Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 29

Diskutiere im Thema Hab ich ADS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    Hab ich ADS?

    Hallo Ihr Lieben,

    ich nehme zwar brav mein ärztlich verordnetes Attentin, aber unterschwellig bin ich mir immer noch sehr unsicher, ob ich wirklich ADSlerin bin. Kann mir jemand helfen?
    Ich liste einfach mal meine Probleme auf:

    1) Ich bin innerlich oft seeehr unruhig. Besonders schlimm wird die Unruhe, wenn zu viel auf mich einprasselt bzw, wenn mir alles mögliche durch den Kopf geht, was ich noch erledigen muss oder wenn ich in Termindruck gerate. Schlimm ist die Unruhe auch, wenn ich weiß, dass ich an dem Tag einen Termin oder Verabredung habe.

    2) Durch die ständige Unruhe bin ich dann irgendwann total erschöpft und müde.

    3) Wenn ich irgendwo eingeladen bin oder im Restaurant esse, bin ich von all den Eindrücken danach total erschlagen. Oft habe ich auch so ein Gefühl, als wäre ich benebelt und mein Ohr rauscht so komisch, wenn ich jemandem längere Zeit zu hören muss.

    4) Ich brauche ewig, bis ich mal mit der Arbeit beginne. (Ich bin Freiberuflerin und arbeite von zu Hause aus.) Erst surfe ich noch ein bisschen im Internet und/oder fange verschiedene Tätigkeiten im Haushalt an. (Mache ein bisschen was in der Küche, dann im Wohnzimmer usw.)

    5) Ich bin ganz neben der Spur, wenn etwas nicht planmäßig läuft.

    6) Ich kann mich bei der Arbeit nur schwer konzentrieren.

    7) Ich lese gerne, um abzuschalten (bei anderen Dingen kann ich das nicht)

    Völlig fremde Menschen erzählen mir bereits bei der ersten Begegnung ihre Lebensgeschichte. Irgendwann habe ich dann ein Gefühl, als wäre ich betrunken bzw. benebelt und würde gleich ohnmächtig, was mich manchmal recht panisch macht.

    9) Ich beziehe alles auf mich. Wenn jemand wütend ist, denke ich sofort, dass ich was falsch gemacht hat.

    10) Ich reagiere oft total überzogen. So breche ich beispielsweise in Tränen aus, wenn mich jemand kritisiert. Ich glaub, bei mir gibt es nur Schwarz-Weiß denken.

    11) Ich denke den ganzen Tag. Mein Gehirn macht nie eine Pause. Es startet schon, bevor ich morgens die Augen aufgemacht habe.

    12) Ich habe oft Wortfindungsstörungen oder verdrehe Worte.


    So, ich glaube, das waren die wichtigsten Punkte…..

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: Hab ich ADS?

    Naja, wir sind hier ja keine Ärzte, jedenfalls die meisten von uns und die Diagnostik gehört eindeutig in fachkundige Hände. Wieso denkst du, du hättest es nicht?


    Okay noch mal Edit:
    Sagen wir, was du da schreibst, kommt mir ziemlich bekannt vor und schliesst AD(H)S nicht gerade aus.
    Geändert von ChaosQueeny (26.09.2014 um 19:12 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Hab ich ADS?

    Mein Arzt/Neurologe hat mir ADS diagnostiziert, aber ich kann das noch nicht so recht glauben.
    Welcher Verdacht?

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: Hab ich ADS?

    Nein, schon gut, deine Vorstellung hat mich eines besseren belehrt. Vorher war mir doch einiges unklar. Tut mir leid.


    Ist Attentin nicht eigentlich nur für Kinder zugelassen? Ich kann mich aber irren, ich bin nicht so auf dem Laufenden.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Hab ich ADS?

    Doch eigentlich ist es nur für Kinder, aber in dem amphetaminsaft war sorbit drin und den Vertrage ich wegen der fructosenitoleranz nicht. Und von ritalin bekomm ich arge kopfschmerzen, wenn die Wirkung nachlässt

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: Hab ich ADS?

    Ah, okay. Du hast ja mit einigem zu kämpfen, das stelle ich mir schwierig vor.

    Am Besten liest du dich mal ein bisschen quer durchs Forum, du wirst schnell die eine oder andere Gemeinsamkeit mit dem Rest von uns feststellen. Gerade über das Aufschieben wird immer wieder eine Menge geschrieben, weil das Anfangen oft genauso schwierig ist, wie das Beenden. Auch wenn es dir noch komisch vorkommt, aber du bist wohl in recht guter Gesellschaft.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Hab ich ADS?

    Sandstern schreibt:
    Mein Arzt/Neurologe hat mir ADS diagnostiziert, aber ich kann das noch nicht so recht glauben.
    Warum zählst du dann deine Probleme auf und nicht etwa deine Stärken, die dich angesichts einer adhs-Diagnose überraschen würden?

    Eine Diagnose erhält man ja nicht unbedingt aufgrund von Problemen, da diese allein nichts aussagen, solange sie nicht in einem Verhältnis zu Nicht-Problemen stehen.
    Sagen wir, zwei Personen mit Kopfschmerzen gehen zum Arzt und wollen wissen, ob ihr Leiden normal oder pathologisch ist. Um diese Frage zu beantworten, bräuchte der Arzt Kenntnis über die Intensität und Häufigkeit der Kopfschmerzen sowie das allgemeine sonstige Befinden des Patienten. Weiss er aber nur um die Kopfschmerzen, kann er eine Diagnose weder vornehmen noch ausschliessen - und genauso verhält es sich mit unseren Antworten auf deine Frage...

    Wenn du denkst, dass die ADHS-Diagnose falsch ist, worauf beziehst du dann deine Annahme? Was wäre dein Argument, wenn du deinem Neurologen erklären müsstest, warum du es nicht hast?

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Hab ich ADS?

    Ja, das ist eine gute Frage und auch ein treffendes Beispiel....
    ich hätte ehrlich gesagt gar keine Argumente gegen die Diagnose...
    mein Hirn sucht nur fieberhaft nach Ausreden, weil es mir weiß machen will, dass das doch in den 31 Jahren schon längst mal jemanden hätte auffallen müssen....

    stärken? Ja, die hab ich. Ich bin total kreativ und kann Zusammenhänge eigentlich schnell erfassen, wenn mich etwas interessiert und ich bin ein Stehaufmännchen

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: Hab ich ADS?

    Auffallen? Nöö, höchstens dir, deinen Eltern und deinem Umfeld, vielleicht deinen Lehrern oder so ... Sicherlich hast du schon das eine oder andere gemerkt, aber da die vielen lieben Kleinigkeiten, die uns den Alltag oft so schwer machen, kommen halt in weniger dramatischer Form bei allen mal vor, daher tut man das anfangs oft gerne ab und wundert sich, warum die anderen das doch viel besser schaffen.

    Aber ich war noch älter, als mir die Verdachtsdiagnose in den Schoss fiel, das war so kurz nach der Verdachtsdiagnose meines Kindes. Der Kinderarzt war der erste der mich anguckte und sagte: Das da der Apfel wohl nicht weit vom Stamm fällt. Ich persönlich finde - auch wenn mich mein AD(H)S manchmal in den Fähigkeiten begrenzt - es gibt weitaus schlimmeres und manchmal ist AD(H)S auch richtig schön ... zum Beispiel unter den vielen Chaoten hier.

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Hab ich ADS?

    Sandstern schreibt:
    ich hätte ehrlich gesagt gar keine Argumente gegen die Diagnose...
    mein Hirn sucht nur fieberhaft nach Ausreden, weil es mir weiß machen will, dass das doch in den 31 Jahren schon längst mal jemanden hätte auffallen müssen....

    stärken? Ja, die hab ich. Ich bin total kreativ und kann Zusammenhänge eigentlich schnell erfassen, wenn mich etwas interessiert und ich bin ein Stehaufmännchen
    Eben. Darauf wollte ich hinaus. Diese Zweifel sind etwas, das zumindest sehr viele von uns hier im Forum kennen. Ich auch...

    Auf ADHS im Erwachsenenalter bin ich per Zufall gestossen. Ich schaute mir eine Sendung auf youtube an und erkannte mich unerwartet dermassen darin wieder, dass es mich schüttelte. Im ersten Moment war es ein Gefühl von: Das ist es. Auf einmal hatte ich eine Antwort auf Fragen, die mich ein Leben lang zermürbt hatten - und sie war so einfach! Aber genau deshalb gingen bei mir die Alarmleuchten an. Ich hatte Angst, (vielleicht aus Schwäche) einer Illusion anheim gefallen zu sein und dass ich dann gar keine Kraft mehr hätte weiterzugehen, wenn sie sich als Irrtum herausstellen würde...
    Und ich dachte auch: falls es denn so wäre, warum ist es dann nie jemandem aufgefallen...? Heute weiss ich, dass es dafür plausible Gründe gibt. (Wenn du diese erfahren möchtest, darfst du gerne nachfragen.


    Die Stärken, die du beschreibst, werden übrigens auch oft mit ADHSlern assoziiert.

    Ich denke, dieses Forum wird dir helfen, deine Zweifel zu besänftigen. Mir hat es jedenfalls geholfen.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Stichworte

Thema: Hab ich ADS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum