Seite 3 von 9 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 83

Diskutiere im Thema ich glaube das adhs nicht offiziell anerkannt wird weil ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.965

    AW: ich glaube das adhs nicht offiziell anerkannt wird weil ?

    Schliesst also von sich auf andere schliessen grundsätzlich den zusätzlichen Einsatz des Verstandes aus?

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 54

    AW: ich glaube das adhs nicht offiziell anerkannt wird weil ?

    ... die allgemeine Öffentlichkeit gar nicht oder nur zu wenig informiert ist.

  3. #23
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.125

    AW: ich glaube das adhs nicht offiziell anerkannt wird weil ?

    @ChaosQueen, Sicher nicht deshalb sind auch alle persönlichen Meinungen nicht nur akzeptabel sondern gefragt.

  4. #24
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.125

    AW: ich glaube das adhs nicht offiziell anerkannt wird weil ?

    @daddydj davon kannst du ausgehen Nur wie hier schon ausführlich beschrieben wurde ist das nicht der einzige Grund dass ADHS nicht anerkannt wird.

    Klugscheißer

  5. #25
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: ich glaube das adhs nicht offiziell anerkannt wird weil ?

    ....
    Ich denke aber wirklich (auch), dass mangelndes Wissen/Halbwissen bzw Fehlinformationen der Allgemeinheit, einen ganz beträchtlichen Teil ausmachen, weshalb dieses Syndrom nicht adäquat ernst genommen wird.....

    Ich habe das an mir selbst gesehen! Bevor ich kompetent, in eigener Sache wurde, hab ich dem ADHS auch nicht den Stellenwert, beigemessen, den es in meinem Leben hat.....



    Auch wenn es Haue gibt dafür .... Bessere Aufklärung wäre ein riesiger Schritt!!

  6. #26
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: ich glaube das adhs nicht offiziell anerkannt wird weil ?

    PS .... zB schon bei Ärzten und Therapeuten sollte umfassende Aufklärung stattfinden....Bei Kinderärzten sollten das Pflicht und nicht Kür sein, sich mit ADHS auseinander zu setzen. ...
    Gefolgt von Pädagogen aller Art ..... und allen, die auf irgendwelchen Ämter sitzen, und Entscheidungen treffen (dürfen) , die maßgeblichen Einfluss auf das Leben anderer haben....


    Usw......

  7. #27
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.125

    AW: ich glaube das adhs nicht offiziell anerkannt wird weil ?

    Absolut. Nur habe ich den Eindruck( das ist jetzt vollkommen subjektiv, bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege) dass viele Kinderärzte auch nicht gerade Bestens informiert sind. Vor allem wenn es um die auffällig unauffälligen hypoaktiven Kinder geht. Von Pädagogen und Bürokraten ganz zu schweigen.

  8. #28
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.965

    AW: ich glaube das adhs nicht offiziell anerkannt wird weil ?

    Ich finde das Thema Aufklärung unheimlich wichtig, aber dennoch darf nicht vergessen werden, dass AD(H)S für uns einen hohen Stellenwert hat, eben weil wir es haben und uns auf die eine oder andere Art damit rumschlagen müssen.

    Ich meine, wer weiss z. Bsp. schon was über Morbus Osler? Eben, die Erkrankten, einige Ärzte und ggf. das unmittelbare Umfeld. Gut, nun könnten man anführen, dass AD(H)S durchaus häufiger vorkommt, aber dennoch für Leute die damit keinerlei Berührungspunkte haben (oder meinen zu haben), ist der Stellenwert relativ gering.

    Allerdings tut uns natürlich die Presse auch immer wieder einen Bärendienst (Achtung, hier ist unverholene Ironie enthalten!), wenn man das Thema AD(H)S so schön ausschlachten kann und es doch gute Einschaltquoten oder eine Menge Verkäufe einbringt. Ich wünschte, die Berichterstattung wäre um einiges genauer und richtiger. Aber das interessiert natürlich Normalbürger eher selten, denn es sind ja eben die grossen Schlagzeilen, die Wichtigkeit und Richtigkeit signalisieren und leider viel zu oft einfach so angenommen werden.

    Wir hatten bisher 3 Kinderärzte und bei allen waren gute bis sehr gute Kenntnisse vorhanden. Sicher ist das nicht der Massstab und vielleicht hatten wir nur Glück, aber ich hoffe, die Lage wird einfach über die Jahre besser.

  9. #29
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.125

    AW: ich glaube das adhs nicht offiziell anerkannt wird weil ?

    Und wir sind wahrscheinlich die Einzigen die sich im großen Stil über die Unwissenheit der Bevölkerung aufregt. Aus dem simplen Grund weil wir, anders als die meisten von eineer Krankheit betroffenen, einer ausgegrenzten Gruppe angehören.

  10. #30
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.692

    AW: ich glaube das adhs nicht offiziell anerkannt wird weil ?

    mein eindruck als pädagogin ist...
    sieht nicht gut aus um das wissen um ad(h)s
    weder ausreichend in der kinder- und jugendhilfe,
    noch bei erwachsenen in den sucht- und drogenberatungen,
    in eingen psychiatrischen ambulanzen
    und der psychiatrie. bei den neurologInnen
    und psychiaterInnen...
    und bei vielen fachkollegInnen die in sämtlichen
    pädagogischen einrichtungen arbeiten...
    es wird nur all zu oft entweder überhaupt
    nicht gesehen, weil nicht mit beschäftigt
    oder eben banalisiert bis abgesprochen...
    hinter die komorbiditäten wird nicht geguckt...
    dabei wäre es allzu schwer nun nicht,
    mal die ein oder andere frage zu stellen...

    und die mediale aufbereitung ist ebenfalls ein grauen...
    Achtung Ironie:
    schön finde ich immer wieder,
    wenn sowohl in den medien,
    aber auch von fachkollegInnen
    von ruhigstellung gesprochen wird...
    mit stimulanzien...großartig...

Seite 3 von 9 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Job gekündigt, weil ADHS vorliegt, doch eben nicht deshalb...
    Von Xyrx im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.10.2013, 20:58
  2. Wie kann ich eine Diagnose bekommen, ohne dass es offiziell wird?
    Von Fuchs im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 1.01.2012, 21:58
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 2.04.2011, 21:27

Stichworte

Thema: ich glaube das adhs nicht offiziell anerkannt wird weil ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum