Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Diskutiere im Thema Langsam denken/reagieren im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Langsam denken/reagieren

    Doch, es ging um einen solchen Job.
    Der Begriff Stress ist ja auch sehr subjektiv, und für mich ist schnell ein Reiz mit Stress verbunden.

    Ich hatte noch bis dahin großartig proklamiert, dass ich mich in Stresssituationen zur Ruhe zwingen könne.
    Man (also gerade wir ADSler) sollte es auch wirklich können, Stress fördert ja auch vieles andere Schlimme (u. a. Demenz). Als hätte man nicht genug an der Backe!

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.935

    AW: Langsam denken/reagieren

    In dem Job musst du vor einer Reihe von Menschen Probleme lösen?
    Gut, dann habe ich nichts gesagt.
    Mich erinnerte das nur an einen bestimmten Test, den ich hinter mir habe, wo das Umfeld "Test" selbst wenig mit dem "Umfeld" Arbeit zu tun hatte. Durchgerasselt bin ich trotzdem, aber dafür hatte ich hinterher einen viel besseren Job bekommen.

  3. #13
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Langsam denken/reagieren

    Probleme unter Zeitdruck unter ungünstigen Bedingungen lösen zu müssen kommt natürlich im Arbeitsleben schon mal vor!
    "Live" geht es bei mir etwas besser als vor einem "gierendem" Publikum, das ich Sorge hatte, am Ende auch noch zu langweilen! Aber ich werde mich jedenfalls nicht bei Günter Jauch bewerben...so etwa kam ich mir vor.

    Ich wollte vor allem sagen, man muss lernen, sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen, anstatt dauernd dieses Mantra "Kann ich nicht, kann ich überhaupt nicht" im Ohr zu haben.
    In meinem schnupfenvirenverseuchten Hirn hatten negative Gedanken natürlich gute Karten. Aber auch sonst versacke ich ziemlich leicht darin.
    Wobei das eigentlich natürlich nur eine besondere Ausprägung von Eitelkeit ist, nämlich eine negative; eigentlich müsste es doch reichen, sich auf die Sache / Arbeit zu konzentrieren, oder?

    Wenn man es so sieht.... aber grau ist alle Theorie.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Langsam denken/reagieren

    Ja wenn du dich darauf konzentrieren kannst und auch noch weiterhin ansprechbar bist, oder verändernde Situationen, Ausseneinwirkungen verarbeiten kannst, dann müsste das reichen...... Nur können das viele hier eben nicht. Und das liegt nicht hauptsächlich an Druckgefühlen oder Versagenängsten. Denn das passiert auch in Situationen die ausserhalb der Arbeit sind, im Familienleben, mit Freunden etc etc

  5. #15
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Langsam denken/reagieren

    Du hast natürlich völlig Recht, der "normale ADS-Stress" ist ohnehin schon da. Aber man sollte nicht auch noch self fulfilling prophecies herbei reden. Also in aller Ruhe an normalem ADS scheitern

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Langsam denken/reagieren

    Naja Scheitern muss man ja nicht unbedingt, aber man kann durch den Austausch auch oft was lernen. Wenn Dinge nicht zu ändern sind, hilft es ja schon, wenn man sein Umfeld anpasst, und damit auch die eigenen und ggf fremden Anforderungen. Eigenakzeptanz der Defizite ist schwer, macht das Leben aber oft erfüllender und sogar erfolgreicher.

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Langsam denken/reagieren

    So ist es!!! Aber manchmal kann man "giftige" Situationen nicht umgehen. Dann sollte man sie nicht noch schlimmer machen. Und genau das habe ich heute.
    Aber das muss und werde ich auch hinnehmen, s. Eigenakzeptanz.

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Langsam denken/reagieren

    Genau. Es ist so wie es ist...... Aufregen bringt auch nichts...... Ausser eben Aufregung. Beim nächsten Mal kannst du dir das vllt schon früher sagen.... Nämlich genau in der Situation.

  9. #19
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.433

    AW: Langsam denken/reagieren

    Unten Stress neige ich auch zu blockieren und ich weiss es... Deswegen achte ich darauf bei Jobsuche, versuche ich vieles nicht mehr.... Weil auch wenn ich mit der Zeit doch ruhig bleiben kann, mich selber nicht unten Druck setzte und meine Zeit nehme, gibt es halt Grenzen und vor allem, ich ermüde sehr rasch dadurch!

    Daher ab und zu ein bisschen Stress und Hektik kann ich gut bewältigen, aber nur wenn es nicht zu oft passiert...

    Wenn ich zwar gut finde, probieren einiges zu lernen, finde ich noch wichtiger sich so anzunehmen wie man ist und die Sachen so zu machen wie man es nun kann...

  10. #20
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Langsam denken/reagieren

    Stress ist wirklich relativ! Ganz umgehen kann man ihn nicht! Bei mir habe ich den Eindruck, wenn ich mich nur auf JObs bewerbe, die ich hundertprozentig kann, bleibt nix mehr übrig. Gerade doofe Arbeiten kann ich überhaupt nicht! Die anderen aber auch nicht...

    Übrigens, liebe Chaosprinzessin, Dein Blog ist in der Tat interessant. Werde mich morgen rein vertiefen, in Ruhe ...

    Habe ich inzwischen gemacht, also natürlich noch nicht ganz "tief", Du hast ja unheimlich viel - Gutes, Richtiges - geschrieben, Hut ab! Ein wahnsinnig tolller Blog!
    Geändert von Schneckchen (12.12.2014 um 10:16 Uhr)

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie reagieren andere, wenn ihr erzählt, dass ihr betroffen seid?
    Von GretaMarlene im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 03:14
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 7.11.2012, 07:57
  3. Auf undeutliche Fragen und Aufforderungen reagieren
    Von Wassersaft im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 1.08.2012, 13:49
  4. Warum reagieren ADHSler so?
    Von Sourire im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 08:27

Stichworte

Thema: Langsam denken/reagieren im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum