Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema Kompliziertes/umständliches Denken im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    multikomplex

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Kompliziertes/umständliches Denken

    Ja,. ja. jaaa ich kenne das.. so sehr und.. um spatz zu zitieren:
    'Hallo Maulbeere,
    natürlich kenn ich das und auch noch zu genüge. Ich nenne dieses Tun u. Handeln "Seitenverkehrt " . Gegenteil von dem tun was richtig ist.
    Warum einfach wenns auch kompliziert geht. Ich hätte den direkten Weg auch nicht gesehen.'

    e
    s zieht sich sogar durch meine lebensplanung, den gesamten lebensweg. ich stehe mir selbst im weg. aber aus angst, dass ich nicht schaffe, was ich will...
    ich fühle natürlich im bauch, was ich will und was mir gut tun würde, aber vor angst mir nicht trauen zu können, gehe ich die normalen pfade ohne lust, mumm und irgendwie tiefenfrustriert.
    und ich schäme mich dafür.

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Kompliziertes/umständliches Denken

    Hallo,

    das kommt mir sehr bekannt vor, mit und ohne Pillen. Ich übe das. Mein Lieblingsspiel heißt "Wegschmeißen". Wer den vollsten Papierkorb hat, gewinnt. Jeder Gedanke (und von Zeit zu Zeit auch jeder Gegenstand :-) wird überprüft. Erscheint er mir zu kompliziert, fliegt er in den virtuellen Müll und ich suche nach einer anderen Lösung. Jedes Erfolgserlebnis verstärkt dieses Verhalten. Bei mir läuft es mitlerweile unbewußt ab. Ich muß mir nur Zeit lassen. Man glaubt gar nicht, wie viel Zeit man hat, wenn man sie sich läßt. Selbst auf der Arbeit. Man kann ja zwischendurch etwas anderes erledigen.
    In einem Tief warte ich aufs nächste Hoch. Es kommt bestimmt.
    In Gesprächen versuche ich, zuest meinen ursprünglichen Gedanken auszuführen. Alle beim Reden hinzu gekommenen Ideen werden zurückgestellt und wie oben überprüft. In einer sozialen Gruppe kommt es nicht auf die ideale Lösung an, sondern auf die, die von allen getragen wird.
    Dieses "Den eigenen Gefühlen nicht zu trauen" hängt bei mir mit schlechten Erfahrungen in der Kindheit zusammen. Ich habe meine Mutter erkannt und von ihr die Befriedigung meiner Bedürfnisse erhofft. Aber die Frau, die mir Zuneigung entgegen brachte, war eben eine andere. Meine unmittelbaren Gefühle waren nicht zielführend. Geborgenheit gab es nur woanders, auf Umwegen. Es fällt mir bis heute schwer, wieder umzuschalten und mich auf meine Gefühle zu verlassen. Dieses ewige Mißtrauen meinen eigenen Emotionen gegenüber ist sehr belastend.

    Alles Gute

    CarlC

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.179

    AW: Kompliziertes/umständliches Denken

    Ich denke auch oft anders als andere. Diese Grafik trifft bei mir den Nagel auf den Kopf:

    Filtermodell.docx

    Wenn ich bei der Arbeit einen Auftrag erhielt, sah ich oft verschiedene Möglichkeiten, ihn auszuführen. Ich überlegte hin und her, es erschienen mir beide oder alle Möglichkeiten als logisch, und wenn ich dann den Chef fragte, wie er das meine, schaute er mich verständnislos an und fand, "das ist doch klar, so und so will ich das".

    Oft denke ich auch weiter als andere, ich sehe alle Eventualitäten und rüste mich dementsprechend. Das erscheint meinem Umfeld kompliziert und unnötig, und oft werde ich deswegen ausgelacht. Wenn ich dann erkläre, weshalb ich so handle, finden sie es plötzlich nicht mehr so blöd. Auf einen Ausflug oder in die Ferien nehme ich Dinge mit, die keinem Menschen in den Sinn kämmen, sie mitzunehmen. Wenn dann aber genau diese "Eventualität" eintrifft, dass dieses Utensil gebraucht wird, sind sie froh, dass ich so weit dachte. Tönt jetzt vielleicht etwas kompliziert.

    Der Vergleich mit Wikipedia ist wirklich gut

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Wo fängt man(n) bloß an - kompliziertes Denken und Aufmerksamkeit
    Von izanagi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 23:03
  2. Was denken Sie von Online-Therapie?
    Von markuz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 00:07
  3. ADS und logisches Denken
    Von Nasenbär im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 9.01.2012, 13:58

Stichworte

Thema: Kompliziertes/umständliches Denken im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum