Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Instrumente spielen mit ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Instrumente spielen mit ADHS

    gitarre spielen ist super.....solange man nicht irgendwas unangenehmes am nächsten tag machen muss. da vergehts mir dann irgendwie mit allen aktivitäten aber da ich sonst regelmäßig gitarre übe und spiele ist das eine "hauptaktivität". gehts euch auch so? also mit dem das es einem vergeht?

    davon abgesehen muss ich sagen dass ich vor 12 jahren (9 jahre stand se in der ecke ) angefangen hab autodidaktisch gitarre zu lernen aber seit 2 jahren spiele ich regelmäßig und wirklich mindestens 2-3 mal die woche mindestens (meistens länger) ne stunde. und es wirkt. ich spiele heute läufe, soli und auch akkorde die ich vor 2 jahren nie gewagt hätte zu versuchen.

    also um einige zu beruhigen: talentfrei is keiner solang er sich jeden tag 30 min damit beschäftigt. ich weiß ich weiß, look whos talking aber es is wirklich so.....und dank der meds gehts meiner meinung nach auch um einiges schneller....

    andererseits spiel ich auch schlagzeug (war mein erstes instrument) aber wenn ich mir so mein edrum hier im eck anschau hat das auch ne richtig dicke staubschicht....wenn ich mich nur mal dazu aufraffen könnte es anzuschliessen und zu verkabel
    Geändert von adsman (27.07.2014 um 23:31 Uhr)

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Instrumente spielen mit ADHS

    Also ich bekam von meiner großmutter ne gitarre als ich 13 war weil ich mir in den kopf gesetzt hatte das lernen zu wollen.
    Nach dem ich den gitarrenlehrer 3 mal gewechselt hatte hab ich es gelassen für ein paar jahre.
    Mit 15 hab ich dann angefangen youtube videos nachzuspielen und mir hat jemand gezeigt wie tabs funktionieren.
    Seitdem bringe ich es mir selbst bei und ich liebe es.

    Vor nem halben jahr hab ich mir auch einfach ein schlagzeug gekauft und drauf losgelegt.

    Schlagzeug kann ich nur empfehlen mann bewegt sich und wenn ma was vermasselt kann ma richtig drauf haun ohne das was kaputt wird.
    Außerdem macht es total viel spaß!

    Ich finde so viele instrumente interessant aber da hängt es dann am geld..

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Instrumente spielen mit ADHS

    Beim Schlagzeug verhaue ich den Rythmus nach dem 3. Anschlag schon. Dazu bedarf es enormer Konzentration.
    Und dann diese Koordinationsprobleme. Immerhin 2 Füße und 2 Arme sollen vernünftig zusammenarbeiten und da ist es schlecht, wenn man Arm mit Fuß verwechselt (also der nervliche Impuls macht was anderes als man selbst gerade vor hat zu wollen).

    Für mich geht Schlagzeug überhaupt nicht klar.

    Bei Gitarre kann ich laufen, springen, headbangen und muss keine Koordination beachten. Und wenn Melodie aus dem Rythmus kommt - so what.
    Rechte Hand ist mein Gaspedal und mit der linken Hand steuert man - das reicht mir völlig an Koordinationsproblemen. Musikalisch nehme ich den Graben auf der Autobahn immer mit ... egal.

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    AW: Instrumente spielen mit ADHS

    Hallo,

    hab in der Grundschule Flöte lernen wollen. Eigentlich hätte ich gerne Zither gelernt, aber da waren meine Hände noch zu klein.
    Konnte mir die Noten und die dazugehörigen Griffe aber nicht merken. Ok, einige einprägsamen Griffe konnte ich aber das dazwischen war immer irgendwie Glückssache.
    Nach 3 Jahren hatte ich keinen Bock mehr.
    Rythmus und Taktgefühl hab ich aber schon. Konnte immer schön mitklatschen und auch mit den Klanghölzern und der Triangel war ich unschlagbar.
    Bei mir ist es eher das Problem dass ich mich nicht zum regelmäßigen Üben aufraffen kann. Hoffe dass das evtl. mit MPH besser wird, aber ich denke das ist eher Einstellungs und Übungssache.

    lg Susilein

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Instrumente spielen mit ADHS

    Also ich spiele Gitarre. Bzw versuche es mir selber beizubringen, indem ich einfach immerwieder ausprobiere. Es fällt mir aufgrund meines ADHS immens schwer die Ruhe und Geduld aufzubringen Stücke zu erlernen (mein Repertoire ist zum jammern..) , aber ich erfinde dann eben selber was und spiel das im Grunde zu jeder freien Sekunde, sobald ich meine Gitarre in der Hand habe. Es hilft mir immens meine innere Ruhe zu besäftigen. Jedoch muss ich an dieser Stelle definitiv einschneiden, dass der Lernerfolg sehr langsam vorran geht, und ich gespannt bin, ob unter medikamentösem Einfluss der Lernerfolg stärker ausfallen wird.

    LG
    Smekk

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Instrumente spielen mit ADHS

    streamy schreibt:
    Beim Schlagzeug verhaue ich den Rythmus nach dem 3. Anschlag schon. Dazu bedarf es enormer Konzentration.
    Und dann diese Koordinationsprobleme. Immerhin 2 Füße und 2 Arme sollen vernünftig zusammenarbeiten und da ist es schlecht, wenn man Arm mit Fuß verwechselt (also der nervliche Impuls macht was anderes als man selbst gerade vor hat zu wollen).

    Für mich geht Schlagzeug überhaupt nicht klar.

    Bei Gitarre kann ich laufen, springen, headbangen und muss keine Koordination beachten. Und wenn Melodie aus dem Rythmus kommt - so what.
    Rechte Hand ist mein Gaspedal und mit der linken Hand steuert man - das reicht mir völlig an Koordinationsproblemen. Musikalisch nehme ich den Graben auf der Autobahn immer mit ... egal.
    hm also überleg aber mal: du benutzt beim gitarrespielen eigentlich sogar mehr gliedmaßen als beim drumming. 4 oder sogar 5 finger deiner greifhand und dann eben die rechte zum gasgeben.

    die koordination muss also zwischen fünf fingern der linken und der rechten hand ablaufen. drumming is da nich anders nur eben "größer" weil eben mehr weg in den bewegungen steckt.

    vielleicht liegts auch daran dass ich schon als kleiner bub mit dem drumming angefangen hab und dann eben die gitarre aus mangel an sonwriting skills dazu kam und es evtl. deswegen auch leichter fürmich von der koordination ist aber wenn ich rhythmusgitarre nach metronom spiele ist es auch ein riesen chaos teilweise und ich muss mich förmlich zwingen langsam zu üben.
    und hier ein hoch auf meinen schlagzeuglehrer der mich immer gezwungen hat nach metronom zu üben und auch mit play alongs die einen clicktrack hatten! ich habe ihn dafür gehasst wie die pest aber, das ist das a und o um einen konstanten beat zu halten und das gefühl dafür zu "lernen". aber als adsler durchaus um einiges schwieriger denn unter mph fällt mir schon oft auf dass es leichter ist als ohne....

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Instrumente spielen mit ADHS

    Super Thema, da brauch ich ja gar keinen eigenen Fred aufmachen Mein Problem ist das Noten Lesen. Grundsätzlich kann ich das, aber ich hatte immer ein Problem mit dem Abstand der Seiten. Da ich leider auch kein total cooler, abge****ter, genialer Freak bin, brauchte ich die dringenst. Ich war immer total verunsichert und konnte die Noten nicht gut erkennen, eine Brille machte da keinen Unterschied. Die Unsicherheit hat sich auf mein Spielen übertragen, was nicht so toll war Kennt ihr das: Eigentlich ist man ganz gut im Spielen, aber man steht sich selbst im Weg durch Unsicherheit, die überflüssig ist? Naja, das mit dem Lesen was schon ziemlich blöd. Das ist ähnlich wie bei Wörtern. Da muss ich auch oft mehrmals hinschauen, um ein Wort oder einen Satz richtig zu sehen.

    Ich würde gerne wieder Anfangen mit dem Spielen. Irgendwann mach ich das auch, wenn auch nur für mich. Das Problem momentan ist mein Instrument. Leider ist es nicht nur verstaubt, sondern "vergammelt". Der Koffer stand ein paar Jahre in einem feuchten Keller und dadurch sind z.B. auch die Klappenpolster hinüber (Saxofon). Eine Wartung kostet ca. 400 Euro, hab mich schon informiert. Das schieb ich dann nochmal auf, bis ich im Lotto gewinne

    Naja, hauptsächlich wollte ich ja auch nur wissen, ob ihr mein Problem mit dem Noten Lesen nachvollziehen könnt...

    LG Tris

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Könnt ihr ein oder mehrere Instrumente spielen?
    Von Schnarchnase im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 22.02.2016, 17:15
  2. Disziplin in der Freizeit - Instrumente lernen, Bücher lesen
    Von PhilipZappel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 6.10.2012, 05:25
  3. ADS und Instrumente spielen?
    Von TangMu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 21:23
Thema: Instrumente spielen mit ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum