Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 34

Diskutiere im Thema Unfähigkeit zu Reden bei Streit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Lysander

    Gast

    AW: Unfähigkeit zu Reden bei Streit

    Doch, das habe ich sehr wohl. Aber dieser thread gehört ja nicht nur Dir oder? Wenn ich laut meine Gedanken äußere, brauchst Du mich doch nicht maßregeln.
    Mir ging es um die eigene innere Einstellung zu Streit und dass eine Blockade schon beim Streit selbst entstanden ist bzw sogar schon vorher! Der Ansatz ist ein anderer. Das Kommunikationsproblem beginnt schon vorher und ist schon da, wenn es zum Streit gekommen ist. Beim Streit selbst ist der Druck schon viel zu groß, um noch Worte herauszubringen. Also muss man früher ansetzen.

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 796

    AW: Unfähigkeit zu Reden bei Streit

    Mir geht es manchmal wie Lysander...wenn ich in einem Streit anfange (oder anfangen MUSS) zu schweigen, beiß ich mir eher auf die Zunge, weil das was ich denke wirklich extreeem verletzend sein kann. ich versuche mir bewusst zu machen, dass ich es nicht mehr zurück nehmen kann...nie wieder.


    In solchen Momenten gehe ich...denn sonst würde ich platzen und all die Boshaftigkeit und Garstigkeit kommt raus. Sobald ich mich beruhigt habe, kann ich auch weiter sprechen.


    Auch wenn du es anders beschrieben hast, dass du eher in dich gehst ( so zumindest habe ich es verstanden), stellt sich mir die Frage : Was geht in dem Moment in deinem Kopf vor? Ist es wie bei mir? Angst vor den fiesen Dingen die heraus kommen könnten?

    Ist es eher Angst verlassen zu werden? Sorge seine Meinung zu vertreten?

    Was für Streitsituationen sind das?

    Dein Beitrag ist sehr knapp gehalten für so ein komplexes Thema. Da wird es verständlicherweise schwierig dir konkreter zu helfen, wenn man nicht mehr Infos hat, sodass andere Forenmitglieder versuchen von sich selbst zu berichten um zu helfen.

    Liebe Grüße

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Unfähigkeit zu Reden bei Streit

    "Was mich hilft ist ein Timeout wenn es wieder passiert und dann später wieder klären. Ich lerne auch, ausserhalb meine Partnerschaft das Gespräch abzubrechen, wenn es mich zu viel aufwühlt."


    Genau das ist des Rätsels Lösung! Ich versuche auch, das so durchzuziehen. Es gelingt mir nicht immer..., z.B. wenn mein Gegenüber nicht darauf eingeht.

    Aber es ist der beste Weg, alles sacken zu lassen, und später in Ruhe zu klären.

    Liebe Grüße


  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Unfähigkeit zu Reden bei Streit

    Hi lysander

    Ich habe Niemanden gemaßregelt. ich habe gesagt, daß du mich nicht verstanden hast. Das ist Okay so und nicht schlimm. Mein Kommunikationsproblem beginnt dann, wenn ich zu aufgeregt bin.

    Das ist auch beim zum Beispiel Sex passiert und bei vielen anderen Aktiviäten (Achterbahnfahren).

    Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung kann ich sagen, daß dann ganz wenig in meinem Kopf passiert, alles läuft wie in einer schleife und ich bin einfach nur überfordert

    (nach jahrelangen Nachdenken bin ich zu dem Schluß gekommen, daß ich etwas komplexes empfinde, und mich das total verwirrt und ich dann total auf der Stelle trete (Redewendung) in meinem Kopf ,

    und wenn mich hinterher jemand fragt, warum weshalb wieso, dann kann ich dazu gar keine schlüssige Erklärung abgeben.

    So denke ich, daß der Threadersteller und ich von etwas anderem reden als Ihr.

    Ich kann natürlich auch falsch liegen, und ich habe etwas nicht verstanden, aber ihr habe es verstanden

    aber das ist ja nicht schlimm und keine Maßregelung.

    Oh sorry, ich sah gerade, ich schrieb, du habest "es" nicht verstanden.

    Tut mir Leid, das globale "es" war gar nicht gemeint.

    Vielleicht habe ich mich verkehrt ausgedrückt? <-- (Das ist rethorisch)
    Geändert von Paukipaul ( 7.08.2014 um 23:39 Uhr)

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Unfähigkeit zu Reden bei Streit

    ayapap22 schreibt:
    Mir geht es manchmal wie Lysander...wenn ich in einem Streit anfange (oder anfangen MUSS) zu schweigen, beiß ich mir eher auf die Zunge, weil das was ich denke wirklich extreeem verletzend sein kann. ich versuche mir bewusst zu machen, dass ich es nicht mehr zurück nehmen kann...nie wieder.


    In solchen Momenten gehe ich...denn sonst würde ich platzen und all die Boshaftigkeit und Garstigkeit kommt raus. Sobald ich mich beruhigt habe, kann ich auch weiter sprechen.


    Auch wenn du es anders beschrieben hast, dass du eher in dich gehst ( so zumindest habe ich es verstanden), stellt sich mir die Frage : Was geht in dem Moment in deinem Kopf vor? Ist es wie bei mir? Angst vor den fiesen Dingen die heraus kommen könnten?

    Ist es eher Angst verlassen zu werden? Sorge seine Meinung zu vertreten?

    Was für Streitsituationen sind das?

    Dein Beitrag ist sehr knapp gehalten für so ein komplexes Thema. Da wird es verständlicherweise schwierig dir konkreter zu helfen, wenn man nicht mehr Infos hat, sodass andere Forenmitglieder versuchen von sich selbst zu berichten um zu helfen.

    Liebe Grüße
    Es ist nur teilweise so wie bei Dir. Eher wie es Paukipaul beschreibt. Bei Streit bin ich wie lahmgelegt. Da geht in meinem Kopf nicht mehr viel. Ich höre was mein Gegenüber mir vorwirft, kann es aber nicht wirklich so verarbeiten, dass ich darauf etwas sagen kann. Das bringt dann die andere Person auf die Palme, weil ich nicht reagiere wie das "normale" Menschen machen würden. Und eh mehr mein Gegenüber von mir verlangt zu reden, desto weniger kann ich das. Allerdings habe ich dann auch Angst etwas zu sagen, das ist bereuen könnte, weil ich in solchen Momenten nicht abschätzen kann, welche Auswirkungen meine Worte haben könnten.

    Bei den Streitsituationen handelt es sich um Streit mit meinem Mann.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Paukipaul schreibt:
    Hi lysander

    Ich habe Niemanden gemaßregelt. ich habe gesagt, daß du mich nicht verstanden hast. Das ist Okay so und nicht schlimm. Mein Kommunikationsproblem beginnt dann, wenn ich zu aufgeregt bin.

    Das ist auch beim zum Beispiel Sex passiert und bei vielen anderen Aktiviäten (Achterbahnfahren).

    Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung kann ich sagen, daß dann ganz wenig in meinem Kopf passiert, alles läuft wie in einer schleife und ich bin einfach nur überfordert

    (nach jahrelangen Nachdenken bin ich zu dem Schluß gekommen, daß ich etwas komplexes empfinde, und mich das total verwirrt und ich dann total auf der Stelle trete (Redewendung) in meinem Kopf ,

    und wenn mich hinterher jemand fragt, warum weshalb wieso, dann kann ich dazu gar keine schlüssige Erklärung abgeben.

    So denke ich, daß der Threadersteller und ich von etwas anderem reden als Ihr.

    Ich kann natürlich auch falsch liegen, und ich habe etwas nicht verstanden, aber ihr habe es verstanden

    aber das ist ja nicht schlimm und keine Maßregelung.

    Oh sorry, ich sah gerade, ich schrieb, du habest "es" nicht verstanden.

    Tut mir Leid, das globale "es" war gar nicht gemeint.

    Vielleicht habe ich mich verkehrt ausgedrückt? <-- (Das ist rethorisch)
    Ja, so in der Art wie Du es beschreibst ist es bei mir auch. Allerdings halt überwiegend bei Streit.

  6. #16
    Lysander

    Gast

    AW: Unfähigkeit zu Reden bei Streit

    Hallo Paukipaul, ich wiederhole mich noch einmal. Ich habe sehr wohl verstanden, dass Du bei einem Streit reden möchtest, aber blockiert bist.
    Ich habe lediglich den Gedanken geäußert, dass die Ursache der Blockade vor dem eigentlichen Streit zu finden sein könnte oder zu suchen ist. Ein Streit fällt ja nicht vom Himmel. Vielleicht besteht für Dich die Möglichkeit vor dem eigentlichen Streit, der Entwicklung eine andere Richtung zu geben, so dass die Blockade gar nicht erst entsteht. Wo da anzusetzen ist, weiß ich nicht, da ich Dich und Dein Verhalten nicht kenne. Sind es beispielsweise sich wiederholende Muster, die man durchbrechen kann usw. usw. .

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Unfähigkeit zu Reden bei Streit

    Hallo Lysander,

    ich verstehe was Du meinst. Wenn ich so darüber nachdenke ist das bei mir so. Es kommt meistens wegen der gleichen Dinge zu Streit. Wenn ich es schaffen würde, diese zu vermeiden käme es nicht zu Streit und demzufolge zu meiner Blockade.

    LG

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Unfähigkeit zu Reden bei Streit

    Hi Lysander,

    Also, die Möglichkeit, vor dem Streit in die andere Richtung "zu drücken" geht nur begrenzt, da ich viele Dynamiken schon gar nicht verstehe, wieso zum Beispiel jemand sauer (Wütend)wird.


    Ich kann mich kaum and die paar Vorfälle erinnern, an denen ich wütend war. Also verstehe ich das schon mal nicht. Auch bin ich total schockiert, weil jemand für den ich alles machen würde, wütend auf mich ist.

    Aber noch mal zu Streit:

    Meistens, wenn ich mit meiner Freundin zusammenwar, war ich ja schon total in Anspruch genommen vom überhaput mit ihr zusammenzusein.

    Da war nicht viel planbar von dem was ich gesagt oder getan habe.

    Hinterher habe ich immer gedacht:" aha, deshalb hat sie das und das gesagt, jetzt verstehe ich es. Ich wünschte, ich hätte das getan, und SO geantwortet."

    Habe ich aber nie.

    Das ist genauso wie beim telefonieren oder wenn ich beim Arzt oder auf einem Amt bin:

    Die Leute schwatzen mir irgendwas auf, und ich bin so damit beschäftig,t dem Gespräch zu folgen, daß ich nur quatsch entscheide und mich total dominieren lasse.

    Hinterher fällt mir immer auf, wie sehr ich wieder mal ausgebootet (RW) wurde und von meiner Meinung habe abgringen lassen.

    Z.b. hat mich der Zahnarzt überredet, mir alle Weisheitszähne ziehen zu lassen.

    Dann war ich aber zuhause, und dachte: "was für ein Quatsch, ich brauche das nicht!"

    von daher sind Gespräche und soziale Situationen nicht sehr gut planbar.

    Und wenn die eine Person Sauer ist, und ich dann wegehe, dann ist sie ja schon sauer, obwoh ich den Streit sozusagen vermeide.

    Es ist also nichts gewonnen.

    Deswegen bin ich Solo und trink Bier in meiner Werkstatt und höre Heavy metal, haha!

  9. #19
    Lysander

    Gast

    AW: Unfähigkeit zu Reden bei Streit

    Das ist natürlich ein Riesenproblem, sehe ich ein. Soziale Interaktion ist unglaublich kompliziert. Da gibt es unausgesprochene Regeln, die aber extrem feine Abstufungen haben, so dass eine Regel für eine Situation gilt, aber für eine ähnlich erscheinende wiederum nicht. Das ist sehr verwirrend. Das ist für ASSler sehr schwierig, aber für Autisten noch schwieriger. Ich frag mich manchmal wie Stinos das hinkriegen.

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Unfähigkeit zu Reden bei Streit

    echt mal ;-) Das frag ich mich die ganze Zeit!

    Früher habe ich mich immer sehr geschämt und dachte ich sei zu nichts mütze, weil ich ja viele kleine Sache dieser Art beo bachten kann bei mir. Das macht alles erst jetzt sinn!

    von daher kann ich mit dem Threadersteller mitfühlen

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Reden...
    Von Trinili im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.11.2013, 13:10
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 00:52
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 6.02.2012, 01:48
  4. Unfähigkeit zu Schuldseingeständnissen
    Von esther im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 17:50
Thema: Unfähigkeit zu Reden bei Streit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum