Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema familie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    familie

    ich sehne mich zunehmend, natürlich bin ich unter mph stärker und nicht so, so eben.

    aber ich sehne mich nach einer familie!
    muss ich mich deswegen schämen?

    weil ich doch erwachsen sein sollte!?
    ich will nicht so ein weichkeks sein und, ich kann und will auch keine kinder haben.

    und dennoch, würde ich gern sowas wie eltern haben, oder einen partner, aber ich bin und werde wohl nie, reif dafür sein.

    sehnt ihr euch auch?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: familie

    liebe zeta,was ist an dem wunsch eine familie,gleich was man darunter versteht denn weicheiig oder nicht erwachsen?



    die sehnsucht nach geborgenheit,liebe und familie (gleich welcher art) ist ganz wichtig und normal



    und reif....reif.....pfffffffffff ich war noch lange nicht wirklich reif als mein jetziger mann in mein leben trat (und ich war fast 36)
    es war der richtige zeitpunkt,der richtige mensch und stück für stück sind wir zusammen gewachsen


    viele grüsse

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: familie

    das klingt erbaulich einfach kommen lassen.
    doch etwas einsam ist man eben schon...
    denke dann es liegt an mir.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: familie

    zeta schreibt:
    das klingt erbaulich einfach kommen lassen.
    doch etwas einsam ist man eben schon...
    denke dann es liegt an mir.
    ich glaube ,dass nur dann etwas zu einem kommen kann wenn man wirklich dafür bereit ist
    ja da werden mir jetzt ganz viele wiedersprechen


    aber vielleicht muss man auch für sich erstmal definieren was man wirklich will

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.926

    AW: familie

    Naja, ob ich bereit war, weiss ich nicht. Aber dennoch, mein Mann fand mich mit Ende 20, obwohl ich gar nicht suchte und seit dem werde ich ihn nicht mehr los. (Okay, will ich auch nicht wirklich. ) Mittlerweile sind wir verheiratet, auch wenn nicht immer alles rosig ist, aber jemanden zu haben (was auch nicht immer unproblematisch ist), kann auch was Schönes sein. Was soll also an deinem Wunsch verkehrt sein? Ich denke, das ist doch ganz normal.

    Das Schöne ist, die Eltern können wir uns zwar nicht aussuchen, aber den Partner, der uns begleiten soll.

  6. #6
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: familie

    Hallo liebe Zeta,
    Ich kann deinen Wunsch schon gut nachvollziehen. Mir geht es da auch in gewisser Weise ähnlich wie dir, denn Familie hab ich auch nie wirklich gehabt, schon gar keinen Vater, Mutter total überfordert mit mir, sie war selbst ziemlich gestört und diese Person kann man nicht ändern. Ich war in der Familie immer der Aussenseiter, das Kind, das auf unerklärliche Weise nicht ganz normal ist. Ich habe nur meine Oma, bei der ich seit dem ich 12 bin lebe. Ich habe den Wunsch nach menschlicher Nähe total aufgegeben, ich weis gar nicht ob ich ihn jemals hatte, vielleicht als Kind.... Ich hab auch sogar eine 3 jahrelange Beziehung gehabt, aber ich und andere Menschen; Familie,Freunde, Beziehung, das ist nicht so ganz meins.... Ich kann die Nähe zu Menschen auch gar nicht so haben...
    Aber ich habe meine eigene kleine Familie, die mir sooo am Herzen liegt- meine Vögel, ich bin so etwas wie ne Mutter für sie, sie haben spezielle Anforderungen, da einige von ihnen Behinderungen haben, (hab welche aus dem Grund adoptiert). Ich würde mich auch auf jeden Fall als Typ bezeichen, der besser keine Kinder haben sollte (bin doch selbst noch irgendwo Kind), aber ich hab meinen Tieren ganz schön umwerfend starke Muttergefühle gegenüber, es ist so ein schönes Gefühl und es verblüfft mich das ich das Gefühl trotz allem haben kann,es ist wie Wunschlos glücklich sein. Das muss man sich so vorstellen, dadurch das ich Menschen nicht so nah bin, bin ich es den Tieren umso mehr und das merken die und deswegen werden sogar die kleinen Kanarien richtig richtig zahm, das man sie auf die Hand nehmen und/oder küssen darf.

    Ich finde gar nicht, das du dich wegen dem Wunsch nach Familie schämen musst, im Gegenteil, es zeigt, das du noch Gefühle hast, was ich sehr wichtig finde.
    Nachdem was ich jetzt von mir beschrieben habe, wirke ich vielleicht auf dem ersten Blick kühl, aber ich kenne das Gefühl richtig doll zu lieben auch nur all zu gut, es bezieht sich bei mir nur auf Tiere und klar, es macht mich ganz doll weich und angreifbar (denn der Schmerz ein solches liebgewonnenes Tier zu verlieren ist grausam) Aber ich bin glücklich darüber diese Liebe empfinden zu können, ich kann solche Gefühle dem größten Teil meiner Familie eigentlich nicht zuschreiben.

    LG Canary

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: familie

    canary,das ist überhaupt nicht kühl was du schreibst

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 796

    AW: familie

    Das hat nichts mit Weichkeks zu tun, es ist ein menschliches Grundbedürfnis.

    Manchmal habe ich das Gefühl an der Sehnsucht nach einer Familie zu ersticken, weil es so weh tut...

  9. #9
    Gus


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 66

    AW: familie

    hey zeta

    zeta schreibt:
    ich sehne mich zunehmend, natürlich bin ich unter mph stärker und nicht so, so eben.

    aber ich sehne mich nach einer familie!
    muss ich mich deswegen schämen??
    Why? Denke das ist ganz normal und natürlich.



    weil ich doch erwachsen sein sollte!?
    da würde mir gerade ein Zitat aus einem Lied eines der besten Künstler einfallen.....aber lassen wir das mal.


    ich will nicht so ein weichkeks sein
    weichkeks?


    und, ich kann und will auch keine kinder haben.
    echt nich? so hab ich vor 10 jahren (mit 21 auch mal gedacht, -für eine Frau bedeutet es natürlich erblich mehr Konsequenzen als für einen Mann -kann es verstehen.)

    und dennoch, würde ich gern sowas wie eltern haben,
    kannst meine haben ....sie sind wirklich die besten!

    oder einen partner,]
    Würde auch manchmal gerne eine Partnerin haben.

    aber ich bin und werde wohl nie, reif dafür sein.
    ich auch nich und bin mittlerweile bereits 31.

    Hab eigentlich auch immer so gedacht wie du und mich so manches mal damit abgefunden allein zu bleiben -is schon ok ich komm damit klar da ich eine tolle Familie habe.
    wünsch ich mir für dich auch

    sehnt ihr euch auch?
    eigentlich schon ja!



    hey ayapap22!
    Das hat nichts mit Weichkeks zu tun, es ist ein menschliches Grundbedürfnis.

    Manchmal habe ich das Gefühl an der Sehnsucht nach einer Familie zu ersticken, weil es so weh tut
    Sehe das genau so! Grundbedürfnis!

    eine Familie -was meinst du damit genau?



    hey canary!

    also Tiere erscheinen mir erheblich einfacher gestrickt zu sein als Menschen -Menschen finde ich so manches mal wirklich zu kompliziert -mein Bezug zu Tieren war eher in Richtung Beastmaster! -sie sind einfach wie ich
    in frühester Kindheit und Jugend hatte ich besonders aufgrund meines fehlenden Taktgefühls Probleme mit weinenden Mädchen (z.B. beim Sport,... war halt nie sehr gesprächig -eigentlich normal


    möchtest auch keinen Partner?


    hab garantiert was vergessen -dafür sorry


    allen anderen auch
    LG
    Gus
    Geändert von Gus (24.10.2014 um 00:58 Uhr)

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: familie

    ich hatte auch mal eine katze, die für mich, wie eine tochter ist.
    habe auch sehr starke gefühle tieren und pflanzen gegenüber!

    nur eben mit menschen ist es eben so eine sache. eben, canary

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Familie und Freunde
    Von JackyO im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 6.01.2013, 15:52
  2. Wer in der Familie hat ADS/ADHS ?
    Von bindi im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 16:57

Stichworte

Thema: familie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum