Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Der Beginn im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    Der Beginn

    Hallo,

    hab mich ja schon kurz im Neuen Mitglieder Bereich vorgestellt.
    Ich bin 24 Jahre alt, komme aus Bayern, bin männlich und noch in der Ausbildung.

    Habe leider schon eine lange "Psycho" Karriere hinter mir, mit ambulanten Therapien und auch Tagesklinik/stationäre Behandlung.
    Diagnosen waren von Ängsten bis Borderline alles dabei..
    ADS bzw ADHS war schon länger ein Verdacht, aber es wurde nie wirklich drauf eingegangen.. Seid knapp einem Jahr bin ich psychisch ganz stabil. Ich mache meine Ausbildung die ich bald beenden werde (kaufmännischer Bereich), lebe in einer stabilen Partnerschaft, habe nur eben oft Phasen von Ängsten und Depris, Stimmungsschwankungen und leider auch Impulsivität..
    Aber im großen und ganzen habe ich gelernt mich damit abzufinden und es zu akzeptieren.
    Wäre da nicht die Konzentration:
    Ich habe in 5 Wochen Abschlussprüfung.. und meine Konzentration ist schon lange bzw. immer sehr schlecht.. ich drifte oft ab, hab chaos im Kopf und habe mich die letzten Monate mit nicht ganz legalen Mitteln zum lernen über was gehalten..
    Jetzt wo die geballte Ladung an Lernen auf mich zu kommt, hatte ich das Gefühl ich verzweifel..

    Ich bin in ambulanter Therapie: Meine Therapeutin und auch Ich selbst, hatten schon länger den Verdacht dass ich ADS habe und mir schnell einen Termin bei einer befreundeten Psychiaterin ausgemacht: Diese ist u. a. auf ADS spezialisiert

    Nun: Wie soll ich es sagen, es ging eigentlich wie viele es sich wünschten..
    Ich ging Montag hin, schilderte meine Problem, sie spürte meinen Leidensdruck:
    Und schob mich Dienstag zur Diagnostik dazwischen.. ich musste zig Tests machen, EKG, aktuelles Blutbild, alte Zeugnisse wurden studiert..
    UNd nach mehreren Stunden habe ich Diagnose ADS gehabt und gleich Medikinet adult verschrieben bekommen..

    Ich war mit den gestrigen Tag heilos überfordert, kann das alles nicht so glauben.. Denke immernoch ich bin ein Simulant und müsste mich nur zusammenreissen..

    Aber ich bin froh eine Gewissheit zu haben, dass vllt. alles Leiden nun ein Ende hat?

    Ich habe vorhin die erste Medikinet genommen, bin gespannt wie es wirkt..

    Es ist alles noch so neu, ich zweifel noch selbst an der Diagnose.. aber es ist diagnostiziert: Ich muss mich abfinden und mein Weg wird jetzt vllt. echt noch besser...

    Wäre toll hier Unterstützung und Erfahrungsaustausch zu bekommen.

    Ich weiss ich habe echt glück gehabt, dass bei mir tatsächlich alles innerhalb von 2 Tagen geschah (Diagnose und Medikamente) und innerhalb einer Woche einen Termin bei einem Spezialisten bekam. Therapeutisch habe ich ja meien Psychologin, leider nur noch 10 Std (die therapie ist tiefenpsychologisch)
    danach muss man weiter sehen..

    Ansonsten: Meine Symptome sind : Konzentationsstörungen extrem, abdriften in Träume (Traumwelt), Impulsivität und Agressivität, Erschöpfung, Stimmungsschwankungen, geringen Selbstwertgefühl, soziale Phobie/Ängste, launisch, Dauernd im Gedanken und nicht abschalten können (Z.b. bei nen film gucken oder buch lesen, bekomm ich den Inhalt oft nicht mit, weil ich wieder in meinen Gedanken bin..)
    IN meinen Zeugnissen von der Schule steht oft innen, ich bin verträumt, wirke abwesend, kann mich nie lange konzentrieren...
    auch hat mein Bruder die diagnose ads bekommen und als kind ritalin genommen. Bei meienr Mutter habe ich den verdacht dass sie es auch haben könnte...

    Sorry wenn alles bisschen wir war. DIe Tatsache dass ich vllt bisher falsch behandelt worden bin (Borderline etc) bringt mich momentan zum nachdenken

    Gruß Graf2014

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Der Beginn

    Hm keine eine Antwort oder ähnliches?

Ähnliche Themen

  1. Frage zur Toleranzeffekt zu Beginn einer Therapie
    Von Kaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 17:03

Stichworte

Thema: Der Beginn im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum