Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema der erste schrittt ist schwer... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    Idee der erste schrittt ist schwer...

    es zieht sich durch mein leben wie ein roter faden, erkenne ich wenn ich zurück blicke.

    ich möchte etwas in die tat umsetzen und brauche ewig für den absprung. mir fehlt es schlicht am startimpuls, als wäre die zündung kaputt. wenn ich dann mal unterwegs bin, läuft es meist ohnehin gut. aber scheinbar kann ich diese erfahrung nicht in künftige planung mitnehmen. bei nächsten mal ist es wieder das gleiche in lichtblau.

    daraus hat sich ergeben, dass ich lange zeit alles nur noch ohne planung, sondern im modus "augen zu und durch", erledigt habe. hab mich beispielsweise bei bewerbungsgesprächen nicht vorbereitet, weil ich sonst nicht hingegangen wäre zum termin vor lauter nervosität.

    das sind dann also gewissermassen so entscheidungen "aus dem bauch heraus". das klappt aber nur bis zu einem bestimmten punkt im leben. gewisse umstände sind zu komplex, um sie ad hoc zu entscheiden, noch dazu dem bauch nach ohne fakten-analyse. jetzt mache ich das zwar schon ganz lange so und finde das es langsam mal zeit wäre eine ersatzstrategie zu implämentieren. es war als junge frau teilweise ganz ok impulsiv zu sein, halte das allerdings mittlerweile nicht mehr im gleichen rahmen für passend, also ich für mich in meinem leben.

    was könnte ich anders machen?

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 1.008

    AW: der erste schrittt ist schwer...

    Ob es ein "anders machen" ist, weiß ich nicht, aber mein nächster Schritt ist, mit ungefähr dem gleichen Anliegen "demnächst" eine begleitende Verhaltenstherapie zu beginnen.
    Keine Ahnung, ob die Aussichten, dort eine Lösung zu finden groß ist.

    Das was Du beschreibst kommt mir sehr bekannt vor: ewig nicht anfangen, bis nur noch "Augen zu und durch" funktioniert und nur bei "einem guten Lauf" wirklich mal vorwärts zu kommen...

    MPH hat mir dabei ein Stückchen geholfen, aber ich erwarte einfach mehr als nur "ein Stückchen".

    Zumal das beschriebene Problem ja auch ein Hindernis ist, seine eigene Lösung in Angriff zu nehmen... sch... Teufelskreis!!!

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: der erste schrittt ist schwer...

    mich interessiert, was bei einer verhaltenstherapie geschieht. weisst du es?

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 1.008

    AW: der erste schrittt ist schwer...

    Nein. Wissen tue ich es nicht. Aber irgendwas in mir vermutet, daß Verhaltenstherapie nicht gleich Verhaltenstherapie ist, und sich alles daran ändert, wenn
    1. ein anderer Patient therapiert wird,
    2. ein anderer Therapeut therapiert,
    3. die Erwartungen an die Therapie anders aussehen,
    4. man die Medikation abbricht oder ändert,
    5. die individuellen Zielsetzungen anders aussehen,
    6. Begleiterscheinungen mitberücksichtigt werden, oder auch nicht...

    Interessieren tut es mich übrigens auch. Ich denke, ich werde es in nächster Zeit erfahren.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: der erste schrittt ist schwer...

    danke. deine ansätze klingen sämtlich plausibel.

    ich hege den verdacht, es könnte anders ablaufen als andere gesprächstherapien. immerhin ist die dauer meist eher kurz?

    wollte selbst schon eine solche beginnen. ist doch ein kassenplatz mit der therapierichtung nicht zu ergattern gewesen, hab ich letztlich eine andere begonnen. besser als keine, dachte ich.

    wenn du kannst und willst, freu ich wenn du mich darüber am laufenden hältst was bei dir diesbezüglich weiter geschieht.

  6. #6
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.124

    AW: der erste schrittt ist schwer...

    Ich hab mich mal ein bisschen schlau gemacht. Einfach weil ich ebenfalls keine Ahnung von Verhaltenstherapie habe und das ziemlich schade finde.Ist so
    ein Tick von mir. Im Großen und Ganzen wird das aktuelle Verhalten in bestimmten Situationen,( zum Bsp. wie verhält sich der Patient wenn er Angst hat?) angeschaut. Dabei analysiert der Therapeut weniger woher die Angst kommt. Das wird auch berücksichtigt, aber der Psychologie interessiert sich bei dieser Methode mehr dafür ob ein bestimmtes Verhalten erlernt ist und wieder verlernt werden kann oder ob nicht. so ich denke damitkönnt ihr euch schon mal so etwas wie eine Idee machen.

Ähnliche Themen

  1. Referendariat und alles ist so schwer.
    Von Prunus im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.02.2014, 15:59
  2. Der erste Schritt, oder aller Anfang ist schwer!
    Von deroptimist im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 08:41

Stichworte

Thema: der erste schrittt ist schwer... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum