Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 28

Diskutiere im Thema Erblichkeit von Adhs! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.925

    AW: Erblichkeit von Adhs!

    Macht doch nichts, wenn du dich dazu noch nicht durchdringen konntest. Es ist ja keine Pflicht, sich vorzustellen. Aber du wirst sehen, wir beissen nur Mittwochs. Oh? Heute ist Mittwoch? So was aber auch ...

    Nein, ernsthaft, mach so wie du kannst und willst. Du bist jedenfalls auch unvorgestellt hier herzlich Willkommen!

    Ich denke, die Vorschläge von Schnüre und Gretchen sind eine ganz gute Idee. Wenn du jemanden an deiner Seite hättest, der dir da durch hilft, wäre das sicherlich besser.

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Erblichkeit von Adhs!

    Was du schreibst ist auch irgendwie typisch hat mr mal mein Arzt erklärt, dass wenn einer in der Familie diagnostiziert wurde, entweder man selbst oder einer von der Famlie anfängt zu suchen, wer es noch haben könnte ( und oft haben es ja auch noch andere in der Familie). Aber ich denke, dass das jetzt nicht so sehr dein Thema sein sollte, sondern du jetzt dich erst mal um dch kümern solltest.

    Deinen Vater wirst du jetzt nicht "knacken" und deinen Brüdern, wenn sie Schwierigketen haben, kannst du ja irgendwann mal sagen, sie sollten daran denken, dass sie es veilleicht auch haben könnten. Dann kannst du ihnen eventuell auch schon berichten, wie viel es bei dir geendert hat, seit dem du es entlich wußtest und Medkamente nimmst.

    Sollten deine Brüder noch kleiner sein und auch diese Probleme wie du in der Schule und mit den Eltern haben, dann würde ich natürlich schon mal in einem guten Monent zu den Eltern sagen : " eh ihr immer nur schmipft, so wie es be mir war, denkt doch bitte mal daran, dass mein Bruder auch ADS haben könnte, es haben nämlch oft mehrere in ener Famlie und helft ihm, in dem ihr des abklären lasst."

  3. #13
    sirwadsen

    Gast

    AW: Erblichkeit von Adhs!

    Ouh dann hab ich woll den falschen Tag gewählt nein jetzt spaß bei seite
    Nein ich hab niemand der mir hilft sich da durch zu boxen ehrlich gesagt bin ich sehr einsam und zurück gezogen

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.925

    AW: Erblichkeit von Adhs!

    Bist du denn noch in Behandlung oder bist du nur diagnostiziert und das wars erst einmal?

    Evtl. könnte nämlich auch ein Therapeut dir den Rücken stärken.

  5. #15
    Una


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 278

    AW: Erblichkeit von Adhs!

    Hallo sirwadsen,

    erkundige dich doch mal, ob es bei euch ein Lehrlingswohnheim gibt; da sind die Zimmer einigermaßen bezahlbar. Wenn du ausziehst und grundsätzlich noch Anspruch auf Kindergeld hast, kannst du das Geld auch direkt an dich überweisen lassen. Trau dich, es kann nur besser werden.

  6. #16
    sirwadsen

    Gast

    AW: Erblichkeit von Adhs!

    Wintertag schreibt:
    Was du schreibst ist auch irgendwie typisch hat mr mal mein Arzt erklärt, dass wenn einer in der Familie diagnostiziert wurde, entweder man selbst oder einer von der Famlie anfängt zu suchen, wer es noch haben könnte ( und oft haben es ja auch noch andere in der Familie). Aber ich denke, dass das jetzt nicht so sehr dein Thema sein sollte, sondern du jetzt dich erst mal um dch kümern solltest.

    Deinen Vater wirst du jetzt nicht "knacken" und deinen Brüdern, wenn sie Schwierigketen haben, kannst du ja irgendwann mal sagen, sie sollten daran denken, dass sie es veilleicht auch haben könnten. Dann kannst du ihnen eventuell auch schon berichten, wie viel es bei dir geendert hat, seit dem du es entlich wußtest und Medkamente nimmst.

    Sollten deine Brüder noch kleiner sein und auch diese Probleme wie du in der Schule und mit den Eltern haben, dann würde ich natürlich schon mal in einem guten Monent zu den Eltern sagen : " eh ihr immer nur schmipft, so wie es be mir war, denkt doch bitte mal daran, dass mein Bruder auch ADS haben könnte, es haben nämlch oft mehrere in ener Famlie und helft ihm, in dem ihr des abklären lasst."
    Hey ja danke erstmal für deine Hilfe ja meine brüder sind kleinner einer ist 5 und einer ist 14 bei dem kleinen ist es arg er ist ein richtiger zappel philip und mit dem kommt mama nicht zu recht kaum jemand mein mittlerer ist da eher immet ruhig gewesen und ich will auf jedenfall das mein kleiner bevor er in dir Grundschule kommt evntuell untersucht wird da geh ih sogar selber mit ihm zum Arzt und nehm meine mum mit.vlt nehmt sie dass dann ernst

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Una schreibt:
    Hallo sirwadsen,

    erkundige dich doch mal, ob es bei euch ein Lehrlingswohnheim gibt; da sind die Zimmer einigermaßen bezahlbar. Wenn du ausziehst und grundsätzlich noch Anspruch auf Kindergeld hast, kannst du das Geld auch direkt an dich überweisen lassen. Trau dich, es kann nur besser werden.
    Hab ich noch gar nicht dran gedacht danke ich werd mich mal schlau machen ist das dann ein zimmer wo ich wohnen kann oder ne Wohnung ?

  7. #17
    sirwadsen

    Gast

    AW: Erblichkeit von Adhs!

    sirwadsen schreibt:
    Hey ja danke erstmal für deine Hilfe ja meine brüder sind kleinner einer ist 5 und einer ist 14 bei dem kleinen ist es arg er ist ein richtiger zappel philip und mit dem kommt mama nicht zu recht kaum jemand mein mittlerer ist da eher immet ruhig gewesen und ich will auf jedenfall das mein kleiner bevor er in dir Grundschule kommt evntuell untersucht wird da geh ih sogar selber mit ihm zum Arzt und nehm meine mum mit.vlt nehmt sie dass dann ernst

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -



    Hab ich noch gar nicht dran gedacht danke ich werd mich mal schlau machen ist das dann ein zimmer wo ich wohnen kann oder ne Wohnung ?
    ChaosQueeny schreibt:
    Bist du denn noch in Behandlung oder bist du nur diagnostiziert und das wars erst einmal?

    Evtl. könnte nämlich auch ein Therapeut dir den Rücken stärken.
    Soll ich meinen Arzt darauf ansprechen ehrlich gesagt weiss ich nicht was mein Arzt mit mir vorhat er hat mir ne vorläufige Diagnose gestellt und medikinet zum ausprobieren gegeben gestern war ich bei ihm wieder berichtete ihm davon das es mir hilft und er fragte wie viel mg mir am meisten helfen und gab mit wieder ein Rezept ka

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.925

    AW: Erblichkeit von Adhs!

    Naja, ein Therapeut dürfte - so weit ich weiss - dir keine Medis verschreiben, also bist du vermutlich bei einem Psychiater, Neurologen oder einem anderen Arzt, würde ich vermuten.

    Was ich meinte, wäre ein ein Psychotherapeut, der sich mit AD(H)S auskennt. Jemand, der auch mal die Zeit hat, sich deine Probleme anzuhören und mir dir gemeinsam nach Lösungen suchen kann. Das ist zwar meist niemand der rund um die Uhr Hand halten kann, aber vielleicht besser als nichts. Zumal du so die Möglichkeit hättest, gleich einiges aufzuarbeiten und an dir zu arbeiten. Sicher nicht ganz leicht, wenn man auch noch die Lehre zu absolvieren hat und da vermutlich auch langsam die Prüfung auf einen zu kommt, aber sollte dafür Zeit sein (wobei du für einen Ersttermin oftmals Wartelisten in Kauf nehmen musst), dann solltest du das vielleicht in Betracht ziehen.

    In manchen Städten bieten auch die Wohnungsbaugesellschaften Wohnungen mit günstigen Mieten für Lehrlinge und Studenten an. Ggf. wäre auch das eine Möglichkeit, wobei dort nach Lehrenende ggf. dann aber die Miete auf Normalniveau steigt. Wenn du also abbrechen oder etwas anderes anfangen willst, dann wären da dann erst die Konditionen zu erfragen, bevor leichtsinnigerweise ein Mietvertrag unterschrieben wird.

  9. #19
    sirwadsen

    Gast

    AW: Erblichkeit von Adhs!

    ChaosQueeny schreibt:
    Naja, ein Therapeut dürfte - so weit ich weiss - dir keine Medis verschreiben, also bist du vermutlich bei einem Psychiater, Neurologen oder einem anderen Arzt, würde ich vermuten.

    Was ich meinte, wäre ein ein Psychotherapeut, der sich mit AD(H)S auskennt. Jemand, der auch mal die Zeit hat, sich deine Probleme anzuhören und mir dir gemeinsam nach Lösungen suchen kann. Das ist zwar meist niemand der rund um die Uhr Hand halten kann, aber vielleicht besser als nichts. Zumal du so die Möglichkeit hättest, gleich einiges aufzuarbeiten und an dir zu arbeiten. Sicher nicht ganz leicht, wenn man auch noch die Lehre zu absolvieren hat und da vermutlich auch langsam die Prüfung auf einen zu kommt, aber sollte dafür Zeit sein (wobei du für einen Ersttermin oftmals Wartelisten in Kauf nehmen musst), dann solltest du das vielleicht in Betracht ziehen.

    In manchen Städten bieten auch die Wohnungsbaugesellschaften Wohnungen mit günstigen Mieten für Lehrlinge und Studenten an. Ggf. wäre auch das eine Möglichkeit, wobei dort nach Lehrenende ggf. dann aber die Miete auf Normalniveau steigt. Wenn du also abbrechen oder etwas anderes anfangen willst, dann wären da dann erst die Konditionen zu erfragen, bevor leichtsinnigerweise ein Mietvertrag unterschrieben wird.
    Das ist ja das ich will nichts fasch machen und das macht mich verrückt ja so eine Therapie würde mir vlt sehr helfen wie komm ich an eine ran durch Überweisung von meinem Psychiater oder direkt einen psychologen odet therapeuten im Internet aufsuchen und anrufen?

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.925

    AW: Erblichkeit von Adhs!

    Naja, wärst du vorgestellt, würde ich sagen, starte mal hier in der entsprechenden Rubrik einen Aufruf, da aber dich so keine PN erreicht, wirst du wohl selbst auf die Suche gehen müssen. Geh davon aus, dass nicht unbedingt der erste Therapeut der richtige ist und du dafür ein paar Anläufe brauchst. Manchmal klappt es zwar auf Anhieb, aber das ist dann eher ein Glücksfall und so weisst du, worauf du dich einzustellen hast. Auch führen die meisten Therapeuten eine Warteliste, was die nächste Hürde wäre. Lass dich eintragen und notiere auch den Termin, wann du dich wieder melden musst, um auf der Liste zu bleiben. Rechne damit, dass manche Therapeuten nur 1-2 Mal die Woche telefonisch zu erreichen sind und da die Leitung eigentlich ständig besetzt ist oder du auf einen AB sprechen musst. Lege dir notfalls einen Zettel zurecht mit dem Text, den du draufsprechen willst, dann fühlt man sich nicht so unvorbereitet. (Denk an deinen Namen und deine Telefonnummer. Und frag jetzt bloss nicht, warum ich das schreibe. )

    So viel dazu im Vorfeld.

    Ich denke, da dein Arzt dich behandelt wäre er vielleicht als erste Anlaufstelle recht gut. Gleichzeitig könntest du schauen, ob es bei dir in der Region eine SHG gibt und ggf. dort nicht nur hingehen und Gleichgesinnte treffen (was manchmal echt eine Wohltat sein kann), sondern auch nach geeigneten Anschriften fragen. Gute Therapeuten sind leider immer noch rar und daher oft auch gut ausgelastet. Ggf. lässt sich auch etwas über das AD(H)S-Netzwerk finden, aber da bin ich nicht firm drin.

    Die letzte Alternative, die die bleiben würde, wäre wirklich dann das "Telefonbuch" hoch und runter zu telefonieren. Ich hoffe aber, dass dir das erspart bleibt, weil das echt eine Qual ist.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS und Psychose, ADHS wurde festgestellt und bekomme Risperdal, nix für ADHS
    Von Krieger im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 22:31
  2. Erblichkeit von ADS/ADHS
    Von Charis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 14:28
Thema: Erblichkeit von Adhs! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum