Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 34

Diskutiere im Thema "Spannungskopfschmerzen", kann aber nicht entspannen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: "Spannungskopfschmerzen", kann aber nicht entspannen

    Was mich hilft ist es bei mich wahrnehmen, es zulassen und aushalten... Dann geht es dann manchmal weg, manchmal, wenn es heftig ist, muss ich mich doch abreagieren...

    Es ist möglich seine ganze Wut zu spüren ohne sich abzureagieren zu müssen... es ist nicht einfach, aber da ich manchmal ehe nicht weiss wie mit anderen umzugehen, lasse ich mindenstens zu was bei mich los ist, besonders im Körper.

    Dann ist manchmal interessant, es wird dann ganz heiss, ich fühle mich lebendig und bin vor allem motiviert zu mich zu schauen und mich da abgrenzen wo nun nötig ist.

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.926

    AW: "Spannungskopfschmerzen", kann aber nicht entspannen

    Wenn ich Ärger oder auch Wut zulasse, dann trag ich das recht schnell nach aussen. Ich kann unter solchen emotionalen Druck so gut wie gar nicht die Klappe halten. Zumal das Aushalten für mich wesentlich schlimmer ist, als das wegdrücken oder es "klein(er)" zu reden. Eben, weil ich dann auch mal schnell einen Streit provoziere oder forciere und ich mag streiten eigentlich so gar nicht.

    Eichhörnchen find ich ja toll, aber Eierkuchen (am besten mit Friede und Freude) mag ich auch gerne.

  3. #13
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: "Spannungskopfschmerze n&q uot;, kann aber nicht entspannen

    Wenn viel Druck gibt habe ich auch Mühe und versuche dann auch von mich zu akkzeptieren, dass es nach draussen geht...

    Manchmal geht, manchmal nicht... Wichtig ist für mich zu wirklich wahrnehmen was da abgeht bei mich. Manchmal geht ohne dass ich abreagiere, manchmal werde ich zickig und alles ist ok.

    Wenn es zu Streit kommt, versuche ich lieber der Raum zu verlassen, aber trotz viel Uebung schaffe ich es nicht immer bevor ich schon die erste verletztende Spruch gesagt hatte...

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Mein Wut spüren kann ich auch dann später, wenn ich allein bin... Auf der Moment, wenn die "Provokation" gerade da ist, geht es mehr drum wie mich verhalten damit wenig Pozellan zerschlagen wird und manchmal ist verdrängen gar nicht so daneben.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.926

    AW: "Spannungskopfschmerzen", kann aber nicht entspannen

    Ja, gerade mit Wut habe ich ein Problem, weil ich weiss, wohin sie mich führen kann, wenn ich sie raus lasse und diesen Weg will ich nie wieder beschreiten.

  5. #15
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: "Spannungskopfschmerzen", kann aber nicht entspannen

    Ich habe auch damit ein Problem, ähnlich wie du... Aber wenn ich vielleicht auf der Moment drauf sitze um etwa Frieden zu haben und danach, wenn ich allein bin, es fühle und zulasse in mich, wirklich voll wie es ist, hilft es mich schon... Ich kann mit der betreffende Mensch immer auch später reden.

    Oft muss ich es gar nicht wirklich rauslassen, nur voll wahrnehmen wie es tut, aber ab und zu schon, wenn es so nicht weggeht... Dann auf eine Kissen mit volle Kraft schlagen hilft auch.

  6. #16
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: "Spannungskopfschmerzen", kann aber nicht entspannen

    Zulassen ist etwas anders als rauslassen... Rauslassen ist sich abreagieren, also nach aussen handeln: Etwas gegen der Wand werfen, jemand anschreien...
    Zulassen ist mehr nach innen: Ich beobachte achtsam was die Wut in mein Körper tut, wie es sich anfühlt und erlaube sie auch da zu sein. Ich nehme sie als eine haufen Körperempfindung wahr und beobachte es nur, heisse es alles was da in mich passiert willkommen, versuche nicht mich irgendwie zu entspannen oder so.

    Interessant fand ich, dass wenn ich der Wut in mich lasse, wahrnehmen und erlaube da in mich zu sein, dass es auch sehr angenehm sein kann... Es wird heiss, ist voll Energie.
    Interessant ist auch, dass wenn ich es so zulasse, es so erlaube zu sein, dass es dann sich abklingt in etwas konstruktives: Der Wunsch zu mich zu stehen, zu mich zu schauen und die Energie dafür.

    Geht nicht immer, dauert manchmal und manchmal dauert es Tagen und ab und zu muss ich mich doch abreagieren...

    Wenn ich gerade mit jemand bin, sitze ich mal lieber drauf (oder gehe mal raus) als etwas verletzendes sagen... ich kann später für mich etwas tun und danach in Ruhe es klären.

    Es klappt auch nicht immer, bin eben sehr impulsiv . Ich probiere es.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: "Spannungskopfschmerzen", kann aber nicht entspannen

    Hallo zusammen!
    Also diese ganze Palette mit den Kopfschmerzen, Sodbrennen. .....u.s.w.kann ich auch ein lied von singen.die Ursache dafür hab ich gefunden. :geringes Selbstwertgefühl, hochsensibel, perfektionismus, stress den ich mir unnötigerweise selbst zufüge, ständig auf der jagt nach Anerkennung und Aufmerksamkeit. Ich hab mal für eine längere Zeit mit dem medikinet adult pausiert und wegen chronischer schmerzen nur ein antidepressivum eingenommen.während dieser zeit war meine Aufmerksamkeit nicht so geschärft.ich kam tatsächlich ganz gut zur ruhe.aber irgendwann hat mich mein ADHS wieder so geschlaucht das ich mir wieder medikine adult verschreiben lassen habe.nehme jetzt beides kombiniert. Aber die wahrnehmung mit dem medikinet adult ist halt so geschärft das ich halt wieder alles mitbekomme und mit einigen Dingen im Konflikt bin.jetzt hab ich wider mehr mit stresserkrankungen zu tun.das medikinet hat mir so einen klaren durchblick verschafft....das sind hat die Nachteile. Ich glaube ADHS-ler sind ganz einfach anfällig für seelische Erkrankungen. Da hilft nur eins: alles nicht zu eng sehen und sich auch mal Fehler und schwächen zu erlauben ohne gleich in selbstvorwürfen zu zergehen.ich will versuchen in Zukunft mal etwas netter zu mir selbst zu sein.vielleicht bringt das auch dir linderung.

  8. #18
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: "Spannungskopfschmerzen", kann aber nicht entspannen

    Hey chilllybilly,

    du hast es exakt auf den Punkt gebracht.

    MPH verursacht bei mir das selbe, ich sehe jetzt ALLES. Das haut mich oft weg. Und seitdem sind meine Kopfschmerzen stärker geworden. Zu Beginn der Medikation wurden sie weniger, jetzt sind sie seit mind. 6 Monaten wieder voll da. Deshalb hatte ich kurz auf Attentin gewechselt. Es war deutlich besser geworden mit dem Kopfweh. Ich kam mir nur nach dem fokussierten Hinsehen können unter MPH aufeinmal mit Attentin leicht behindert vor. Es war plötzlich wieder alles "unscharf", so unrealistisch. Und dabei wusste ich genau, dass es nun wieder quasi die "verkehrte" Welt war. Also konnte ich das alles unter Attentin nicht "geniessen".

    Öhem hat man das jetzt verstanden, was ich meine?

    Nun bin ich wieder beim MPH und versuche mich "auf die Reihe zu kriegen", um nicht alles so tot ernst zu nehmen, wie du schon oben schreibst. Und ich nehme täglich Magnesium in hohen Dosen zu mir, um dem Kopfschmerz zu entgehen. Ich muss sagen JA es hilft.

    lg Heike

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.926

    AW: "Spannungskopfschmerzen", kann aber nicht entspannen

    Ich hatte eigentlich gehofft, dass es unter MPH besser wird, weil ich dann hoffentlich nicht mehr so hemmungslos verpeilt bin und eine bessere Konzentration und Ausdauer habe und damit hoffentlich nicht mehr ganz so hektisch ... also insgesamt ein Stück entspannter. Wenn Stress ist, fliegen meine Gedanken hin und her, mein ganzer Körper ist extrem angespannt und ich breche in Hektik aus und verursache mitunter dadurch ein heilloses Chaos - im Kopf und um mich herrum.

    Bisher nehme ich ja nichts. Aber langsam kommen mir Zweifel an dieser Theorie und ich frage mich, ob es dann nicht noch schlimmer wird? Allerdings sind bei mir seit meinem Zusammenbruch meine Sinne deutlich unschärfer und ich fühle mich ein Stück "behindert". Vorher war es nach meinem Empfinden besser und ich hoffte, das ich etwas von diesem alten Zustand zurück bekomme.

    Naja, wenn alles klappt, weiss ich im nächsten Jahr mehr.

  10. #20
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 289

    AW: "Spannungskopfschmerzen", kann aber nicht entspannen

    Ich gehe jetzt nächste Woche ein MRT machen. Hat das schon jemand gemacht? Was genau passiert da? Und beinhaltet das in irgendeiner Weise Nadeln / Spritzen etc? Dann muss ich nämlich schauen, dass wer mitkommt, die geben einem sonst keine Beruhigungsmittel...

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 20:45

Stichworte

Thema: "Spannungskopfschmerzen", kann aber nicht entspannen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum