Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 52

Diskutiere im Thema Entspannen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #41
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 1.133

    AW: Entspannen?

    yoga hilft bei mir nur eingeschränkt, tut aber meinem Körper gut. Gerade bei dem Versuch, möglichst wenig zu denken, geht bei mir gar nichts. Bei den Übungen selbst klappt es oft einfach deswegen, weil ich an so viele Dinge gleichzeitig denken muss, weil bei jeder Übrung darauf zu achten ist, wass ich mit Kopf, Schultern, Hüften, Bauch, Fuß tun muss, alles gleichzeitig, dass ich einfach mit diesen Dingen so beschäftigt bin, dass ich meinen Alltag vergessen kann. das passiert dann bei den ganzen Dehnübungen. vereinfacht gesagt, muss ich auf so viele Dinge gleichzeitig achten, dass für Gedanken an Arbeit, toDos, private Probleme etc kein "kopf" mehr bleibt. ich bin mit der Steuerung meines Körpers dann völlig ausgelastet bis sogar überfordert .

    Bei der Meditation dagegen schaffe ich es nur, die jeweiligen erwähnten Muskelgruppen zu entspannen, wenn die Lehrerin also sagt, dass ich den Nacken lang werden lassen soll, den Unterkiefer locker lassen, die Augen in die Augenhöhlen sinken, dann lasse ich diese Muskeln gezielt jeder für sich los...

    Aber die Yogalehrerin sagt auch zu den Normalos, dass "nichts denken" gar nicht so einfach ist. sie will das auch gar nicht erzwingen, sondern sagt sowas wie " wenn Gedanken kommen, dann lasst sie Ruhig kommen und weiterziehen wie Wolken". Es geht also gar nicht darum, dass man keine Gedanken hat, sondern dass man sie nicht festhält, sich mit ihnen beschäftigt.

    aber: was genau ist eigentlich Entspannung ? nichts denken ? schönes denken? unemotional Denken ? kann ich mich entspannen, wenn ich Schach spiele oder mein Hirn mit voller Leistung Knobelaufgaben löst ? oder ist da mehr Muskelentspannung gemeint ? je nachdem, was man damit meint, ist vielleicht auch die Frage, was genau man mit Entspannung bewirken möchte ?

    totales Nichtstun und geistige Unterforderung ist jedenfalls kein Ziel, welches ich dabei habe ? mehr schon mentale Gelassenheit.

  2. #42
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.308

    AW: Entspannen?

    HIT, Crossfit, Freeletics, Tabata-jede Art von hartem Intervalltraining. Danach bin ich leider süchtig und das führt auch immer wieder zu Sportverletzungen, aber es bewirkt eine unglaubliche Ruhe in mir. Ein Verzicht darauf ist unmöglich. Und zu Yoga, Qi Gong und sowas kriegt mich keiner mehr. Auch nicht zu so langweiligem Ausdauerkram wie joggen und Rad- oder Wandertouren. Da kann man mich auch mit jagen.

    Aber leider bin ich da die Ausnahme, in meinem Alter profitieren alle, die ich kenne von Entspannungsverfahren, und niemand aus meinem Bekanntenkreis macht mit mir Sport

  3. #43
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Entspannen?

    Ich hatte gestern ein Vorstellungsgespräch, da hat mir einer, welcher auch ein Gespräch hatte gemeint, ich soll tief durchatmen das hilft.

    Hatte das schon ganze 2 Tage lang gemacht um mich zu beruhigen.

    Fernsehen, Lesen und Musik/Tanzen das hilft mir immer und auf jedenfall eintönige ruhige Töne, z.B. Motorengeräusche das hab ich seit ich klein bin. (An manchen Tagen kann ich auch bei Kaffee gut schlafen, nicht nach der Wirkung sondern während)

    Heute bin ich so müde kann überall schlafen.

  4. #44
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Entspannen?

    Dinge, die Spaß machen, bedeuten bei mir nicht unbedingt Entspannung. Ich bin vom Träumertyp, die Ruhelosigkeit ist meistens mehr im Kopf.
    Entspannen bedeutet für mich hauptsächlich, mir keine Sorgen mehr zu machen. Mir hilft es, meine Sorgen auf ein Ereignis mit bestimmtem Termin zu konzentrieren und zu denken: Wenn bloß DAS endlich vorbei ist, wird es mir viel besser gehen, denn alles andere ist nur Kleinkram. Dann kommt das Ereignis und danach fühle ich mich eine ganze Weile lang richtig entspannt. Natürlich kommen immer neue Sorgen. Am besten löst sich das alles für mich durch rationales Denken. Wenn mir eine Lösung oder ein Plan B einfällt oder mir jemand eine solche Lösung anbietet. Ich wünsche mir dann auch Ideen von außen. Am besten noch ein Plan C und D und viel Humor. Das Abgeben von Verantwortung an andere oder äußere Umstände, denn ich halse mir immer viel zu viel davon auf, weil ich denke, das würde von mir erwartet. Ist aber eigentlich gar nicht so.

    Wenn also die akuten Sorgen versorgt sind, und es nur eine allgemeine geistige Hibbeligkeit ist, dann hilft es mir, einfache Dinge mit schnellen Erfolgserlebnissen zu machen. Das kann das Streicheln einer Katze sein, die bestätigend schnurrt (leider hab ich keine), Blumen gießen, Rätsel lösen, Basteln, Kochen, bestimmte Computerspiele. Comics lesen, z.B. Lustige Taschenbücher. Auch sehr gern das Lernen von etwas Neuem wie z.B. Handwerkstechniken, solange es schnelle konkrete Ergebnisse bietet, die mir auch gefallen.

    Tätigkeiten, bei denen etwas verbraucht oder harmlos/nützlich zerstört wird, helfen meinen Antrieb zu befriedigen, wenn es eher körperlich ist.
    Das hat in gewisser Weise auch mit Erfolgserlebnissen zu tun, wie z.B. Kaffee machen am Kapselautomat. Einzelne Päckchen, z.B. Haarkur, verwenden und hinterher wegzuschmeißen, statt großer (eigentlich ökonomisch sinnvollerer) Flaschen. Blumen pflücken, Obst ernten, im Wald Pilze oder Kräuter sammeln. Pappkartons zerreißen und Zeitungen im Aktenvernichter schreddern. Bei Renovierungen helfen, mit dem Vorschlaghammer Wände einzureißen oder Fliesen vom Boden zu kloppen. Im Garten Gräben für Rohre oder einen Teich ausschachten. Das kann man auch per Zettel am schwarzen Brett in Supermärkten anbieten. Definitiv auch Holz hacken!

  5. #45
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.308

    AW: Entspannen?

    Stimmt,so hatte ich Entspannung noch gar nicht gesehen,wenn man Probleme gelöst kriegt und Sachen aus dem Kopf hat,finde ich auch sehr entlastend.Daher schreib ich immer alles auf,auch das heisst,es ist schonmal aufm Papier.

  6. #46
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Entspannen?

    Hallo zusammen😊
    so beim lesen eurer "entspannungs-geschichten"......ganz vieles wo ich gleich sage:"ja ,das kenne ich auch so!"

    Und nun, merke ich ,wie entspannt ich in meinem Sessel sitze und antworte.

    Gutes Gefūhl!
    Allen ein entspanntes Wochenende🌞

  7. #47
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Entspannen?

    EIGENTLICH will ich mich gar nicht entspannen und iinteressanterweise bin ich sogar noch stolz darauf

    Aber irgendwann wird mir "das" natürlich trotzdem zu viel bzw. sehne ich mich schon SEHR nach INNEREM FRIEDEN und RUHE.

    Entspannen gelingt nur sehr selten bzw. bin auch ich SEHR auf der Suche nach einer Lösung für mich INSBESONDERE was die Abendzeit betrifft, denn viel zu oft hol ich mich durch FRESSEN und ALKOHOL herunter. Das hilft kurzfristig, aber hat natürlich viele negative Nebenwirkungen und ich bin daher sehr unzufrieden mit dieser Situation!!!!

    Naiver Weise stelle ich mir mein Leben bzw. meinen Tag optimal so vor:
    1. Ich wache morgens auf und stürze mich voller Tatendrang, mit viel Energie in den Tag und mein Hirn bzw Intellekt ist IMMER VOLL AUSGELASTET/BEFRIEDIGT
    2. Ich beschließe schlafen zu gehen und schlafe (das alles innerhalb von 5 Minuten) bis 1. wieder beginnt

    Phase EINS schaffe ich sehr oft bis zum späteren Nachmittag, aber dann finde ich nichts "Passendes" mehr zu tun und dann würde ich am lieben einen Schalter umlegen um in Phase ZWEI zu kommen

    Medis waren mir bislang zu "langweilig" bzw. dauert es halt länger als 5 Minuten bis sie wirken und der Zeit komm ich halt dummer Weise schon wieder auf bekannte Ideen wie Fressen und Alkohol

    so what

  8. #48
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Entspannen?

    Ich habe auch starke Schwierigkeiten mit dem entspannen,
    die einzige Möglichkeit die da die letzten 12 Jahre über geholfen hat,
    war der Marihuanakonsum und anschließende Hyperfokussierung auf Filme/Serien.

    Nun habe ich aber das Gras bei Seite gelegt um mal zu versuchen so klar zu kommen und festgestellt,
    dass ich doch noch viel viel unruhiger bin als ich immer dachte.

    Hinzu kommt, dass ich diese extreme Hyperfokussierung auf den Fernseher gar nicht leiden kann
    und lieber an der frischen Luft bin, oder kreativ.

    Leider hat das jetzt dazu geführt, dass meine Rastlosigkeit,
    die durch das Marihuana scheinbar etwas ausgebremst war,
    nun komplett zum Vorschein kommt.

    Ich bin jede Sekunde des Tages unterwegs und in Bewegung,
    treffe 1000 Leute, bin nur abgelenkt und hüpfe von eine Konversation zur nächsten.

    Meine innere Unruhe ist ins unermessliche gestiegen und ich komme gar nicht mehr zur Ruhe.
    Schlafstörungen inklusive!

  9. #49
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Entspannen?

    tjaaaaaaa - ich mache neuerdings auch Erfahrung mit Cannabis und werde meine Neurologin mal fragen, ob ich Chance habe "das Zeug" auf Rezept in der Apotheke zu bekommen, denn bei den Ösis ist das rechtlich ja leider nicht ganz ungefährlich.

    Ich bin ja noch ein "Frischling" hier, da ich erst jetzt dahinter gekommen bin, dass ich seit Kindheit ADHS habe, daher meine Frage: "Was passiert wenn sich ein ADHS-lerIn mit einem anderen ADHS-lerIn" unterhält bzw. zusammentrifft? Werden "wir" dann ruhiger? oder "implodieren" wir womöglich?

    Ich hab Ende August jedenfalls mein erstes SelbsthilfeTreffen und bin schon vollll gespannt.

  10. #50
    Lebenskünstler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.186

    AW: Entspannen?

    Was auch immer in den ersten drei Sekunden passiert,hat absolut gar nichts mit ADHS zu tun. Im Verlauf mag sich ein Gefühl,Verstanden zu werden,einstellen. Es können Gemeinsamkeiten zutage treten.

    Oder eben nicht. Man stellt dann fest,dass eine Diagnose sich eventuell doch nicht soo gut als sozialer Klebstoff eignet. Merkt,dass nicht jeder mit einer bestimmten Diagnose auch die eigenen-nicht einmal notwendigerweise ähnliche-Symptome hat.

    Und da gerade ADHS in den letzten paar Jahren zu einem veritablen Sammelbecken der Allgemeinpsychiatrie gemacht worden ist,sind die Möglichkeiten für spontane Zu-aber ebenso Abneigung schier unendlich.

    Sollte dieser Beitrag noch passen und hilfreiche Orientierung bieten,wenn er freigeschaltet wurde,wird mich das sehr freuen.

Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. "Spannungskopfschmerzen", kann aber nicht entspannen
    Von Bücherwurm im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.11.2014, 22:35
  2. Kennt ihr das.... (sich nicht mehr entspannen können)?
    Von vakuum im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 22:52
  3. Innere Unruhe! Wie entspannen und.. was ist das überhaupt =)
    Von Schlummbumm im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 5.03.2012, 22:26
  4. brauche tipps zum abschalten und entspannen
    Von Maria Z im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 2.10.2011, 15:58
Thema: Entspannen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum