Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Diskutiere im Thema Innere und äußere AGRESSIONEN u.a. durch Ungerechtigkeiten !? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: Innere und äußere AGRESSIONEN u.a. durch Ungerechtigkeiten !?

    Hallo Kingofsorrow, vieles von dem was du schreibst habe ich so oder zumindest ähnlich auch erlebt. Vor allem aber hab ich aus Hilflosigkeit alles in mich reingefressenund bin selbstverständlich irgendwann explodiert Was mir immer wieder mit Unverständnis und teilweise Hass vorgeworfen wurde.Irgend wann als Erwachsener hab ich dann rausgefunden dass es mir hilft wenn ich der Betroffenen Person in Ruhe erklären kann was falsch läuft.Manchmal kostet es mich sehr viel Überwindung; aber ich habe immer vorAugen welche Schwierigkeiten ich habe wenn ich wieder wie früher alles schweigend über mich ergehen lasse

  2. #12
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Innere und äußere AGRESSIONEN u.a. durch Ungerechtigkeiten !?

    Hi Sunpirate,
    Danke für Deinen Tip. Werde es mal versuchen. Bin wirklich dankbar für alles was weiterhilft. Hab halt erkannt, dass mir diese innere Agression nur helfen kann, wenn ich diese Riesenenergie irgendwie positiv kanalisieren kann. Hab wohl irgendwann die Geduld verloren, sodass mir das Reden irgendwie zuwider war. Muss aber wieder dahin zurückfinden, denke ich.

  3. #13
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Innere und äußere AGRESSIONEN u.a. durch Ungerechtigkeiten !?

    Habe übrigens gerade in Deinem Profil gelesen, dass Du auch Hip- Hop hörst.
    Hast Du die Anfänge à la Public Enemy und Konsorten auch schon mitgemacht, soll heissen Dich auch richtig mit den ( damals noch) sinnvollen Texten auseinandergesetzt oder gefällt Dir einfach nur die Musik?

  4. #14
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: Innere und äußere AGRESSIONEN u.a. durch Ungerechtigkeiten !?

    Ich habe die Anfänge zwar am Rande mitgekriegt mich aber damals mehr für Siebziger Rock und die NDW interessiert. Rap ist für mich erst in den späten Neunzigern aktuell geworden. Allerdings interessieren mich sehr oft gute Texte mehr als die Alltagsware die man überall zu hören kriegt.

  5. #15
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Innere und äußere AGRESSIONEN u.a. durch Ungerechtigkeiten !?

    Cool, wennd magst, schicke ich Dir mal was.
    Gruß

  6. #16
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: Innere und äußere AGRESSIONEN u.a. durch Ungerechtigkeiten !?

    Gern Gruß zurück

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Innere und äußere AGRESSIONEN u.a. durch Ungerechtigkeiten !?

    Sport hilft mir auch bei der Bewältigung von Aggressionen und Ungerechtigkeiten. Ansonsten habe ich von einem Arzt eine Notfall- Beruhigungsmittel - Ration bekommen, von der ich bisher glücklicherweise bisher nur einmal Gebrauch machen musste.
    Geändert von liss1122 (18.09.2014 um 10:42 Uhr)

  8. #18
    Nur eine Phase

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 481

    AW: Innere und äußere AGRESSIONEN u.a. durch Ungerechtigkeiten !?

    liss1122 schreibt:
    Sport hilft mir auch bei der Bewältigung von Aggressionen und Ungerechtigkeiten. Ansonsten habe ich von einem Arzt eine Notfall- Beruhigungsmittel - Ration bekommen, von der ich bisher glücklicherweise bisher nur einmal Gebrauch machen musste.
    .,... das habe ich auch mal.

    Heißt Promethazin - neuraxpharm, was für Wörter.

    Ich benutze es recht selten, aber auch nur, weil es so unwahrscheinlich *SCHEUßLICH* schmeckt !!
    Aber brauchen würd ich es doch ab und zu.
    Aber schon lange nicht mehr, denke da nicht immer dran.
    .... und weil es so verdammt scheußlich schmeckt .... hatte ich das schon erwähnt !?

  9. #19
    Nur eine Phase

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 481

    AW: Innere und äußere AGRESSIONEN u.a. durch Ungerechtigkeiten !?

    Kingofsorrow schreibt:
    Hi zusammen,

    mich würde mal interessieren, was Ihr gegen diese Aggressionen unternehmt bzw. wie Ihr damit umgeht.

    Ich kann sagen, dass ich sie als Kind schon ab und an ausgelebt habe. Habe aber meistens mit dem Streit angefangen und da ich immer sehr klein und schmächtig war zumeist auf die Ohren gekriegt.

    Hab ich das dann meinem Vater erzählt, hat er gesagt, was ja auch völlig richtig ist:" Wenn Du angefangen hast und Du hast was draufgekriegt, hat der Andere Recht gehabt." Dann hatte ich ein schlechtes Gewissen und habe mich schäbig gefühlt.

    Als ich dann älter wurde, habe ich viel dieser Agressionen in mich reingefressen und habe versucht, nirgendwo anzuecken. Oft habe ich das auch als Angst missgedeutet, was mich auch sehr beschämt hat.

    Jetzt, wo ich um mein Problem weiß, sprich seitdem ich meine Diagnose erhalten habe, sehe ich die Agressionen eher als Antrieb, freue mich irgendwie diese unbändige Energie zu spüren und habe, sicherlich auch durch das Medikinet, wieder die Motivation, vieles auszuprobieren und anzupacken.

    Aber dieses ganze in sich reinfressen, hat die Agressionen natürlich auch sehr stark gemacht. Ich weiß manchmal nicht, wie ich damit umgehen soll. Die innere Unruhe ist extrem stark und eigentlich fühl ich mich nur einigermaßen entspannt, wenn ich ausgiebig Sport gemacht habe, was ich eigentlich fast jeden Tag mache.

    Habe auch einige Wochen Boxtraining gemacht, vor meinem Reha-Aufenthalt und der damit verbundenen Stellung der Diagnose. Danach habe ich irgendwie nicht wieder damit angefangen, möchte das aber über kurz oder lang wieder, weil es mir sehr gut tut.

    Ich war als Kind eher Hypo und ängstlich und habe mich in meine Traumwelt zurückgezogen. Die Diagnose lautet Mischtyp, ich denke das passt auch mittlerweile.

    Wie geht ihr mit Euren Agressionen und dieser Energie um? Macht Ihr Sport, schreit Ihr andere an oder wie verschafft Ihr Euch Erleichterung oder handhabt das?


    Ich hoffe, du liest diesen Thread noch mit !!

    Ich kann sehr schlecht mit meinen gerade innenren Agressionen und auch Unruhe umgehen.

    Na, ich habe dieses leider noch nicht raus, wie ich meine Agressionen als Antrieb nutzen kann ....
    Du kriegst Motivation .... ich habe nichtmal Lebensfreude .... ich bin so gehemmt, ich hab keine Lebenslust mehr ....
    Wie kann ich es nennen, meine Spontanität ist weg, meine Begeisterung, mein Lachen vermisse ich, meine Freude ....

    Es haben mich schon immermal wieder Leute drauf angsprochen. Leute, die ich schon länger nicht mehr gesehen habe
    und auch Leute, die ich immermal wieder sehe ....
    Denen isses aufgefallen und somit auch mir immner mehr und mehr ....
    Versuche nun auch grade, meine Depression irgendwie in den Griff zu bekoammen !?

    Aber ab und an, habe auch ich einen *Wutanfall* und kann mich schlecht bremsen.
    Danach geht es wieder, aber es muß immermal raus ....
    Wie son Anfall, kann man sagen.

    Sport sehe ich leider als Mord an.
    Hab eh keine Ausdauer und bin in der Hinsicht auch sehr faul, ich merke es an meinem Bauch ....
    Naja, ich hab die Hoffnung, das es nicht noch mehr wird !!
    Sinnlos durch die Gegend rennen und das alles .... Nein Danke !!

  10. #20
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Innere und äußere AGRESSIONEN u.a. durch Ungerechtigkeiten !?

    Hi Kerlemann,

    ja ich lese noch mit, denn auch ich bin noch weit davon entfernt wiedermal RICHTIG und ECHT lachen zu können. Aber ich kann nicht aufgeben, ich HASSE aufgeben.

    Sport ist Mord...könnte man denken.

    Tatsache ist, er hilft gegen Depris und Ängste - Jedem.

    Sinnlos durch die Gegend rennen und dazu keine Lust zu haben kann ich verstehen. Aber das musst Du nicht, um Sport zu treiben. Es gibt so viele Sportarten, die sehr abwechslungsreich sind.

    Wenn Du erstmal angefangen hast - okay, die ersten drei Wochen sind übel, aber dann schleift sich die Gewohnheit so langsam ein - wirst Du merken, wie Du nach einer gewissen Zeit wirklich Lust dazu verspürst, weil Du Dich durch die Bewegung lebendig fühlst und Glückshormone ausgeschüttet werden. Die erste Zeit ist es Pflicht, vielleich manchmal sogar Qual, aber dann läufts wie geölt.

    Ich kann Dir aus meiner persönlichen Erfahrung sagen, dass ich zum Beispiel Fitness todlangweilig, da monoton fand. Ich wollte aber irgendeinen Sport machen, also bin ich halt dahin.

    Fand das total langweilig und scheisse. Nach ner Zeit habe ich meine Leistung im Bankdrücken von anfangs 40 Kg auf 70 oder 75 Kg gesteigert. Danach ging gar nix mehr weiter über lange, lange Zeit.

    Daher fand ich das Ganze dann noch langweiliger. Da habe ich mir überlegt, wie ich das Ganze wenigstens ein wenig interessanter machen kann. Der Schlüssel hieß "ZIEL". Ich brauchte ein Ziel.

    Mein ZIel wurde 1 WDH mit 100 Kg zu schaffen.

    Ich habe mich ein wenig in Trainigsplanung eingelesen, mir ein spezielles Programm für Maximalkraft rausgesucht und losgelegt. Ging nur ganz schleppend vorwärts.

    Das lag wohl daran, dass ich mich am Abend des Trainingstages, wie damals an jedem anderen Tag auch mit Alk zugekippt habe.

    Ich hatte Blut geleckt und wollte dieses Ziel unbedingt erreichen. Also hab ich erstmal aufgehört, Alkohol zu trinken.

    Die Leistungssteigerungen wurden enorm.

    Ich setzte mir jetzt nen Zeitrahmen und stellte meine Ernährung um.

    Ich habe in dieser Zeit eigentlich immer nur an mein Ziel gedacht. An dem Tag, an dem ich dann die 100 Kg gedrückt habe, dachte ich eigentlich, dass ich mich so richtig, richtig gut fühlen würde.

    War aber nicht so. Aber die Wochen, in denen ich auf mein Ziel hingearbeitet hatte, habe ich mich so gut wie noch nie in meinem Leben gefühlt, obwohl ich mich nicht mehr mit Alkohol beruhigt habe und damals noch nicht wusste, was genau nicht mit mir nicht stimmt.

    Okay, viel Text, wahrscheinlich auch über ein Thema, dass Dich gar nicht interessiert. Ich hoffe Du hast es trotzdem gelesen.

    DENN: Was ich im Moment auch noch nicht hinbekomme, weil die Ängste duch die vielen NIederlagen mich immer noch dominieren, sodass ich zwar immer wieder sehr gute Tage habe, aber alles in allem noch die Konstanz fehlt, um ein großes Ziel anzugehen, ist eben ein neues Ziel zu stecken und zu erreichen. Das heißt bei mir:

    Endlich den Beruf finden der mir Spaß macht und für den ich auch wirklich Talent habe.

    Das ist bei mir das was mich am zufriedensten und ausgeglichensten macht. Wenn ich in irgenwas Erfolg habe.

    Ich glaube einfach, wir ADSler haben bedingt durch die vielen wirren Gefühle und Ängste, die wir haben, oft ein ganz mieses Selbstvertrauen, einfach deshalb, weil wir so oft erfahren/erlebt haben, dass unser Kopf nicht so funktioniert wie wir wollen und wir uns einfach nicht auf ihn verlassen können.

    Das heißt, ich glaube der einzige Weg ist, raus aus der Passivität, ran an die Zielfindung und wenn man sich sicher ist, die Sache durchziehen so gut es geht. Wir können viel mehr als wir glauben!!!

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS und Agressionen ständiger begleiter (Stimmungsschwankungen)
    Von Infinity1988 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2013, 19:40
  2. Äußere Faktoren!
    Von Curse im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 16:07
  3. Agressionen - was hilft gelassener zu werden?
    Von Tati99 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 18:41

Stichworte

Thema: Innere und äußere AGRESSIONEN u.a. durch Ungerechtigkeiten !? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum