Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 39

Diskutiere im Thema ist hier jemand der so denkt wie ich ? echte hilfe gibt es nicht ,nur linderung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: ist hier jemand der so denkt wie ich ? echte hilfe gibt es nicht ,nur linder

    Hallo Katerkarlos. Ich empfehle dir das Buch"Vergiftete Eltern". Leider fällt mir die Autorin nicht mehr ein. Es ist aber ein "Klassiker" in der Literatur über misshandelte Kinder. Mir haben neben der Therapie die Tipps sehr geholfen.

  2. #12
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.211

    AW: ist hier jemand der so denkt wie ich ? echte hilfe gibt es nicht ,nur linder

    Das Buch heißt im Original "Toxic Parents" ("Giftige Eltern"),
    es ist von Susan Forward und auf Deutsch ist es "Vergiftete Kindheit".

    Ich denke man kann solche Traumata nur mit einem Therapeuten loswerden.

  3. #13
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: ist hier jemand der so denkt wie ich ? echte hilfe gibt es nicht ,nur linder

    @Gretchen ich sage ja auch nichts anderes, außer dass die praktischen Ratschläge mir zusätzlich geholfen haben. EineTherapie ist durch Nichts zu ersetzen

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    AW: ist hier jemand der so denkt wie ich ? echte hilfe gibt es nicht ,nur linder

    Hi Katerkarlos,


    meine Kindheit war gemischt, würde ich sagen. Verwahrlosung war an der Grenze. Mein Vater hat getrunken und alle 2 1/2 wochen die Kante gegeben. Dann kam er nach hause und hat randaliert. Und immer versucht die Schlafzimmertür meiner Mutter einzuschlagen. Woraus sich wohl jetzt doch ein Trauma bei mir abgesetzt hat. Aber es gab auch gute Momente.

    'Aber ich denke, wenn Du mal genau hinschaust ist jede Kindheit, nicht perfekt. Manches war bei mir besser, als bei anderen. die alles geordnet haben.

    ZB mussten die anderen wie kl Roboter, Klavierunterricht machen, Sport, Leistungsdruck, es war alles verplant. Und so manchem der mal sogar selbstbewußt war viele Freunde hatte. Dem ging es dann auch schlecht. Wirtschaftlich und beruflich oder er hat jetzt einen Herzinfarkt oder burn out. Schlaganfall dann ist alles schnell weg. Ein Haus, der Topjob, auch die Frau und Kinder.

    Ich empfehle Dir den Klassiker das Buch Hiob aus der Bibel. Das war schon vor 3000 Jahren bekannt.

    Aber was unterscheidet denn jetzt uns von so einem Hiob - Menschen der nen Top- Job hat. Sklave von seiner Arbeit ist. Und in der Welt wird so schnell nichts damit verbessert, ausser das er dann Steuern bezahlt, die er auch noch hinterzieht um dann als Hiob in der Klinik zu landen oder gefährdet zu sein.

    Glaube mir jeder mit bester Kindheit ist diesem Leben da draußen nicht mehr gewachsen. Da lauert dem selbstbewußtesten Menschen Gefahr und die sind auch nichts gewohnt. Unsere Vorfahren haben noch Kriege erlebt. Große Entbehrungen richtige Lebenskrisen. Hunger. Mein Großonkel war im Widerstand als Pastor und ist kurzerhand ins KZ gekommen. Sie haben ihn nicht getötet. Aber als er wieder herauskam war er psychisch kaputt. Seine Prüfungen wurden ihm aberkannt, von Deutschen altNazis, und musste die wiederholen, und konnte nicht mehr bestehen. Muskelschwund, durch die Ohren geschossen, und gefoltert ist er worden. auch V*rg*w*lt*gt, was drohte einem Menschen für Schikane und Gefahr von 1934- 1945. Danach kam er nach der Befreiung gleich in russische Gefangenschaft, weil die ja nicht gut zu sprechen waren auf Religion und Glaube die Rote Arme.

    Das ist nicht wahr, dass Du nun auf der Stelle treten musst. Manche Dinge gehen eben nicht. Manche aber doch.

    Und was ist mit einem Neuen Leben, Angenommen, man tut so als wäre man schon in einem Paradies, und könnte jetzt neu anfangen.

    45 Jahre kann man da nicht was neues Anfangen. Welche Möglichkeiten hast Du denn schon versucht?

    LG Timo

    Vergiftete Kindheit na ja das kann auch Triggern, besser ist es die Dinge mit einer Therapie zu machen, und eher wegzuschieben, nicht immer damit beschäftigen.Schublade auf zu! gut is.
    (moderne Therapien zielen darauf ab, gespeicherte Traumainformation in der Amygdala auf umliegende Hirnareale zu verteilen)
    Wichitg ist ein Lebensaufgabe zu haben, die einen erfüllt, das kann auch eine Ehrenamtliche sein. Andere Menschen haben auch Probleme und das kann helfen sich nicht nutzlos zu fühlen.
    Es gibt auch echte Hilfe, man muss nur suchen. Wer suchet der findet. Ist nicht gleich jeder Therapeut und jeder eine echte Hilfe individuell.

    Früher war es so wie heute. Schau Dir mal Charly Chaplin an. der Film: Moderne Zeiten!



    Geändert von Timotheus (22.10.2014 um 11:25 Uhr)

  5. #15
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.211

    AW: ist hier jemand der so denkt wie ich ? echte hilfe gibt es nicht ,nur linder

    @Sunpirate

    Ich wollte dich nicht angreifen, tut mir leid, wenn ich besserwisserisch
    rübergekommen bin.

    LG Gretchen

  6. #16
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: ist hier jemand der so denkt wie ich ? echte hilfe gibt es nicht ,nur linder

    @Gretchen Ich empfinde deine Bemerkung nicht als AngriffAlles in Ordnung, hatte halt das Bedürfnis die Sache klarzustellen.

    @Timotheus, der Text ist zwar nicht an mich addressiert, aber da ich ihn jetzt 2mal ungläubig durchgelesen hab, geb ich dennoch meinen Senf dazu. Es ist okayfür mich wenn du diesen Weg gehst, da ich Jahrzehnte lang einen ähnlichen gegangen bin. Der übermäßige Konsum von Akohol und diversen anderen Drogen hat mich dabei tatkräftig unterstützt. Ich will dir aber nichts unterstellen, das gehört zu meinem persönlichen Lebenslauf. Nur irgendwann hat mich die ganze Schönrederei nicht mehr befriedigt und mir ist klar geworden dass mein Leben ein einziger riesiger Trümmerhaufen ist. Erst von da an konnte ich etwas ändern.

    Ich weiß wie schmerzhaft es ist wenn man erkennt dass z. B.die Unfähigkeit eine gesunde länger dauernde Beziehung einzugehen absolut nichts mit dem Paradies zutun hat.

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    AW: ist hier jemand der so denkt wie ich ? echte hilfe gibt es nicht ,nur linder

    @Sunpirate , Hi ja war das so bei Dir? Ungläubig? Was fällt Dir schwer zu verstehen?

    Du kannst doch noch schreiben, reden. Ah ich verstehe was Du meinst, Leute, die viele Träume im Kopf haben, wie welche die nen Hauptschulabschluss haben. Sie träumen von Schriftstellerei Job, und erreichen niemals das Ziel. Was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmermehr. Doch möglich wäre das schon aber man braucht einen Menschen der Mentor ist.

    Nein, so ein Mensch erreicht das nicht ohne Hilfe. Und man sollte sich nicht unmögliche Ziele setzen. ZB Schauspieler, bei sofort Bewerbung Kölner Serie, Schauspieler in einer Kirchengemeinde und Theatergruppe. Sowas meine ich. Etwas kleines was aber für einen selber groß sein kann.

    Das was Du meinst ist dann ein Leidensdruck. Es gibt schon Grenzen, aber es ist ja nicht nur so, dass man gar nichts machen kann. Zwischen gar nichts und zu viel ist etwas dazwischen auf dieser Achse. Zwischen Barfuß laufen und teure Lackschuhe kann man auch etwas anderes Tragen.

    Aber wer denkt barfuß oder Lackschuh! Der sieht ja nichts anderes. Alles oder Nichts, und das dazwischen?

    Auch kann man im wenig viel finden, und mehr finden als man denkt. Man muss nur Mut haben. Es sei denn man sitzt im Rollstuhl oder ist vom Kopf ab gelähmt.

    Aber natürlich bedarf es da um ein Training. Und hast Du keine Resourcen?

    Irgendwie ist man ja bis hierhin gekommen, wenn einer 45 Jahre ist. Er lebt noch? Es ist nie zuende, Aber man muss den Kampf aufnehmen. Mit dem Leben und der Umwelt.

    LG Timo

    Es geht auch nicht um Reichtum, reiche habe ich kennengelernt was die für Probleme haben. ADHS und reich ist ja auch Gift, denn keine Arbeit keine Struktur.
    Drogen habe ich nie genommen, falls Du das meinst, jedenfalls nicht auf lange Zeit, dafür hatte ich zuviele Ängste, kenne die Wirkungen,
    Thema Beziehung da leben viele auf der Piste, da war ich auch nicht, Beziehungsangst habe ich nicht, aber Impotenz und sowas, das hat Beziehungen zerstört. Eine Familie ist nicht da Paradies für Dich? Ein Paradies hat viele Wälder und Welten, und Oasen, ich bin mit meiner Tochter glücklich, Sex ist für mich heute nicht mehr interessant. Das war das mit 13 oder 22 Jahre. Aber jetzt, sind es andere Dinge, Alc und Disco ja ich könnte feiern gehen, mit Pillen dank meiner Hyperaktivität könnte ich das noch, aber das interessiert mich nicht mehr. Ist lw

    Nachtrag, jetzt verstehe ich was Du meinst aus Deinem Profil, Lebenslauf, Denk daran Du hast noch zwei Töchter, das ist nicht das Ende, mein Vater hat mit 68 das trinken aufgehört und ist jetzt der beste Opa der Welt meine liebe Mutter ist schizophren geworden mein Bruder auch, jetzt muss mein Vater sie pflegen. Meine Tochter liebt ihren Opa. Der Feind wurde zum Freund und ist nun ein frommer Christ. mit Aufgaben. Vater ist jetzt 74.
    Geändert von Timotheus (22.10.2014 um 13:57 Uhr)

  8. #18
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: ist hier jemand der so denkt wie ich ? echte hilfe gibt es nicht ,nur linder

    Ungläubig dass man sch zum Beispelsagen kann gut dass ich keine Karriere angefangen habe,sonst hätte ich vielleicht jetzt Burn out wie so viele Andere usw.Eigentlich sollte ich eher sagen schockiert. Ja passt wohl besser und zwar darüber dass du Menschen die wegen ihrer Kindheit leiden auf eine Art nicht ernst nimmst

  9. #19
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: ist hier jemand der so denkt wie ich ? echte hilfe gibt es nicht ,nur linder

    Wer redet denn vom Ende? Ich mache mit Erfolg eine Therapie und bekomme mein Leben so langsam in den Griff. DerUnterschied zu früher ist ich muß mir nicht mehr einreden dass es noch schlimmer sein könnte. Ich sehe was mir fehlt damit es mir gut geht und tue etwas dafür das zu erreichen

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    AW: ist hier jemand der so denkt wie ich ? echte hilfe gibt es nicht ,nur linder

    Ich weiß wohl, dass Menschen unter ihrer Kindheit leiden, geht es ihnen besser wenn man sie bemitleidet? Es geht auch nicht besser wenn man von Sonnen und Landschaften spricht. richtig

    Oder wenn man eventl Wege aufzeigen kann. Was man verbessern könnte?
    Das eine ist relativ zu sehen, wo man steht und das der andere Weg auch irgendwo geendet hätte. Das andere ist eine Lösung für ein Problem zu finden. Aber die ganz Endgültige Lösung kann man nur selber finden.

    Grüße Timo

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wieviel Hilfe gibt es überhaupt?
    Von Daisie im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.07.2014, 14:03
  2. "Mittelmaß" an ADHS gibt es das oder ist da jemand nicht spezialisiert
    Von rliecksche im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 2.01.2014, 18:53
  3. gibt es hilfe in darmstadt
    Von madm im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 07:15
Thema: ist hier jemand der so denkt wie ich ? echte hilfe gibt es nicht ,nur linderung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum