Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 47

Diskutiere im Thema Seit ihr auch fast überall eine Minderheit ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Lysander

    Gast

    AW: Seit ihr auch fast überall eine Minderheit ?

    Herr Rettich! Versuche doch einmal mit der linken Hand eine Schere zu benutzen oder einen Büchsenöffner. Versuche von links nach rechts zu schreiben. Achte dabei nicht auf Schönheit, sondern auf die Praktikabilität. Auf rechts getrimmte Linkshänder bekommen oft psychische Probleme. Du irrst Dich wirklich.

  2. #32
    Rettich

    Gast

    AW: Seit ihr auch fast überall eine Minderheit ?

    Ich bestreite das ja gar nicht. Ich denke ich habe da eher ein anderes Verständnis von dem, was ich für mich als Minderheit bezeichne. Der Thread war ja mal, ob man sich dahin gelenkt fühlt.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    maofatale schreibt:
    nein, du benutzt das nicht genauso wie ein Rechtshänder.
    Nach meiern Definition schon. Du schneidest mit der Schere und du trinkst aus der Tasse. D.h. du verwendete all diese Gegenstände genau für den selben Zweck, wie es ein Rechtshänder tut. Rede ich hier Chinesisch?

  3. #33
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Seit ihr auch fast überall eine Minderheit ?

    aha, ich habe zum Beispiel bei einem Schraubenzieher dieselbe Hebelwirkung wie ein Rechtshänder oder beim Soßenlöffel muss ich nicht bzgl der Position des Ausgusses die Hand nach hinten drehen anstatt so praktisch nach vorne. soso.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Was mich einmal interesieren würde, seit ihr auch bei fast allem eine Minderheit ?
    ob wir SIND, das war die frage

  4. #34
    Lysander

    Gast

    AW: Seit ihr auch fast überall eine Minderheit ?

    Rettich schreibt:
    Ich bestreite das ja gar nicht. Ich denke ich habe da eher ein anderes Verständnis von dem, was ich für mich als Minderheit bezeichne. Der Thread war ja mal, ob man sich dahin gelenkt fühlt.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -



    Nach meiern Definition schon. Du schneidest mit der Schere und du trinkst aus der Tasse. D.h. du verwendete all diese Gegenstände genau für den selben Zweck, wie es ein Rechtshänder tut. Rede ich hier Chinesisch?

    Für denselben Zweck schon, aber es kostet unglaubliche Mühe als Linkshänder Bewegungsabläufe mit auf rechts ausgerichteten Geräten zu absolvieren. Huch? Für andere ganz normal und einfach erscheinende Handlungen nur mit großer Mühe ausführen? Kennen wir das nicht irgendwoher? Da war doch etwas mit ADS? ;-)

  5. #35
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Seit ihr auch fast überall eine Minderheit ?

    oder diese verzweifelten Versuche, Dosen zu öffnen. du hast 3 Möglichkeiten:

    - du nimmst die rechte hand (HAHAHAHAHA)

    - du machst es mit den Händen überkreuzt (meine Wahl. klappt so einigermaßen, wenn auch sehr umständlich, nicht in einem Zuge und bäh bäh bäh eben)

    - du versuchst einen Dosenöffner zu finden, der auch für uns geeignet ist. dann hast du aber wahrscheinlich 2 Dosenöffner im Haushalt, weil du auch keine Lust hast, dass du jetzt JEDE Dose öffnen muss, weil alle anderen damit eben nicht umgehen können (hahaha)
    (zudem möchte ich wahrlich nicht so vieles 2x kaufen müssen. a) geld b) eh schon kein platz mehr)


    naja.

    ich fühl mich gerade fast an diese "es gibt ja gar kein ADHS"- oder an diese "man muss sich nur zusammenreißen"-situationen erinnert....

  6. #36
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 113
    Rettich schreibt:
    Na ja. Für mich ist die Linkshändigkeit halt eine Spielart der Natur. Mehr nicht. Trotzdem benutzt du eine Tasse, ein Messer, eine Schere usw. , genau so wie ein Rechtshänder. Du schneidest kein Brot mit der Schere und setzt die (vermutlich) nicht die Tasse auf den Kopf.

    Das wäre für mich dann eine echte Minderheit.
    Es gab eine Zeit, so vor der Mitte der 80er Jahre, da musste das Kind Rechtshändig sein, ob es wollte oder nicht, das fing im Umfeld an und wurde in der Schule weiter gepredigt...

    Meine Großmutter hat mir da einige Gruselgeschichten erzählt. Da kam es auch vor, dass den Kindern die linke Hand gebrochen wurde...

    Bei meiner Mutter wurde das nicht mehr so brutal bewerkstelligt, aber sie musste trotzdem Rechtshänderin werden.

    Selbst bei dieser Einschulungsuntersuchung wurde meine Mutter noch darauf hingewiesen, dass es die Norm ist, wenn sich Ihre Tochter auf eine Seite, Vorzugsweise rechts, konzentrieren würde...

    Der Freund meiner Ergotherapeutin ist sechs Jahre jünger als ich und wurde auch noch umgepolt...(durch seine Schule etc.pp.)

    Somit sind auf diese Weise Beidhänder entstanden, denn ich hatte mir selbst, dummerweise, meine linke Hand (für die ich mich entschieden hatte) gebrochen...

    Ich nehme Linkshänder immer als Minderheit wahr. Alles ist für Rechtshänder gedacht. Kauf Dir einen Collegeblock und versuch mit links da rein zu schreiben... die Ringe werden unendlich nerven... fragst du dann im laden nach einem Block für Linkshänder "ja...äh...Moment...den muss ich bestellen... gibt es sowas überhaupt? Reißen sie doch die Seite vor dem Beschriften raus..."

    Etc.PP. und so
    Es kommt wohl immer drauf an, wie mit einer Eigenart umgegangen wird

    Zu einer Minderheit zu gehören muss auch nicht immer Nachteile mit sich bringen... da spielen mehrere Faktoren eine Rolle und Einsteins Relativitätstheorie ganz besonders.

    Das hat viel mit mit der persönlichen Empfindung, der Einstellung, dem Charakter, der Lebenserfahrungen und der örtlichen Umgebung zu tun.

    Bsp: hier in Deutschland ist es mittlerweile nicht mehr wirklich diskriminierend sich als Frau homosexuell zu outen... Trotzdem stößt man immer wieder auf Toleranzgrenzen. Die Minderheit wird also nicht mehr so stark als Minderheit empfunden wie in den 60er oder 70er Jahren.

    Was aber, wenn ich in Indien aufgewachsen wäre? Dort gibt es im Wort- und Sprachschatz bis heute keine offizielle Bezeichnung für weibliche Homosexualität. Diese "Minderheiten" existieren dort einfach nicht, denn es gibt dort gar kein Wort dafür...

    Gesendet von meinem XT890 mit Tapatalk

  7. #37
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Seit ihr auch fast überall eine Minderheit ?

    collegeblock ist ein SUPERbeispiel! oder Ordner, noch schlimmer!

    meiner Mutter wurde die hand ZUGEBUNDEN, damit sie mit rechts schreibt. daher hat sie bei meiner Einschulung von der Schule gefordert (das muss man sich mal vorstellen, dass sowas gefordert und durchgesetzt werden musste), dass sie mir nicht verbieten dürfen, mit links zu schreiben.

  8. #38
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Seit ihr auch fast überall eine Minderheit ?

    @ maofatale: so ähnlich war es bei mir auch. Meine Mutter hat dem Rektor erklären müssen (?!), das ich Alles mit Links machen kann, ohne Nachteile für die Intelligenz, der Entwicklung und Dergleichen...

    Was ist mit dem Auto? Da wird mit dem rechten Fuß Gas gegeben und gebremst... der Schalthebel mit Rechts bedient... auch wenn es Selbstverständlich erscheint, ich hatte Probleme damit meine Beine so konzentriert steuern zu müssen, weil das Auto halt nunmal so gebaut is' und klein Jutta da halt durch "muss"... (Autos werden nicht anders gebaut, nur weil ich, ein Nichts, ein Prob damit habe...)

    Gesendet von meinem XT890 mit Tapatalk

  9. #39
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 523

    AW: Seit ihr auch fast überall eine Minderheit ?

    oh interessant, ein thread der zu einer linkshänder debatte ausgeartet ist ^^

    ich kenne eure probleme, da ich selbst ein verdrehter linkshänder bin (umgeschult) tickt mein hirn jetzt aber anders.
    ich nicht mehr 100%ig links (weil ich mich auf die rechtshändige welt 'eingelassen hab', aber auch nicht mehr 100% rechtshänder.

    ich denke eigenartig, in bildern, verschwommenen bildern, filmsequenzen, die so kurz anhalten, dass man sie eigentlich wieder vergessen kann.
    mit mathematik, langen texten, büchern, kann mein gehirn nichts anfangen,ich muss meinen gefühlen ausdruck verleihen, sonst dreh ich am rad.

    meine alltagsprobleme wären keine, wäre die gesellschaft nicht so engstirnig..
    als linkshänder fängt es zuhause morgens schon am laptop an.. wieso ist der mauszeiger immernoch auf links gedreht..
    wieso befindet sich das rote X auf der rechten seite.. wieso sind homepages von links nach rechts aufgebaut..
    und wieso regt mich das auf, wenn ich doch einiges ändern könnte.
    aber halt nicht alles.
    und dann ist das doch nicht verwunderlich, wenn man anders ist.

    oder sagt ihr eurem wasserinstalleur, hallo, ich hätte gerne das kalte wasser auf der linken seite und das warme rechts--
    da dass nie passieren wird, werd ich mir weiterhin die hände morgens am waschbecken verbrennen
    und mir weiterhin mit beiden händen abwechselnd die zähne putzen...

    wieso wird man als einziger in der familie als linkshänder geboren??
    was ist das für ne verdrehte logik von dem fetten typen da oben in den wolken...

    ich bin anders als die welt, ich fühle mich anders, schon seit der geburt,
    es ist, als ob ich nicht auf diesen planeten gehöre,
    die welt ist komisch, weil rechtshändig,
    die menschen sind komisch, weil sie dich nicht verstehen,
    ach wusstet ihr, dass rechtshänder sogar anders denken als linkshänder.. sieh mal einer an, da war die erklärung-
    ich suche nicht mehr nach antworten, ich beantworte sie mir selbst..

    mittlerweile will ich nicht mehr dazu gehören,
    zu oft wurde ich schon der gesellschaft ausgegrenzt, aufgrund meiner unsicherheiten im alltag/ oder weil ich falsch mit RECHTShändigen gegenständen
    hantiert habe..

    DANN VERSUCHT IHR RECHTSHÄNDER DOCH MAL ALLES MIT LINKS ZU MACHEN, mit LINKShändigen Geräten--
    und hinterher lach ich euch aus und verspotte euch, so wie ihr es mit mir getan habt,
    und wenn ihr und eure psyche nicht darunter leiden, herzlichen glückwunsch,
    weil ihr euch wieder geschnitten habt, oder etwas nicht hinbekommen habt.

    Als linkshänder wird man automatisch ausgegrenzt, zumindest als Umgeschulter, also verkappter Linkshänder-
    der zwar ursprünglich ein linkshänder ist, aber weil er dazu gehören wollte, oder zu schwach war, seinem drang linkshändig zu sein, nicht folgte,
    dessen gehirn nicht so funktioniert, wie sich das mutter natur eigentlich dachte.
    man kann nie dazu gehören als umgeschulter linkshänder.. es sei denn man schult sich wieder zurück auf links und lern mit links schreiben,
    und macht alles mit links im sprichwörtlich gesehen... ja sogar sprichwörter werten linkshänder ab..

    ich gebe nicht den rechtshändern die schuld, aber eigentlich müsste diese welt für beide "parteien" gerecht aufgebaut sein-
    für beide gleich nutzbar, gleich alltagsgerecht
    und das ist sie nicht, und darum werde ich immer wieder wütend, jeden tag aufs neue.
    entweder nimmt man den fakt hin, dass man als linkshänder schon mit der geburt ausgegrenzt wurde,
    weil man in dieser rechtshändigen welt lebt oder man stellt sich quer.

    glaub ich hab wieder viel zu viel geschrieben..

  10. #40
    Lysander

    Gast

    AW: Seit ihr auch fast überall eine Minderheit ?

    Ich habe mich schon mehrfach gefragt, ob ich ein verkappter Linkshänder bin. Aber ich kann auch mit den Füßen schreiben. Fällt den Linkshändern Spiegelschrift und rückwärts zu sprechen und zu lesen auch so leicht?
    Geändert von Lysander ( 9.08.2014 um 13:14 Uhr)

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. seit ihr auch so schreckhaft?
    Von stöpsel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 17:26
  2. Oh, fast Sachlich. In einer Lokalzeitung - mal eine Lob.
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2012, 10:42
  3. Seit MPH Einnahme Asthma fast weg - Nur bei mir?-
    Von Lillemoor im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 8.09.2011, 16:13

Stichworte

Thema: Seit ihr auch fast überall eine Minderheit ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum