Std. am Tag da, sogar nachts, was meine extrem abgeknirschten Zähne belegen. Ich hab immer den inneren Druck, den Motor der mich pausenlos antreibt. Es gibt fast nix was mich entspannt, das einzigste was bei mir was bringt ist eben auch wie Toleriane schon so schön gesagt hat, eben "Action" /(was bei mir im Vergleich zu anderen gerne ausartet): Tanzen, rennen, laufen, Musik machen, singen springen.....
    Mich hinsetzen Musikvideos von meinen Lieblingsband angucken oder meine eigenen Aufnahmen anzuschauen (uM zu lernen was ich noch besser machen könnte) das entspannt mich zumindest körperlich mal gut, das ist so der Punkt wo sich glücklicherweise meine Motorische Unruhe legt und sich dann aber intensiv auf den Kopf beschränkt :Kopfkino!! Ja, das geht gut! Fernsehen geht bei mir auch gar nicht, wegen Geduld und Konzentration, es gibt nur MONK was mich entspannt als Serie, liegt aber wohl auch am gebannten Intresse.

    Ich denke wirklich das wir AD(H)Sler dazu verdammt sind immer angespannt zu sein, das ist für mich auch eines der schlimmsten Dinge, körperlich als auch seelisch.
    Hab alles durchprobiert, von Medikamenten (leider) bis sonst was....
    Ich kriege echt schon Wutanfälle, wenn die Leute sagen: "Mach doch Yoga, Progressive Muskelentspannung, Meditation..... Ich kann ja allein da hoch oben nicht abschalten..... Und eben aucH Konzentration darauf is ja schon anstrengend, weil es eben nicht geht und man versucht sich zu zwingen, das kann nicht funktionieren, zumindest bei mir nicht

    Ne, ich leb den Zappelphilipp halt aus, damit fahre ich die letzte Zeit auch am Besten.
    Oh ja, Tiere haben was entspannendes (aber das weist du ja schon sicher Schneetiger, denn das hast du ja in deiner Vorstellung schon geschrieben, das du Tiere liebst)
    Meine Vögel wollen von mir teils immer gerne gepustet werden und kommen dazu bis ganz an meinen Mund ran, dann putzen sie sich direkt vor mir, das ist schön und wenn es eben geht von den Umständen her, sehr entspannend (wenn ich jetzt die Schaltzentrale da oben doch nur mal abstellen könnte, dann wärs perfekt

    LG Canary

    @Toleriane
    Ich glaub übrigens auich das wir Gegenteil Menschen sind, is ja beim Konsum von Cola schon so, andere werden hippelig davon, ich schlaf trotz grade bestandener Schalfmittleabhängigkeit, wie ein Stein im Bett auch wenn ich literweise Cola am Tag, auch vorm ins Bett gehen trinke. Und es geht mir aufn Senkel, wenn ic himmer höre, ja macht Cola dich denn nicht noch hippeliger?!
    Geändert von Canary (22.01.2015 um 15:33 Uhr)

  7. #7
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Entspannen?

    Hallo Zusammen

    ich bedanke mich , für eure tolle Antworten

    Ich kriege echt schon Wutanfälle, wenn die Leute sagen: "Mach doch Yoga, Progressive Muskelentspannung, Meditation..... Ich kann ja allein da hoch oben nicht abschalten..... Und eben aucH Konzentration darauf is ja schon anstrengend, weil es eben nicht geht und man versucht sich zu zwingen, das kann nicht funktionieren, zumindest bei mir nicht
    Ja Canary das was du da beschreibst so geht es mir auch, und wenn ich sage das geht bei mir nicht...

    dann kommt nur das kann man lernen, da könnte ich auch immer so abkotzen aber so sind die menschen die Meinen Sie haben so viel Erfahrung von einem Menschen der an AD(H)S Leidet...


    bei Meditationen werd ich total unentspant ich brauche Bewegung und frische Luft und auch eine Pause von meinen Mitmenschen, vielleicht hilft dir ja auch schöne Musik
    Nachtsturm so geht es mir auch das ich nach solchen Sachen noch nervöser/ unruhiger angespannter als davor bin.

    Aber zum Thema Musik ich mache gerne Musik, habe allerdings das noch nie so richtg war genommen das, das mich entspannt
    auf jeden fall bringt mich Musik oft genung runter auch wenn ich wütend bin.


    Es schleicht sich bei mir der Gedanke ein, dass ich immer das Gegenteil brauche, von dem was andere bräuchten.
    Um runterzukommen, muss ich erstmal aufdrehen. Um mich zu konzentrieren, brauche ich Mittel, die mich aufputschen.
    Ohja ich brauch das auch oft.... wenn ich schlechte Laune habe, dann dreh ich auf und mir geht´s besser



    Was mich echt gerade aufmuntert ist, das es mir nicht nur so geht was das entspannen betrifft...

    Auf jedenfall was ich raus gelessen habe... ich mach mir keinen Druck mehr wenn es darum geht sich zu entspannen um runter zu kommen

    Eure Antworten haben Mir alle sehr weiter geholfen


    Liebe Grüße und ein Schönes Wochenende wünscht euch
    Schneetiger

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 90

    AW: Entspannen?

    Schneetiger schreibt:
    Hallo zusammen

    wenn es darum geht zu entspannen schaffe ich es nicht, wieso nicht?
    Ist das normal bei uns?

    Ich habe Muskelentspannungen mit gemacht, danach war ich noch nervöser als davor...
    Auch Traum Reis habe ich schon mitgemacht.... doch richtig zu entspannen schaffte ich auch damit nicht...

    ich kann mich nicht fallen lassen, wenn ich Traum Reise mit machen würde wieder müsste diese ca. 1h gehen, dann könnte es sein das ich mich entspannen kann,

    wie macht ihr das so um zu ruhe zu kommen, euch zu entspannen?
    oder euch kurz in der Schule zusammeln wenn ihr merkt die Tablette lässt die Wirkung nach und ihr werdet nervös könnt euch nicht mehr konzentrieren?


    Liebe Grüße
    Schneetiger

    Es braucht für mich dafür einen Ort ohne Zugang zu Strom und ohne Zugang zum Internet.

    Sauna.


  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 175

    AW: Entspannen?

    So entspanne ich ...
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	219
Größe:	105,1 KB
ID:	18113

    Gruß
    Lucky

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: Entspannen?

    Ich kann mich auch schwer passiv entspannen. Alles was mit einer ruhigen Stellung zu tun hat, bringt meist den Hippel in mir erst richtig hoch.

    Ich hab es nun nicht so mit Sport, aber mir hilft auch eher entweder Einwirkung von aussen (Streicheln, Massieren, ...) oder aktive Entspannung, also dabei bewegen. Aus diesem Grund hatte ich mit Tai Chi angefangen und die Bewegungsabläufe halten meinen Kopf in Schach. Ich gebe aber auch zu, dass ich das alleine mit DVD und Anleitungen aus dem Internet versucht habe. Ich bin einfach nicht der Gruppenmensch.

    Die anhaltende Wirkung ist leider noch einmal ein Thema für sich. Sobald mich der Alltag wieder hat, ist jede Form von bisher probierter Entspannung auch flöten. Das Einzige was da hilft sind (bewusste) Auszeiten - möglichst oft und gerne auch zwischendurch. Also in dem Fall dann Quantität statt Qualität, weil die Qualität fand ich bisher noch nicht und ich befürchte, dass es die vielleicht auch gar nicht gibt.

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. "Spannungskopfschmerzen", kann aber nicht entspannen
    Von Bücherwurm im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.11.2014, 23:35
  2. Kennt ihr das.... (sich nicht mehr entspannen können)?
    Von vakuum im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 23:52
  3. Innere Unruhe! Wie entspannen und.. was ist das überhaupt =)
    Von Schlummbumm im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 5.03.2012, 23:26
  4. brauche tipps zum abschalten und entspannen
    Von Maria Z im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 2.10.2011, 16:58
Thema: Entspannen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum