Seite 6 von 30 Erste ... 234567891011 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 295

Diskutiere im Thema Ist ADHS eine Krankheit? Wie empfindet ihr das? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Ist ADHS eine Krankheit? Wie empfindet ihr das?

    dreitausend1 schreibt:
    Ja genau das meine ich! Soooo viele Interessen, aber ständig einen leeren Akku!
    Ich schlafe auch normalerweise 7-7,5 Stunden Sollte also genug sein um durch den Tag zu kommen.
    Das kann ich auch 100%ig unterschreiben. Antidepressiva helfen mir da exakt 0. Medikinet dagegen hilft mir da schon enorm. Zumindest wenn ich es schaffe, nicht nach dem aufstehen vorm Rechner zu versacken (was mir leider viel zu häufig passiert). Wenn ichs erstmal geschaft habe den Arsch hoch zu kriegen und was zu machen, klappts meistens super! Nur wenn ich in stressigen Situationen bin. (Menschenmengen, volle Ubahn etc.) geht der Akku immer noch sehr schnell lehr und ich bin schnell erschöpft.)
    Jau ich freu mich auch schon rüüüsig auf morgen und bin sehr gespannt!

    Ich kann Dir gar nicht beschreiben, wie unsagbar gut es mir gerade tut mich mal richtig verstanden zu fühlen *seufzsmile*
    hoffe Du hast gelesen, daß die meisten und ich auch erst um 15 Uhr da sind und da sich unsere hübsche Blondine wohl noch mehr verspäten wird, neben der ich stehen wollte....noch mal zur Info....ich bin dann die Schwatte mit der wilden frisur, die ganz einsam und verloren vor dem UPH steht und Du erkennst mich an der schwarzen Harley Davidson Handtasche mit vielen Ketten und Silberzeugs dran

  2. #52
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Ist ADHS eine Krankheit? Wie empfindet ihr das?

    carolyn, Du sprichst mir aus der Seele

  3. #53
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Ist ADHS eine Krankheit? Wie empfindet ihr das?

    Shazia schreibt:
    Ich kann Dir gar nicht beschreiben, wie unsagbar gut es mir gerade tut mich mal richtig verstanden zu fühlen *seufzsmile*
    Das beruht absolut auf Beiderseitigkeit. Andere Menschen zu treffen die nachvollziehen können wie es einem geht, nachdem man sich so viel Sch***e erlebt hat, sich immer gefragt hat was mit einem los ist, immer gemerkt hat das man "anders" ist und nicht mithalten kann ohne zu wissen warum, TUT SO VERDAMMT GUT!

    hoffe Du hast gelesen, daß die meisten und ich auch erst um 15 Uhr da sind und da sich unsere hübsche Blondine wohl noch mehr verspäten wird, neben der ich stehen wollte....noch mal zur Info....ich bin dann die Schwatte mit der wilden frisur, die ganz einsam und verloren vor dem UPH steht und Du erkennst mich an der schwarzen Harley Davidson Handtasche mit vielen Ketten und Silberzeugs dran

    Wird schon klappen. Schicke Dir gleich meine Handynummer als PM dann kann eigentlich nicht mehr viel schief gehen.


    Edith: Kann Dir anscheinend keine PM schicken weils mir vom System nicht angeboten wird... Aber wird schon klappen mit morgen
    Geändert von dreitausend1 (13.07.2014 um 00:54 Uhr) Grund: Ergänzungen

  4. #54
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Ist ADHS eine Krankheit? Wie empfindet ihr das?

    [QUOTE][/QUOTEDas beruht absolut auf Beiderseitigkeit. Andere Menschen zu treffen die nachvollziehen können wie es einem geht, nachdem man sich so viel Sch***e erlebt hat, sich immer gefragt hat was mit einem los ist, immer gemerkt hat das man "anders" ist und nicht mithalten kann ohne zu wissen warum, TUT SO VERDAMMT GUT!]

    Ich habe das Glück gehabt, einen ADHS Menschen kennen zu lernen, der mir die Augen geöffnet hat, dass ich selbst ADHS habe. Diese Person schätze ich in der Zwischenzeit aus tiefsten Herzen. Ich weiss nun, ich bin nich alleine und das ist gut so

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Ist ADHS eine Krankheit? Wie empfindet ihr das?

    Hi Sunny1965,
    was ist AU?
    lg, c

  6. #56
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Ist ADHS eine Krankheit? Wie empfindet ihr das?

    Hallo Jassi, du hast mein Mitgefühl :-( hört sich schwer an.....und Medis nehmen, könnte das da nicht helfen? (nicht dass ich da der Fan bin!...kann aber sehr gut verstehen, dass manche ADHSler Medis nehmen, bin auch erleichtert, wenn ich höre, wieviel besser es ihnen dann geht, also auch da volles Mitgefühl!)
    lg, c

  7. #57
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Ist ADHS eine Krankheit? Wie empfindet ihr das?

    Lieber kotic,
    deine Art gefällt mir du hast den Mut, mit negativen Gefühlen umd Ausserungen ehrlich umzugehen, finde ich klasse. Wenn das heutzutage nicht schon ein Talent ist :-)
    Gut, hier im Forum ist das vielleicht auch einfacher...aber warum nicht hier üben? Das schöne an dem Forum ist, dass man sich öffnen kann ohne eins auf dem Deckel zu bekommen.

    Lieber kotic, du bist zur Zeit wütend, und so wie du dich beschreibst, wütest du Zuhause rum.....habe Geeeeeduuuuuld :-)
    Du hast dich doch auf den Weg begeben, dich zu beruhigen und zu bessern....würde mich garnicht wundern, wenn du dann ein paar Sachen entdeckst, die du an dich magst, die tatsächlich ein Tacken herausragender sind als bei anderen. Also, nur nicht aufgeben.

    Talente hin oder her....für mich kristallisiert heraus, dass ein ADHSler, egal ob positiv oder negativ motiviert, doch Eigenschaften besitzt, die in ihrer Intensität die der "Normalos" überragt.
    Plus, Menschen werden positiv motiviert geboren, dh auch der wütendste Mensch hat in seinem innersten Kern Güte und Liebe. Keine Frage, der Weg dorthin ist schwer, vor allem, weil die Gewohnheit im Menschen gerne die Oberhand behält,....aber die Möglichkeit, zum Kern hinzugehen und dort anzukommen, ist da.

    Und je mehr man sich anstrengt, desto mehr wird einem geholfen...auch wenns gerade nicht so aussieht.....denn Positiv zieht Positives an. Lieber kotic, wir laden dich hier gerne positiv auf ;-)
    lg, c

  8. #58
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Ist ADHS eine Krankheit? Wie empfindet ihr das?

    daddy dj:
    "carolyn, Du sprichst mir aus der Seele"


    Hmmmm? Daddy dj, inwiefern sprech ich dir aus der Seele?

  9. #59
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Ist ADHS eine Krankheit? Wie empfindet ihr das?

    Ja du hast recht. Danke für deine lieben Worte. Es tut wirklich gut das zu lesen.

    Ich bin nie wirklich lange an einer Sache dran und somit bin ich in allem was ich tue sehr gewönlich. Ich will aber auch gar nicht ein wunderkind sein, ich will nur, so wie alle hier, das Leben positiv meistern und mein Leben ist meine Familie. Ich war gestern Abend frustriert, jetzt nach etwas Schlaf sieht die Welt schon wieder anders aus. Ich danke dir nochmal carolyn. Habt alle einen schönen Sonntag....

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Ist ADHS eine Krankheit? Wie empfindet ihr das?

    Lieber 3001, welch ein toller Beitrag:

    "Naja zumindest hat er getan was er tun musste. Und jeder hat ja auch seine eigene Belastbarkeit. Ich kenne Deinen Mann nicht, aber kann es villeicht sein, das er einfach nicht weiss wie er mit Dir umgehen soll wenn er Dich so am Boden sieht? Das er sich möglicherweise sorgen macht, das aber nicht zeigen kann/will weil er Dir nicht auch noch das Gefühl geben will das es Ihm nicht gut geht wegen Dir? Möglicherweise hat er auch selbst Unsicherheiten und weiss nicht wie er reagieren soll. Ich kenn das von mir... Bin manchmal wie ein Aspie... Wenn ein guter Freund/Freundin weint und einfach nur trost braucht, fühle ich mich komplett hilflos und verunsichert. Ich hasse mich dafür und wünschte ich könnte Die Person einfach in den Arm nehmen und trösten. Komme mir dann so nutzlos vor. Ich kann nicht helfen obwohl mein Herz fast zerspringt vor Kummer. Das wirkt dann villeicht dann auch gefühlskalt obwohl ich gar nicht so ...."

    Fantastisch!
    das hilft mir wirklich, zu verstehen, herzlichen Dank.
    Ich liebe es, wenn Männer sich so mitfühlend äussern können,,,,es hilft einfach bei der Verständigung der Geschlechter.
    Wirklich schade, dass beide in solch doofen, schwierigen Rollen reinbugsiert worden sind...kein Wunder, dass der eine den anderen nicht versteht.

    Du kannst gerne immer wieder zum Thema "Mann" schreiben....wie wärs mit einem Thread? :-))
    lg,c

Seite 6 von 30 Erste ... 234567891011 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS eine erfundene Krankheit...?
    Von schneewittli im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 19.06.2015, 15:54
  2. ADHS eine erfundene Krankheit...?
    Von schneewittli im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.06.2014, 13:47
  3. Ist ADS / ADHS eine Krankheit?
    Von Celine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 8.10.2012, 18:17
  4. Ist ADS / ADHS eine Krankheit?
    Von cypher2k1 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 7.05.2012, 23:31
Thema: Ist ADHS eine Krankheit? Wie empfindet ihr das? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum