Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 77

Diskutiere im Thema für freunde bin ich zu anstrengend im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Nur eine Phase

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 481

    AW: für freunde bin ich zu anstrengend

    Hallo guten Morgen !!

    Es hat mir tatsächlich seit gestern keine Ruhe gelassen ....

    Ich habe nicht gewollt, das sich von mir jemand angegriffen fühlt. Das war auch ganz bestimmt nicht meine Absicht.
    Ich habe halt nur Einfach nicht weiter gedacht, bzw. an euch ....

    Ich versuchs mal zu erläutern ....
    NEIN, ICH WILL MICH AUCH NICHT RAUSREDEN !!!!
    Auch das liegt mir nicht, wenn isses mir dann eher meistens egal und ich gebe kleinbei und belasse es so, wie es ist und ich ziehe mich wieder ein wenig mehr zurück ....
    Dieses will ich aber auch nicht mehr machen !!

    Das ich euch als Looser betüddelt habe, das habe ich nicht gewollt, ich habe Einfach nicht an euch gedacht, als ich es so geschrieben habe.
    Ich habe dabei echtma nur an mich und meine Person gedacht.
    Erst als ihr mich angestupst habt, habe ich den Denkanstoß verstanden, als es zu spät war ....
    Ich wollte hier NIEMANDEN als Looser bezichtigen, bestimmt nicht, nur Einfach nicht an euch gedacht, obwohl ich es hätte bedenken müssen, oder sollen ....
    Ich bin der etwas engstirnig gestrickt und ja, ich sehe momentan den Wald vor lauter Bäumen nikcht mehr.
    Ich merke es immermal wieder, gerade hier im Forum, wenn ich mit euch schreibe, bzw. hier einges angesprochen habe und diese vielen Paralelen sehe und die Anteilnahme ....

    Ich bin da schon sehr drüber am nachdenken, ja, einiges hier bringt mich zum nachdenken, über mich, über einiges halt ....

    Ihr seid keine Looser, ganz bestimmt nicht !!!!
    Ich bitte hiermit auch um Entschuldigung !!!!

    Ich sehe mich in verschiedenen Welten, um euch vielleicht mal ein wenig zu erläutern, warum ich es geschrieben habe und wie ich das alles so sehe und gemeint habe ....

    Ich bin von klein auf der Looser, schon in der Schule. War meistens für mich allein, egal wo und wann und wie und bla, hat sich immermal jemand zu mir gesellt.
    Es waren weitere *Looser* (Einzelgänger und auch tatsächlich Verstossene und solche Menschen, die nicht der *Norm* entsprechen.

    Ich hatte damit früher nie Probleme, weils mir nie wirklich aufgefallen ist.
    Erst seit ein paar Jahren lasse ich mich solche Dinge und Situationen durch den Kopf gehen und realisiere .... Mal mehr, mal weniger.

    Ich wollte auch irgendwie nie so sein, wie die Masse, aber halt auch kein Außenseiter.
    Andere, die sich zu mirgesellt habe, waren noch mehr von den anderen ausquartiert und ich hatte öftermal Mitleid mit ihnen.
    Klar, mit mir auch ein wenig, naja, nun im Nachhinein schon etwas mehr.

    Aber auch mit denen, konnte ich immernie wirklich Freundschaft schließen, weil und warum und überhaupt ....
    Ich weiß es leider noch nicht so genau, bin da noch am forschen.

    Jemand sagte mir mal, ich wäre wählerisch ....
    Ich muß gestehen, so sehe ich mich nicht, nur denke ich trotzdem immermal drüber nach, wie er es gemeint haben kann !?
    Wählersich bin ich nicht !! Ich habe nicht nur hier in diesem Thread, nein auch schon des öfteren hier, geschrieben, daß mir das *gesunde* Gleichgewicht fehlt.
    Ich lasse nämlich im großen und ganzen Niemanden an mich ran, ich wähle nicht und sortiere auch nicht, nein, ich blocke total ab ....
    So ist es nämlich.
    Und vielleicht hat Queeniy recht, wenn sie schreibt, das ich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehe ....
    Ja, vielleicht ist es so, weil ich mich echtma irgendwie seit langem schon, im Kreis drehe ....
    Mir ist auch gerade alles zu viel, was in meinem Leben passiert. Ja, ich bin da ein wenig überfordert, nein, heillos überfordert und weiß nicht mehr wirklich weiter.
    Obwohl und gerade das ist es: Ich helfe mir, oder sagen wir mal so, ich versuche mir zu helfen.
    Lange schon, nur kann ich das alles gerade nicht mehr hören und sehen und ja, wie schon gesagt, kommt, oder kam da diese Überforderung, die ich nun mitschleife ....

    So, die *Normalo* - Welt will mich nicht, ich schreib es nun mal so, wie ich es sehe, ok. Damit sich nicht wieder jemand auf den Schlips getreten fühlt.
    Dann kommt da die *schwule* Welt, ja, ich sehe es alles so, als verschiedene Welten.
    Die schwule Welt, naja, ich bin ebend kein *typischer* Schwuler. Ja ich weiß was nun kommt. Was ist schon typisch schwul und bla bla bla ....
    Ich bin es halt nicht, auch das habe ich schon mehrmals in meinem Leben gespürt ....
    So, da ich eh immerschon mit mir selbst beschäftigt bin, kann ich mich auch die nächsten Jahre nicht auf jemanden einlassen, weil, wer braucht schon noch eine Katastrophe
    mehr in seinem Leben !? Niemand, wir haben alle mehr als genug Sorgen und Probleme ....

    Hmmm, wie sag ich es jetzt ....
    Also, in der schwulen Welt ist es alles eh, das meiste nur *schöneheilewelt*
    Jeder sollte sich einen schwulen halten ....
    Schwule sind die besten Freunde der Hetero-Damen-Welt ....
    Und dieser ganze Kack in Sachen Klischees ....
    Aber untereinander geht da echtma die Luzie ab ....
    Ist halt so, aber mit Freundschaften ist das auch nur in den seltenstens Fällen etwas aussagekräftiges ....
    Klar Ausnahmen bestätigen die Regel ....
    Da ich eher selten bis nie rausgehe, klar, kann ich auch in dieser Welt niemanden wirklich kennenlernen und evtl. mal an Beziehung denken.
    Will mich nicht wiederholen, nein, nur ebend ich bin nochimmer mit mir selbst beschäftigt ....
    Dauert also noch, bis ich rausgehe und auch jemanden an mich ranlassen werde ....

    Ich habe mir schon auch des öfteren sagen lassen müssen, daß ich nicht Beziehungsfähig bin ....
    Naja, was auch immer das heißen mag !?
    Ich habe es zur Kenntnis genommen und sehr wahrscheinlich auch zu doll verinnerlicht ....

    Vielleicht bin ich ja auch Freundschaftsunfähig .... Wer weiß !?

    So, das war die andere Welt.
    Kommen wir zur nächsten Welt

    Das ist nun schon seit Jahren MEINE kranke Welt: ADHS und Depressionen und kein Selbstwertgefühl und das *Looser-Gen* und die Einsamkeit in die ich mich habe treiben lassen, es also zugelassen habe, mich zum Looser zu machen ....
    Ich bin seber Schuld, hab es zugelassen und heute muß ich damit leben, bzw. versuche mir wieder und wieder zu helfen, dort wieder rauszukommen ....
    So, also in meiner *kranken* Welt ist nunmal dieses ganze Chaos ....
    Seit einigen Wochen gehört ihr zu meiner *kranken* Welt.
    Also, ich meine es so:

    Es dreht sich seit Jahren alles nur noch um meine Diagnosen, Krankheiten und der Kampf "dagegen"
    Ja, dagegen .... Ich kämpfe leider nochimmer gegen alles an, das merke ich auch, seitdem ich hier bei euch im Forum bin vermehrt ....
    Es wird mir immer und immer wieder vor Augen geführt.
    Ich habe aber auch schon etwas gelernt und denke auch in manchen Dingen nun ein wenig anders, handle auch etwas anders.
    Ich freue mich drüber, echtma !!!!
    Hab eher selten positive Erfolge.

    So, nun aber zum Thema:
    So, in meiner *kranken* Welt kommt auch hier das Forum und ihr vor.
    Dabei sind das für mich auch schon wieder eigentlich 2 Welten in einer.
    Einmal hier, das Forum, wo wir schreiben, lesen, uns versuchen selber zu helfen, miteinander, untereinander,
    mit Rat und Tat zur Seite stehen und das ganze ....
    Und seit ein paar Wochen auch das Treffen, klar, ich war nur einmal da, will wieder hin und auch gern öfter. Das steht mal fest.
    Nur sehe ich da, in dieser Welt ebend ich sag jetzt mal *nur* euch ....
    Ich hoffe, es wird nicht falsch verstanden.
    Ihr seit *Mitleidende*, ich habe hier durch das Forum ein wenig Halt bekommen und seit dem Treffen auch einen realen Halt.
    Ich bin nicht mehr allein.

    Ihr seit für mich *NORMAL* wie schon gesagt, das mit dem Looser, da hab ich in keinster Weise an euch gedacht, tatsächlich nur an mich.
    Ihr kriegt euer Leben, oder habt euer Leben im Griff, die einen mehr, die anderen weniger ....
    Ich schaue zu euch auf und sage mir, ich will das auch, nur wie !?

    Ich möchte bei euch nicht anecken, nicht in der virtuellen Welt und auch schon gar nicht in der realen Welt.
    Ich möchte auch in der schwulen Welt nicht anecken und Einfach nirgendwo ....

    Ich bin aber so ein Jemand, der ständig immer und überall aneckt, egal aus was für Gründen ....
    Ich möchte ein Mitglied bei euch sein, aber auch in der schwulen, in meiner *normalen* Welt und auch in der Welt der *normalen* Heteros einen Platz haben,
    nicht wie die sein, aber vielleicht ein wenig angepaßter ....
    Ich möchte irgendwo einen Platz für mich finden und haben. Schon einen Freund, oder auch eine Beziehung, einen auf den man sich, nein ich, mich verlassen kann,
    mich austauschen kann, von mir etwas beigeben und auch helfen kann und möchte ich auch, naja, momentan nichtmal mir, aber ich denke, ihr wißt was ich meine !?
    Wißt ihr: Ich will Einfach mal eine Chance bekommen !!
    Jetzt regen sich die ein oder anderen auch wieder auf ....
    Ich weiß, ihr habt mir eine Chance gegeben, ihr habt sie mir gegeben, ich habe sie auch angenommen und versuche damit umzugehen.
    Ich versuche diese Chance auch zu nutzen, ich hoffe ich mache es richtig ....
    Ich will aber .... tja, ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, was ich meine ....
    Ich kanns grad auch irgendwie nicht in worten ....
    Laß mich mal überlegen ....

    Ich schicke den Text nun besser erstmal ab und schreibe dann weiter, sonst passiert gleich wieder was und alles ist weg ....

  2. #52
    TBX


    ___________

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.221

    AW: für freunde bin ich zu anstrengend

    Kerlemann schreibt:
    Hallo guten Morgen !!



    Es dreht sich seit Jahren alles nur noch um meine Diagnosen, Krankheiten und der Kampf "dagegen"
    Ja, dagegen .... Ich kämpfe leider nochimmer gegen alles an, das merke ich auch, seitdem ich hier bei euch im Forum bin vermehrt ....
    Es wird mir immer und immer wieder vor Augen geführt.
    Ich habe aber auch schon etwas gelernt und denke auch in manchen Dingen nun ein wenig anders, handle auch etwas anders.
    Ich freue mich drüber, echtma !!!!
    Hab eher selten positive Erfolge.

    ....
    ich drück Dich jetzt mal Kerlemann.
    Erfolge darf man feiern.

    Auch wenn es mit der Geduld bei uns meist nicht so gut bestellt ist,
    so wird sich auch diese im Laufe der Zeit zeigen und Dir eine Menge Wege bereithalten, das große Mass an gefühlten Unzulänglichkeiten entsprechend anzugehen.

    Ich wünsch Dir weiterhin viel Toleranz und Mut für Deine nächsten Monate.

    LG
    TBX

  3. #53
    Nur eine Phase

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 481

    AW: für freunde bin ich zu anstrengend

    Hmmmm, ja ich grübel zu viel .... grübel und grübel und mache mir mein Leben ganz bestimmt sogar, selber zur Hölle ....

    Das ist mein Ding, muß ich auch durch ....

    Ich wurschtel das alles immer so auseinander und sehe es alles aus mehreren Perspektiven.
    Somit sehe ich ebend alles in verschiedenen Welten und mit anderen Ansichten und bla ....

    Ich möchte einen Platz in dieser Welt, oder auch mehrere Plätze in meinen mehreren Leben, sozusagen ....

    Irgendwann auch mal sagen können, ich habe einen Partner, oder Ich habe eine Freundin, mit der, oder einen Freund, is ja Wurscht ....
    Bin halt nochimmer mit mir beschäftigt ....
    Und so lange bringt es doch gar nichts, mich auf jemanden einzulassen, egal in welcher Hinsicht und Aussicht ....
    Ich kann es ja auch gar nicht ....

    Ist nun das Gleiche, ich suche nochimmer einen therapeuten, wie schon gesagt, bin heillos überfordert, obwohl ich mir selber helfe ....
    Ich kann mich aber auf nichts anderes mehr konzentrieren ....
    Bin so dermaßen verbohrt, wenn soetwas ist, oder auch anderes, ich mach mich und setz mich damit dann immer selber unter Druck und krieg kein rechts und kein links mehr mit ....
    Sehe ebend nix mehr anderes, als dieses momentan ....
    Ich würde schon gern, aber wie kann ich an anderes denken und etwas tun, für mich, oder für jemanden anderes, oder mehrerer ....
    Auch egal, nur halt was tun !? Wie tun !?
    Ich drehe mich Einfach im Kreis und komme selber nicht mehr raus ....

    Nun verspreche ich mir durch eine Therapie einen anderen Gedankenaustausch und ein anderes handeln, sodaß ich mit mir und meinem Leben klarkomme ....
    Achja, ich hab nocht nichtmal eine angefangen, bin aber trotzdem schon wieder am zweifeln ....
    Das ist auch so eine Sache bei mir ....
    Ich mach und tu, frage mich aber auch immer gleich wofür, und warum das alles, hat es einen Sinn !?
    Klar, für mich, aber schaffe ich es auch !?
    Kann ich damit umgehen, kann ich mich einlassen, kann ich Freundschaften schließen, und und und ....
    Das sind echtma wahre Gedankenfluten bei mir, die mich zu dem machen, wie ich bin ....
    Kotzt mich auch an, nur habe ich den *AUSKNOPF* nochimmer nicht gefunden .... Es gibt ihn nicht, aber was anderes habe ich auch noch nicht gefunden,
    was mir so ein wenig Gleichgewicht gibt.

    Erst dann kann ich mich auf euch, einen "Freundeskreis" oder ein/e Freund/in und oder auch einen Mann einlassen ....
    Obwohl ich mir selber oft die Gedanken mache und irgendwie trotzdem nur immer wieder und wieder anecke, weil ich Einfach nur zu borniert bin ....
    Ich weiß nicht wie es geht, oder wie man es macht, oder wie man sich auf andere einlaßt, also kann ich es ja nie wirklich machen, ich meine,
    mir selber die Chance geben und bla ....

    Achja, ich habe es schon mehrmals geschrieben.
    Mir fehlt Einfach das gesunde Gleichgewicht und auch das Selbstvertrauen ....
    Ich bin zwiegespalten, nicht eine gespaltene Persönlichkeit, nein, aber zwiegespalten und unsicher in den dingen, die ich mache und tue ....
    Dadurch kommt in mir das Gefühl der Verzweiflung immer mehr und immer stärker aus mir raus und macht mich schon doch ja,
    handlungsunfähig in vielen Bereichen ....
    Ich bin Einfach unfähig, dagegen anzukämpfen, oder bla ....
    Faden verloren ....

    Das sollte es aber auch gewesen sein jetzt.
    Ich hoffe, ich konnte wenigstens einen kleinen Einblick geben, damit nicht noch etwas schlimmeres passiert !?

    Ich muß Einfach noch vieles lernen, möchte es auch, nur weiß ich leider noch nicht wie ....
    Vielleicht hilft mir ja wirklich eine Therapie und auch hier, hier weitermachen und verstehen lernen.
    Lernen, damit umzugehen und Einfach besser mit mir selber klarkommen ....
    Somit dann auch mit anderen Menschen ....

  4. #54
    Nur eine Phase

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 481

    AW: für freunde bin ich zu anstrengend

    TBX schreibt:
    ich drück Dich jetzt mal Kerlemann.
    Erfolge darf man feiern.

    Auch wenn es mit der Geduld bei uns meist nicht so gut bestellt ist,
    so wird sich auch diese im Laufe der Zeit zeigen und Dir eine Menge Wege bereithalten, das große Mass an gefühlten Unzulänglichkeiten entsprechend anzugehen.

    Ich wünsch Dir weiterhin viel Toleranz und Mut für Deine nächsten Monate.

    LG
    TBX

    Ich danke dir !!!!
    Ja, nein, eigentlich habe ich schon reichlich Geduld, nur die letzten Jahre ....
    Nein, ja, meine Geduld ist noch nicht ganz am Ende, aber ich bin KO und kann nicht mehr ....
    Und wieviel Geduld noch opfern, bis es was wird ....!?
    Warum ist es nurimmer so furchtbar anstrengend !?

  5. #55
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.968

    AW: für freunde bin ich zu anstrengend

    Hut ab, vor so viel Mut!

    Kein Wunder, dass du bei so vielen Grübeleien auf viele verschiedene Wege und Möglichkeiten stösst und dich das überfordert. Je mehr man grübelt, desto mehr Sichtweisen ergeben sich daraus. Ich vermute aber, dass du das momentan als eine Art "Vorsicht" machst, weil du dich so schlecht auf deine Gefühle verlassen kannst.

    Ich hoffe für dich, dass deine angestrebte Therapie dir da wieder mehr Sicherheit geben kann und du dich unter dem ganzen Wust dann auch selbst entdecken kannst.

  6. #56
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: für freunde bin ich zu anstrengend

    also ich komme mit frauen auch schlechter zurecht, als mit männern. hier die these dazu.

    erstens, ich weiß nicht was frauen machen... ich spiele fußball, skate, mache blödsinn, kämpfe gern und philosophiere meist auf eine recht kalte, rationale weise, oder ich blume, hüpfe und springe tollpatschik in der gegend rum. frauen sind immer so ernst, reden über ernstes und reden und reden und ich laaaaangweile mich, da nicht eine witzige geschichte dabei ist,
    hum, kann ich auch nichts machen...

    mit männern, ja da passen diese eigenschaften, denke manchmal, sie wissen eben auch, das alles irgendwie blödsinn ist, dann kann man auch gleich zum blödsinn übergehen.


    aber leider, bin ich eben eine frau, ich kann auch weiblich sein, mich kümmern und alles, aber die anderen sachen machen einfach mehr spaß!
    das blöde ist, männer und frauenfreundschaften. tja, die gibt es wohl leider nicht. zu meinem leidwesen. habe ich noch niemand getroffen, der einfach nur mein freund sein kann...
    ohne das ich ihn als beute sehe, oder er mich.

    funktioniert also einfach nicht!

  7. #57
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: für freunde bin ich zu anstrengend

    Kerlemann schreibt:
    Die Leute fragen einen wie´s ihm geht und im gleichen Moment drehen sie sich weg, weils die meisten überhaupt nicht interessiert, wie es einem geht !!!!
    Die wollens gar nicht wirklich wissen, aber wegen der Sache mit der Höflichkeit zu fragen !?
    Nein Danke !!!!
    Ich weiß, mich interessiert es nicht, also frage ich erst gar nicht, weil ich es ja auch echtma nicht wissen will !!!!
    Kann ich nachvollziehen. Geht mir auch so.

    Wie war das WE? Wie war der Urlaub? Was hast du gestern Abend gemacht? Ey, da würde ich am liebsten sagen, dass ich keinen Bock drauf habe darüber zu reden und nein, es interessiert mich auch nicht wie das WE oder der Urlaub oder die Party oder sonst was von jemand anderem war Gibt ganz wenige Ausnahmen, wo mich das wirklich interessiert. Ich zwinge mich manchmal dazu, das zu fragen, hab' aber eigentlich aus den von dir o. g. Gründen ein blödes Gefühl dabei.

    Ich find's auch ganz grässlich, wenn mir morgens um kurz vor acht schon beim Umziehen auf Arbeit die Ohren vollgeblasen werden mit irgendwas, wo ich dann auch noch drauf antworten soll. Das gleiche dann am besten nachmittags beim Umziehen noch mal. Geht gar nicht. Nicht vor dem ersten Kaffee. Gibt zum Glück Leute, die meine Morgenmuffeligkeit teilen und sich mit mir in den ersten 30 - 60 min mehr oder weniger lautmalerisch verständigen.

  8. #58
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.126

    AW: für freunde bin ich zu anstrengend

    Es gibt auch Menschen, zwar sehr wenige,aber sie existieren,die sich wirklich dafür interessieren wie es dir geht und was du gestern Abend noch gemacht hast. M.E.lohnt es sich seine Morgenmuffeligkeit und schlechte Laune für diese Menschen 2Minuten zu vergessen.

  9. #59
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: für freunde bin ich zu anstrengend

    Sunpirate schreibt:
    M.E.lohnt es sich seine Morgenmuffeligkeit und schlechte Laune für diese Menschen 2Minuten zu vergessen.
    Ja, für diese Menschen… Wobei diese Menschen i. d. R. wissen, dass man ein Gespräch auch nach 9 Uhr morgens suchen kann.

  10. #60
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.126

    AW: für freunde bin ich zu anstrengend

    Stimmt, in der Regel.

Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte

Ähnliche Themen

  1. 1. Testung von insgesamt 3-4....puh ist das anstrengend
    Von Heike im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 9.11.2012, 20:03
  2. sich selbst im weg stehen ist anstrengend
    Von FlyPow im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 14:27
  3. Sind Freundschaften Euch manchmal zu anstrengend?
    Von Schnubbel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 5.05.2011, 19:39

Stichworte

Thema: für freunde bin ich zu anstrengend im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum