Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Was tun ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose seit Kindheit
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 24

    Was tun ?

    Hallo,

    vor drei Monaten hat sich wie ich bereits erwähnt habe meine Frau von mir getrennt.Vor zwei Jahren war dies schon einmal der Fall . Laut Ihrer Meinung bin ich komplett in meine Rolle zurückgefallen die da wäre: Nur an mich denken,keine Zeit für Sie zu haben , Hobby etc. ist wichtiger, unkontrollierbare Ausbrüche (verbal),
    mit den unmöglichsten Dingen zu einem Zeitpunkt zu kommen wo es überhaupt nicht paßt, nicht zuhören, ich habe ein Kind und keinen Mann etc.
    Ich muß dazu sagen daß Ihre Mutter vor zwei Jahren an Lungenkrebns erkrankt ist
    und daran sterben wird. Dadurch steht Sie natürlich total unter ´Druck da Sie sehr an Ihr hängt.( wohnen auch wie Großfamilie unter einem Dach) Mein ADS sieht Sie als meine Entschuldigung für alles an.Auch meine Erziehung ( Gürtel,Kochlöffel Hundeleine etc.): O Ton " Ab einem gewissen alter erzieht mann sich selbst " wird nicht gelten lassen .Bei meiner Tochter habe ich auch schon auffälligkeiten festgestellt aber der Hausarzt sagte sie wäre ok, wobei meiner meinung nach ein Fachmann dies beurteilen würde.
    Wäre ja nicht allles so schlimm wenn ich nicht an ihr so hängen würde. Vor allem
    haben wir beide im sexuellen Bereich eine absolute Übereinstimmung. Bin zur Zeit in Therapie aber kein ADS Fachmann und bekomme Citalopram gegen Depressionen. Überlege mir nach Würzburg zu gehen um mich eventuell einstellen zu lassen, da hier ja einige sowohl etwas gegen Depressionen auch
    was gegen ADS nehmen .
    über Tipps würde ich mich freuen .
    Hubertino (

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Was tun ?

    Hallo Hubertino,

    na das mit Würzburg klingt doch schon sehr gut. Denn eine Therapie kann sicherlich immer was helfen, entsprechend eingestellt bringt sie aber oft erst den gewünschten Erfolg.

    Versuch doch mal, das Thema ADS nicht mehr anzusprechen, sondern deine Lösungsansätze (denn die hast du mit Sicherheit) in den Vordergrund zu stellen. Es erfordert sicherlich etwas Übung, die eigenen Stärken zu finden und entsprechend zu nutzen, aber ich denke, dass das Erfolg versprechender ist als alles andere.

    Auch zeigt das deiner Frau, dass du bereit bist, was zu verändern und vielleicht kommt ihr so wieder ins Gespräch...

    LG
    Erika

Stichworte

Thema: Was tun ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum