Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Diskutiere im Thema KFZ lenken mit AD(H)S? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 45

    Frage KFZ lenken mit AD(H)S?

    ein Thema brennt mir schon länger auf dem Keyboard und weil ich grad wieder in irgendeinem Beitrag über ein "ich bin froh wenn ich nicht fahren muss" gestolpert bin is es jetzt so weit.

    Vorausschicken muss ich, dass ich nach zwei ausführlichen fachärtzlichen Testungen und übereinstimmenden Meinungen zweier Therapeuten und einer Neurologin mit adultem ADHS massiver Ausprägung "geseegnet" bin

    Ich war bisher der Meinung, dass einer der wenigen Vorteile daran ist dass man sich beim Autofahren wesentlich leichter tut. Begründet hab ich diese Annahme damit, dass man wohl sein ganzes Leben lang damit konfrontiert war das viele Eindrücke gleichzeitig auf einen einprasseln und auch möglichst zu verarbeiten sind und man beim fahren den Vorteil NichtADHSlern gegenüber hat, dass man es eben schon gewohnt ist mit vielen Eindrücken gleichzeitig umzugehen.

    Ich hab eine ne ziemlich flotte Fahrweise, in den letzten 30 Jahren sicherlich schon nen halben Kleinwagen an Schnellfahrstrafen eingezahlt, aber den Eindruck nie auch nur annähernd in Gefahr eines Unfalles zu kommen (in 30 Jahren nur ein Unfall unter Alkoholeinfluss vor über 20 Jahren). Und hab das eben auf mein ADHS zurück gefüht.

    Als ich über längere Zeit Ritalin eingenommen hab sagte meine Ex-Freundin zur verschreibenden Ärztin "das Ritalin muss wirken, wenn er das genommen hat fährt er plötzlich wie ein alter Mann!"

    Umso mehr verwundert mich jetzt nach einer sehr aktiven Woche hier im Forum, dass anscheinend AD(H)S im Straßenverkehr doch eher als Strafe als als Seegen einstufen.
    Insofern wäre ich über andere Wahrnehmungen und Eindrücke zu dem Thema dankbar.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: KFZ lenken mit AD(H)S?

    Naja, vielleicht ist das Alter da auch ein Punkt. Nach meiner Erfahrung, komme ich jetzt - im Gegensatz zu früher - nicht mehr so gut damit klar, wenn viele Reize auf mich gleichzeitig einprasseln. Früher konnte ich da viel mehr gleichzeitig aufnehmen und verarbeiten, das ist jetzt aber nicht mehr so.

    Wobei ich jetzt sehe, dass im Alter zwischen uns nicht so viel Unterschied ist. Dann könnte ich nur noch anführen, dass ich auf der Überholspur liegen geblieben (also körperlich krank geworden bin) bin und seitdem mein Kopf nicht mehr so gut funktioniert.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 62

    AW: KFZ lenken mit AD(H)S?

    Also beim Thema KFZ kann ich selbst so nicht mitreden, ich hab nämlich keinen Führerschein und mittlerweile denk ich aber auch das es ganz gut ist das ich den bisher nicht gemacht habe.

    Ich bin stattdessen jahrelang immer schön mit dem Fahrrad gefahren. Allerdings fing das ungefähr vor 1,5 bis 2 Jahren an das ich aus mit schleierhaften Gründen auf dem Rad irgendwie unsicher geworden bin und das hat sich in den letzten Monaten noch weiter gesteigert. Mittlerweile führ ich das auf meine Probleme zurück denn ich hab im gleichen Zeitraum einiges anderes festgestellt was einfach nicht mehr ging und dann kam halt eins nach dem nächsten.

    Mittlerweile fahr ich überhaupt nicht mehr mit meinem Rad weil ich einfach zu unkonzentriert bin. Hat sich auch allein daran gezeigt das ich irgendwann Ende Juli knapp an einem Unfall vorbeigeschrammt bin, diese Situation möchte ich so kein zweites Mal erleben.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: KFZ lenken mit AD(H)S?

    Das ist verschieden. Ich fahre gern Auto und habe nur wenig Strafen bekommen. Ich fahre sicher und flott. Ich könnte mir gut vorstellen, daß viele Rennfahrer AHSler sind. Zumal wenn auch noch eine Hochsensibilität vorliegt.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: KFZ lenken mit AD(H)S?

    Naja, die Öffentlichen sind für mich noch schlimmer, als das Auto, wenn ich so recht überlege ... Eine halbe Stunde mit den Öffentlichen und der Tag ist gelaufen.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: KFZ lenken mit AD(H)S?

    Ich fahre gern, sicher und flott in der Großstadt.
    An sehr guten oder schlechten Tagen fahre ich zu leichtsinnig, das aber auch nur selten (meistens fahre ich dann nicht) und auch nur wenn die Kinder nicht dabei sind.

    Einen Anstupser hatte ich erst in 16 Jahren und mir sagen immer wieder Menschen, dass ich gut, überlegt und vorausschauend fahre.

    Öffis sind in schlechten Zeiten keine Alternative, da ich über die ja keine Kontrolle habe, im Auto fühle ich mich sicherer.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 16

    AW: KFZ lenken mit AD(H)S?

    nähhh Kfz lenken hab ich keine Probleme mit ich hab keins!

    Mit Medikamenten fahre ich nur vorausschauender und geduldiger. Jedoch keinesfalls wie ein alter Mann
    Ohne eher mit BLEIBFUSS!
    Von einem bekannten der von seinem Arzt Amphetamin verschieben bekommt weiss ich das seirdem er es nimmt auch wie ein ***** fährt und vorher eher normal.
    Also so soll es nicht sein!!!

    Mich würde mal interessieren ob es eigentlich noch Menschen gibt die keine Psychopharmaka einnehmen!? -Es scheint ja wirklich nur noch eine Leistungsgesellschaft zu sein!
    Finde ich irgendwie traurig!



    Edith: gelöscht
    siehe unsere Regeln: https://adhs-chaoten.net/community-regeln.html



    Community-Regeln schreibt:
    (Nicht gestattet sind ...)

    Die Bezeichnung von Medikamenten oder medikamentösen Wirkstoffen als "Droge(n)", "Stoff", "Zeug", "Material" oder mit anderen Begriffen, die mit illegalen Drogen assoziiert werden können oder die Bezeichnung einer Medikamenten-Einnahme als "Einwerfen", "Reinwerfen", "Reinhauen", "Konsumieren" oder mit anderen Begriffen, die mit dem Konsum illegaler Drogen assoziiert werden können.



    Geändert von Butterblume (20.12.2014 um 21:59 Uhr) Grund: siehe Edith

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: KFZ lenken mit AD(H)S?

    Hallo MarcS


    fragen zum thema medikamente bitte ausschließlich im entsprechenden Bereich stellen
    https://adhs-chaoten.net/adhs-erwachsene-medikamente/


    viele dank

  9. #9
    Prinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 826

    AW: KFZ lenken mit AD(H)S?

    Ich habe keinen Führerschein, was auch gut so ist.

    Unterwegs bin ich in der Regel mit dem Rad oder zu Fuß, aber wenn ich überlege wie ich Fahrrad fahre, dann bin ich froh keinen Führerschein zu haben. Mit den Öffentlichen fahre ich auch ab und an und es ist okay. Wenn ich alleine fahre trage ich eh immer Ohrstöpsel, somit bekomme ich viele Reitze nicht mit.

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    AW: KFZ lenken mit AD(H)S?

    Ich fahre eigentlich gerne... aber hauptsächlich Motorrad und Lastwagen... aber am liebsten Rad.

    Im Auto fühle ich mich am unwohlsten, ich finde da hat man eine total schlechte Übersicht. Man sitzt so niedrig, die neuen Autos haben total kleine Heckfenster usw. Meinen neuen Dienstwagen mag ich gar nicht... wenn ich rückwärts fahre, seh ich kaum raus und hab total Angst irgendwas zu übersehen oder so... zum Glück kann ich zur Zeit noch hauptsächlich auf das Rad ausweichen...

    Unfallmäßig ist bis jetzt - zum Glück - noch nicht viel passiert. Es musste bis jetzt nur das Auto leiden. Ich habe jetzt meinen dritten Dienstwagen und jeder war in den ersten 4 Wochen in der Werkstatt weil ich gegen irgendwas gefahren bin. Menschen sind dabei zum Glück nicht zu sShaden gekommen und große Sachschäden sind auch nicht entstanden aber es ist trotzdem immer wieder peinlich.

    Ich wohne zum Glück nicht in einer großen Stadt. Ich hasse es aber, bei Nacht und am besten noch bei Regen irgendwo in eine Stadt zu fahren. Das ist mir zu viel - nochdazu wenn ich die Stadt evtl. nicht gut kenne. Das mag icht gar nicht und vermeide es wo es nur geht!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: KFZ lenken mit AD(H)S? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum