Seite 6 von 6 Erste ... 23456
Zeige Ergebnis 51 bis 53 von 53

Diskutiere im Thema Muss die Krankenkasse wechseln! Kann jemand helfen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Muss die Krankenkasse wechseln! Kann jemand helfen?

    Wintertag schreibt:
    Du bist nicht über deinen Vater versichert in der privaten KK. Allenfalls von ihm. Denn in der privaten KK ist jeder eigenes Mitglied mit eigenen Beiträgen. Deswegen ist es sicher so, dass dein Vater für dich bezahlt und alles was deine private Mitgliedschaft in der KK betrifft von ihm gemacht wird - deswegen bist du aber nicht über ihn versichert, dass ist einfach ein falscher Sprachgebrauch! Ist wichtig, dass hier richtig zu schreiben, sonst kann es bei anderen zu Missverständnissen führen.
    Das stimmt nur teilweise.
    Man kann auch in einer PKV "über" Jemanden versichert sein. Das bedeutet dann konkret, dass man sich über den entsprechenden Verwandschaftsgrad versichert und so ggf. einen günstigeren Tarif in Anspruch nehmen kann. So ist das z.B. bei Ehepartnern von Ärzten. Für Ärzte gibt es in vielen PKVen günstigere Tarife. Diese Tarife können auch von den Ehepartnern in Anspruch genommen werden. Bei Kindern gilt das auch. In solchen Fällen kann man dann durchaus den Terminus "versichert über" verwenden.
    Du hast aber Recht, man darf das nicht mit der Familienversicherung in der GKV verwechseln und dem dortigen Sprachgebrauch verwechseln.
    Und wenn wir schon beim richtigen Sprachgebrauch sind: Krankenkassen sind nur die gesetzlichen Krankenversicherungen. Bei den privaten Krankenversicherungen spricht man nicht von "Kassen", sondern immer von "Versicherungen". Der Terminus "private KK" müsste demnach korrekt "private KV" heißen

    So, bevor die Versicherungsfachfrau in mir noch mehr die Überhand gewinnt und noch mehr hier rumklugscheißert, verziehe ich mich mal lieber ins Bett

  2. #52
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: Muss die Krankenkasse wechseln! Kann jemand helfen?

    Hierzu ein aktuelle Urteil, dass der günstige studentische Versicherungsschutz auf 37 Jahre ausgedehnt werden kann.
    http://www.spiegel.de/unispiegel/stu...-a-997385.html

  3. #53
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Muss die Krankenkasse wechseln! Kann jemand helfen?

    Hmm... vermutlich dann nur wegen schwerwiegender Gründe.. Aber interessant, dass der klagende Student als Diskriminierung behinderter Menschen angeklagt hat. Steht leider nicht dabei, was es für eine Behinderung war.

    Ich kann mich gerade nicht erinnern, ich konnte glaube meine Studentenversicherung auch nochmal verlängern.. aber ich weiß es nicht mehr genau.. und wenn war es auch nur 1 oder 2 Semester...

Seite 6 von 6 Erste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Muss die Krankenkasse Ritalin zahlen?
    Von allen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 2.02.2013, 21:35
  2. Hoffe mir kann jemand ein bisschen helfen^^
    Von Hallo113 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 7.10.2012, 12:30
  3. Hyperfokussierung- kann mir jemand helfen?
    Von d.gray im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 11:40

Stichworte

Thema: Muss die Krankenkasse wechseln! Kann jemand helfen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum