Seite 6 von 10 Erste ... 2345678910 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 97

Diskutiere im Thema Was haben wir alles geschafft, TROTZ der ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Was haben wir alles geschafft, TROTZ der ADHS?

    ein super thread!, DANKE

    meine hitlist:
    1) führerschein mit 20, geschafft beim zweiten anlauf
    2) 12 jahre mit dem selben mann verbracht
    3) habe eine tochter die ziemlich cool drauf ist. offenbar mach ich das mutterding ganz ok bis gut
    4) matura mit 20, mit nur einer 5 in mathe
    5) 1. studienabschnitt eines lehramtsstudiums
    6) mich selbst bei psychotherapien umfassend kennen gelernt
    7) seit 3 monaten mein erster eigener wagen
    vor 3 monaten die stadt für landleben verlassen. für immer
    9) unfassbar viele bücher gelesen
    10) habe gelernt vor menschen zu sprechen
    12) klettere bereits höher als ich bis vor 6 monaten noch denken konnte. ganz ehrlich, früher war ne glühlampe im altbau auf 3m ein problem für mich
    13) habe jeine angst mehr beim autofahren
    14) habe keine schwellenangst mehr an keinem ort der welt. unbekannt gilt mittlerweile als interessant und will erforscht werden. egal ob haubenlokal, designershop oder managementebene ( hat mich als einfaches mädel früher alles eingeschüchtert)
    15) werde fast nie mehr rot. na gut, außer wenn ein mann der mir gut gefällt mir zu nahe kommt
    16) habe meine akne in den griff bekommen
    17)

    es ist ja so... ich krieg schon allerhand hin. nur dauert es oft verdammt lange bis es dazu kommt. es gibt aber immer viele die weitaus weniger schaffen. in entspannten momenten seh ich da sogar ziemlich klar.

    na vielleicht hilft das hier im forum schreiben dabei den überblick zu behalten, emotional zumindest.

  2. #52
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Was haben wir alles geschafft, TROTZ der ADHS?

    Es gibt auch Sachen die wir geschafft hatten, oder gelernt haben, weil gerade schwierig war, weil gerade einiges doch gar nicht geklappt hatte... Also, mal die Alternativen gewählt. So was finde ich auch eine gute Leistung! Es ist immer gut, einiges zu probieren, aber manchmal klappt es nun mal nicht und damit gibt es eine Umgang zu finden, was auch eine Leistung ist.

    Es gibt auch die Kompensationstrategien die wir entwickelt haben um im Leben klar zu kommen... Es sind auch Leistungen! Egal ob wir an Ziel gekommen sind oder nicht...

    Es gibt auch was wir lange, lange probiert haben, auch wenn wir doch gescheitert sind: Es sind auch Leistungen, wir haben es probiert und daraus einiges auch gelernt.

    Oft geht es auch viel um innere Wachstum... Sich kennenlernen, sich annehmen und mit sich selber klar kommen. Auch dort wo wir mit der Welt nicht ganz klar kommen.

    Darf es alles hier kommen, oder ist besser dafür eine neue Thread zu öffnen?

    Also, mal bei mich:

    Beruflich habe ich lange viel probiert und dadurch in viele Orten gearbeitet in verschiedene Bereichen. da gab es Abwechslung und viele Interessantes! Gelernt hatte ich auch. Ich habe auch gelernt wo meine Grenzen sind und damit zu leben. Mit wenig Geld zu leben und mich nicht mit meine Arbeit zu stark zu identifizieren, aber Sinn und Spass bei der Arbeit zu suchen. Dadurch schäme ich mich für meine Situation auch nicht, stehe dazu, obwohl viele Menschen damit sehr viel Mühe hätten (es verblüfft mich immer wieder!).
    Ich habe auch ein Leben neben die Arbeit entwicklet und mache da sehr interessanten Sachen. Aber ich weiss, ich brauche doch eine Struktur.
    Ich bin durch meine Irrwegen sehr viele interessanten Menschen begegnet... Daraus gibt es einige Freundschaften.

    Ich habe auch gelernt zu sehen was ich gut machen kann, mich darauf zu freuen und mich immer weniger mit der Norm zu vergleichen. Ich habe gelernt mit meine Grenzen umzugehen, zuerst annehmen (aua, kann wehtun!), dann respektieren, dazu stehen und mich trotzdem wertschätzen so wie ich bin.
    Ich habe einige Träumen losgelassen. Ich habe losgelassen dass ich einiges nicht schaffe... Ich sehe auch als grosse Leistung, weil einfach war es auch nicht...

    Ich habe auch sehr viele Kompensationstrategien entwicklet, so weit dass wenn die Umständen stimmen, dass ich zuverlässig bin. Stimmige Umständen habe ich auch zu grossen Teil aufgebaut.

    Mich sind solche Leistungen, im Umgang mit was man trotzdem nicht schafft, durch der Kopf gegangen und doch auch wichtig. Bitte, wenn nicht passt, sagen... Ich kann es löschen und neue Thread öffnen.

  3. #53
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Was haben wir alles geschafft, TROTZ der ADHS?

    Hallo alle zusammen, ich finde diese Seite So toll....ich habe noch nie in meinen Leben Soviel Verständnis für Probleme, Ängste oder Sucht Problemen bekommen wie ich es hier durchs lesen gesehen habe.
    Vielen Dank erstein mal an den Betreiber dieser Seite. Ich glaube hier kann ich mich fallen lassen und schreiben wie es mir geht, Jahrelang habe ich Mauern um mich gebaut und niemanden meine Gefühle offenbart weil ich Angst hatte vor Reaktionen und Ablehnung.

    Ich selber habe in meinen Leben noch nicht besonders viel geschaft, so zumindestens ist meine bissherige Meinung. Ich denke immer das andere Menschen ja viel Mehr geschaft haben und das was ich geschaft habe ja "nur" ein kleiner Witz ist.

    Nun zu meinen Erfolgserlebnissen die ich Emotional zwar nicht als solche empfinde aber allen anschein doch etwas wert sind.

    1. Ich Lebe noch, trotz meiner Versuche dies zu ändern....(versagt)

    2. Ich bin in einem Heim für Schwer Erziebare Kinder groß geworden und habe dies überstanden!

    3. Nach einer Abgebrochenen Ausbildung habe ich es geschaft ein Jahr Später noch eine zu beginnen und diese auch Abzuschließen.

    4. Ich wohne seit ich 17 bin in einer eigenen Wohnung.

    5. Trotz meiner Spielsucht und der daraus resultierenden Finanziellen Problematik habe ich es immer irgendwie geschafft.

    6. Mit Ende 20 habe ich eine Sucht Therapie (gegen das Spielen) gemacht dir mir geholfen hat fast ein Jahr Trocken zu bleiben.

    7. Ich nach zahlreichen versuchen es mit 26 doch noch geschafft habe meinen Führerschein zu machen. (bisher Unfallfrei)

    8. Ich einige Jahre den gleichen Job hatte.

    9. Ich vor einen Jahr eine Selbsthilfegruppe für Spielsüchtige gegründet habe.

    10. Ich Stolz bin über soviel Selbstreflektion zu verfügen das ich mir letztes Jahr Hilfe gesucht habe und dadurch entlich wusste was ich habe!

    11. Ich sehr froh bin seit zwei monaten nun endlich ein gutes Medikament zu haben das mir etwas hilft und meine Antriebslosigkeit in den Griff zu bekommen.

    12. Ich nun endlich ein Hobby gefunden habe welches mir sehr gut tut.

    13. Ich es geschafft habe meine Probleme mit euch zu teilen, und mich gegenüber fremden zu öffnen.

    So, mehr hab ich nicht, und nun ja so besonders ist das glaub ich nicht.

    Vielen Dank fürs lesen.............

  4. #54


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Was haben wir alles geschafft, TROTZ der ADHS?

    Hallo Nichtsnutz

    Von wegen so besonders ist das nicht.
    Du hast dein Leben trotzt dem schwierigen Start in die Hand genommen und bist nun auf gutem Weg.

    Das ist eine grossartige Leistung.

    Meistens benötigen solche Leistungen viel mehr als schulische Ergebnisse und du darst stolz auf dich sein.

    Wie auch alle anderen hier. Ich finde es toll wie ihr bereit seid darüber zu schreiben und freue mich über alles was ihr schon geschafft habt.

    Liebe Grüsse
    Pucki

  5. #55


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Was haben wir alles geschafft, TROTZ der ADHS?

    Ich schließe mich Pucki da an, Nichtnutzi.

    Jeder hat seinen persönlichen Lebensweg und
    seine daraus resultierenden Leistungen. Manche
    erscheinen größer als andere, aber das ist doch
    nicht messbar wie die Temperatur.
    Das was Du bislang geschafft hast und wie es
    aussieht alle anderen hier auch, ist wirklich großartig.
    Wir empfinden das oft anders - ich auch - aber es ist
    wichtig, dass wir uns unsere Leistungen immer mal
    klar machen. Ich weiß nicht, ob ich so viel Kraft gehabt
    hätte wie Du. Kinderheim ist für mich eine extrem schlimme
    Vorstellung und Du lebst trotzdem Dein Leben und machst
    das Beste daraus. Gründung einer Selbsthilfegruppe:TOLL.
    Das versuche ich schon seit 2 Jahren

    Und MJ71, es gehört auch hierher, dass man auch Misserfolge
    erlebt hat und eben nicht daran verzweifelt ist und stattdessen
    was Anderes versucht hat.

  6. #56
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Was haben wir alles geschafft, TROTZ der ADHS?

    Noch etwas was mich eigefallen ist und ich finde, es ist die Leistung wo ich am meistens stolz bin (aber wieso, hatte ich es vergessen?): Vor 20 Jahren war ich eine psychische Wrack, es ging mich einfach sehr miese und war mehr am nur überleben...

    Ich habe dann vieles gemacht, auch hilfe geholt, die richtige Leute begegnet und heute, geht es mich gut... Es ist kein Vergleich mit damals! So etwas ist mich eigentlich viel mehr wert als alles anderes... Danke diese grosse Erfolg, kann ich viele Misserfolgen wirklich besser einstecken... Sie habe nicht mal geschaft aus mich eine verbitterte Frau zu machen und hindern mich so wenig daran mit mich zufrieden zu sein.

  7. #57
    Stefanus

    Gast

    AW: Was haben wir alles geschafft, TROTZ der ADHS?

    Ich frage mich immer was denn nun "erfolgreich" ist. Eigentlich ist das was jeder Mensch will, möglichst glücklich zu sein bzw. möglichst lange und viele Glücksmomente im Leben zu haben. Dazu gehören Dinge die auch als "erfolgreich" definiert werden. Zum Beispiel: Anerkennung in Beruf, Schule, sozialer Bereich usw. Aber auf der anderen Seite gibt es auch Leute die ohne solche Faktoren sehr glücklich sind und ins Exil auswandern. Diese Leute definieren dann ihr "erfolgreich" als mit sich im Reinen sein, inneres Gleichgewicht usw.
    Ich schreibe das vorab weil das gerade bei meiner Entwicklung eine enorme Rolle spielt. Die ganzen Dinge, die nach außen als Erfolgreich wirken/wirkten haben mich nie wirklich tief innerlich glücklich gemacht, immer nur kurz und in Phasen wo man es gerade geschafft hat, danach habe ich mich an den Zustand adaptiert.

    Nach dem umgangssprachlichen Erfolg habe ich folgendes erreicht (ohne Medikamente bis zum 22. Lebensjahr)

    - Mein abi mit 1,1 gemacht und ein Empfehlungsschreiben als Jahrgangsbester bekommen (nur aufgrund von heftigster Minderwertigkeitskomplexe und die innere Motivation den Menschen zu zeigen, dass ich etwas leistenkann) -> Hat mich nicht glücklich gemacht
    - Klassensprecher bei uns in der Klasse geworden
    - Rettungstaucher Ausbildung über 2 Jahre gepackt
    - Fitnesstrainer und Ernährungsberater Lizenz bekommen
    - Trainingssysteme für Kraftsportler geschrieben
    - Meinen Bachelor gepackt
    - Mehrere Pratkikas mit sehr guter Bewertung bei Siemens durchgezogen
    - 6 Jahre kontinuierlichen Kraftsport mit 4x die Woche Training + festen Ernährungsplan und Alk. verzicht

    So diese ganzen tollen Sachen haben mir bis auf den letzten Punkt in Sachen Glücklichkeit = 0 gebracht

    Jetzt nehme ich seit 2 Jahren MPH und das Leben macht auf einmal wieder Spaß und ist nicht so anstrengend. Was habe ich mit MPH erreicht?
    - Ich bin ein glücklicher Mensch geworden der alltägliche Dinge auch mal durchziehen kann
    - Ich habe meine soziale Phobie dekonditioniert
    - Ich habe keine Depression mehr
    - Ich habe weniger Zwänge und weniger Kontrollverslustängste
    - Ich habe weniger Minderwertigkeitskomplexe
    - Ich kann als Fitnesstrainer nebenbei arbeiten ohne Probleme im sozialen kommunikativen Bereich
    - Ich kann meinen Master durchziehen
    - Ich habe eine enorme Lebensenergie bekommen und damit verbundene Motivation Dinge anzupacken und durchzuziehen
    - Ich kann auf einmal mit Frauen flirten und bekomme immer besser meine Angst vor Ablehnung unter Kontrolle
    - Ich habe das Gefühl frei und wie neu geboren zu sein
    - Ich kann die Urlaubsplanung mit meinen Kumpels übernehmen und Unterlagen, Termine usw. zielgerichtet planen

    Diese Punkte machen mich tatsächlich glücklich und wie man sieht ist bei den Punkten kaum was dabei was man bei uns in der Gesellschaft als "erfolgreich" an sieht. MPH hat mir vorallem geholfen im zwischenmenschlichen Bereich und am wichtigsten, in meiner eigenen Gedankenwelt Klarheit und Ruhe zu schaffen.

  8. #58
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.392

    AW: Was haben wir alles geschafft, TROTZ der ADHS?


  9. #59
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Was haben wir alles geschafft, TROTZ der ADHS?

    @ Stefanus: da denke ich wie du, Erfolg ist nicht nur die äusseren Erfolgen die in unsere Gesellschaft gelten, aber einfach alles was uns wert ist und dass wir erreicht haben... Für mich ist eine arztIV-empfänger der daraus das beste macht und zufrieden ist auch sehr erfolgreich, weil so etwas auch gar nicht einfach ist... Deswegen, probieren viele Menschen doch lieber ein Job zu haben und Geld zu verdiennen... Einigen haben irgendwann kein Wahl mehr...

  10. #60
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 360

    AW: Was haben wir alles geschafft, TROTZ der ADHS?

    So ich schließe mich mal hier an mit dem was ich erreicht habe:

    - Fachhochschulreife

    - Führerschein

    - Abgeschlossene Ausbildung

    -seit 8 Jahren am Arbeiten

    - immer wieder aufgestanden trotz vieler Schicksalschläge

    - Beziehungen langjährig geführt

    und das wohlgemerkt alles ohne MPH

    Ich hatte da wohl meine eigenen Kompenationsstratgien


    Mit MPH:

    - bin viel ausgeglicherner
    - nicht mehr ganz Impulsiv
    - habe gelernt das man auch alleine schöne Dinge für sich machen kann
    -aus einer Mobbinggeschichte ohne Depressionen rauszugehen


    Aktuell bin ich dabei den Weg zu mir selber zufinden
    Was sicher noch eine Weile dauern wird

Seite 6 von 10 Erste ... 2345678910 Letzte

Ähnliche Themen

  1. hat jemand von euch geschafft adhs ohne medikamente in den griff zu kriegen?
    Von Terrorvogel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.06.2011, 20:05
  2. Das Gefühl alles verpasst zu haben
    Von Chris83m im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 13:49
  3. Alles doof trotz Methylphenidat!??
    Von Trotzkopf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 17:42
  4. schwangerschaft trotz adhs ?
    Von delia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 11:28
Thema: Was haben wir alles geschafft, TROTZ der ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum