Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Nicht Wissen was man will ! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    Unglücklich Nicht Wissen was man will !

    Hallo ihr lieben,

    wie ihr an meiner Überschrift schon erkennt....weiß ich nicht was ich eigentlich will! Ich bin ja vor etwas über 3 Monaten hierher gezogen! Fühle mich aber nicht wohl! Nun überlege ich wieder zurück zu gehen befürchte aber das es mir da nicht besser geht! Kennt jemand von Euch das ständige hin und her in einen?

    Ständig wechselt sich die Einstellung und Meinung zu einer Sache! Beruflich sieht es genauso aus! Ich habe eigentlich einen Plan wie es weiter gehen soll! Wenn es dann soweit ist will ich es dann doch nicht!

    Wenn ich meine letzten Jahre mal zurück schaue war das schon immer so! Ich mach viel abhängig von Freunden und deren Meinungen! Im Moment zieht mich das alles wieder so runter! Ich komme mir manchmal wie ein unreifes Kind vor was einfach überfordert ist im Leben. Wie bekomme ich das denn mal hin? Wie kann ich endlich mal ankommen? Ich weiß Therapie ist das A und O. Aber leider dauert das alles noch!

    Ich wünschte es wäre alles viel einfacher und klarer für mich!

    Liebe Grüße

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 281

    AW: Nicht Wissen was man will !

    Hallo firstnick201!

    Das, was du schreibst, kommt mir sehr bekannt vor und ich wünschte, ich hätte sowas wie einen Geheimtipp. Kaum hab ich das Gefühl, das etwas so sein sollte wie es ist, ist das auch schon vorbei und ich sehne mich nach einer Veränderung. Oder es ist auch andersrum: Ich finde eine Sache, die ich bis vor kurzem total doof gefunden habe, plötzlich super und meine Freunde verstehen mich nicht mehr.

    Gerade bei den "ganz großen" Dingen, wie dem Beruf, dem Wohnort, der Studienwahl... fällt das stark ins Gewicht, denn genau da soll man ja irgendwie seinen Platz im Leben finden und alles weitere aufbauen. Diese unbeständigkeit nervt mich an mir und ich fühle mich - genau wie du es sagst - wie ein unreifes Kind, das nichts richtig durchziehen und sich nicht entscheiden kann.

    Ich weiß nicht, wie das bei dir ist, aber mir geht es oft so, dass ich mich von auftretenden Schwierigkeiten ganz schnell entmutigen lasse.Du hast ja geschrieben, dass du erst seit drei Monaten umgezogen bist und das ist ja noch keine lange Zeit. Auch wenn einem das so vorkommen kann. Woran liegt das denn, dass du dich nicht wohl fühlst? Zum Beispiel braucht es ja eine längere Zeit, um soziale Kontakte und Freundschaften zu knüpfen (mir geht es zumindest so...) und die Zeit bis dahin kann dann schnell entmutigend sein... Aber ich weiß auch gar nicht, was du da für ein Typ bist^^

    Oh je... Ich hoffe, was ich geschrieben habe, kann dir zumindest ein bisschen helfen... Auch wenn es ein bisschen wirr ist... Und ich hoffe, ich habe dein Anliegen richtig verstanden.

    Alles Gute,
    Anitüta.

  3. #3
    MMM


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Nicht Wissen was man will !

    Servus Firstnick201,
    was du beschreibst bildet die Kernfrage jeglicher persönlichen Entwicklung und ist daher mit einem Post nicht zu beantworten.
    Ich bin derzeit in einem Coaching und habe gerade an dieser Fragstellung mehrere Wochen gearbeitet, diese Arbeit lohnt sich.
    Du bist der Kapitän und du legst dein Ziel fest!
    Danach heißt es Kurs halten, no matter what... wir alle kennen unsere Achterbahnfahrten, das sind häufig Stimmungen und Launen da musst du durch.
    Wenn du gerade an deinem Ort unzufrieden bist mache Erkundungstouren, suche positive Einflüsse.
    Ein Umzug ist eine sehr gute Gelegenheit für derartige Entwicklungssprünge.
    Ich weiß das hört sich bescheuert an aber: Versuche nicht das große und ganze zu Suchen sondern fang im kleinen an und lerne Freude daran zu haben DEINE Wünsche zu formulieren, daraus Ziele zu entwicklen und dass Wirrwarr zu entheddern.
    Das ist wie gesagt Arbeit aber du wirst erleben dass dich das vorwärts bringt.
    Kindlichkeit ist eine unserer wunderbarsten Eigenschaften, lasse dich von deinen Träumerein inspirieren!

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Nicht Wissen was man will !

    Danke Anitüta, es hilft mir insoweit das ich wohl doch nicht alleine mit diesen Thema bin! Das tut ungemein gut zu wissen es gibt noch jemanden der genauso tickt wie man selbst! Mit jemanden sich aus zu tauschen tut echt gut! Ja du hast mein Anliegen richtig verstanden! Ich muss etwas ausholen um das klar wird warum ich jetzt hier Wohne!


    Ich lebte vor 9 Jahren schon mal hier (Erfurt) damals mit meinen Mann (mittlerweile Ex Mann). Dann sind wir in die Nähe von Bremen gezogen weil er versetzt wurde! Dann vor 3 Jahren hat er mich nach einem Reha Aufenthalt verlassen! Kam schlagartig und von da an kamen auch meine ganzen Krankheitsbilder zum Vorschein! (schwere Depression, Borderline).

    Mein Wunsch war es immer wieder zurück zu gehen nach "Hause". (ich komme aber nicht von hier!) Ich habe unser gemeinsames Kind bei mir leben mittlerweile ist er 11 bald 12! Ich entschied mich hierher zu ziehen Anfang des Jahres, meine Beweggründe waren:

    - sich zu Hause zu fühlen
    - mein Kind hat mehr von seiner Oma
    - fühlte mich hier immer wohl

    und das sind jetzt die Sachen die anders kamen als ich vorher fühlte. (Ich verliebte mich in meinen Besten Freund vor dem Umzug kommt auch noch dazu!)

    - kein zu Hause Gefühl vorhanden
    - hat sich alles verändert (auch ich) und ich komme mit der Mentalität nicht mehr so klar
    - vermisse meine Freunde
    - vermisse die Gegend (alles eben, Fahrrad Wege, die Weser...usw)
    - Familie meidet mich

    Das ist mein momentanes Empfinden! Aber auch weiß ich das ich damals so über Bremen gesprochen habe das ich mich da nicht wohl fühle! Nun weiß ich gar nichts mehr! Ich schäme mich das alles so kam! Ich habe das meinem Sohn so schmackhaft gemacht mit Erfurt und nun geht es mir meistens nur schlecht seit dem Umzug und ich bin traurig! Keiner Versteht mich! Mir wird nur immer gesagt das ich auch so über Bremen gesprochen habe! Bekomme Vorhaltungen das ich langsam mal wissen sollte was ich will! Sie haben ja recht denn ich lebe nicht alleine und habe Verantwortung für meinen Sohn! Aber wie finde ich denn raus was ich wirklich will??? Ich hasse es so! Ich weiß mir kann keiner sie Entscheidung abnehmen!

    Ach so was noch wichtig ist! In Bremen war ich in regelmäßiger Therapie wegen meiner Depression (nach der Trennung bis zum Umzug).....kurz vorm Umzug fing es wieder an das ich komische Zustände hatte!
    Es waren Dissoziationen... ich bin regelmäßig nach Bremen zu meinem Psychiater gefahren. Der mir dann vor 4 Wochen nach Testung sagte ich habe ADHS. Seitdem nehme ich Medikamente. Was so einige Symptome verbessert hat, aber nicht mein eigentliches Problem!

    Danke fürs Lesen....

  5. #5
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Nicht Wissen was man will !

    Hi firstnick,

    kenne ich nur zu gut - ich habe mit der Zeit einen Trick herausgefunden, der mir nun schon oft in Entscheidungssituationen geholfen hat. Meistens sucht man ja nach ganz ganz ganz klaren Gründen und Überlegungen, die für das sprechen, was man will ...

    ... ich habe mir nun angewöhnt zu erspüren, welche der jeweiligen Alternativen ich nur ein gaaaanz kleines Bisschen weniger! möchte - ich versuche also durch ein Ausschlussverfahren erst mal die doofen Möglichkeiten loszuwerden. Am Ende bleibt dann das über, womit ich mich am ehesten arrangieren kann


    Eine Herausforderung ist es allerdings, sich mit der Zeit von den Meinungen anderer zu lösen. Diese Meinungen dürfen zwar als Vorschlag von einem angeschaut werden, am Ende muss man sich aber darüber im Klaren sein, dass die anderen auf keinen Fall die Konsequenzen für das eigene Handeln übernehmen werden.

    Auch hier hilft mir ein Gedankentrick: Angenommen, Freund Paul hat eine Meinung zu etwas, das ich machen soll. Zum Beispiel Umzug nach Posemuckel. Dann kannst du versuchen zu überlegen, ob Freund Paul dich bei sich wohnen lasse würde, wenn es mit dem Umzug nach Posemuckel schief geht. Würde er dich auffangen und dir mit all seinen Kräften helfen, einen neuen Wohnort zu finden?!
    Das wird eher selten der Fall sein - vor das Hören auf "Freunde" muss man sich fragen:"Will und kann ich es ausbaden, wenn es schief geht?"
    Das hilft vielleicht nicht direkt, die richtige Lösung zu finden. Es kann aber helfen, die falsche Entscheidung zu vermeiden!

    Ja, ach, und das Ding mit dem unreifen Kind das ist wohl wirklich einfach syndrom-typisch ... ich versuche, diesem Kind zwischendurch seinen Freiraum zu lassen und rumzualbern oder komische Sachen zu machen, damit es den Blödsinn nicht übertreibt auf jeden Fall ist das ein Teil von mir, den ich hoffentlich bis zum Schluss behalten werde. Wenn ich mal mit 90 ins Gras beiße soll auf dem Grabstein stehen:"Sie hat es bis zum Schluss geschafft, nicht ganz erwachsen zu werden"

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Nicht Wissen was man will !

    liebe firstnick,

    deine situation kenne ich auch nur zu gut. ich wollte immer woanders sein, daher bin ich auch sehr oft umgezogen in meinem leben.
    immer dachte ich, an einem anderen ort ist alles besser, schöner leichter. wenn ich dann dort war.....pffffff.

    das blöde ist nämlich, dass man sich selber immer mitnehmen muss.

    seit vielen jahren lebe ich nun in der langweiligsten aller städte! wenn mir das jemand vor 10 jahren gesagt hätte, hätte ich ihm einen vogel gezeigt.
    anfänglich wollte ich auch nichts wie weg hier. aber irgendwie (therapie, viele gespräche) habe ich es dann geschafft, den fokus auf was anderes, als die stadt zu legen.

    die psychologin sagte mir: es ist so egal, wo sie sind! sie können nämlich überall alles machen.

    bis dahin war mein leben immr eher provisorisch, wenn es mir nicht mehr gepasst hat, bin ich gegangen. diese umzieherei nahm aber viel energie in anspruch und leider änderte sich nichts an meiner unzufriedenheit!

    erst als ich dann angefangen habe, beruflich das zu machen, was mir echt gefiel, wurde es besser. in meinem fall haben zur stabilisierung ganz klar auch die kinder beigetragen, die dann kamen. aber das scheint bei dir nicht so zu sein.

    also, lange rede kurzer sinn: ich würde noch etwas abwarten.
    suche dir ein hobby, sport freunde, solche sachen. therapie ist auf jeden fall super!

    ich wünsche dir dass du dich bald wohler fühlst!

  7. #7
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Nicht Wissen was man will !

    chiki schreibt:
    dass man sich selber immer mitnehmen muss.
    Das gefällt mir sehr gut!

    Ein alter Freund hatte mal einen Spruch an seiner Wand hängen, Zinn-Lettern auf Holz:

    "My home is
    where is hanging
    my hat"

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Nicht Wissen was man will !

    Bei mir fühlt es sich an, als könnte ich nie irgendwo richtig andocken. Es zieht mich immer sehr stark in die eine oder andere Richtung, aber ich werde von diesen Referenzpunkten hin und her geschubst. Meine "Was-ich-später-mal-werden-möchte"- Liste änderte ständig, war sehr facettenreich und wurde vor allem immer länger. Auch heute im Studium, da sich der Weg langsam abzeichnet, bin ich weit davon entfernt, sagen zu können: Das möchte ich lernen, darauf möchte ich mich spezialisieren und darin will ich meine Erfüllung finden. Geschweige denn wissen, wo ich mich dauerhaft niederlassen wollen würde. Aber das weiss ich nicht nur nicht - ich will es auch nicht. Noch nicht jedenfalls.

    Genauso ist es mit Hobbys.
    Ich kann hoch motiviert bei der Sache sein und zwei Tage später habe ich es vergessen. Oder es reizt mich einfach nicht mehr...

    Was ich im Leben erreichen möchte, darüber mache ich mir viele Gedanken. Manchmal durchstreife ich nachts die Strassen und hoffe auf Inspiration, irgendeinen Windhauch, der mir eine Richtung geben könnte. Zu was fühle ich mich berufen? Was werde ich aus mir machen? Es gibt so vieles, was in mir ein Feuer zu entfachen vermag - genau darum verstehe ich nicht, warum ich diese Fragen nicht beantworten kann.

    Ich glaube, die Ziellosigkeit ist einerseits Angst vor dem Endgültigen und andererseits Freiheitsdrang. Man möchte sich alle Türen offen lassen und immer nur neue öffnen, ohne die alten zu schliessen.
    Daher ist es schwierig zu sagen, ob ich darunter leide oder ob ich es bewusst zu meinem Lebensmotto mache. Irgendwie wohl beides.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 65

    AW: Nicht Wissen was man will !

    Ihr sprecht mir sooooo aus der Seele!

    Wie oft bin ich schon weg, habe meine Sachen gepackt, Ausland, neue Stadt, wieder zurück, doch wieder weg, nun doch wieder halb zurück
    Aber ich bin eben nicht mehr die, die ich früher war! Die Leute auch nicht, mit Familie hab ich nicht viel zutun...
    Habe letztens in einem Thread mal meine Umzüge gezählt. 20 in 16 Jahren... teilweise in der gleichen Stadt, teilweise weiter weg...

    Beruflich ähnlich, Studium ähnlich... nun bin ich Mitte 30, arbeitslos und komplett planlos^^ fühle mich dumm und doch "zu" schlau, kenne meine Stärken, die aber halt doch eher Schwächen sind... und kann sie doch nicht um/einsetzen.

    Nichts fesselt mich richtig... Naja, nach all der Zeit habe ich zumindest ein paar zeitraubende, reisefreudige Hobbys gefunden und einen Mann, der das alles mitmacht der mein Fels in der Brandung ist! Ich frage mich oft, wie er es mit mir aushalten kann aber gut, da ziehen sich Gegensätze wohl wirklich an
    Da bin ich mittlerweile aber auch sehr bockig wegen. Habe so viele Jahre nach Hobbys/Leidenschaften gesucht, dass ich jetzt nicht mehr bereit bin, diese wegen einem Job o.ä. einzuschränken oder sogar aufgeben zu müssen! Wuhu, ich habe Prios gesetzt... Darf ich jetzt stolz auf mich sein? ^^

    Im einen Moment ist mir so klar, was ich nun machen möchte beruflich. Durch das Thema ADS lerne ich mich seit einem Jahr ja erst wirklich kennen und habe trotzdem noch zweimal im alten Bereich versucht und bin kläglich gescheitert... mir fehlen einfach die ca. 18 verschenkten Jahre vorher... die haben mir so viel Kraft gekostet, dass ich jetzt denke: Schaffst du überhaupt noch was?! Und dann direkt: Wasn jetzt, am besten morgen! Aber kein Studiengang, keine Ausbildung, keine weitere Weiterbildung, nichts sagt mir so sehr zu, dass ich es anfassen wollen würde.
    Dann interessiert mich die Theorie, kann es mir aber nicht vorstellen, in dem Bereich praktisch zu arbeiten... schon gar nicht mehr in meinem alten...

    Es ist wie ein Teufelskreis und "sich die Ruhe antun", ja, da ist viel dran, aber wirklich was bringen tut es auch nicht!
    Achja, heute ist auch noch mein letzter Anspruchstag auf ALG1, dann bin ich komplett von meinem Mann abhängig, obwohl ich das nicht will... früher hatte ich drei Jobs gleichzeitig, jetzt traue ich mich nichts mehr anzufangen...Krankengeld ist auch durch, juhu, Mitte 30 und NICHTS!
    AUßerdem ziehen wir in knapp drei Monaten um und da bringt es nichts, hier noch was zu suchen, aber das is für mich eine verdammt lange Zeit!

  10. #10
    Praline

    Gast

    AW: Nicht Wissen was man will !

    Barbara Sher hat ein -wie ich finde- informatives und gut verständliches Buch zum Thema geschrieben "Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will"

    Grüße
    Praline


Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Unsere Tocher macht uns fertig ! Wir wissen nicht weiter!
    Von Springmaus im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 6.01.2013, 21:27
  2. Wir wissen nicht mehr weiter, Hilfe Bitte
    Von charly2009 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9.09.2010, 19:06

Stichworte

Thema: Nicht Wissen was man will ! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum