Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 51

Diskutiere im Thema Lasst ihr euch gerne helfen ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 57

    Lasst ihr euch gerne helfen ?

    Ich gehöre definitiv zu den Leuten die es nicht mögen Hilfe von anderen in Anspruch zu nehmen. Paradoxerweise auch selbst dann wenn ich selber nicht klarkomme und eigentlich wirklich Hilfe nötig hätte.


    Ich glaube es liegt einerseits daran dass ich das Annehmen von Hilfe als eigenes Versagen sehe. Mein Stolz - vielleicht ein falscher - verbietet es mir irgendwie von anderen abhängig sein zu müssen. Es ist auch so eine Art "Kämpfer-Gen" auch wenn ich zynischerweise immer viel zu kaputt bin um meinen Hintern selbst hochzubekommen
    An sich wäre ich ohne meine pychischen Probleme wohl ziemlich sicher der Typ der lieber alles gerne selber macht und dabei nicht von Außen beeinflusst werden möchte.

    Andererseits nervt mich Hilfe auch oft ! Ich habe dann immer das Gefühl unfrei zu sein, nicht selbst entscheiden zu können und schlichtweg durch die Reizflut des Helfenden noch mehr überfordert zu sein als vorher in meinem Chaos wo gar nichts mehr ging.


    Wie es auch kommt es sieht immer übel aus :
    Lasse ich mir nicht helfen versinke ich in chaotische Verhältnisse aber fühle mich dafür psychisch besser; lasse ich mir dagegen helfen verschwinden natürlich die durch das Chaos verursachten Probleme aber ich fühle mich dafür psychisch unfrei und minderwertig weil ich das Chaos nicht selbst lösen konnte



    In einer gewissen Weise ist dies sogar auch der Grund warum ich oft meine Medikamente so unregelmäsig nehme. In meinem unaufgeräumten Kopf rede ich mir immer ein dass ich "es" auch so schaffen werde...oder am nächsten Tag, oder nächste Woche...
    Am Ende kommt dann natürlich als Ergebnis raus dass widermal gar nichts lief oder ich mich vor einem Berg an aufgeschobenen Aufgaben und Problemen befinde
    In solchen Momenten bin ich dann leider erst recht auf Hilfe angewiesen die ich eigentlich die ganze Zeit vermeiden wollte

    Ein Teufelskreis !!!
    Geändert von cajo81 (22.07.2014 um 16:14 Uhr)

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 1.008

    AW: Lasst ihr euch gerne helfen ?

    Rein auf die Titelfrage bezogen: ja!
    Ich lebe seit geraumer Zeit mit dem überall anwesenden Bewußtsein "Ich kann dies nicht, und ich kann das nicht!", und die Außenwelt bekommt es aus mir nicht mehr heraus.
    Da kann ich weniger von einem gewissen "Stolz" reden, der mir quasi verbietet, andere um Hilfe zu fragen. Bei mir ist es eher Angst.
    Angst davor, schon wieder eins auf den Deckel zu kriegen, weil ich die einfachsten Dinge trotz zigtausendfacher Beschreibung nicht hinbekommen habe.
    Und die Angst davor, daß es zum zigtausend-und-ersten Mal passiert, daß eine entnervte gestalt mir alles haarklein erklärt, aber mir wieder die selbständige und eigeninitiative Ausführung überläßt...
    Aber den Rest hast Du schon erwähnt:
    In einer gewissen Weise ist dies sogar auch der Grund warum ich oft meine Medikamente so unregelmäsig nehme. In meinem unaufgeräumten Kopf rede ich mir immer ein dass ich "es" auch so schaffen werde...oder am nächsten Tag, oder nächste Woche...
    Am Ende kommt dann natürlich als Ergebnis raus dass widermal gar nichts lief oder ich mich vor einem Berg an aufgeschobenen Aufgaben und Problemen befinde
    Mit dem Unterschied, daß ich schon gern geholfen bekäme, aber eben richtig!
    Blöd, daß viele Leute "Hilfe" mit "Belehrungen" oder "Zusatzaufgaben" verwechseln...

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 793

    AW: Lasst ihr euch gerne helfen ?

    JA ich verstehe dich und wie! Allein die Überschrift hat mich schon heftig nicken lassen.
    Ich hasse es auch mir helfen zu lassen. Meine Mutter hat leider die blöde Angewohnheit mir immer helfen zu müssen und fängt bei mir automatisch mit putzen und aufräumen an sobald sie bei mir ist. War mal richtig böse, inzwischen lässt es zum Glück endlich nach nachdem ich schon richtig böse wurde - und sie dann beleidigt war.

    Ich empfinde es auch als eigenes Versagen wenn jemand meint mir helfen zu müssen. Ich lerne erst jetzt nach einem Burnout Hilfe anzunehmen wenn diese wirklich notwendig ist aber leicht ist es nicht. Werde immer sauer wenn mein Mann nach einem langen Arbeitstag heim kommt und dann anfängt hier aufzuräumen weil er mir damit automatisch zeigt ich habe versagt da dies als Hausfrau ja meine Arbeit ist.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Lasst ihr euch gerne helfen ?

    ja da gehts mir ähnlich wie euch
    ich meine immer alles allein schaffen zu können,, fühle mich bevormundet wenn mir jemand helfen will, ich kann auch selbst so gut wie gar nicht um hilfe bitten wenn ich dann doch mal am ende bin.

    es ist für mich schon schlimm genug das ich mich kaum zu was aufraffen kann und wenn mir dann noch einer helfen will, denk ich immer: nun hab ich mich endlich aufgerafft und schon bin ich nicht gut genug in dem was ich tue - das sorgt dann dazu das ich das nächste mal noch mehr probleme damit habe mich überhaupt aufzuraffen - ein wirklicher teufelskreislauf. Hat vielleicht was mit fehlendem selbstwertgefühl zu tun?

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 289

    AW: Lasst ihr euch gerne helfen ?

    Ich bin teils froh, wenn es um Hilfe geht wie aufräumen etc. da ich absolut Probleme haben mit wo anfangen und solchen Dingen. Aber wenn es um Hilfe geht, bei der ich zuhören müsste... Ja, da hasse ich es. Ich kann einfach nicht lange genug zuhören um die Hilfe wirklich nutzen zu können...

  6. #6
    ...das war mal..

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 265

    AW: Lasst ihr euch gerne helfen ?

    Ja, ich lass mir gern helfen.
    Zumal ich es auch meistens nötig habe.
    Und ich bin vereinsamt.
    Kontaktaufbau ist da auch gut.
    lg vom Andy.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Lasst ihr euch gerne helfen ?

    Ich bin eher der Einzelkämpfer.Ich kann auch ehrlich gesagt schlecht um Hilfe bitten,warum dies so ist,kann ich mir selber manchmal noch nicht mal erklären.
    Manchmal fehlen mir einfach nur die Worte um etwas zu beschreiben was ich wissen will.Also schweig ich und versuche irgendwie alleine klar zukommen.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Lasst ihr euch gerne helfen ?

    Ja ich lass mir gerne helfen. Ob es im Supermarkt ist oder im PC Geschäft nehme ich jede Hilfe wenn ich diese als nötig empfinde in Anspruch. Selbst wenn ich mit meinen Haushalt nicht klar komme..ruf ich meine Eltern an und lass mir sogar manchmal dabei helfen...

    Warum es sich schwerer machen als nötig und warum nicht nach Hilfe fragen wenn man sie brauch..
    Obwohl ich es manchmal bereue manches zu Fragen, weil mir manchmal Informationen dann mitgteilt werden die ich für unötig erachte. Und mich dann ärgere warum ballert die Person mich mit Unötigen Shiatsu zu.
    Oder gibt mir nicht die Information die ich will.

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.392

    AW: Lasst ihr euch gerne helfen ?

    ich wäre froh wenn ich hilfe hätte die mir helfen könnte

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Lasst ihr euch gerne helfen ?

    Staz schreibt:
    Ja ich lass mir gerne helfen. Ob es im Supermarkt ist oder im PC Geschäft nehme ich jede Hilfe wenn ich diese als nötig empfinde in Anspruch. Selbst wenn ich mit meinen Haushalt nicht klar komme..ruf ich meine Eltern an und lass mir sogar manchmal dabei helfen...

    Warum es sich schwerer machen als nötig und warum nicht nach Hilfe fragen wenn man sie brauch..
    Obwohl ich es manchmal bereue manches zu Fragen, weil mir manchmal Informationen dann mitgteilt werden die ich für unötig erachte. Und mich dann ärgere warum ballert die Person mich mit Unötigen Shiatsu zu.
    Oder gibt mir nicht die Information die ich will.

    Diese Selbstverständlichkeit einfach andere um Hilfe zu bitten kenne ich von mir gar nicht.

    Wie mir gerade klar wurde denke ich schlichtweg zu viel über die Reaktionen der anderen nach : Ich wurde in meinem Leben sehr viel gemobbt weil ich bei vielem zu langsam oder überfordert war.
    Diese Erfahrungen haben in mir eine große Scham hinterlassen. Ich schäme mich schlichtweg dafür wenn ich andere um Hilfe bitten muss weil ich das Gefühl habe die anderen werden wieder über mich herziehen - und sei es nur ein kleiner neckischer Kommentar. Ich reagiere auf solche Sachen sehr sensibel und fühle mich dann sofort als Totalversager. Eben weil weil ich früher dauernd kritisiert oder ausgelacht wurde !

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Lasst Ihr euch auch bei der kleinsten Kritik verunsichern??
    Von Katrin im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 16:49

Stichworte

Thema: Lasst ihr euch gerne helfen ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum