Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 51

Diskutiere im Thema Selbstmitleid im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    AW: Selbstmitleid

    Und ja Pepper, so würde ich es auch sehen und auch machen


    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  2. #22
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.125

    AW: Selbstmitleid

    Hm PeinlichIch hab gerade gesehen dass ich überhaupt nicht mehr im Kontext bin.
    123Pepper ich find toll dass du dich selber trösten konntest, mir gelingt das nur in der Therapie. Dabei ist Mitgefühl wirklich heilsam

  3. #23
    reloaded

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 2.492

    AW: Selbstmitleid

    Mir haben dabei aber auch die Kinder geholfen.

    ich konnte mich ein wenig heilen, indem ich mit ihnen erleben konnte, dass es auch anders geht.
    ich mache sicher noch Millionen Fehler, aber ich hau sie nicht mundtod.

    ich kann Mutter sein, ohne sie platt machen zu müssen.

    ich habe ihnen eine Stimme und Sprache gegeben, mit der sie sich behaupten können und dürfen.

    trotzdem bin ich noch die Mutter, die auch mal Stop sagt und auf das Recht des Erwachsenen in der Erziehung und des Setzens der Grenzen bestehen kann. Und ich habe dann auch kein schlechtes Gewissen.

    und dass man es auch anders machen kann, tut erst mal sooo weh. Ich habe im geheimen manchmal geweint.
    ich habe mir gewünscht, eine Mutter gehabt zu haben, wie ich es bin. Nicht platt machen, hinhören.
    nicht verurteilen, sondern meine Qualitäten zu sehen und auszusprechen.
    an mich zu glauben.

    und so habe ich mich dann selber trösten können. Ich passe auf mich auf und hab mich lieb. Es tut mir so leid, dass es so hart für mich als Kind war. Ich war so eine liebe Maus und hab mich nicht gewehrt, weil alle stärker waren.

    ich bin so stolz auf mich, dass ich nie den Glauben an das gute im Menschen verloren habe.

    auch an das gute in unbedachten Menschen.

    und so bekomme ich ganz viel zurück und das tut sehr gut.

    das merke ich auch bei euch, so lieb, wie ihr hier antwortet.

    tja. Nur das mit meiner Beziehung klappt nicht.

    und da sehe ich schon das aus dem Artikel wieder.

    für meinen Mann wäre das Eingeständnis, dass er verletzt wurde, - und er wurde es heftig!-
    ein Gefühl, das er nicht aushalten kann. Er muss perfekt sein. Er hat recht. Er hat kein Problem.

    und so kann er sich auch nicht liebevoll mit-Gefühl sich trösten und heilen.

    und dann fehlt natürlich auch ein wenig das feeling für andere...

    ich glaube die sprechen bei dem großen Selbstvertrauen von einem vermeintlich großen Selbstvertrauen!

    sunpirat, in der Therapie ging da nix. Da war ich viel zu misstrauisch! Da kann ja jeder kommen...

    Dompteur, ja, so sehe ich das auch. Ich denke wir kommen hier schon immer wieder zum gleichen Ergebnis. Aber du hast vielleicht recht. Manchmal vermischt man wohl auch selber ein wenig Selbstmitleid mit -Gefühl. Je nachdem, wie man grad drauf ist.

    Paul, du bist schon noch dabei. Das ist immer wieder das gleiche, nur anders formuliert. Halte die Stelle, wo es noch klar war fest und lies einfach weiter.

    Oder fühle:
    dort, wo du dich traurig und ausgeliefert fühlst, das ist selbstmitleid. So wie eingesperrt sein. Eng. Nahe. Kalt.

    da, wo du dich ruhig, traurig aber entspannt fühlst, so ein wenig geborgen in dir, das ist Mitgefühl mit dir selber. Mit deinem Schmerz, den du erlebt hast. Es lässt dich nicht erstarren. Es ist ein weiches Gefühl.

    uns jetzt, naaaaacht, Leute

  4. #24
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.125

    AW: Selbstmitleid

    Gute Nacht

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 125

    AW: Selbstmitleid

    Eigentlich sind beide Begriffe ja eher so ... seltsam. Sowohl Mitgefühl als auch Mitleid sind eigentlich eher positive Begriffe, auch wenn der eine mit Leid verbunden ist und der andere nicht. Beide Begriffe beinhalten, dass man die verbundenen Gefühle (Einfühlungsvermögen, Fähigkeit zur Anteilnahme) für andere hat, insofern ist die Verkettung mit "Selbst" als Präfix schon paradox. Noch dazu soll mit diesem Präfix aber aus dem einen Wort was Schlechtes und dem anderen Wort etwas Gutes werden?

  6. #26
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.125

    AW: Selbstmitleid

    Guten Morgen Patricks. Ich denke eher dass die Begriffe an sich Wertfrei (nicht wertlos!) sind, Mitleid wird aber leider immer mit Jammern in Verbindung gebracht.

  7. #27
    reloaded

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 2.492

    AW: Selbstmitleid

    Das kommt daher, wie ein Wort in der Gesellschaft belegt wird.

    und, wie die Eltern es belegen.

    meine Mutter benutzt kasperlkopf positiv auf fröhliche Menschen. Ich empfinde es als abwertend.

    es gibt Wörter, die können gleich sein sollte und sagen doch etwas anderes.

    gerade Bayern verwenden oft etwas härtere Wörter, die aber lobend gemeint sind.

    wobei ich oben genannte Wörter noch nicht im Duden nachgeschlagen hab.

  8. #28
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.125

    AW: Selbstmitleid

    Ich auch nichtMöglicherweise ist damit sogar das gleiche gemeint. Und nur unsere Gesellschaft hat die beiden Begriffe auseinander gewurstelt. Werde gleich mal nachschlagen.

  9. #29
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.125

    AW: Selbstmitleid

    Tja, genau wie ich dachte. Mitgefühl ist sozusagen der Überbegriff weil damit auch die positiven Emotionen von anderen Personen inbegriffen sind. Im Grunde ist damit nichts anderes als Empathie gemeint.
    .

  10. #30
    Lysander

    Gast

    AW: Selbstmitleid

    Selbstmitleid! Oh ja! Derzeit bemitleide ich mich so sehr, dass ich selbst schon Mitleid mit mir habe.
    Ich mag mich als Jammerlappen gar nicht und saufe Wäschesteif!

Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Selbstmitleid
    Von David im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 01:47

Stichworte

Thema: Selbstmitleid im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum