Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 62

Diskutiere im Thema Muskelverkrampfungen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Muskelverkrampfungen

    ich habe ein TENS gerät und habe damit auch einiges ausprobiert. geholfen hat es aber nicht. verschrieben hat mir das mein hausarzt. nach der dritten verlängerung des rezeptes, hat die krankenkasse mir das gerät dann ganz bezahlt.

    bei mir wurde sogar mal Dystonie diagnostiziert. die wollten mir dann mit Botox teile der kaumuskulatur lahm legen. bin da aber nie wieder hingegangen.

    ich vermute inzwischen, dass meine verspannungen der kiefermuskulatur (manchmal auch des ganzen körpers), über den tag aufgebaute anspannungen sind, die sich dann wenn ich ruhe habe, über muskelanspannungen entladen. seitdem ich Medikinet nehme, bin ich tagsüber weniger angespannt und habe das gefühl, dass ich auch weniger probleme mit muskelanspannungen habe, gerade im bereich der kiefermuskularur.

  2. #52
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 613

    AW: Muskelverkrampfungen

    Einzelkind schreibt:
    ich habe ein TENS gerät und habe damit auch einiges ausprobiert. geholfen hat es aber nicht. verschrieben hat mir das mein hausarzt. nach der dritten verlängerung des rezeptes, hat die krankenkasse mir das gerät dann ganz bezahlt.


    ich vermute inzwischen, dass meine verspannungen der kiefermuskulatur (manchmal auch des ganzen körpers), über den tag aufgebaute anspannungen sind, die sich dann wenn ich ruhe habe, über muskelanspannungen entladen. seitdem ich Medikinet nehme, bin ich tagsüber weniger angespannt und habe das gefühl, dass ich auch weniger probleme mit muskelanspannungen habe, gerade im bereich der kiefermuskularur.
    Ah super, jemand mit TENS Erfahrungen . hat also gar nichts gebracht?
    Ich meine, ich weiß ja auch um meine Anspannungen, und meine geschichte erlaubt mir im Grunde gar nicht mich zu entspannen, das ist natürlich alles ein ziemlicher Teufelskreis :-(

    Ich kann im Moment gar nicht sagen ob es unter Medi besser läuft?
    manchmal ertappe ich mich mitten am tag dabei, dass ich mich festbeiße....

    aber gut vllt gibt es hier noch mehr TENS Erfahrungen?

  3. #53
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Muskelverkrampfungen

    Huhu Kati ....
    Ich hab das auch mal gemacht/angewendet. ... Ich fand es schon hilfreich, aber nur, wenn man es regelmäßig anwendet.... und dass das der Knackpunkt ist, brauche ich ja hier nicht zu erwähnen ....
    Soll heißen, dass Du damit die Verspannungen nicht für immer loswerden wirst, vermute ich mal.... aber vllt bringt es Dir auch Linderung. ..


    Und.... auch wenn ich es nicht gerne sage .... Bewegung hilft .... vorsichtig halt.... und evtl unter professioneller Anleitung, damit Du Deine Muskeln nicht falsch belastest oder überstrapazierst .....
    Und ..... ...... Entspannungsübungen..... was da in Frage kommt, ist individuell und müsste dann durchgetestet werden
    Achtsamkeitsübungen, Muskelrelaxation n. Jakobsen, Autogenes Trainig, Yoga, Thai Tschi ( sieht aus wie Hatschi .... weiß gerade nicht, wie es geschrieben wird)


    Also ,wenn das nicht ein Vermögen kostet, wäre TENS einen Versuch wert... mMn.... aber das non plus ultra ist es nicht.... denke ich...
    Die Mischung macht's .... wie immer, im Leben


    Liebe Grüße und gute Besserung
    happy

  4. #54
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Muskelverkrampfungen

    Nietzsche schreibt:
    Absolut. Jahrelang erhöhter Muskeltonus im Kiefer, in HWS und BWS und was weiß ich noch wo. Damit verbunden chronischer Spannungskopfschmerz und Abrieb von Zahnschmelz. Hab vor ein, zwei Jahren mal ne Beißschiene bekommen. Die war nach nem guten Quartal "durchgenagt". Entspannungsfähigkeit hab ich erstmalig im Leben erfahren, als ich letzten November erfolgreich medikamentös eingestellt wurde. Und siehe da: Spannungskopfschmerz weg. Zähneknirschen besser.
    Hallo liebe Mit-Chaoten
    Wahnsinn, ich war heut beim Zahnarzt, so ziemlich zum ersten mal (Zahnarztphobie) Und meine Zahnärztin sagte -hab ich nicht mal gemerkt. ich würde extrem Zähne knirschen, ich hätte fast keine Kaufläche mehr und teils sogar richtig in die Zähne reingeknirscht, daher auch bedonders Kariesempfindlich, weils der Zahnschmelz fehlt oder so.... Mir is auch aufgefallen, das meine Zahne an der Kaufläche echt schon sehr empfindlich sind und Kopfschmerzen bei mir auslösen und ich glaube auch das die Neigung zum Spannungskopfschmerz auch mit dem massiven Zähneknirschen zu tun hat. Na ja, brauch wohl auch ne Beisschiene!

    lg Canary

  5. #55
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Muskelverkrampfungen

    Ich hab mir vor ein paar Jahren auch mal eine Beißschiene machen lassen, weil ich immer so arg geknirscht hab, aber davon sind meine Verspannungen noch schlimmer geworden, deshalb trage ich sie nicht mehr. Ich hab auch ständig Verspannungen im Nacken und den Schultern. Mir helfen Wärmepflaster, mein TENS-Gerät und Akupunktur. ich hab das Glück, dass mein Hausarzt das echt gut drauf hat.

    Manchmal hab ich auch üble Wadenkrämpfe oder beim Gähnen verkrampft sich mein Unterkiefer, das tut ganz schön weh. So richtig entspannt bin ich eigentlich nie, leider.

  6. #56
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Muskelverkrampfungen

    Bei mir sind die Nackenverspannungen am schlimmsten, ich brauch nur einmal den Kopf mehrmals drehen, dann kann ich schon wieder Spannungskopfschmerz bekommen. Im Moment hab ich den auch jeden 2-3 Tag

  7. #57
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Muskelverkrampfungen

    Ich habe das Problem auch, auch seit Jahren eine Beißschiene, aber mir hilft sie, zumindest nachts gegen die Verspannungen im Kiefer! Und den Zähnen natürlich...

  8. #58
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Muskelverkrampfungen

    Ich habe auch eine Beißschiene, musste meine Zahnärztin selbst drauf hinweisen, dass einige Probleme ja auch am Knirschen bzw. Pressen liegen könnten. Zum eigenen Erstaunen hab ich das Ding noch nicht kaputt gekriegt.

    Dabei hab ich sie schon zwei Jahre, meine Zahnärztin meinte, das sei schon sehr erstaunlich aber "sie arbeiten ja auch an ihrer Entspannung", ich grinste nur in mich rein und zog entspannt meiner Wege .

  9. #59
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Muskelverkrampfungen

    Ich klink mich hier gerade einfach ein, dann brauch ich nicht ein neues Thema aufmachen, da es an sich das selbe Thema ist. :-)

    Hat wer von euch schon Erfahrungen gemacht mit Hochtontherapie? Ist sowas wie TENS? Tät mich sehr interessieren da ich das gerade bekomme und etwas irritiert von dem Ding bin. :-O

  10. #60
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Muskelverkrampfungen

    Ich hab zwar jetzt nicht mehr den ganzen thread gelesen, aber möchte euch an meinen persönlichen Erfahrungen teilhaben lassen:
    Teilweise schlimme schmerzen im Kiefer, nacken und Schulterbereich. Das einzige was sich bei mir als erfolgreich bewährt hat, zumindest ein bißchen Linderung zu verschaffen ist folgendes:
    1. Kiefergelenksschiene. Keine übliche knirscherschiene, sondern was spezielles vom kieferorthopäden (leider keine kassenleistung)
    2. Wärme in Form von körnerkissen oder wärmenden cremes (finalgon etc)
    3. Magnesium hochdosiert und regelmäßig (täglich). Allerdings nicht , was man so in beutelchen in Apotheke oder Drogerie kriegt, sondern als organische Verbindung, in meinem falle magnesiumcitrat. Ist super günstig (halbes kg ca 10€ oder sogar weniger, schmeckt nicht so fies künstlich, wie diese ganzen Getränkepülverchen und man kann es einrühren in was man mag. Ich bevorzuge saft...
    4. Was am allerallerbesten für mich funktioniert ist stressreduktion. Das ist ja leicht gesagt, aber da hilft mir medikinet gewaltig. Seit medikinetbeginn viel weniger Verspannungen und deutlich weniger aua.

    Vielleicht ist ja für den ein oder anderen noch ne Anregung dabei

    Übrigens nicht geholfen haben mir sämtliche Schmerzmittel von leicht bis stark.

    Ein tens gerät habe ich mal kurzfristig getestet, aber irgendwie konnt ich damit nicht viel anfangen. Immerhin geschadet hat es nicht. Aber vielleicht hab ich mich auch nicht genug damit beschäftigt und ggf. falsch angewendet. ..

Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte
Thema: Muskelverkrampfungen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum