Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 40

Diskutiere im Thema Selbstwertgefühl im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    Selbstwertgefühl

    Guten Morgen
    Habt ihr auch so Probleme mit euerm Selbstbewustsein und dem Selbstwertgefühl ?
    Ich weià das ich hübsch bin aber ich Zweifel trotzdem irgebdwie dran und vorallem auch an meinem Charakter.
    Zur Zeit nehme ich noch keine Medis, hat es sich bei Einnahme bei euch verbessert?
    Lg Melissa

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Selbstwertgefühl

    War bei mir Zeitweise extrem!

    In meiner Jugendzeit war mein Selbstwertgefühl so weit unten, dass ich manchmal sogar nicht mal aus dem Haus getraut habe, weil ich mich für ein Monster hielt. Hat sich mit dem Alter etwas gebessert. Und ja, die Medis helfen mir auch dabei. Also nicht direkt jetzt beim Selbstwertgefühl, aber allgemein bin ich weniger emotional und angstbeladen.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Selbstwertgefühl

    Ich fange ab dem 25.07 mit den Medis an und ab dem 4.08 beginnt die Ergotherapie ich hoffe dann gehts mal endlich berg auf

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Selbstwertgefühl

    bestimmt! Die Medikamente helfen bei manchen Problemen sehr. Wünsche dir viel Erfolg!

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Selbstwertgefühl

    Danke sehr )))

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 320

    AW: Selbstwertgefühl

    Mein Selbstwertgefühl hat sich seit der Einnahme von Medis auch etwas gesteigert, weil ich Gesprächen jetzt besser folgen kann und auch mal
    einen Beitrag dazu leisten kann ohne den Faden zu verlieren.

    Ich hab mich eigentlich immer langweilig gefühlt, als wenn man mich gar nicht wahrnimmt, daher meide ich schon lange Parties und andere Einladungen.

    Es ist etwas besser geworden.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 354

    AW: Selbstwertgefühl

    die medikamente sind kein wundermittel und machen aus dir nicht mal schnell einen neuen mensch. sie verhelfen dir zu mehr konzentration und antrieb und bilden dir nur eine stütze bei deiner alltagsbewältigung.

    wenn du so starke probleme mit deinem selbstbild hast solltest du wohl eher eine verhaltenstherapie machen um an deinem selbstbild zu arbeiten.

    ich kenne das gefühl auch sehr gut und arbeite auch immernoch mit meinem verhaltenstherapeuten an meinem selbstbild. wobei sich in den letzten monaten diesbezüglich bei mir schon vieles positiv verändert hat und ich gelernt habe mich zu akzeptieren.

    anfangs dachte ich auch, dass die medis ein allheilmittel sind und im nachinein reflektiert kann ich sagen, dass ich nach ein paar wochen der euphorie in ein tiesfes loch fiel. ich bekam durch medikinet eine klarere sicht auf mich selbst und mein handeln aber durch mein damals noch sehr verschobenes selbstbild war ich nicht in der lage diese situationen angemessen zu reflektieren und habe alles negativ eingeordnet. ich wurde daraufhin depressiv und dachte ich vertrage medikinet nicht. meinen verhaltenstherapeut fand ich leider erst ein halbes jahr nachdem ich begann medikinet zu nehmen. mittlerweile habe ich auch den arzt gewechselt und mein neuer wesentlich kompetenterer arzt verschreibt keine mefikamente, wenn man nicht auch eine verhaltenstherapie macht. jetzt verstehe ich auch warum das so ist. denn jetzt nehme ich wieder medikinet, verfüge über ein einigermaßen stabiles selbstbild und es geht mir gut.

    ich hoffe du findest deinen weg zu dir zu finden.

  8. #8
    Wer bin ich?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Selbstwertgefühl

    Also bei mir sind Selbstwert und Selbstbewusstsein eine einzige Baustelle die sich auch nicht wirklich durch Medikamente verändern.
    Wobei ich noch keine Adhs Medis ausprobiert habe.
    Elontril hat schon sehr geholfen aber erst wirklich bei 450mg und das wollte mein Arzt aber auch nicht auf Dauer.
    Ich denke wenn ich weiter daran arbeite das mein Leben wieder aufwärts geht kommen die beiden Sachen von ganz alleine nach.

    Sport , die Körperwahrnehmung, Gewichtsverlust, merken das ich wie ich wieder an Leistungsfähigkeit zunehme...
    Das sind Sachen die mir selber wirklich helfen
    Mal sehen ist aber noch nicht aller tage abend

  9. #9
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Selbstwertgefühl

    bei mir hat das schon bei Selbstsicherheit geholfen. und zwar weil ich mir nicht mehr den kopf anderer Leute zerbreche. was logischerweise Unsicherheit mit sich zog, u.u. daher sogar Schuldgefühle.

    zb: ich sage irgendwas ab. habe einen Grund, der eigentlich niemanden verletzt.

    früher habe ich dann ewig darüber nachgedacht, ob derjenige nun böse ist, beleidigt, oder oder oder. fragen über fragen. von jeder Seite betrachtet. dann irgendwann soviel Möglichkeiten im Hirn erstellt, dass das in gar nix anderes als Unsicherheit enden konnte. oder am ende sogar misstrauen. und dadurch Schuldgefühle. etc etc.
    was dann auch, wenn sich solche Situationen häufen, zu einer seltsamen Selbst(un)sicherheit führen kann.

    das habe ich jetzt nicht mehr. ich denke jetzt daran, ob ich denjenigen schlecht behandelt habe dadurch. wenn ich dann bemerke: nein, habe ich nicht, das war absolut in Ordnung, denke ich diesen folgenden schritt so: wenn derjenige deswegen beleidigt ist, dann ist das nicht meine schuld und eigentlich sein problem. es ist keine Gleichgültigkeit. es ist einfach nicht dieses "Gedanken machen". also wenn derjenige beleidigt/böse sein sollte, werde ich es schon noch merken und kann dann darauf eingehen. aber keinen moment früher den kopf deswegen zerbrechen.


    fiktives Beispiel, sehr allgemein - nur um den Gedankengang besser darzustellen.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    früher bedeutet ohne MPH
    jetzt mit MPH

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Selbstwertgefühl

    Es könnte daran liegen, dass man mit den Medikamenten nicht mehr so viele Ressourcen hat, um über andere Menschen oder sonstige Sachen nachzudenken. Die Medikamente erhöhen den Fokus auf die Realität massiv. Man ist dann weniger in der eigenen Gedankenwelt gefangen. Kurzfristig gesehen ist das sicher ein Lernprozess für das Gehirn. Ich denke aber und das ist meine persönliche Meinung, dass diese Medikamente langfristig keine Hilfsmittel darstellen. Ich versuche die Medis so lange zu nehmen, bis sich dieser Lernprozess im Gehirn einigermassen gefestigt hat. Desshalb nehme ich das Focalin nur zeitweise um immer wieder zu sehen, wie ich ohne so drauf bin.
    Mein Selbstwertgefühl ist mit Focalin auch viel besser, ich merke aber nach dem Abklingen der Wirkung eine deutliche Verschlechterung der Problematik. Nach ca. einem Tag ohne Medikament bin ich dann wieder auf dem Standardniveau von einem mittelmässig schlechten Selbstvertrauen.

    Zum Beispiel bin ich unter Focalin sehr stolz auf meinen Körper und freue mich über die Erfolge im Training. Nach dem Abklingen der Wirkung bin ich völlig unzufrieden.. Eigentlich idiotisch :-D..

    LG

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS und Selbstwertgefühl
    Von mr91 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 13.08.2013, 13:11
  2. Selbstwertgefühl
    Von heike76 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 23:48
  3. Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein
    Von Karin68 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 4.11.2011, 10:46
Thema: Selbstwertgefühl im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum