Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 38

Diskutiere im Thema Wie komme ich von der Schokolade los? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 54

    Wie komme ich von der Schokolade los?

    Hi,

    mein Problem mit überfallartigem und bisweilen maßlosen Schokoladenkonsum ist mir echt lästig geworden. Wenn ich nicht so viel Sport treiben würde, wäre ich sicherlich schon ein Koloß von Rhodos geworden.

    Wenn ich dieses Verlange habe, kommt es durchaus vor 2-3 Tafeln Schokolade hintereinander zu konsumieren. Das "kotzt" mich an und ich möchte das unbedingt abstellen.

    Derzeit warte ich auf meine Diagnose und nehme daher noch keine Medis. Ich weiß auch nicht, ob ich das jemals werde.

    Ich bin auf der Suche nach Ideen diese Sucht loszuwerden und hoffe, hier gibt es ebenfalls - am besten ehemalige - Betroffene, die diese Sucht besiegt haben....

    Wenn dem so ist, laßt mich bitte an Eurer Erfolgsstrategie teilhaben......

    Vielen Dank im Voraus und eine gute Nacht
    Tom

  2. #2
    Rar


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 127

    AW: Wie komme ich von der Schokolade los?

    Ich war damals Colasüchtig und habe dann irgendwann von einen Tag auf den anderen aufgehört^^
    Das muss im Kopf passieren, dass man aufhören möchte. Ich hab mir dann statt Cola, Wasser mit Fruchtsaft gemixt und getrunken.

    Man sollte vielleicht versuchen das eine durch etwas anderes zu ersetzen. Ich trinke zwar noch Cola aber in maßen. Vielleicht 1 Liter in der Woche. Das ist für mich Ok.

    Du könntest dir überlegen statt Schokolade irgendwas anderes zu essen. Es könnte auch sein, dass du dich nicht ausreichend ernährst. Du schreibst du betreibst Sport. Vielleicht braucht dein Körper aus der Schokolade die Energie in Form von Zuckern. Versuch mal mit nem Fruchtsalat in der gleichen Menge wie die Schokolade die du essen würdest. Das wären bei 3 Tafeln (ca. 100 Gramm) mindestens 300 Gramm Fruchtsalat. Oder mach gleich nen halbes Kilo.



    Grüße

    Rar

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Wie komme ich von der Schokolade los?

    Hi!

    Ich wusste es ist eine SUCHT! Ich habe schon meinen Arzt darauf angesprochen, dass ich ganz hibbelig, schlecht gelaunt werde, wenn ich keinen Zucker bekomme.
    Der sagte, dass ich ihn wohl brauche und er kein Problem sähe, dass ich täglich meine Schokolade äße.(Mit Medikation ist es tatsächlich ein wenig besser geworden.)

    Habe "Ex-Junkies" gefragt, alle bestätigen es sei "wie mit dem Rauchen", sprich: 2 Wochen kalter Entzug, dabei viel Ablenkung, Sport. Danach möglichst keinen weißen , raffinierten Zucker mehr essen (oder zumindest selten), sondern auf natürliche Zucker umsteigen.

    ...nehme es mir schon lange vor...

    Viel Erfolg Dir, Mallorca96

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Wie komme ich von der Schokolade los?

    also,

    ich war auch stark schokoladesüchtig. ich denke, das liegt am serotoninmangel.
    schokolade und bananen enthalten ja viel tryptophan welches dann serotonin im gehirn freisetzt.
    sagt man ja, dass schokolade glücklich macht.

    du kannst dich mal über tryptophan und 5htp im netzt informieren. die gibt es als kapseln und wirken ein kleines bisschen wie SSRI.

    bei mir hat allerdings erst fluoxetin richtig gegen die schokoladenattacken geholfen...

    vielleicht schaffst du es ja auch anders!

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Wie komme ich von der Schokolade los?

    Also um mit Schoki in einen einigermaßen therapeutischen ("macht glücklich") Bereich zu kommen müsste man so um die 8kg als Tagesdosis probieren haben wir irgendwann mal ausgerechnet - mit hochprozentiger wohl ein Kilo weniger aber trotzdem unrealistisch.

    Ich empfehle tatsächlich Entzug, hab ich selber auch durch. Seither geht es mir deutlich besser, ich achte aber auch darauf, so wenig Lebensmittel mit zugesetztem Zucker (also alles was so verarbeitet ist, nicht "keine süßen Früchte") zu essen. Die ersten zwei Wochen waren hart, seither geht es aber. Was mit geholfen hat - Cherrytomaten. Ich war so der "Wegsnack"Typ der dann halt die ganze Tafel oder auch zwei weggesnackz hat. Seither nutz ich dafür die Cherrytomaten oder auch mal Nüsse. Verlangen nach Zucker oder Schoki hab ich keins mehr - und ich arbeite direkt gegenüber einer Weltklasse-Konditorei.

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Wie komme ich von der Schokolade los?

    hmm, wahrscheinlich ist da jeder anders.

    solche entzüge habe ich schon 100fach hinter mir, und bin IMMER wieder drauf reingefallen.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Wie komme ich von der Schokolade los?

    Ich glaube der erste Schritt davon loszukommen, oder es nicht mehr exzessiv zu betreiben ist erstmal herauszufinden wozu du sie isst.....

    Sind es nur bestimmte Sorten oder gar nur eine, beruhigt sie dich, gibt sie dir Energie, isst du sonst eher weniger und das sind Heisshungerattacken die ritualisiert auf Schokolade abzielen?



    Bei mir waren diese "Suchtmittel" wie Cola, Kaffee, zucker- und fetthaltiges weil ich das ständige Gefühl hatte ganz schnell ganz viel Energie zu brauchen, die ich dadurch kurzfristig hatte. Das hat sich automatisch mit den Medis reguliert. Bis auf morgens, wo ich viel esse und Kaffee und Cola und Club Mate trinke, bin ich "runter". Ein "Entzug" war nicht nötig. Aber wie gesagt, die Frage ist halt warum du das machst, die Lösungen fallen dann halt unterschiedlich aus.

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Wie komme ich von der Schokolade los?

    Rar schreibt:
    Gramm Fruchtsalat. Oder mach gleich nen halbes Kilo.
    soviel lieber nicht, denn dass macht dann auf alle Fälle dick hi, hi

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 1.008

    AW: Wie komme ich von der Schokolade los?

    Gibt es denn keine Lösung MIT Schokolade (aber eben weniger...)???
    Nift daff iff fon wieber am mampfen wäre...

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Wie komme ich von der Schokolade los?

    keeping cool schreibt:
    Was mit geholfen hat - Cherrytomaten. Ich war so der "Wegsnack"Typ der dann halt die ganze Tafel oder auch zwei weggesnackz hat. Seither nutz ich dafür die Cherrytomaten oder auch mal Nüsse.
    Cherrytomaten finde ich einen Super-Ansatz! Gefällt mir sehr gut!
    Aber jeden Tag so viele Tomaten kaufen ???

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. schokolade als trost
    Von gereizte im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.08.2014, 11:50
  2. Stress und Schokolade
    Von Tamajoschi07 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 7.01.2014, 21:41
  3. Schokolade als MPH Ersatz ????
    Von Funkelstern im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 16:41

Stichworte

Thema: Wie komme ich von der Schokolade los? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum