Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Diskutiere im Thema Ständig erreichbar sein müssen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    AW: Ständig erreichbar sein müssen?

    Hallo,

    es freut mich dass das Thema scheinbar nicht nur mich beschäftigt.

    Drauf gekommen bin ich eigentlich, weil ein Arbeitskollege (einer von zweien die meine private Nr. haben) mir um 7 eine SMS aufs Privathandy geschrieben hat er würde 2,5h später kommen. Das Ding lag natürlich ausgeschaltet im Schlafzimmer. Da ich allerdings einen dienstlichen Auswärts-Termin hatte, war natürlich ich auch nicht da. Dann war halt keiner da bis halb 10. Warum schreibt ein ARBEITSkollege auf PRIVAThandy... er meinte da wäre ich besser zu erreichen vor Dienstbeginn... keine Ahnung wie er darauf kommt... ich würde doch, wenn ich das Diensthandy einschalte die SMS sofort sehen...
    Der gleiche Arbeitskollege schleppt immer 2 Handys mit sich rum - ein dienstliches und ein privates. Das private weil seine Family ohne ihn nicht lebensfähig ist - ich würde da ausflippen. Bei Kindern die irgendwo untergebracht sind oder schon groß genug sind um alleine loszuziehen aber zu jung um komplett selbstständig zu sien ist eine Erreichbarkeit der Eltern was anderes - aber die von dem sind alle erwachsen!

    Soziale Netzwerke habe ich ganz vergessen: Bin ich auch nicht. Auf Facebook hab ich mal nen Fake-Account angelegt, weil ich mir das mal anschauen wollte - aber da weiß ich das erfundene Geburtsdatum nich mehr und kann mich somit nicht mehr einloggen... finde ich seeehr tragisch.

    Da ich mich kenne und so einen Hang habe, alles ziemlich sofort zu machen (aus Angst es zu vergessen) fange ich mit sowas gar nicht an - auch ich sehe es als Selbstschutz.

    Ich hab schon genug Aufgaben, Reize auch ganz besonders in der Arbeit - da muss ich mich nicht damit auch noch zumüllen.

    Ich sehs ja an meinem Freund. Erste Handlung in der Früh - Smartphone schauen - was hat sich getan. Letzte Handlung - schon im Bett: Smartphone schauen.
    Schrecklich, er häng ständig an diesem furchtbaren Teil - es ist zwar meistens auf stumm aber das Vibrieren hört man trotzdem. Ich verstehe aber nicht warum man, ohne ein Vibrieren gehört zu haben auf das Teil schauen muss. So oft muss man die Uhrzeit auch nicht nachschauen. Ich glaube das ist schon ein automatisierter Griff. Man weiß nicht was man mit seinen Händen tun soll und greift zum Handy. Fast schon wie mit den Zigaretten.

    Ich finde es halt sehr schlimm, dass man da fast schon gezwungen wird mitzumachen - machst du nicht mit, bist du schon wieder mal der Außenseiter. Aber das ist mir egal, die Leute die mir wichtig sind wissen das mit der Mail und nutzen es auch so - da gibt es nie Probleme - alle anderen sollen mir gestohlen bleiben.

    Wünsche euch noch einen schönen Abend
    lg Susilein

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Ständig erreichbar sein müssen?

    Erreichbar (Handy) bin ich so gut wie immer. Das schließt Whats App und email mit ein. Ich selektiere dann halt für mich, was/wer mir wichtig ist, was ich sofort beantworten möchte (ein muss ist es seltener) und was noch Zeit hat. Da kann es dann aber auch schonmal passieren, dass ich was vergesse. Habe kein Problem damit wenn jemand nachfragt, ich lasse mich da nicht groß beeinflussen.



    Susilein schreibt:
    Ich habe auch das Gefühl, dass die anderen es als ihr Recht sehen JETZT mit mir zu sprechen bzw. mir ihr Anliegen mitzuteilen und wenn ich dem nicht nachkomme fühlen sie sich gekränkt und abgelehnt.
    Das ist DEIN Gefühl, dass sie das als ihr Recht ansehen. Wichtig ist, dass DU mit dir und deiner Art darauf zu reagieren im reinen bist. Wer dich kennt sollte wissen, dass du das nicht böse meinst. Und: man wird es NIE allen recht machen können!

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 62

    AW: Ständig erreichbar sein müssen?

    Irgendwie muss ich bei dem Thema grad lachen *g*

    Ich hab zwar seit Jahren ein Handy aber das nur für Notfälle, ist auch Prepaid und dient letztendlich nur dazu falls mal was mit mir sein sollte, das ich dann jemanden im Familien-Freundeskreis informieren kann, nach Motto: Abends mitm Rad von der Arbeit nach Hause und hab auf halbem Weg nen platten Reifen..

    Ansonsten liegt das Handy meistens ausgeschaltet in meiner Tasche oder zu Hause rum.

    Erreichbar bin ich über Festnetz, AB haben wir auch und wenn ich nicht da bin oder keine Lust hab ans Telefon zu gehen dann bin ich eben einfach nicht da und fertig.

    Und ganz ehrlich... wenn mir irgendjemand meiner Freunde oder sonstwer blöd kommen würde von wegen "He ich hab Dir heut morgen ne SMS geschickt, wieso haste nicht geantwortet?" ... äh Hallo?
    Ich seh das nicht als meine Pflicht an erreichbar zu sein.

    Es ist nicht mein Problem wenn andere damit Probleme haben.

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Ständig erreichbar sein müssen?

    Finds faszinierend. Habt scheinbar alle ziemlich nervige Menschen um euch herum.

    Ich bin so semi-gut zu erreichen. Am besten per Mail oder SMS, meine Freunde und Familie sind aber auch alles keine "Telefonierer", also werde ich auch nie angerufen.
    Handy habe ich immer dabei (wurde früher immer von meinem Vater angemeckert, irgendwann habe ich es mir dann angewöhnt), aber standardmäßig auf lautlos und im Rucksack.
    Fühle mich aber auch nicht genervt, bekomme keine sinnfreien Nachrichten, es verlangt niemand Spontaneität und es nimmt mir keiner übel, wenn ich mal ein paar Tage auf nichts reagiere.

  5. #15
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Ständig erreichbar sein müssen?

    Da ich allein wohne erreicht man mich auf dem Festnetz praktisch nie und auf dem Handy eher per SMS. Auf dem Rechner habe ich eine Funktion, das es neue Mails sofort einblendet, das ist in Ordnung, da ich nicht sofort antworten muss, wenn ich keine Lust habe.
    Whats Up habe ich nicht, genau so wenig Internet auf dem Handy, Facebook bin ich einmal pro Tag, reagiere praktisch nur noch auf persönliche Nachrichten
    Und das reicht

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Ständig erreichbar sein müssen?

    Ich hab mein Handy zwar immer dabei, aber oft auf stumm geschaltet. Ich krieg manchmal erst am nächsten Tag mit, dass mich jemand angerufen oder mir was über Whatsapp geschickt hat. Ist aber nicht so tragisch, wer mich kennt, der weiß, dass ich über Festnetz oder Email am besten zu erreichen bin.

    Ich nehme mir einfach für mich das Recht, eben nicht ständig erreichbar zu sein. Genauso, wie ich nicht an die Tür gehe, wenn ich niemanden erwarte und sonntags im Schlafanzug rumgammele. Manchmal will ich auch einfach meine Ruhe haben. Punkt.

    Facebook und ähnliche Netzwerke verweigere ich. Erstens interessiert mich das nicht wirklich und zweitens weiß ich gerade bei Facebook nicht, was die mit meinen Daten alles anstellen. Das ist mir echt zu heikel. Ich bin mit meinen persönlichen Daten eh sehr geizig, deshalb hab ich auch keine Payback-Karte und bin immer genervt, weil mich jede zweite Kassiererin nach dem dämlichen Ding fragt. Irgendwann lass ich mir ein T-Shirt drucken "Ich hab keine Payback-Karte und will auch keine!!!"

    Öhm, ich schweife mal wieder ab...

    Fazit: Für die Menschen, die mich gut kennen und für die es wichtig ist, bin ich immer zu erreichen, ansonsten nur, wenn ich Lust darauf habe.

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Ständig erreichbar sein müssen?

    Ich gestehe, dass ich auch süchtig danach bin, immer online zu sein. Bekomme Mails auf mein Smartphone und nutze whatsapp intensiv. Da ich sehr ungern telefoniere, ist es für mich damit wesentlich einfacher, Freundschaften und soziale Kontakte zu pflegen, teilweise überhaupt erst möglich dadurch. Für mich ein Segen.
    Ich bin daher auch immer erreichbar, nehm mir aber die Freiheit, nicht sofort antworten zu müssen, wenn es grad nicht passt. Ich versuch dann aber schon, zumindest auf wirkliche Fragen o.ä. kurzfristig, mindestens im Laufe des Tages, zu antworten.
    Weil ich es auch selbst nicht so toll finde, wenn Jemand tagelang nicht antwortet. Aber anmaulen würde ich Jemanden (meine Kinder ausgenommen dafür nicht, er wird schon Gründe haben. Dann frag ich lieber nochmal nach.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Ständig erreichbar sein müssen?

    Seit meine Depressionen stärker geworden sind und ich eigentlich keine Kontakte mehr habe, ist dieses Problem verschwunden. Ich hebe auch nur mehr bei meinem Mann und meinen Kindern ab und wenn ich es mal nicht höre ist das kein Problem mehr für mich.

    Aber das war früher mal anders. Wenn das Telefon klingelte, hatte ich es immer sehr eilig, auch rechtzeitig abzuheben.

    Ich habe mir mal die kleine Zehe gebrochen, als ich damit im Türrahmen hängen geblieben bin, vor lauter Hektik, nicht rechtzeitig zu kommen. Damals gab es noch keine Händy und keine Nummernanzeige. Autsch

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Ständig erreichbar sein müssen?

    Ich besitze nur ein Handy und bin auch nur für mein engeres Umfeld erreichbar. Ich werde von Mitmenschen jedoch schon schräg angeschaut, wenn ich ihnen meine Handynummer nicht rausrücke, sondern geheim lasse. So habe ich z.B. auch keinen Eintrag im Telefonbuch. Und bei Wettbewerben, bei denen die Handynummer verlangt wird, mache ich schon gar nicht mit.
    Dafür wissen ziemlich viele Personen meine Mailadresse. Schriftlich kann ich besser selektieren, ob und wann ich jemandem antworten will. Wobei ich drei Mailadressen habe: Eine, auf welcher auch Spam landet und die jeder kennt, eine andere, die wiederum nur die wenigsten kennen und eine dritte, für alles Berufliche.

    Auf Facebook usw. bin ich nicht registriert, denn erstens ist es mir zu heikel, da ich nicht weiss, wie facebbok mit meinen Daten umgeht und zweitens habe ich nicht so einen Geltungsdrang, alles aus meinem Leben im Netz mitteilen zu müssen, das auch von fremden Menschen gelesen werden kann oder von Menschen, von denen ich nicht will, dass sie es lesen.

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Ständig erreichbar sein müssen?

    Enzian schreibt:

    Auf Facebook usw. bin ich nicht registriert, denn erstens ist es mir zu heikel, da ich nicht weiss, wie facebbok mit meinen Daten umgeht und zweitens habe ich nicht so einen Geltungsdrang, alles aus meinem Leben im Netz mitteilen zu müssen, das auch von fremden Menschen gelesen werden kann oder von Menschen, von denen ich nicht will, dass sie es lesen.
    Man kann seinen Facebookaccount so konfigirieren, dass nur Freunde sehen können, was man dort gepostet hat. Man kann ihn wohl sogar so einrichten, dass Einen nur Freunde überhaupt finden.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie kann man sein Leben hinkriegen und gut zu sich sein?
    Von AnnaArendel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 8.12.2013, 14:26
  2. Alleine sein NEIN , zusammen sein auch NICHT
    Von Jumbaa im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 22:59
  3. Medikamente, müssen die sein und warum? Wieso bin ich plötzlich "krank??"
    Von güldchen93 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 14.02.2013, 19:24

Stichworte

Thema: Ständig erreichbar sein müssen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum