Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Gleitsichtbrille im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    Gleitsichtbrille

    Hallo,

    ich habe vor einer Woche eine Gleitsichtbrille bekommen mit der ich total unzufrieden bin da ich ständig darauf achten muss durch den richtigen Teil der Brille zu schauen. Das nervt echt ohne Ende und wenn ich ein Buch lese muss ich mit dem Kopf teilweise mitgehen damit ich seitlich nicht ständig in den relativ unscharfen Übergang reinkomme. Zudem muss ich zum Beispiel am PC den Kopf erst einmal hoch und runter bewegen um zu sehen welcher Bereich nun die richtige Schärfe bietet, natürlich nur innerhalb eines fokusierten Bereiches. Denn wenn ich die Augen nach rechts oder links schwenke ohne den Kopf mitzunehmen verlässt mein Blick den scharfen Bereich. Echt ätzend ist das.

    Die Idee war eigentlich das ständige wechseln zwischen meinen drei Brillen zu beenden. Nämlich ..... Brille Nr 1: Für die Ferne welche ich immer trage wenn ich draußen bin, beim Autofahren zum TV schauen. Brille Nr 2: Die PC-Brille, ich arbeite im Büro und verbringen viel Zeit am PC, der Bildschirm steht ca. eine Armlänge entfernt so weit, dass eine Lesebrille dafür nicht funktioniert. Brille Nr 3: Lesebrille. Jede Brille ist für ihre Anwendung absolut super nur ist das handling mit drei Brillen manchmal ziemlich stressig.

    Einige Kollegen haben auch Gleitsichtbrillen und kommen damit gut zurecht, ich verstehe das nicht.

    Bin ich da zu empfindlich?

    Gruß, Hakuin

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.056

    AW: Gleitsichtbrille

    Ich hab das selbe Problem.
    Wenn ich länger lese, ziehe ich die Lesebrille vor. Das ist viel entspannter. Ich hab sie dann immer bei meinem aktuellen Buch liegen, dann muß ich nicht lange suchen.

    Als Monitor verwende ich meinen 42" Fernseher in 2m abstand. Da kann ich den ganzen oberen Teil der Gleitsichtbrille verwenden.

    Zwischenzeitlich hatte ich mir eine spezielle PC-Brille für den Abstand machen lassen. Dann habe ich festgestellt, daß ich mit der Gleitsichtbrille überkorregiert war, d.h. sie war zu stark und ich konnte auf die 2m auch kaum noch eine gute scharfe Stelle finden. Im "Alter" kommt es vor, daß die Kurzsichtigkeit wieder zurück geht. Nun trage ich einfach wieder die Gleitsichtbrille von vor 4 Jahren und ich kann am Monitor wieder gut lesen.

    Aber gib dir mal noch 1 bis 2 Wochen. Du mußt dich dran gewöhnen. Als meine neu war, hab ich zum Volleyballspielen anfangs noch zur Einstärkenbrille gewechselt. Dann hab ich sie vergessen und bald ging es auch mit der Gleitsichtbrille problemlos.

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Gleitsichtbrille

    Hallo,
    es gibt einen gewissen kleinen Anteil Menschen, wo sich das Gehirn
    nicht der Umstellung anpassen kann.
    Es spielt wohl auch eine Rolle, wieviel Geld man angelegt hat. Wenn
    Du gespart hast, dann kann es sein, dass die Gläser nicht optimal
    geschliffen sind.
    Außerdem braucht das Gehirn ca. 2 Wochen, um sich umzustellen.
    Manche benötigen etwas weniger Zeit, manche etwas mehr.
    Bei mir war das anfangs auch komisch und ich musste immer die
    Kopfhaltung anpassen und bei schnellen seitlichen Blicken wurde mir
    sogar schwindlig. Inzwischen geschieht alles unbemerkt und automatisch.
    Nur noch wenige Dinge benötigen eine weitere Justierung, besonders im
    Nahbereich. Kommt mir z.B. jemand zu Nahe, kann ich das Gesicht nicht
    mehr scharf sehen, aber das kann man ja vermeiden.

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Gleitsichtbrille

    Die Idee war eigentlich das ständige wechseln zwischen meinen drei Brillen zu beenden. Nämlich ..... Brille Nr 1: Für die Ferne welche ich immer trage wenn ich draußen bin, beim Autofahren zum TV schauen. Brille Nr 2: Die PC-Brille, ich arbeite im Büro und verbringen viel Zeit am PC, der Bildschirm steht ca. eine Armlänge entfernt so weit, dass eine Lesebrille dafür nicht funktioniert. Brille Nr 3: Lesebrille. Jede Brille ist für ihre Anwendung absolut super nur ist das handling mit drei Brillen manchmal ziemlich stressig.
    Das geht mir genauso, ich brauche auch 3 Brillen.

    Ich habe es mal 3 Wochen lang versucht, mit dem Ergebnis von wiederkehrenden Kopfschmerzen, einem verspannten Nacken und ein paar Stolpereien.
    Da ich aber eine visuelle Wahrnehmungsschwäche habe, was ich erst danach herausgefunde habe, kann ich keine Gleitsichtbrille tragen.

    Nun habe ich in jedem Zimmer eine Lesebrille und am Schreibtisch meine Computerbrille.

    Aber Tiefseele hat recht, 3 Wochen solltest du es auf jeden Fall ausprobieren.

    LG Pucki

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Gleitsichtbrille

    Ok, danke :-) ich werde es nochmal angehen !!!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Gleitsichtbrille

    Ich habe auch das Problem, dass ich seit einer Weile weitsichtiger werde. Ich war immer kurzsichtig mit Hornhautverkrümmung, lesen ohne Kontaktlinsen ging immer super.
    Mit Linsen geht's seit einiger Zeit leider nicht mehr gut, also habe ich mir auch eine Lesebrille besorgt. Und bemerkt, dass das so gar nicht meins ist.
    Im Labor ist Schutzbrille Pflicht, da kann ich dann im Nahbereich (trotz Lesefeld in der Schutzbrille) nicht so gut sehen, wie ich sollte. Oder eben nur, wenn ich den Kopf in den Nacken lege...

    Vor einigen Wochen habe ich einen Versuch mit Multifokallinsen gestartet. Und was soll ich sagen, die sind genial! Mit den Linsen kann ich prima lesen, und der Rest klappt auch.

    Die Linsen haben keine 3-7 Sehfelder, die über das Glas verteilt sind. Sie haben im Außenbereich der abwechselnd ringförmig angeordnete Nah- und Fernbereiche, und das Gehirn macht sich das passend.

    Das Ausprobieren kostet übrigens bei einer großen Optikerkette mit F am Anfang nichts.

    Wäre das eventuell eine Option? Schwindel oder Ähnliches hatte ich nie.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Gleitsichtbrille

    mamada schreibt:
    Ich habe auch das Problem, dass ich seit einer Weile weitsichtiger werde. Ich war immer kurzsichtig mit Hornhautverkrümmung, lesen ohne Kontaktlinsen ging immer super.
    Mit Linsen geht's seit einiger Zeit leider nicht mehr gut, also habe ich mir auch eine Lesebrille besorgt. Und bemerkt, dass das so gar nicht meins ist.
    Im Labor ist Schutzbrille Pflicht, da kann ich dann im Nahbereich (trotz Lesefeld in der Schutzbrille) nicht so gut sehen, wie ich sollte. Oder eben nur, wenn ich den Kopf in den Nacken lege...

    Vor einigen Wochen habe ich einen Versuch mit Multifokallinsen gestartet. Und was soll ich sagen, die sind genial! Mit den Linsen kann ich prima lesen, und der Rest klappt auch.

    Die Linsen haben keine 3-7 Sehfelder, die über das Glas verteilt sind. Sie haben im Außenbereich der abwechselnd ringförmig angeordnete Nah- und Fernbereiche, und das Gehirn macht sich das passend.

    Das Ausprobieren kostet übrigens bei einer großen Optikerkette mit F am Anfang nichts.

    Wäre das eventuell eine Option? Schwindel oder Ähnliches hatte ich nie.
    Wenn du Linsen trägst, könntest du mal Monovision ausprobieren. Da wird bei einer Linse die Kurzsichtigkeit ein wenig weniger korrigiert, dieses Auge übernimmt dann das Lesen. Dauert auch ca. 1 - 2 Wochen, bis sich das Gehirn daran gewöhnt hat. Geht wohl bis zu einer Weitsichtigkeit von 2 Dpt. Ich hab derzeit 1 Dpt. Weitsichtigkeit bei 7 - 8 Dpt. Kurzsichtigkeit und das klappt super.
    Der Vorteil ist, dass du die normalen, billigeren Linsen nehmen kannst und nicht spezielle Multifokallinsen, die ja meist (oder immer?) teurer sind.

Thema: Gleitsichtbrille im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum