Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 35 von 35

Diskutiere im Thema Warum nicht früher? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Warum nicht früher?

    Das klingt einleuchtend! Ich war heute morgen 30 min nach der Einnahme so sehr müde, aber war sehr fokusiert meine Dinge trotzdem zu erledigen für 1,5 Std. Dann war es für die nächste Std. gut und dann fühlte ich mich wieder voll überrumpelt mit allem.

    Bin dann so um 12 nach Hause und habe seitdem nichts mehr genommen und habe wieder ausgeprägt meine üblichen Symptome.

    D.h. gereizt, und renne hier wahllos rum und bekomme irgendwie nichts gebacken.

    Ich nehme es aber mittlerweile gelassen, weil ich ja weiß woran es liegt. Ich nehme davon auch nichts mehr bis das geklärt ist.

    Irgendwie denke ich jetzt auch, dass die Dosierung einfach noch nicht stimmt. Ich schwimme ja ein bisschen im kalten Wasser und diese Ausprbiererei mache ich nicht alleine. Ich wollte nicht mehr als 20 mg retardiert nehmen und ohne Absprache nichts erhöhen, aber die Termine in der Uni-Klinik liegen so weit auseinander. Der Neurologe hat erst im April etwas für mich und meine Hausärztin, so habe ich das Gefühl, möchte es nicht, weil sie sich damit wahrscheinlich nicht so gut auskennt.

    Ich muss einfach geduldig sein. versuche es zumindest. Bei euch wird das ja auch eine Weile gedauert haben, bis es optimal war oder?

    Ich werde es so machen wie IonTichy geschrieben hat. Das klingt am sinnvollsten.

    Danke euch allen!

  2. #32
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Warum nicht früher?

    Ja die Einstellung dauert etwas, aber unüblich ist es deswegen, dass man erst Monate später, nach dem man mit dem Medikament beginnt, wieder einen Termin hat. Kannst du nicht vielleicht mal anrufen oder eine Mail schreiben und fragen wie du dich verhalten sollst, ob mehr nehmen e.c. ?

  3. #33
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Warum nicht früher?

    Zur Dosierung:
    Wenn Du mit den 20 mg unretardiert keinen Effekt von überdosierung empfunden hast, tippe ich auch mal, dass Deine Dosierung noch nicht ganz stimmt.

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Warum nicht früher?

    @ Wintertag: ja, das werde ich machen, aber erst, wenn ich meine Hausärztin erreicht habe. Die hat heute zu wegen Schulungen.

    Wie es morgen ist weiss ich nicht.

    @ IonTichy: Eine Überdosierung würde sich äussern, dass ich voll aufgedreht wäre oder hab ich das falsch verstanden?

    Ich bin halt den ganzen Tag müde mit Medikinet, was aber nicht schlimm ist, da ich sonst immer so ein Hektiker bin und jetzt eher ruhiger bin. Ich schlafe abends gleich ein und liege nicht im Bett mit einem Gedanken zum anderen und finde nicht in den Schlaf.

    Meine Energie verteilt sich gleichmäßig auf den Tag. So fühlt es sich an. Dass ich mich halt nicht mehr in einer sinusförmigen Leistungskurve wiederfinde sondern eher nah um einer Konstanten.

  5. #35
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Warum nicht früher?

    Code_Zero schreibt:
    @ IonTichy: Eine Überdosierung würde sich äussern, dass ich voll aufgedreht wäre oder hab ich das falsch verstanden?
    Sowas in der Art, ja.

    Müdigkeit als Nebenwirkung wird gelegentlich beschrieben, aber eher selten.

    Hier https://adhs-chaoten.net/adhs-erwach...net-adult.html gabs z.B. mal eine Diskussion dazu.

    Wie dort geschrieben, würd ich auch eher sagen, dass bei höherer Dosierung keine müdigkeit als Nebenwirkung da sein sollte.
    Insofern würd ich gaaaanz vorsichtig müdigkeit eher als Hinweis auf Unterdosierung werten, aber das besprichst Du mit dem Arzt.

    Immerhin beschreibt Wildfang dort auch "aufgekratzte Müdigkeit" zusammen mit Herzklopfen bei ihm als Zeichen von Überdosierung.

    Interessant in dem Thread fand ich die Idee, dass mph bei ADHSlern eben die Wahrnehmung schärft, dort heißt es "die Sinne schärft", aber ich würd sagen Wahrnehmung ist das passendere Wort.
    Nach aussage dort: "wenn du müde bist wirst du noch müder".
    Ich glaub nicht, dass man "müder wird", aber das man eine ohnehin vorhandene Müdigkeit "besser spürt", kann ich mir vorstellen.

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Warum bin ich nicht wach ?
    Von cajo81 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 01:00
  2. warum kann ich nicht konsequenter sein?
    Von zeta im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.11.2013, 14:09
  3. USA--> hat adderall, ritalin usw, Ö,CH, bzw DE NICHT warum nur?? :(
    Von diesel1991 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 05:48

Stichworte

Thema: Warum nicht früher? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum