Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 38

Diskutiere im Thema Grenzenüberschreiten im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Grenzenüberschreiten


    ... nur, um alle Klarheiten zu beseitigen: "Selfies" sind Leute, die mit Handies oder so Selbstportraits machen?

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 156

    AW: Grenzenüberschreiten

    Ja genau! Die einen stürzen vom Berg runter und lassen ihre Kinder zurück,
    andere machen Bilder an fragwürdigen Orten... So ist das nun mal.

  3. #13
    Lysander

    Gast

    AW: Grenzenüberschreiten

    Ich würde da nur den Kopf schütteln und weitergehen. Da gibt es ein nettes Lied der Black Föß: Dat sin die Lück (Leute), die künne nichs dafür".
    Manche sind halt zu doof um aus einem Bus zu gucken.
    Aber was hat das mit ADS zu tun? Überschreiten wir solche Grenzen? Das wüsste ich jetzt nicht. Klar haben ADSler häufiger Probleme in der sozialen Interaktion, können impulsiv sein und überschäumend, aber das Fotobeispiel ist doch nicht syndromtypisch. Oder verstehe ich die Fragestellung falsch?

    Selfies hießen früher Selbstportraits.
    Geändert von Lysander (26.08.2014 um 13:36 Uhr)

  4. #14
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Grenzenüberschreiten

    CheerUp schreibt:
    Ja genau! Die einen stürzen vom Berg runter und lassen ihre Kinder zurück,
    andere machen Bilder an fragwürdigen Orten... So ist das nun mal.
    Hä??!!
    Wer stürzt vom Berg??

  5. #15
    Lysander

    Gast

    AW: Grenzenüberschreiten

    habitbreaker schreibt:
    Hä??!!
    Wer stürzt vom Berg??
    Ein Ehepaar starb zuletzt vor den Augen der Kinder, als sie vor einem Abhang ein Selfie machten

  6. #16
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Grenzenüberschreiten

    ... ...

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Grenzenüberschreiten

    Ich überschreite gern Grenzen!
    Aber ich habe Respekt vor bestimmten Dingen z.B. unsere Umwelt, Mitmenschen, Tiere, Geschichte etc. und da werden grundlegende Grenzen eingehalten.
    So etwas wie die Fotos sind meiner Meinung nach respektlos und zeugen nicht von sehr viel geistiger Reife

  8. #18
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 156

  9. #19
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Grenzenüberschreiten

    Puhhh ... ich glaube das auch so - ich muss
    das nicht auch noch nachlesen ... wenn ich's
    wollte, könnte ich auch die Suchmaschine
    anschmeißen ...

    Ich habe Kind und Kindeskind und mir
    wird bei dem Gedanken an diese Sache
    schon schlecht ...

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Grenzenüberschreiten

    Hei!
    Ich geb mal meinen Senf dazu.Zuerst dachte ich:Moralische Grenzen sind doch was Persönliches,unabhängig von ADHS.Aber ich glaube,das stimmt nicht.
    Ich habe mich,seit ich,denken kann,am vermeintlichen Fehlverhalten von Anderen "festgebissen",habe rational argumentiert und mich in Rage geredet,weil ich nicht verstehen konnte,dass mein "Richtig" vielleicht nicht allgemein gültig sein könnte.Der Andere "musste" das doch einsehen.Seit ich mit Medikamenten (unter ärztlicher Anleitung selbstverständlich) herumprobiere,habe ich festgestellt:Ich weiß jetzt,wie es sich anfühlt,andere Menschen andere Menschen sein zu lassen.
    Ich habe es mir mit harter Arbeit schon selbst einigermaßen beigebracht,mit Selbstkontrolle,die das Platzen verhindern sollte,wenn ich wieder vor Inbrunst drauf und dran war,mich irgendwo einzumischen,den Mund zu halten.
    Unter Medikation habe ich zum ersten mal gemerkt:Für die Anderen bedeutet es wahrscheinlich gar keinen besonderen Aufwand,das "Richtig" und "Falsch" von Anderen gelassen zu betrachten.Nichts tun,ohne etwas zu TUN.Das war angenehm und neu.Ich fühlte mich entspannt und erwachsen.

    So sehr sich die Relevanz der moralischen Frage deutlich erschließt,so sehr finde ich es auch interessant,dass es den Threadersteller nicht loslässt.
    Ich habe damals in der Schule beim KZ-Besuch (wieder mal) Schüler gegen mich aufgebracht,weil sie sich mir nicht anständig,respektvoll und diszipliniert genug verhielten.(Knutschen hinter der Stellwand ging für mich GAR NICHT,mit "sowas" hatte ich nichts am Hut )....Ich war ein Arsch,auch wenn ich moralisch nachvollziehbar ätzend war.
    Also...Die Selfie-Jungs-und Mädels scheinen deutliche Idioten zu sein.Unzurechnungsfähig für die Zeit der Hirnumbauphase Pubertät und zudem von der Gattung,die ich nie verstanden habe....Die leben aber im Hier und Jetzt und wollen sich keine Schuldgefühle einreden lassen für etwas,das teilweise nicht einmal ihre Großeltern mehr erlebt haben.
    Dass ich mit meinen Hirnstrukturen anderes Bindungsverhalten habe,macht mich gelegentlich einsam,aber glücklicherweise etwas weniger anfällig für Modemeinungen.Die Dynamik von Meinungsbildung wär mal ein Lehrziel,mit heutigen alltäglichen Beispielen und dem historischen im Wechsel.Dann hängt das Wesentliche den Schülern nicht so schnell zum Hals raus.

    Ein Tipp für die Lehrer,vielleicht auch unter euch:Zeigt Schülern in dem Alter keine irrealen knochigen Leichenberge,die sie auch bei Falling Skies oder The Walking Dead sehen können,sondern lasst sie die Grabsteine ihrer Eltern und Geschwister zeichnen.Dann sehen auch die Selfies anders aus.

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Thema: Grenzenüberschreiten im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum