Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 31

Diskutiere im Thema Gibt es ein Symptom das alle AD(H)Sler gemein haben? z.b. Verpeiltheit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: Gibt es ein Symptom das alle AD(H)Sler gemein haben? z.b. Verpeiltheit

    Ich stimme dir teilweise zu, mit ADHS kann man sich sehr gut auf eine Sache konzentrieren,wenn man im Modus (Hyper)Fokus ist. Das Defizit besteht darin dass das Drumherum nicht mehr wahrgenommen wird, aber genau das ist was mit Aufmerksamkeit gemeint ist. Ein Nicht- ADHSler weiß was um ihn herum geschieht.

    Ich wünsche dir nicht dass du einmal so abgelenkt bist dass du den Schlüsel woanders hinlegst. Dafür kenne ich das Chaos und die Panik danach zu gut.

  2. #12
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 543

    AW: Gibt es ein Symptom das alle AD(H)Sler gemein haben? z.b. Verpeiltheit

    Brixton schreibt:
    Da war ich wohl unaufmerksam Ich stimme dir voll zu, Sunpirate!

    Ich denke nur, dass das so unspezifisch und schwammig ist, dass man sich gerne in so Aufzählungen verliert. Seht meinen Post einfach als Zusatz.
    als ich das gelesen hab, war mein erster Gedanke: ist dies nicht ein allen gemeinsames Symptom?
    irgendwie passiert es doch immer mal wieder, dass statt einer kurzen knappen Antwort, eben eine Aufzählung kommt,
    oder man legt die Betonung auf das sich verliert, was dann bedeuten könnte..."vom Hundertsten ins Tausendste kommen" .. oder so


    versteht jemand was ich meine?
    Hab grad so ein Gefühl, nicht richtig ausdrücken zu können, was mir im Kopf rum schwirrt
    Geändert von Chaosmum ( 4.11.2014 um 18:55 Uhr) Grund: Fehler gefunden

  3. #13
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: Gibt es ein Symptom das alle AD(H)Sler gemein haben? z.b. Verpeiltheit

    @Chaosmum ich für meinen Teil (Mann geht´s auch weniger hochgestochen?)verstehe dich sehr gut. Ich verirre und verwirre mich und andere oft genug damit von einem Detail ins nächste zu gehen und wenn das immer noch nicht genug ist wird jedes Detail nochmal zerlegt. Damit auch wirklich alle Klarheiten beseitigt sind und niemand mehr weiß worüber ich rede.

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Gibt es ein Symptom das alle AD(H)Sler gemein haben? z.b. Verpeiltheit

    Sunpirate schreibt:
    Ich stimme dir teilweise zu, mit ADHS kann man sich sehr gut auf eine Sache konzentrieren,wenn man im Modus (Hyper)Fokus ist. Das Defizit besteht darin dass das Drumherum nicht mehr wahrgenommen wird, aber genau das ist was mit Aufmerksamkeit gemeint ist. Ein Nicht- ADHSler weiß was um ihn herum geschieht.

    Ich wünsche dir nicht dass du einmal so abgelenkt bist dass du den Schlüsel woanders hinlegst. Dafür kenne ich das Chaos und die Panik danach zu gut.
    Ist es wirklich so, oder kann der nicht-ADHSler einfach nur zum richtigen Zeitpunkt seine Aufmerksamkeit auf das richten, was gerade wichtig ist (Ablegeplatz des Schlüssels)?
    Ich habe zumindest nicht das Gefühl, dass nicht-ADHSler immer wissen, was um sie herum geschieht. Im Gegenteil, sie bekommen vieles nicht mit - alles was uninteressant ist, wird ausgeblendet.
    Genau das macht ja deren Stärke aus.
    Wenn sie im Cafe sitzen, hören sie nicht parallel dem Gesprächspartner und der Gruppe am Nebentisch zu, beobachten das Kleid der Kellnerin, die Farben des Interieurs, die Musik, die gerade läuft und die Biene, die durch den Raum schwirrt.
    Nein, sie achten nur auf den Gesprächspartner, alles andere wird ausgeblendet - sprich, es wird keine Aufmerksamkeit auf die Umgebung gerichtet.
    Gibt es jedoch etwas, was vom Gehirn eine höhrere Priorität zugesprochen bekommt (z.B. jemand ruft dessen Namen), dann richtet sich die Aufmerksamkeit darauf - das ist der Unterschied zum Hyperfokus. Das Gehirn scheint schneller Prioritäten festlegen zu können und die Aufmerksamkeit wird gerichtet gelenkt. Aber dies beinhaltet auch, dass andere Dinge ausgeblendet werden. Sonst wären nicht-ADHSler ja Genies.

    Bisher ist es nicht vorgekommen, dass ich meinen Schlüssel verlegt habe. Wo sollte ich ihn denn dann hinlegen? Hab ja keine alternativen Platz für Schlüssel.
    Bin aber auch autistisch, mein Kopf ist wirklich sehr bemüht um eine feste Struktur und somit ist die Priorität auch dahingehend, diese Struktur einzuhalten.
    Geändert von ReRegenbogen ( 4.11.2014 um 19:19 Uhr)

  5. #15
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: Gibt es ein Symptom das alle AD(H)Sler gemein haben? z.b. Verpeiltheit

    Ich finde toll das du so strukturiert bist, dass du nicht weißt wie du bestimmte Dinge verlegen könntest, Echt Respekt.
    Es gibt, so denke ich wenigstens, lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen, einen Unterschied zwischen nicht wahrnehmen und ausblenden. Und worüber du im Rest des Textes schreibst hat meiner Meinung nach mehr mit Reizoffenheit als mit Aufmerksamkeit zu tun. Wobei es da mit Sicherheit auch Schnittpunkte gibt.

  6. #16
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Gibt es ein Symptom das alle AD(H)Sler gemein haben? z.b. Verpeiltheit

    ReRegenbogen schreibt:
    " Die Verpeiltheit ist meines erachtens nach ein Ergebnis der nicht-gerichteten Aufmerksamkeit.
    Man ist bei den Gedanken woanders (aber sehr aufmkersam bei diesen Gedanken ;-) ) und bekommt so nicht mit, wo man gerade seinen Schlüssel ablegt.
    Als Beispiel.
    also, die "nichtgerichtete Aufmerksamkeit" scheint ja doch ein weitverbreitetes symptom zu sein. egal ob man nun strukturiert ist, oder nicht.

    ich denke der unterschied zwischen ausblenden und nicht wahrnehmen ist, dass das erste bewusst geschieht und das andere nicht, oder?
    natürlcih kann man auch beides, und die grenzen verschwimmen gerne mal...

  7. #17
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: Gibt es ein Symptom das alle AD(H)Sler gemein haben? z.b. Verpeiltheit

    Das ist ja gerade das Problem. Man kann auch ganz bewußt Dinge nicht wahrnehmen wollen. Bis zu einem gewissen Grad lässt sich alles steuern. Die Frage ist wie weit das für ADSler möglich ist.

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Gibt es ein Symptom das alle AD(H)Sler gemein haben? z.b. Verpeiltheit

    Rettich schreibt:
    Symptome, die ich von vielen ADHS Betroffenen kenne sind oftmals ein zu geringes Selbstwertgefühl und eine Art permanent schlechtes Gewissen, weil es immer so viel Sachen gibt, die man noch nicht erledigt oder in Angriff genommen hat.
    Das ist bei mir z.B. gar nicht der Fall. Ja man sagt immer "oft geringes Selbstwertgefühl", aber ich glaube, dass liegt auch viel daran, wie man aufgewachsen ist und wie das Elternhaus war - wenn einem dort vermittelt wird, so wie es bei mir z.B., dass man als Person zählt und nicht allein nur danach bewertet wird, wie die Schulnoten und Leistungen sind, dann entwickelt man - trotz ADS - ein gutes Selbstvertrauen.

    Leider trifft auch das zweite auf mich nicht zu, obwohl es natürlich viele Sachen immer wieder gibt, die ich nicht auf die reihe bekommen habe. Aber irgendwie scheint es eine Art entwickelter Ersatzstrategie zu sein, dass ich deswegen kein schlechtes Gewissen habe und mich fertig mache, sondern denke "gut, ist eben so, hast du nicht geschafft".

  9. #19
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: Gibt es ein Symptom das alle AD(H)Sler gemein haben? z.b. Verpeiltheit

    Das gehört meiner Meinung nach mit zum Selbstvertrauen, oder besser zur daraus entstandenen Selbstachtung, man akzeptiert dass es Dinge gibt die man nicht kann, weil man nicht alles können muss.

  10. #20
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Gibt es ein Symptom das alle AD(H)Sler gemein haben? z.b. Verpeiltheit

    Wintertag schreibt:
    Ja man sagt immer "oft geringes Selbstwertgefühl".
    darunter leide ich zum glück auch nicht. vielleicht liegt es echt am elternhaus?

    @sunpirate
    wenn man etwas nicht wahrnimmt, ist das meiner meinung nach nicht bewusst. schlüssel verlieren z.b. das ist für mich nicht steuerbar.
    letztes jahr habe ich 3 handys verloren! das ist doch bekloppt.

    ausblenden ist für mich z.b. einen termin vergessen. man blendet ihn aus, weil er nicht so interessant ist, und zack hat man ihn tatsächlich vergessen.

    weiß gerade nicht, ob ich mich gut erkläre...

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Haben in 100 Jahren alle Menschen ADS??
    Von Sternhagel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.01.2013, 02:15
  2. Habt ihr diesen Symptom ? (1 Symptom !)
    Von Octoroo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 1.11.2012, 19:16
  3. An alle, die fertig studiert haben....
    Von Katharina im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 14:22

Stichworte

Thema: Gibt es ein Symptom das alle AD(H)Sler gemein haben? z.b. Verpeiltheit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum