Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Kennt ihr das auch? Einen Menschen "lesen"? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Kennt ihr das auch? Einen Menschen "lesen"?

    Ich kenne das auch. Bei mir hat das eher mit dem Bewusstsein zu tun, nicht unbedingt mit der Empathie. Auch die Beobachtung dient eher der Ergänzung meines bereits vorhandenen "Wissens". Zumal ich als Asperger gerade in den Bereichen Empathie und Sozialkompetenz Schwächen habe. Besonders spannend finde ich, dass dies sogar klappt mit verbundenen Augen und ohne mein Gegenüber zu kennen.

    Vermutlich sind wir einfach begabter oder trainierter (irgendwo müssen wir ja die Handicaps kompensieren) im Wahrnehmen der feinen Elektroimpulse, welche das menschliche Gehirn aussendet.

  2. #12
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.126

    AW: Kennt ihr das auch? Einen Menschen "lesen"?

    Eine andere Möglichkeit wäre, dass die kognitive Empathie die bei Asperger beeinträchtigten Emotionen kompensiert um eine Kommunakation mit anderen Menschen zu ermöglichen

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Kennt ihr das auch? Einen Menschen "lesen"?

    Ich kann ziemlich gut Menschen nach einer gewissen Beobachtungszeit einschätzen.... meist weiß ich nach den ersten Minuten wie er tickt. Bisher habe ich mich nur ... ein oder zwei mal geirrt...

    Die neue Arbeitskollegin von meiner Frau zum Bespiel.. ich habe mit ihr einen Satz gesprochen,,, da wusste ich schon das sie es nicht gut meint. Meine Frau meinte nur du spinnst! Jetzt nach einem Jahr sitzt sie im Schlamassel...und sie wird sie nicht mehr los....

    Manchmal wünsche ich mir, dass ich unbedarfter an die Menschen gehe. Aber ich möchte auch nicht, dass jemand mir am Anfang zu nahe kommt. Das ist manchmal ziemlich doof!

    Wir Chaoten Beobachten einfach mehr, bzw. wir empfangen einfach mehr Signale die wir nicht ausblenden können. Mit hat das schon mehrfach geholfen...

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Kennt ihr das auch? Einen Menschen "lesen"?

    Sunpirate schreibt:
    Bei mir klappt es auch nur wenn ich es nicht bewußt will. Deshalb glaube ich dass mit den vom Gegenüber gesendeten Signalen zusammenhängt (Art zu reden, Verhalten, Körpersprache) Aber sicher bin ich mir nicht.
    Genau das ist Empathie! Bzw. genauer gesagt "kognitive Empathie".
    Zitat von Wikipedia: "Kognitive Empathie lässt uns erkennen, was ein anderer fühlt. Emotionale Empathie lässt uns fühlen, was der andere fühlt [...]."
    Erkennen tut man es anhand der ausgesendeten Signale, also Prosodie, Mimik, Gestik etc. und hat mit Gefühlen erstmal nichts zu tun.

    Eine andere Möglichkeit wäre, dass die kognitive Empathie die bei Asperger beeinträchtigten Emotionen kompensiert um eine Kommunakation mit anderen Menschen zu ermöglichen
    Genau das Gegenteil ist der Fall. Die kognitive Empathie ist bei Asperger-Autisten beeinträchtigt, eignet sich also wohl kaum zur Kompensation anderer Mängel.
    Zum anderen haben Autisten keine "beeinträchtigten Emotionen", sondern oft sogar viel intensivere Emotionen als "nicht-Autisten", nur können sie diese nicht so gut durch Mimik o.ä. nach außen zeigen, weswegen sich lange das Gerücht gehalten hat, Autisten hätten keine Gefühle. Zum Glück weiß man es heute besser, auch dank vieler Asperger-Autisten, die ihre eigene Gefühlswelt per Blog oder Büchern erklären.
    Auch die affektive Empathie (das "Mitgefühl", siehe oben) ist bei Autisten genauso oder teilweise sogar stärker ausgeprägt als bei anderen Menschen.

    Zum Thema an sich: Kann ich nicht. Klar, wenn ich nur beobachte, dann kann ich einiges "lesen", dann erkenne ich recht schnell wie es der Person geht, ob sie gerade gestresst ist o.ä., aber selber ins Gespräch vertieft bin ich dafür nahezu blind. Generell bin ich auch eher "naiv", kann andere schlecht einschätzen und es fällt mir schwer, irgendwem negative Absichten zu unterstellen.
    Manche negative Schwingungen nehme ich unbewusst wahr, betrete einen Raum und merke "irgendwas ist falsch hier". Aber leider kann ich damit nicht umgehen.
    Andererseits passiert mir z.B. in Diskussionen schonmal, dass die andere Person wütend wird und ich es erstmal nicht merke, also stur weiterdiskutiere (in aller Regel sehr sachlich, was andere Menschen wohl erst recht wütend macht, da sie sich mit ihren Gefühlen übergangen fühlen - zumindest wurde es mir so erklärt...). Irgendwann ist das Gegenüber dann aber so wütend, dass selbst ich es bemerke und dann eskaliert es, weil Emotionen anderer mich völlig überfordern... schwierig...

  5. #15
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.126

    AW: Kennt ihr das auch? Einen Menschen "lesen"?

    Hallo ReRegenbogen Vielen Dank für deine Aufklärung. Damit wird mir auch einiges was ich nicht so richtig einordnen konnte an Informationen verständlicher.

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    AW: Kennt ihr das auch? Einen Menschen "lesen"?

    Hallo ReRegenbogen,

    ich freue mich sehr zu lesen, dass du "negative Schwingungen" erwähnst.

    Ich nehme negative Schwingungen auch sehr leicht wahr. Wenn ich anderen davon erzähle, dass es hier negativ schwingt halten mich immer alle für bekloppt.
    Betrete ich einen Raum und es herrschen negavive Schwingungen, fühle ich mich unsicher und ängstlich. Kann mich dann noch schlechter konzentrieren.

    Derjenige muss nicht mal was sagen, so saßen mein Freund und ich am Wochenende beim Wandern auf einer Bank. Keiner sagte ein Wort, ich hatte sogar die Augen zu weil ich mich gesonnt habe, plötzlich merkte ich Schwingungen. Ich fühlte ein bisschen und frage dann meinen Freund "Is was?" Er: "Ja, mir wird heiß und ich will weiter..." Ohne Worte, bei geschlossenen Augen... total verrückt.

    Das letzte Teammeeting meiner Firma wo einige Themen mit erheblichen Klärungsbedarf aufgepoppt sind, war für mich nahezu unerträglich - so viele Bad Vibrations. Ich musste dann raus aufs Klo danach war es dann noch schlimmer, weil eine Kollegin während meiner Abwesenheit mal so richtig Klartext geredet hat...

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. "Suche dir Menschen die dir gut tun..." - C. Beerwerth
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 17.12.2016, 18:32
  2. Frage zum Thema "lesen" und merken
    Von Chaoswomen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.07.2013, 18:37
  3. "innerliches Schwanken" beim Lesen o_O
    Von WbD im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 6.10.2012, 02:18
  4. Teilleistungsschwaeche "Lesen und Schreiben" ohne Legasthenie vs. Faulheit ?
    Von Allanon im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 23:50
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 02:27

Stichworte

Thema: Kennt ihr das auch? Einen Menschen "lesen"? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum