Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 40

Diskutiere im Thema könnt ihr eigentlich "leicht" heulen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 3

    AW: könnt ihr eigentlich "leicht" heulen?

    Hallo ihr,
    meine Antwort ist definitiv NEIN. Habe es versucht, kann es seit langer Zeit nicht mehr.
    Selbst beim Trennen von meiner Freundin (nach 7 Jahren) konnte ich es nicht.
    Allgemein mit Gefühlen umzugehen fällt mir schwer.
    Außnahmen sind ganz banale Sachen wie z.B ein Film der mich rührt. Muss nichts schnulziges sein. Es kommt dann einfach....
    Und bei komischerweise alten Leuten oder Menschen mit Behinderung. Das geht mir immer nahe, sehr sogar.
    Habt ihr eine Erklärung dafür?

    Schönen Abend euch noch

  2. #22
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 45

    AW: könnt ihr eigentlich "leicht" heulen?

    An manchen Tagen ,bin ich auch sehr traurig und trauere mehr innerlich.Ich kenne dass auch,das mir die Augen feucht werden,bei emotionalen Liedern.Ich Weine nicht gerne öffentlich ,sondern mache es alleine.Ich hatte es schon ein paar mal gehabt ,dass ich geweint habe,wegen Gegrübele,in welcher Situation ich stecke.Für mich ist Weinen sehr wichtig,es hat meiner Meinung nach ,etwas besonderes, Selbstakzeptanz, die Lage ,wird durchschaut und angenommen wie sie ist ,und nicht verdrängt .Ich fühlte mich freier nach dem Weinen ,wie ein Ventil ,es ist wichtig zu Weinen ,finde ich !

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    An manchen Tagen ,bin ich auch sehr traurig und trauere mehr innerlich.Ich kenne dass auch,das mir die Augen feucht werden,bei emotionalen Liedern.Ich Weine nicht gerne öffentlich ,sondern mache es alleine.Ich hatte es schon ein paar mal gehabt ,dass ich geweint habe,wegen Gegrübele,in welcher Situation ich stecke.Für mich ist Weinen sehr wichtig,es hat meiner Meinung nach ,etwas besonderes, Selbstakzeptanz, die Lage ,wird durchschaut und angenommen wie sie ist ,und nicht verdrängt .Ich fühlte mich freier nach dem Weinen ,wie ein Ventil ,es ist wichtig zu Weinen ,finde ich !

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 29

    AW: könnt ihr eigentlich "leicht" heulen?

    Huhu!

    Also ich bin 28, ein Kerl...ok der auf Kerle steht- darum verbuche ich sicher ein paar weibliche Eigenschaften für mich-
    weil ich mich nicht so "hart" benehmen muss.

    Also ich gebe zu, ich heule oft...zu Musik, zu Filmen...aber ich mache das gerne- es freut mich sogar.

    Denn ich denke immer, wenn ich weine...fühle ich...empfinde ich viel...und das ist etwas schönes.
    Und ich erlebe es oft als sehr befreiend, wenn die Emotionen rauskommen.

    Lustig ist, wenn mein Freund ich beide auf der Couch heulen...
    eigentlich ein typisches Klischee irgendwie.

    Denke das gehört auch zu dem ADHS-Aspekten...teilweise mehr zu fühlen und wahrzunehmen als man verarbeiten kann...

  4. #24
    Wooosah!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 181

    AW: könnt ihr eigentlich "leicht" heulen?

    In Situationen, die mich emotional berühren, können bei mir schon mal die Tränchen fließen. Als mein Sohn zB seine erste Theater-Aufführung bei einem Kita-Fest hatte, da war ich so stolz auf ihn, dass ich die Tränen nicht zurückhalten konnte. Dazu sollte ich vielleicht sagen, er hat eine mittelschwere ADHS und hat im Kindergarten massiv darunter gelitten, dass er sich mit so vielen Dingen schwerer tut als andere Gleichaltrige.

    Doch lange Zeit konnte ich das nicht. Ich konnte nicht weinen, es ging einfach nicht. Der Zugang zu meiner Gefühlswelt war irgendwie verschlossen, ich hatte keinen Zugang dazu. Ich schluckte alles herunter.

    Auch bei einer richtig traurigen oder berührenden Filmszene merk ich, wie es mir den Hals zuschnürt und ich "eigentlich" weinen würde. Aber das lasse ich meist nicht zu, wahrscheinlich aus total albernen Gründen.

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 29

    AW: könnt ihr eigentlich "leicht" heulen?

    Huhu

    Das verstehe ich irgendwo.
    Einerseits wäre ich wahrscheinlich der Typ Mensch, der entweder heult oder richtig lächeln muss,
    wenn ich in diesem Moment den Stolz oder die Rührung in den Augen der Mutter bei dieser Veranstaltung gesehen hätte.

    Ich bin sehr empathisch, ich denke daher heule ich auch recht schnell...weil ich in die Gefühlswelt der Menschen (im Film der Schauspieler) reinschlüpfe...

    Ich denke, dass ist einfach eine gute Möglichkeit, in Erlebnishorizonte einzutauchen, die man sonst vielleicht nicht haben würde.

    Wenn ich so zurückdenke, hab ich mich früher mit dem Weinen auch schwer getan...aber irgendwann...ich glaube "Pans Labyrinth" brach der Damm...
    die Musik und das Ende halt...
    Seitdem tue ich mich da nicht mehr so schwer...

  6. #26
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 615

    AW: könnt ihr eigentlich "leicht" heulen?

    Nein, eigentlich nicht.

    Bei sentimentalen Filmen z. B. gar nicht, bekam bei "Titanik" einen Lachanfall, während andere ****** heulten. Ich fand den Film einfach zum lachen kitschig.

    Was mich ärgert, sind die Wuttränen; wenn ich diskutiere und mich total missverstanden fühle und es nicht schaffe, mich durchzusetzten, obwohl ich in Recht bin, dann kommen diese verraterische Tränen. extrem peinlich, in Verbindung mit meine hohe Stimme ist das echt eine Strafe.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 29

    AW: könnt ihr eigentlich "leicht" heulen?

    Huhu!

    Na, bei extremen Kitsch bin ich auch nicht empfänglich...für mich muss es schon ein gewisses Niveau haben-
    dass mich auch richtig reinzieht

    Wuttränen kenne ich aber auch...wenn es mir heiß über die Haut rieselt...am Haaransatz juckt und man spürt,
    dass eine gewisse Grenze gleich überschritten ist.

    Dann drehe ich mich schnell weg...

    Ich denke, dass ist ein sehr starker Ausdruck dafür, dass du dich ungerecht behandelt fühlst und das Gefühl hast
    dies nicht mehr mit Worten deutlich machen zu können.

    Bei mir waren es meistens Tränen der Schande...etwa wenn auf dem Schulhof alle um mich herumstanden und auf mich eingerufen und gelacht haben...
    das war emotionale Kapitulation und für die natürlich ein gefundenes Fressen.
    Kein schöner Moment

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 175

    AW: könnt ihr eigentlich "leicht" heulen?

    Felis schreibt:

    Was mich ärgert, sind die Wuttränen; wenn ich diskutiere und mich total missverstanden fühle und es nicht schaffe, mich durchzusetzten, obwohl ich in Recht bin, dann kommen diese verraterische Tränen. extrem peinlich, in Verbindung mit meine hohe Stimme ist das echt eine Strafe.
    Und jetzt stelle Dir in genau der Situation an Deiner Stelle männlich, 1,91m, ein Kreuz wie ein Stier, tätowierte Unterarme, 3-Tagebart vor.
    Ok, ohne die hohe Stimme.
    Ich weiß ganz genau was peinlich ist
    Gruß
    Lucky

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 29

    AW: könnt ihr eigentlich "leicht" heulen?

    [QUOTE=Lucky Strike;580303]Und jetzt stelle Dir in genau der Situation an Deiner Stelle männlich, 1,91m, ein Kreuz wie ein Stier, tätowierte Unterarme, 3-Tagebart vor.


    Kann ich absolut nachempfinden.

    Da kommen mir doch gleich wieder Gesellschaftsbilder hoch.

    "Große Jungen weinen nich...denn das ist peinlich" (ich glaub Tick tack toe)

    Hab manchmal das Gefühl, dass Frauen das Tränenpatent für sich gepachtet haben- rein aus Gesellschaftssicht.

    Dir dürfte das Ganze gar nicht peinlich sein, aber genauso ist es-
    Männer haben jedoch genauso Emotionen- nur wurden wir erzogen, die nicht so zu zeigen.

    Nur weil du tätowiert bist, heißt das nicht, du bist hart wie Stein, sondern es gefällt dir einfach (bin ich übrigens auch)
    Nur weil du einen Stiernacken hast und groß und kräftig, heißt dass nicht, dass du kein sensibles Herz hast das leicht verletzbar
    oder in Aufruhr zu bringen ist.

    Bin sehr traurig, weil das mal wieder zeigt, wie unsere Gesellschaft, die Medien in unseren Köpfen Vorstellungen und Erwartungen schafft-
    dir ist es peinlich, wenn die Tränen kommen...und es zieht dich runter.

    Ich sage dir: Das geht jedem so- jeder weint- ob jung ob alt, ob Mann ob Frau-
    Auch wenn es dir vor anderen unangenehm sein sollte- es gibt (hier zum Beispiel) genug Menschen, die dich
    sehr gut verstehen und mitempfinden. Bist also nicht allein!

    GLG

  10. #30
    Lysander

    Gast

    AW: könnt ihr eigentlich "leicht" heulen?

    Mädsche dürfe kriesche, Indianer dürfe dat nisch..... (Bläck Föss)

    Ich heule, wann mir danach ist. Ich glaube aber, dass es nicht nur gesellschaftliche Gründe hat, dass Männer seltener weinen. Ich vermute da physische Unterschiede. Mir st das aber wurscht. Bin kein Indianer. Old Shatterhand hat schließlich geweint, als Winnetou in die Ewigen Jagdgründe abzischte.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie schnell könnt ihr auf die Aufforderung "links" oder "rechts" reagieren ?
    Von IonTichy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 12:45
  2. Habt ihr eigentlich "normale" Freunde?
    Von Scarlatti im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 4.07.2011, 02:22
Thema: könnt ihr eigentlich "leicht" heulen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum