Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Gewohnt nichts hinzubekommen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Gewohnt nichts hinzubekommen

    Es ist zur Zeit ganz schlimm!

    Ich blockiere mich selbst im Lernen. Und tu gar nichts.

    Die letzten Tage fühlte ich mich wie ein richtiger Versager. Nichts schaffe ich. Egal was. Wenn es mir eine Sache wertvoll ist, schaffe ich sie auch nicht wie Uni, Reiten, Tennis, Zeichnen,...
    Dabei konnte ich das mal gut!
    Aber ich hab keine Ahnung mehr worin ich gut bin und was ich kann.

    Ich habe Null Selbstvertrauen. Und ich weiß das. Trotzdem komme ich nicht weiter.

  2. #12
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Gewohnt nichts hinzubekommen

    In solchen Situationen schreibe ich eine Liste, wo ich alles haargenau notiere.. und dann arbeite ich das ab wozu ich am meisten Lust habe und was am schnellsten geht. Das gibt dann genügend Selbstvertrauen und Hochstimmung, dass ich weitere Punkte abhaken kann.

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Gewohnt nichts hinzubekommen

    Ja, das ist eine Idee. doch momentan bin ich sogar dafür schon zu frustriert. Ich mag schon gar nichts mehr anfangen...

  4. #14
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Gewohnt nichts hinzubekommen

    Hallo!
    ich verstehe deine Problematik sehr gut.
    Das Lernen, das fühlt sich einfach schrecklich an. Meistens erfinde ich auf die schnelle andere Sachen, die ich vorher noch zu erledigen habe.. Ich putze dann auch plötzlich mal oder sehe einen unglaublich interessanten Bericht im TV, den MUSS ich einfach sehen.
    Und wenns dann 8 oder 9 ist am abend, dann zahlt es sich ja fast ´gar nicht mehr aus die Bücher aufzuschlagen.
    Oder ich sitz von früh bis spät davor und schaffe grad mal 10 Seiten von den 200 die ich bis Übermogen brauch... Ich schweife ständig ab und je schneller die zeit vergeht desto mieser gehts mir, und desto weniger bekomme ich gebacken.
    Dauernd bin ich am essen um meine Konzentration zu steigern, aber es hilft alles nichts, die Müdigkeit packt mich nach 2 Stunden schon, und aus einem kurzen Päuschen wird eine schlafpause von mehreren Stunden.

    Und dann fang ich an zu grübeln.. Ob ich das studium vielleicht doch nicht zu ende kriege, ob ich einfach zu dumm bin, warum mich mein Hirn im stich lässt, ob ich irgendwann ohne job da stehe (nach meinem Studium landen fast alle beim AMS--> also goldige Aussichten),
    Ob Ich nicht gleich aufgeben soll, weil ich eh nichts zusatnde bringe, und so wird aus einer Versagensangst eine ausgeprägte Zukunftsangst./Existenzangst
    Hätt ich meinen mann nicht, wär ich sicher schon durchgedreht.

Seite 2 von 2 Erste 12

Stichworte

Thema: Gewohnt nichts hinzubekommen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum