Seite 4 von 15 Erste 123456789 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 149

Diskutiere im Thema Soziale Berufe trotz ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Kreativchaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 584

    AW: Soziale Berufe trotz ADHS?

    Rina, absolut sind die Arbeitsbedingungen ein Riesenproblem! Eine befreundete Altenpflegerin ist schon mit Mitte 40 berufsbedingt chronisch krank durch die schlechten Arbeitsbedingungen der letzten Jahrzehnte, in denen sie war. Hätte sie nun noch eine Grunderkrankung wie wir, würde das ja eskalieren.

    Heutzutage gehört, finde ich, zu einer verantwortungsvollen Altersvorsorge auch, so gesund wie möglich zu bleiben. Das heißt auch für uns mit chronischer Grunderkrankung noch mehr als für jeden anderen Arbeitnehmer auch: Bloß nicht verschleißen und überfordern! Denn im Gegensatz zu Normalo haben wir keine Ressourcen mehr übrig, sondern die meisten von uns lavieren eh schon immer am Belastungsrand.

    El18, wenn du gesundheitliche Einschränkungen hast, durch die du eine vorzeitige Rente und die Beschäftigung in einer WfbM hast, dann sei in der heutigen Arbeitswelt trotz allem, was du dir bestimmt auch anders gedacht und gewünscht und erträumt hast, noch froh, dass du dadurch aufgefangen bist. So mancher, der plötzlich durch Krankheit den Job verliert, landet auf der Straße.
    Ich habe immer im Hintergrund, ob der Tag kommt, an dem ich mich für mich um einen Schwerbehindertenausweis bemühe. An all den Tagen, wo es mir wirklich kraftlos und schlecht geht, denke ich daran. Bislang hätte ich dafür keine Vorteile. Aber ich weiß eins genau: Neben Normalos auf dem Arbeitsmarkt müsste ich das mittlerweile in Anspruch nehmen, wenn ich eine volle Berufstätigkeit erbringen sollte.

    Ich finde es immer richtig, den Normalo-Maßstab nicht aus den Augen zu verlieren, um nicht immer sonderlicher zu werden und vor allem, um sich auch nicht zu wenig zuzutrauen, aber ich muss auch ehrlich sehen, wo meine Einschränkungen sind. Schließlich nimmt mich allein deshalb schon keine private Pflege-Zusatzversicherung.

  2. #32
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Soziale Berufe trotz ADHS?

    Richtig! Deshalb bekomme ich auch nicht mal ne Krankenhaus-Tagegeldversicherung, und ja, ich kann froh sein, so "aufgegangen"zu sein..Außerdem habe ich von meinem Vater auch sehr viel Geld bekommen, für die vielen Reisen.... ich habe eine glückliche Beziehung...auch sie hat ADHS aber ist viel ruhiger als ich und kann konzentriert stundenlang an einer Sache bleiben, was mir nicht gelingt.

    Und ja, ich hab mir vieles anderes vorgestellt, aber in den Einrichtungen, wo ich vorstellig war, ging viel Schema F... falle ich aus dem Rahmen, werde ich "abgeschossen"...

    GdB von 70 % bekam ich wg. diagnostizierter "mittelgradiger Anpassungsstörung"... hab soviel durch, 2002-06 war sowas von Mist..arbeitslos, Praktika, Reha-Maßnahme...

  3. #33
    ellipirelli

    Gast

    AW: Soziale Berufe trotz ADHS?

    sehr spannendes und auch "mein" Thema.
    nur kurz: ich habe die letzten 13 Jahre mit erwachsenen Psych-Klienten gearbeitet, z. größten Teil als Selbständige.(genauen Beruf möchte ich jetzt nicht nennen)

    Ich zb glaube, das ich u.a. grade AN meiner Empathie, dem Einfühlungsvermögen=schlecht e Distanzwahrung zerbrochen bin.
    Und immer mehr auch an den Umständen und Bedingungen dieses unsäglichen, verkommenen Gesundheitssystems.

    leider grade viel zu intensiv (und öffentlich) für mich, um mich weitergehend zu äußern...

  4. #34
    Nur eine Phase

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 481

    AW: Soziale Berufe trotz ADHS?

    .... also ich sehe das anders !!
    Fehler machen wir alle, ob eingeschränkt, oder nicht ....

    Kommt drauf an, viele können ja andere besser verstehen, wenn Du von Klienten sprichst ....

    Ein Therapeut der schonmal eine Depression hatte, der versteht besser zu behandeln und therapieren, als jemand der keine hatte.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Der letzte Satz von Dir hat etwas WAHRES ....

  5. #35
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Soziale Berufe trotz ADHS?

    @ellipirelli: Ich glaube, da ist auch was dran. Wir haben das BESTE und MODERNSTE Gesundheitssystem, die soziale Absicherung in Deutschland ist sehr gut. Ich weiß, wovon ich rede,bin oft genug im Ausland, es geht uns zu gut...andererseits als "Kranke" verursachen wir viel Kosten, schaffen aber auch viele viele Arbeitsplätze dadurch... und die Phamaindustrie freut sich auch....

    Aber nichtsdestotrotz, kann ich Dich verstehen, ich bin auch zu einfühlsam, und zu "weich", und das zählt in der heutigen Zeit nicht mehr..in der Zeit, wo es nur noch um "Case-Management" geht....

    Daran gehen auch so viele vor die Hunde

    @Maggy: So ganz teile ich Deine Meinung nicht! Niemand landet nur auf der Straße, weil er seinen Job verliert.Er fällt in ein Netz, gut , man muss seinen Lebensstandard runterschrauben, aber verhungert nicht. Ich weiß wovon ich rede... Außerdem, für das Geld, was Du in der Behindertenwerkstatt - trotz freiem Essen - verdienst, ich glaube, nicht mal im Knast gibt es so wenig.....

    LG!

    Sascha

  6. #36
    ellipirelli

    Gast

    AW: Soziale Berufe trotz ADHS?

    Kerlemann schreibt:
    Der letzte Satz von Dir hat etwas WAHRES ....
    Hallo, Kerlemann- kannst du bitte jeweils durch ein @ oder direkte Ansprache sagen, wen du mit solchen Aussagen meinst??

    Deinen zitierten Satz zb kann ich überhaupt nicht zuordnen--den letzten Satz von WEM meinst du??
    Geändert von ellipirelli (23.06.2014 um 02:16 Uhr)

  7. #37
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Soziale Berufe trotz ADHS?

    soll ich meinen Wunsch, einmal auf einer Maschine mitfahren zu wollen,nochmals in einem extra Thread posten?

  8. #38
    aficionado

    Gast

    AW: Soziale Berufe trotz ADHS?

    El18 schreibt:
    Wir haben das BESTE und MODERNSTE Gesundheitssystem, die soziale Absicherung in Deutschland ist sehr gut. Ich weiß, wovon ich rede,bin oft genug im Ausland,
    Naja... Ich habe in mehreren europäischen Ländern gelebt. Ich würde nicht sagen, dass das dt Gesundheitssystem deutlich besser ist als in allen anderen Ländern. Natürlich ist es besser als in Entwicklungsländern zum Beispiel, aber das ist ja kein Wunder.

    Und zum Thema: Ich glaube soziale Berufe (und generell Stellen, wo man für die anderen arbeitet) ist so ung. das Beste womit man sich als Person mit ADHS beschäftigen kann. Natürlich spielen individuelle Unterschiede auch bei uns eine Rolle - niemand hier kennt Dich, El18, und niemand kann sagen, ob es was für Dich wäre. Aber wenn man nur die typischen ADHS-Merkmale berücksichtigt, passen soziale Berufe sehr gut dazu.

  9. #39
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Soziale Berufe trotz ADHS?

    Gut,wir zahlen auch die höchsten Beiträge für das Sozialsystem... aber WO z. B. gibt es Krankenhäuser mit 2 Bett-Zimmer für GKV-Patienten, wo werden so viele Kuren und Reha verordnet wie bei uns ?? Es geht uns viel zu gut !

    Und was MPH angeht, welches Land verordnet es so einfach... habe in den 80ern 2 Jahre in Frankreich gelebt, bekam dort als Kind Ritalin...alle 2 Wochen "durften" meine Eltern in die Zentralapotheke des Hôpital Necker Paris fahren (wir wohnten in St. Cloud) und dort für 2 Wochen "Pillchen" abholen...

    Und zu dem anderen, könnte mich mich mehr abgrenzen und nicht alles persönlich nehmen und auf mich beziehen, ich könnte vlt. in sozialen Berufen arbeiten !

    LG!
    Sascha

  10. #40
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Soziale Berufe trotz ADHS?

    Maggy schreibt:
    El18, wenn du gesundheitliche Einschränkungen hast, durch die du eine vorzeitige Rente und die Beschäftigung in einer WfbM hast, dann sei in der heutigen Arbeitswelt trotz allem, was du dir bestimmt auch anders gedacht und gewünscht und erträumt hast, noch froh, dass du dadurch aufgefangen bist. So mancher, der plötzlich durch Krankheit den Job verliert, landet auf der Straße.

    Sorry, aber über was soll man froh sein? Über 7h Arbeit täglich und trotzdem Sozialhilfe? Oder über die Defizite, die so stark sind, das man eben erst dort gelandet ist? Jeder der diese Geldvernichtungsmaschinerie WfbM nie von innen und von der Klientenseite gesehen hat, der weiss gar nicht, wie grausam das für Leute ist, die klar bei Verstand sind.

Seite 4 von 15 Erste 123456789 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Gibt es spezielle Berufe, die geignet sind bei adhs?
    Von Foxielein im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 6.02.2014, 15:58
  2. Für Asperger / ADHS geeignete Berufe?
    Von Sumsebiene im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.11.2012, 01:27
  3. Irgendwie gibt es wohl keine typischen ADS/ADHS-Berufe!?
    Von Emerson im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 23:17
  4. Soziale Berufe
    Von Kassiopeia* im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 01:00
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 12:39
Thema: Soziale Berufe trotz ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum