Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Urlaub zuhause - einfach nur schrecklich im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 226

    Urlaub zuhause - einfach nur schrecklich

    Hallo,

    ich würde gerne mal erfahren ob ich mit diesem Problem alleine dastehe oder ob es noch andere gibt die so fühlen wie ich.

    Es ist so das ich gerade 2 Wochen Urlaub habe und ich im Grunde schon heulen könnte wenn der Urlaub beginnt.

    Ich habe immer dieses "du hast noch so viel Aufgaben zu erledigen" - Denken.
    Gleichzeitig aber auch dieses "ach du hast Urlaub du kannst mal faul sein" - Denken.

    Nehme ich Urlaub hat ja niemand für mich Zeit (sonst auch nicht), ich bin quasi (eigentlich wie immer) auf mich selbst angewiesen. Selbstanimation. Selbstmotivation.

    Was passiert? Ich nehme mir viel vor habe allein aber den Antrieb garnicht, denn ich bin ja immer allein.

    Dann kommt irgendwann die Phase wo ich am liebsten wieder arbeiten gehen will weil ich die Zeit hier nur verschwende und mir die Struktur (aufstehen, fester Ablauf etc.) fehlt.

    Ich kann das garnicht beschreiben, aber vielleicht kennt das jemand von euch. Urlaub zuhause macht mich depressiver als ich eh schon bin.
    Dann nehme ich mir vor ins Kino zu gehen, wenn es dann soweit ist denke ich man wieder allein, keiner geht mit und ich gehe doch lieber nicht. Habe ja eh niemand dem ich erzählen könnte was ich erlebt habe.

    Dieses mal wäre ich fast weggefahren für paar Tage, aber es war Horror pur allein das mal zu planen oder ein Hotel rauszusuchen. Kurz davor habe ich dann beschlossen mein Schicksal anzunehmen und zuhause zu bleiben. Ich möchte nicht mehr verreisen. Im Grunde ist es mein großter Wunsch, aber es geht einfach nicht. Ich laufe vor mir weg vor der Einsamkeit aber dort wo ich hin fahre wäre ich es auch.

    Erfahrungsgemäß falle ich wenn ich verreist war danach in einer tiefes Loch wo ich dann ja auch erstmal wieder raus muss. Also schwanke ich zwischen weg fahren und nicht. Im Grunde macht mich beides depressiv.

    Hinzu kommt hier halt einiges was an meinen Nerven zerrt. Z.b. Lärmbelästigung am Tag in der Nachbarschaft. Nur um ein Bsp. zu nennen.

    Irgendwie habe ich garkeine Lust mehr überhaupt Urlaub einzureichen weil ich eh weiß das es wieder nur weh tut.


    Ach was schreibe ich hier eigentlich, denke mal das Problem hab nur ich. Ich glaube diese permanente Einsamkeit macht mich verrückt.

    Wie soll man glücklich im Leben sein wenn man niemand hat?

    Ich werde einfach kein Urlaub mehr nehmen irgendwann kommen auch wieder bessere Zeiten.


    Danke fürs Zuhören

    LG

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 793

    AW: Urlaub zuhause - einfach nur schrecklich

    Hey du beschreibst da mein früheres Leben bevor ich Familie hatte!
    Mit dem Gefühl bist also nicht alleine. Schreib später mehr dazu, werd hier gerade von meiner Katze "belästigt" bzw. zerlegt...

  3. #3
    pero

    Gast

    AW: Urlaub zuhause - einfach nur schrecklich

    Hast Du schon mal daran gedacht einen "aktiv" Urlaub zu machen?
    Damit meine ich eine Wandertour, einen Fahrrad Urlaub oder eine Woche mit einer Gruppe durch Schwedische Wälder? (Ich habe da mal eine Woche Wildnis-Tour gemacht. Zelten, Kanu und Radfahren)
    Das sind in der Regel Gruppenreisen bei denen man sehr schnell in Kontakt mit anderen Menschen kommt. Ja, mann muss das immer noch aussuchen, aber vor Ort muss man sich keine Gedanken mehr um eine Beschäftigung zu machen.
    Es geht vielen Menschen so das sie Urlaub zuhause nicht geniessen können weil man sich da sehr schnell verzettelt und letztlich das Gefühl hat zu nix zu kommen.
    Es wäre schön wenn alle Menschen mit sich selbst schon glücklich wären, aber Einsamkeit ist sehr weit verbreitet. Es wäre auch schön wenn Menschen zu sich selbst finden könnten, aber das ist alles andere als leicht. Hast Du jemanden mit dem Du über die Einsamkeit reden kannst? Es ist einfacher wenn man Verbündete hat die eine dabei unterstützen können….

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 226

    AW: Urlaub zuhause - einfach nur schrecklich

    Hallo Pero,

    es geht ja in dem Sinne nicht um den Urlaub also das verreisen an sich.
    Es geht darum das ich hin und her gerissen bin und das ganze eigentlich nicht ertrage egal wie, ich ertrage es so und so nicht.

    Klar kann ich Gruppenreisen mitmachen theoretisch. Aber was passiert dann? Es gefällt mir und daheim falle ich in ein Loch weil es so schön war und ich im Alltag zurück den "alten Scheiß" habe. Oder der Urlaub gefällt mir nicht, dann falle ich in das andere (alles ist mist) Loch.

    Legen wir doch das Thema verreisen mal weg. Habe ich immer noch das Problem zuhause. Das permanente "ich hab noch so viel zu erledigen, ich kann mir keine Freizeit gönnen" Dieses "ich muss erstmal endlich alle Aufgaben erledigen, nur so kannst du endlich zufrieden werden".

    Ich glaube das ist ganz gut erwähnt im Buch "zwanghaft zerstreut", wo sich bei der die Kolleginnen aufs WE freuen weil sie endlich spaß haben können und sie fragt sich wie das geht denn sie hat immer und wirklich immer arbeiten zu erledigen (putzen, waschen, aufräumen, ausmisten und und und).

    Ich dachte sowas haben viele hier. Das sie nicht leben können weil sie voll von angetauten Aufgaben sind.

    Im Urlaub dann der Druck das endlich mal weg zu machen, denn man schiebt es ja schon mind. 5 Jahre vor sich her. Wenn man Arbeitet hat man abends die Zeit nicht zu. Im Urlaub hat man Zeit aber die Kraft fehlt.

    Ja so in etwa. Kann mich heute schlecht erklären.

    LG

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Urlaub zuhause - einfach nur schrecklich

    Hallo Fledermaus,

    bei vielen Punkten die du beschrieben hast, bin ich auf deiner Seite.

    Richtig, wenn man den ganzen Tag, mit Menschen zusammen ist. Und dann auf einmal eine Zeit kommt, wo man aus diesen gewohnten Tagesablauf herausgerissen wird. Dann ist natürlich für einen irritierend und schwierig. Ich muss zugeben, die Kollegen auf der Arbeit, waren nicht meine besten Freunde. Aber Soziale Kontakte sind irgendwie auch wichtig.
    Obwohl ich auch immer froh war, wenn ich Feierabend hatte und dann Zeit für mich alleine hatte.

    Also mit dem Urlaub, war auch immer so eine Sache bei mir. Wenn man irgendetwas mit anderen in der Urlaubszeit geplant hatte, es mögen vielleicht auch nur 1 -2 Termine in der Woche sein, dann war es in Ordnung. Aber wenn im Urlaub, gar keine Unternehmungen anstanden, dann war es echt schwierig.
    Kurioserweise hatte ich auch lieber Urlaub, im Winter, Frühjahr.....den Monaten wo das Wetter in der Regel schlechter ist. Weil ich da mit den alleine sein, besser klar kam.

    Ich denke dir fehlt ein Freund / Partner. Ich weiß dass es vielleicht schwierig sein kann. Auf Grund, von Enttäuschungen, fehlenden Selbstvertrauen, Problemen usw.
    Aber ein Freund und Partner, kann deine Urlaube einfacher und schöner machen.

  6. #6
    pero

    Gast

    AW: Urlaub zuhause - einfach nur schrecklich

    Okay, das sind 2 unterschiedliche Dinge.
    Ich glaube ich verstehe was Du meinst weil es mir sehr ähnlich geht. Es macht mich verrückt das ich nicht weiss was ich tun soll. Gibt so vieles zu tun, aber eigentlich wäre es ja auch Zeit für's abschalten. Aber wenn ich dann mal abschalte habe ich das Gefühl nix getan zu haben, die Zeit vergeudet zu haben. Dabei hätte ich doch so viel sinnvolle Dinge tun können...
    Wenn Du darfür eine Lösung hast, sage mir auf jeden Fall bescheid. Bitte.

    Ich versuche diesem Gefühlen mit dem Kopf zu begegnen. Ja, ich könnte den Keller aufräumen, aber ist das jetzt wirklich wichtig? Was passiert wenn ich das nicht mache? Und ich versuche jeden Tag raus zu gehen. Das wichtigste bekomme ich geregelt, Anträge usw. Das nächst wichtige ist es das es mir gut geht.
    Ich habe mal versucht jeden Tag 3 Dinge zu erledigen. Also heute habe ich die Nachbarkatzen gefüttert, werde nachher noch eine Mail schreiben und dann heute abend kochen. Der Rest des Tags ist für mich, da kann ich tun was ich will und muss mich dafür auch nicht vor mir selbst rechtfertigen, ich habe ja die 3 Dinge erledigt. Das bringt ein wenig Erleichterung, ist aber auch keine Dauerlösung. Wie gesagt, ich habe noch keine echte Lösung dafür.
    Ich merke aber auch das so ein Urlaub bei dem ich viel zu sehen bekomme, aber nicht so viel entscheiden muss, mir auch sehr gut tut. Nun ist Urlaub eine Zeit zum Auftanken, daher macht es auch Sinn sich den nach seinen Wünschen zu organisieren. Und dazu muss man seine Wünsche aber auch erst mal erkennen....

    LG
    pero

  7. #7
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Urlaub zuhause - einfach nur schrecklich

    @Fledermaus
    genau das gleiche Probleme habe ich auch und sehe das als meiner größten Probleme an..

    Ich habe mir vorgenommen, nur Urlaub zu nehmen, wenn ich wirklich eine Reise buche.. mit dem Erfolg, dass sich mein Urlaub an Ende des Jahres fast unverbraucht angestaut hatte

    Aber der große Druck unbedingt xy machen zu müssen, und dann keine Zeit zu haben für z ,.. und man läßt z ausfallen und macht trotzdem nicht xy und hat eine total miese Stimmung... Und obwohl das einem bewußt ist, kann man sich irgendwie nicht losreissen..


    Was man dagegen machen kann? .. nun, ich sehe das Hauptroblem in meiner Grübellei, das Gedankenrotieren. Und versuche mir deswegen gerade die Methoden der Akzeptanz-Commitment-Therapie zu erarbeiten (Veraltenstherapie Version 3.0).
    Da geht es dann nicht mehr, sein Verhalten zu ändern oder seine Gedanken unter Kontrolle zu bringen, sondern die Bewertung der negativen Gedanken zu behandeln. Denn nicht das auftreten führt zur Hemmung, sondern die Bewertung dessen. Da gibt es auch einige Anlehnung an die buddistische Achtsamkeit.

    Mal sehen, ob es dann besser läuft.

Ähnliche Themen

  1. Ständiger Berufswechsel...schrecklich, gehts jemanden ähnlich?
    Von GretaMarlene im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 9.11.2013, 17:08
  2. Warum ist mir nur immer so schrecklich kalt?
    Von moonstone im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.06.2013, 13:11

Stichworte

Thema: Urlaub zuhause - einfach nur schrecklich im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum