Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 21 von 21

Diskutiere im Thema Linke oder rechte Gehirnhälfte Denker? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Linke oder rechte Gehirnhälfte Denker?

    minzi schreibt:
    Ich denke auch lieber mit beiden Hälften
    So sehe ich das auch!

    Ich kenne das Buch nicht und bin sicher keine Fachfrau auf dem Gebiet der Neurophysiologie!

    Möchte an der Stelle aber mal ganz frei "Wolf Singer" zitieren, der sich vor etwas mehr als einem Jahr an einer Diskussion zur Bilanz über die Fortschritte der Neurowissenschaften beteiligt hat:

    Er nahm , indirekt, Bezug zu der Frage der Hemisphärendominanz und zitierte das uralte Beispiel (ich bin auch schon etwas älter), dass man im Falle eines Schlaganfalls immer davon ausging, wenn beim Rechtshänder die rechte Seite gelähmt ist und eine Aphasie auftritt, dann liegt der Herd in der linken Hemisphäre!

    Das war auch allgemein Standardwissen oder auch Standardmeinung in der Medizin. Nach den neuesten Erkenntnissen geht man heute davon aus, dass dies so nicht stimmt! Laut Singer weiß man heute, dass in der linken Hemisphäre eigentlich die Semantik angesiedelt ist.

    Das würde auch erklären, weshalb manche Menschen durchaus wieder sprechen lernen können, aber immer wieder heftigste Verständnisprobleme haben.

    Ich will die Geschichte mit der Hemisphärendominanz nicht ganz abstreiten, sicher gab es mal gute und logisch nachvollziehbare Gründe, um diese Schlüsse zu ziehen!

    Meines Erachtens handelt es sich dabei aber eher um Relikt aus einer Zeit, als man es nicht anders wusste.

    Von mir kann ich klar sagen, dass ich ausgesprochen gut in Zusammenhängen denken kann. Mein Abstraktionsvermögen hat ein erstaunliches Niveau erreicht. Aber ich merke mir - verdammt nochmal - keine Fakten bzw. Konkretismen.

    Ich kann nur Gedichte sehr leicht auswendig lernen, ansonsten gelten in meinem Leben immer ein paar Prinzipien nach denen ich versuche, vorzugehen!

    Meine Fähigkeit zum logischen Denken wird allerdings nicht vermindert durch meine Fähigkeit zum Denken in Zusammenhängen.

    Wir sagen heute zwar bei bestimmten Denkeigenschaften eines Menschen, dass er eine Hemisphäre bevorzugt oder von ihr dominiert ist.

    Meiner Meinung nach ist dieses Konzept aber weitgehend überholt.

    Das heißt nicht, dass ich ein Umlernen der Händigkeit für eine leichte oder sinnvolle Sache halte. Erst recht nicht, wenn dafür kein Bedarf bestand - es macht die Leute wurres! Und der Weg zurück ist ebenfalls mit viel Verwirrung und Anstrengung verbunden!


    Hier der Link zur entsprechenden Sendung auf 3-SAT:

    http://www.3sat.de/mediathek/index.p...play&obj=42785
    Geändert von Waldsteinie (16.08.2015 um 19:00 Uhr)

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Welche Gehirnhälfte dominiert bei Euch?
    Von Epimetheus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 3.09.2013, 00:25
  2. Linke wollen Drogen legalisieren
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 3.04.2012, 19:21
Thema: Linke oder rechte Gehirnhälfte Denker? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum