Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Behindertenausweis wegen ADHS / ADS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 30

    Behindertenausweis wegen ADHS / ADS?

    Also ich weiß zwar nicht ob das thema hier schonmal diskutiert wurde aber meinte frau meine das wenn man ein medikament nimmt und in therapeutisscher behandlung ist würde sie es nicht wundern wenn man einen behindertenausweis bekommt

    Sie ist selber zu 80% behindert (also laut Ausweis)

    wißt ihr zufällig ob das stimmt oder passt das nicht zu uns ADS Adhs-ler?

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.806
    Blog-Einträge: 40

    AW: Behindertenausweis wegen ADHS / ADS?

    Hallo

    Dass man allein aufgrund einer ADHS oder ADS einen als schwerbehindert eingestuft wird, hab ich zumindest noch nie gehört oder gelesen.

    Trotzdem kann das deshalb funktionieren, da so gut wie niemand, vor allem derjenigen, die ihre Diagnose erst im Erwachsenenalter gestellt bekommen, "nur" ADS bzw. ADHS hat, sondern bei quasi jedem betroffenen Erwachsenen weitere, chronische Erkrankungen oder Störungen vorliegen (Depressionen, Angststörungen, Sucht, .... ), die dann wiederum unter Umständen eine Einstufung in Richtung Schwerbehinderung ermöglichen.

    Aber allein aufgrund einer ADHS oder ADS .... wäre zumindest mir neu.





    Liebe Grüße,
    Alex

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Behindertenausweis wegen ADHS / ADS?

    Schau mal auch hier, da ist schon mal über den Grad der Behinderung (GdB) diskutiert worden, vielleicht sind die Infos auch nützlich:



    Ob sie deine Fragen beantworten können, weiß ich auch nicht, oder ob du die Art gemeint hast, vielleicht weiß noch jemand was näheres.

    LG
    Erika

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Behindertenausweis wegen ADHS / ADS?

    ich habs mir urchgelesen und ich bin gespannt was alles auf mich zu kommt wenn ich wieder nach deutschland komme

    danke für eure hilfe

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Behindertenausweis wegen ADHS / ADS?

    Man wollte mich auch auf 50% heraufstufen, habe es aber verweigert, da ich dann aus der Feuerwehr austreten müsste und das will ich auf keinen Fall...

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Behindertenausweis wegen ADHS / ADS?

    ja vielen lieben Gank erst mal für eure hilfe.
    Da muss ich mich später nochmal reinfuchsen.

    Man kann an der UNI auf jeden Fall auch erst mal nen Antrag zur eingeschrenkten Studierfähigkeit stellen und dann werd ich wohl nochmal zur Charité.

    Also, Danke erstmal

  7. #7
    berndkl

    Gast

    AW: Behindertenausweis wegen ADHS / ADS?

    ich bin neu hier und nicht sicher wie ihr das mit links einstellen haltet - im Zweifel einfach wieder löschen bitte ...

    http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Depressionen---Behinderung-608.html

    da gibt es Hinweise zum GDB bei psychischen Störungen etc.

    Ich weiß das man zB bei Depressionen einen GDB bekommen kann - aber unter dem link gibt es genauere Infos als ich nun gerade hier wiedergeben könnte ...

    aber wenn ich das richtig sehe, dürfte man mit ADS und typischen Begleiterkrankungen durchaus einen GDB von 20 bis 70 bekommen können
    Prozente sind das übrigens nicht - mal Klugscheiss -

    Gruss Bernd
    Geändert von berndkl (19.02.2010 um 20:29 Uhr)

  8. #8
    Wills wissen ;-)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.122

    AW: Behindertenausweis wegen ADHS / ADS?

    Ich habe mal was bei reiner ADHS von 30zig gehört.
    Was aber in BW fast unmöglich zu bekommen ist, die sind hier extrem mieß.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Behindertenausweis wegen ADHS / ADS?

    ..dann würde ja jeder depressiv verstimmte Mensch einen Behindertenausweis haben müssen.. und auch jeder, der eine Brille trägt oder Asthma hat.
    Sie hat es sicher nicht so allgemein gemeint, wie ich das jetzt hier so auffasse.
    Unter Berücksichtigung von "diesen und jenen Fakten" ist das vielleicht möglich - aber "wir" sind nicht in einem solchen Ausmaß *behindert*, dass wir soetwas nötig hätten bzw. berechtigt bekämen. Und auch nicht jeder ADSler nimmt Medikamente, das wäre dann ja unfair... nee, das stimmt so sicherlich nicht.

  10. #10
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Behindertenausweis wegen ADHS / ADS?

    Hallo Robin,

    alleine aufgrund der ADHS wurde bei mir schon eine Behinderung zu 30% festgestellt - mit weiteren Komorbiditäten, die im alltäglichen Leben einschränken, ist das Erreichen der 50% durchaus möglich.

    Liebe Grüße,

    Virtuna

Ähnliche Themen

  1. Beziehung geht kaputt-wegen adhs??
    Von vany91 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 23:10
Thema: Behindertenausweis wegen ADHS / ADS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum