Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 39

Diskutiere im Thema 1. Schwangerschaft und ADHS - Chaos PUR!!! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    1. Schwangerschaft und ADHS - Chaos PUR!!!

    Hilfeee!!!!

    hab schon längers hier nemme geschrieben, vorab ich hab meine Diagnose erst seit knapp 2 Jahre, hab dann 1 1/2 Jahre eine Verhaltenstherapie gemacht und gleichzeitig mal mehr und mal weniger regelmäßig MPH genommen.

    War in den letzten 3 Monaten richtig stolz auf mich, dass ich meinen Haushalt, meinen Job und mein Gefühlsleben ohne Therapie und mit so gut wie keinem MPH auf die Reihe bekommen hab!!! Aber seit knapp 2 Wochen, wo ich jetzt weiß, dass ich Schwanger bin, könnt ich regelmäßig Explodieren!!!! Seit dem positivem Schwangerschaftstest hab ich auch komplett aufgehört zu Rauchen (davor warens z.T. 2 Schachteln/Tag). Meine Psychologin meinte, nach ihrer Erfahrung würden sich während der Schwangerschaft die Gefühlsschwankungen in Grenzen halten (bei bestimmten Erkrankungen)


    Von wegen - Pustekuchen!!!! Ich hab das Gefühl, dass es immer schlimmer wird!!! ich hab das Gefühl, dass sich ADHS und Hormone sich permanent hochpotentieren... War so stolz, dass ich nicht mehr so in den Extremen gelebt habe... jetzt ist es schlimmer als zuvor...

    Dann der blöde Hyperfokus!!!! den hatte ich auch schon besser unter Kontrolle... Wie komm ich da blos wieder raus!!!! (muß doch mal die Wäsche bügeln und staubwischen und staubsaugen sollt ich dringendst wieder)

    Was grad kaum noch funktioniert (was während der Arbeit als Krankenschwester absolut kacke ist) ist den Impuls zu kontrollieren zu sagen, was man denkt....

    dann dieses ständige in mich hineinhorchen... hab das früher auch gemacht, aber jetzt spür ich jedes zipperlein und es irritiert mich total... es irritiert mich auch, wenn ich es nicht spüre....


    Liebe Mamis mit ADHS... könnt ihr mir irgendwie tipps geben, was ich machen könnte, damits erträglicher für meine Umwelt und mich wird?

    LG Nervzwerg

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: 1. Schwangerschaft und ADHS - Chaos PUR!!!

    Hallo Nervzwerg,

    erstmal: welcome back und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!

    Wie weit bist Du denn? Gerade in den Anfangswochen macht dein Körper ein ziemliches Hormonchaos durch. Das ist auch für Frauen ohne ADHS sehr anstrengend.

    Bei Dir kommt nun alles auf einmal... Hormone, ADHS und Zigarettenabstinenz (was ich übrigens prima finde). Das summiert sich dann natürlich ganz schön hoch.
    Ich weiß, dass es total blöd ist, aber eigentlich kann ich Dir nur raten, nachsichtig mit Dir selbst zu sein. Dein Körper befindet sich im Ausnahmezustand, gesteh´ Dir ein wenig Verpeiltheit zu.

    Das "Hineinhorchen in sich selbst" ist auch ganz normal. Das habe ich auch reichlich gemacht (wie wohl die meisten Schwangeren Frauen). Hast Du denn zuhause Unterstützung? Es lohnt sich, Aufgaben neu zu verteilen.

    Ansonsten kannst Du nicht allzuviel machen. Viele Pausen, Nachsichtigkeit und darauf vertrauen, dass sich das Hormonchaos im Laufe der Schwangerschaft etwas normalisieren wird.

    Ich wünsche Dir alles nur erdenklich Gute!

    LG
    loekoe

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: 1. Schwangerschaft und ADHS - Chaos PUR!!!

    Danke Loekoe,

    bin noch net so weit um die 7. Woche, war erst gestern beim FA, ders bestätigt hat.

    Nachsicht mir selbst gegenüber... könnte heulen... das ist etwas, was ich mir bis jetzt nie eingestehen wollte und durfte... bis jetzt war ich diejenige, die sich zusammenreißen mußte, die funktionieren mußte usw. und es hatte ja funktioniert!!! das heißt für mich, dass es der richtige Weg war... jetzt soll ich mir eingestehen und zulassen, absichtlich chaotisch zu sein?

    Unterstüztung hab ich im Moment net wirklich, wird aber bald hoffentlich mehr (hatten vor 1 1/2 Wochen einen plötzlichen Todesfall in der engsten Familie) kann meinem Mann noch net wirklich was abgeben, er ist im Moment noch mehr in einem Gefühlschaos als ich... mehr möcht ich dazu net sagen..

    und du glaubst, dass sich das Chaos mit der Zeit bessert?

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: 1. Schwangerschaft und ADHS - Chaos PUR!!!

    Die Hormone werden sich wieder ein wenig normalisieren. Wie gesagt, gerade am Anfang der Schwangerschaft laufen so viele Umstellungen in deinem Körper ab... da ist es völlig normal, dass die Emotionen verrückt spielen, man ständig müde ist, evtl. noch Übelkeit dazu kommt, und und und...

    Zusätzlich ja dann noch das ganze Drumherum was bei euch gerade "quer läuft" (aufgehört zu rauchen - macht auch Unruhe und Reizbarkeit, dein jetzt unbehandeltes ADHS, der Todesfall - was mir sehr leid tut).
    Ich finde, da ist Nachsicht mehr als angebracht.

    Und nicht nur jetzt, sondern generell. Es geht nicht darum, immer nur zu funktionieren. Damit überforderst Du dich nur selbst wieder. Es mag eine kurze Zeit gut gehen.. auf lange Sicht ist es aber wichtig, dass Du nicht perfekt in allem bist, sondern mit Dir und deinen ADHS-Eigenheiten klar kommst.

    Ich meine daher mit Nachsicht auch nicht, dass Du absichtlich chaotisch sein sollst. Sondern lediglich, dass man manche Sachen vielleicht nicht so gut, schnell, genauso wie andere erledigt, sondern auf seine eigene Art und Weise. Und manche Sachen klappen vielleicht nie. Dann muss man andere Wege finden, die für DICH passen.

    Und wenn es mal Tage gibt, wo so gar nichts läuft... Auch das gehört zum "normalen" Leben dazu. Genauso wie die Tatsache, dass man öfter mal das Gefühl hat zwei Schritte vorwärts und drei zurück zu machen.. Verhaltensweisen / Strategien, die man jahrelang gewohnt war, lassen sich nicht in zwei Wochen komplett ändern (überspitzt gesagt).

    Ergo: gerade jetzt im Augenblick solltest Du nicht zu streng mit Dir sein. Was Du schaffst, schaffst Du... aber mach dich nicht selber fertig, weil einige Dinge momentan nicht so gut klappen. Ist leichter gesagt, als getan.. das weiß ich. Versuche es trotzdem...

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 72

    AW: 1. Schwangerschaft und ADHS - Chaos PUR!!!

    Hallo,
    erst einmal herzlichen Glückwusch. Als ich schwanger war wusste ich nicht das ADHS habe. Ich kann mich noch gut erinnern es ging mir ähnlich totales Hormonchaos. Ich hatte nicht das Gefühl, das es besser wurde in den Monaten. Kann aber an den Leistenbruch gelegen haben.

    Es ist im nachhinein immer einfach zu sagen bewahre Ruhe. Ich wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen. Lass dich nicht verrückt machen.

    Alles Liebe und Geduld (speziell von einer ADHS Mama)

    pchaotin

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: 1. Schwangerschaft und ADHS - Chaos PUR!!!

    Ja, was so einfach ist zu sagen und so schwer zu tun: Etwas mehr Gelassenheit.

    Du bist schwanger (Herzlichen Glückwunsch!), das ist eine ganz tolle, neue Erfahrung. Nimm dir die Zeit das zu geniessen. In deinem Körper reift ein kleiner TickTack zu einem süssen Baby heran, klar, dass das eine Umstellung ist. Wenn du was für dein Baby tun möchtest, dann sei gut zu dir! Jeden Stress, den du hast oder dir vielleicht auch selbst machst, bekommt der Wurm mit. Daher rate ich dir zu etwas mehr Geduld mit dir und purer Gelassenheit, leg deine Hand auf deinen Bauch möglichst mit einem Lächeln im Gesicht und nimm dir die Zeit, denn das kommt nicht wieder, denn - selbst wenn du noch weitere Kinder später haben möchtest - jede Schwangerschaft ist anders.

    Noch krabbelt da kein Wurm rum, dann ist halt mal nicht Staub gesaugt. Wäsche muss nicht unbdingt alles gebügelt werden. Bettwäsche z. Bsp. sieht doch keiner. Wenn es geht, dann tausche die Bluse mit einem TShirt aus und bügel halt nur, was absolut notwendig ist. Wenn das Würmchen auf der Welt ist, wird deine Zeiteinteilung eh eine andere sein. Sei also Nachsichtig mit dir.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: 1. Schwangerschaft und ADHS - Chaos PUR!!!

    Auch von mir erst mal ganz herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Ereignis. Ich denke ChaosQueeny hat Recht, du solltest jetzt erst mal nur dich und die Schwangerschaft sehen und das genießen. Vielleicht ist es so, dass du wie vorher alles machen, organisieren und auf die Reihe bekommen willst und da dies sowieso nicht klappen kann jetzt, da du wegen dem Nicht-Mehr-Rauchen nervös bist und die Hormone sein übriges tun, was du ja nicht beeinflussen kannst, vergisst inne zu halten und dich zu freuen. Nimm erst mal nur dich und die Schwangerschaft war und lass alles andere außen vor - stell dir selbst keine Anforderungen, vielleicht entspannt sich dann ja alles wie von selbst.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 74

    AW: 1. Schwangerschaft und ADHS - Chaos PUR!!!

    Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft,

    als ich vor 14 Jahren Glückwünsche von meinem FA bekam, hatte ich zwar dank pädagogischer Ausbildung grad was von ADHS gehört, aber nie geglaubt, ich könnte betroffen sein.
    Bei mir war's auch ein ziemliches Chaos und ich mußte mich regelrecht zwingen, auf dem Teppich zu bleiben. Aber letztendlich habe ich die Schwangerschaft genossen und meine Familie stand geschlossen hinter mir und hat mir entsprechend auch geholfen. Ich glaube auch, dass es bei dir grade so 'extrem' ist, weil du zusätzlich mit dem Rauchen aufgehört hast, aber die Hormone pegeln sich in den nächsten Wochen bestimmt ein und dein Körper/Gehirn werden dir dann gewissermaßen ein wenig Ruhe gönnen.

    Das Reinhorchen hatte ich bei mir zumindest im ersten und zweiten Drittel nicht so sehr, aber das ist vermutlich auch sehr individuell oder es liegt möglicherweise am Alter (böse Zungen behaupten, ältere werdende Mütter würden da empfindlicher sein...)
    Egal wie, freu dich einfach ruhig wie verrückt drüber. (Wird ja wohl kein Dauerzustand werden )

    Und auch wenn Schwangerschaft, entgegen mancher Meinungen keine Krankheit ist, lass dir von anderen helfen - sie machen's eh freiwillig

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: 1. Schwangerschaft und ADHS - Chaos PUR!!!

    Vielen lieben Dank für euren lieben Zuspruch...

    es tut mir sehr gut, eure Beiträge zu lesen... Ihr habt auch immer wieder das selbe geschrieben, nämlich, dass ich mehr Nachsicht und Geduld mir gegen über haben sollte... Etwas, was ich bisher noch nie wirklich hatte... Nach langem Nachdenken, kam mir der Gedanke, dass ich mal wieder in meinem typischen ADHS-entweder-schwarz-oder-entweder-weiß-denken geraten bin.... irgendwie dachte ich, Nikotinentzug, Hormonschwankungen, MPH-Freisein wäre irgendwie locker gleichzeitig und nebenher machbar. Dachte, das krieg ich (jetzt im nachhinein wieder bei mir ADHS-typisch) gaaaanz locker hin... Wenn ich jetzt zurückdenke, wars selbst mit MPH und Nikotin schon manchmal schwer, habs manchmal mit beidem auch net hingekriegt, wieso sollt ichs jetzt mit allem drum und dran auch noch hinbekommen?!?!!? (eins meiner großen ADHS-Probleme ist - fällt mir grad wieder ein, dass ich mir oft zuviel vornehme, hab oft Probleme mit der zeitlichen Einteilung oder der Kräfteeinteilung)

    und noch eine Frage/Feststellung (auch an mich selbst): Hyperfokus ist doch in dem Fall doch eigentlich in Ordnung oder? (außer ich gerate in den Strudel wenns um negatives geht... davon sollt ich versuchen, rechtzeitig den Absprung zu schaffen...)

    LG Nervzwerg

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: 1. Schwangerschaft und ADHS - Chaos PUR!!!

    Na siehst Du... den ersten Schritt in die richtige Richtung hast Du jetzt gemacht. Nämlich, dich selbst zu reflektieren und zu hinterfragen.

    Ich finde oft, dass ich (man) den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe. Dann braucht es den Input von Außen, damit ich manche Dinge klarer sehen kann.

    Verlange nicht zu viel von Dir, nicht alles, auf einmal und perfekt... Geh mal über die Suchfunktion, es gab hier einige sehr gute Tipps um z.B. den Haushalt besser organisiert zu bekommen, usw.

    Hyperfokus ist ok. Solange er eben nicht in fruchtlosem Gegrübel endet, oder dich von Wichtigem abhält.

    Ich hoffe, es war einigermaßen verständlich... ich fühl mich heut wie in Watte gepackt.

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. MPH / Methylphenidat und Schwangerschaft
    Von cam im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 18:13
  2. schwangerschaft trotz adhs ?
    Von delia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 11:28

Stichworte

Thema: 1. Schwangerschaft und ADHS - Chaos PUR!!! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum