Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 38 von 38

Diskutiere im Thema Grenzenüberschreiten im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Grenzenüberschreiten

    Ich danke dir Minzi für deinen guten Einwand. Ich finde es ist immer ein schmaler Grad. Wann darf man noch was.. Werden wir im Jahr 3000 über die KZ des 19 jdh genau so denken, wie über die Opfer des Pyramiden Baus 1500 v. chr ? Ist für einen Tierschützer ein Schlachthof nicht auch so etwas wie ein KZ ? (da gab es mal eine schreckliche Kampange von PETA, aber wenn man wirklich glaubt, das Tiere und Menschen gleich sind, kann man das sogar halbswegs nachvollziehen.
    Ich finde man muss nicht wegen jedem Pups, gleich auf die Tränendrüse drücken, aber nun ja, ich muss sagen, ich war einmal in meinen Leben in einem KZ und ich habe mich sehr unwohl gefühlt und ich wäre nie auf die Idee gekommen, dort ein Selfie zu schießen, Nicht mal wegen Anstand oder nicht, sondern weil mir da erst gar nicht zu Lachen zu mute wäre
    Geändert von Tetrian ( 2.09.2014 um 12:04 Uhr)

  2. #32
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 156

    AW: Grenzenüberschreiten

    Bei dieser Thematik denke ich, gibt es kein richtig oder falsch. Was für den einen moralisch verwerflich oder einfach unangebracht ist, ist für den anderen kein Grund zur Diskussion. Am Ende ist das eine Sache der persönlichen Einstellung und da hat jeder irgendeinen Grund dafür oder dagegen zu sein, völlig legitim.

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Grenzenüberschreiten

    Hallo,

    ich werde auch mal meinen Beitrag leisten. Denke dass die Menschen im allgemeinen schon ziemlich
    abgebrüht sind. Wenn man mitbekommt dass mittlerweile gefilmt wird z. B. bei einem schweren Autounfall
    wo die Opfer tot oder schwer verletzt noch da liegen oder wenn einer zusammengeschlagen wird und es
    stehen alle rum und filmen statt zu helfen.... ich frage mich, wo die Menschheit hin gekommen ist?

    Auch als ADHS´ler und sehr sensibler Mensch muss ich sagen, ich schäme mich nicht für diese Spezies.
    Ich finde es nur abgrundtief bemitleidenswert wie abgestumpft der Mensch schon ist. Wie alle ihren Stiefel machen, egal
    wie es den anderen um einen herum geht oder ob man jemanden verletzt.

    Ich selber gehören zu den Hypoaktiven ADS´lern, bin also eher nach innen gerichtet und leide eh schon genug und schaue
    auch kaum noch fern weil ich den ganzen Müll nicht ertragen kann.

    LG
    Patricia

  4. #34
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Grenzenüberschreiten

    Ich muss zu geben, ich habe jetzt fast 1, 5 Jahre lang, ob Recherchen, jeden Tag zwischen 1-2 Stunden Nachrichten gelesen, Spiegel Online, Welt, Focus und co und ich muss sagen, ich habe jetzt erst einmal eine Pause eingelegt. Ich pack es nicht mehr, ich habe teilweise Minuten lang Gedanken geäußert die nahe an der Verschwörungstheorie waren.
    Ob wir systematisch verblödet werden sollen usw....Es ist besser für meine Nerven

  5. #35
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Grenzenüberschreiten

    Tetrian schreibt:
    Ich muss zu geben, ich habe jetzt fast 1, 5 Jahre lang, ob Recherchen, jeden Tag zwischen 1-2 Stunden Nachrichten gelesen, Spiegel Online, Welt, Focus und co und ich muss sagen, ich habe jetzt erst einmal eine Pause eingelegt. Ich pack es nicht mehr, ich habe teilweise Minuten lang Gedanken geäußert die nahe an der Verschwörungstheorie waren.
    Ob wir systematisch verblödet werden sollen usw....Es ist besser für meine Nerven
    ... das ist nicht weit her geholt. Der Gedanke ist berechtigt. Leider....

  6. #36
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.124

    AW: Grenzenüberschreiten

    Leider kann man das ganze auch umdrehen. Die Medien antworten in der Regel auf die Anfrage.

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Grenzenüberschreiten

    Ich denke die Idee mit der Verschwörungstheorie ist gar nicht so falsch. Man kann die Menschen besser steuern, wenn
    sie beschäftigt sind bzw. verblöden

    Seh ich zumindest so. Ist nur schade, dass sowenig das erkennen. Außerdem ist es erschreckend...

    LG
    Patricia

  8. #38
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Grenzenüberschreiten

    Nun ja, was mich eben erschreckt ist, das ich sonst nicht der Mensch der offen für Verschwörungstheorien ist. Die Protokolle der Weißen von Zion ist bsp für mich eine Satire, während andere es für bitterernst nehmen(Also immer noch).
    Aber ich kann mich immer weniger den Eindruck verwehren, das gewisse Kreise unter Land mit Absicht kaputt machen wollen, also den Mittelstand. Was für mich ein Zeichen war, ich sollte jetzt aufhören, ich bin sowieso schon zynisch genug.

Seite 4 von 4 Erste 1234
Thema: Grenzenüberschreiten im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum