Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Diskutiere im Thema Könnt ihr verzeihen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    Könnt ihr verzeihen?

    Hallo,

    mich bewegt wieder mal eine Frage.
    Des öffteren musste ich mir in meinem Leben schon anhören dass ich zu nachtragend bin. Eigentlich passt sowas ja nicht auf AD(H)S.

    Bei mir ist es meistens so, dass ich mir (von den meisten Menschen) zwar viel anhöre/anschaue und lange nichts sage, dann u.U. explodiere (muss nicht immer sein) aber irgendwann ist dann Schluss. Dann hat derjenige versch*** und das ist auch nicht rückgängig zu machen, egal wie lang ich den Mensch dann schon kenn. So ist es z.B. zwischen meiner früheren besten Freundin und mir auseinandergegangen. Sie hatte plötzlich einen Freund und darum keine Zeit mehr für mich. Als ich sie darauf angesprochen hab, behautete sich doch glatt, dass sich noch nichts geändert hätte und wurde dann verbal agressiev. Seitdem haben wir nur noch sporadischen Kontakt. Die letzten Jahre gar keinen mehr.

    Wenn ich das jemandem erkläre, bekomme ich oft zu hören dass das falsch ist und das nicht die richtige Art und Weise ist mit Menschen umzuhgehen. Vielleicht mag das ja stimmen, weil eignetlich sollte man ja gütig sein und anderen Leute auch Fehler zugestehen. Aber irgendwie kann ich da nicht über meinen eigenen Schatten springen. Da bin ich so ein Sturkopf. Ich habe das Gefühl dass ich mich selbst verraten würde, wenn ich demjenigen verzeihen würde. Es ist dann nicht so dass ich dann gemein zu dem bin, aber ich meide den Menschen dann so gut es geht und rede nur das nötigste. Es kann dann sein dass ich solche Leute einfach anschweige, weil ich keine Lust hab mit denen zu reden. Weil ich einfach nicht weiß WAS ich sagen soll, ohne wieder so zu tun als ob ich sie mögen würde.

    Das ist aber nicht bei allen Leuten so. Einigen wenigen kann ich verzeihen, auch wenn ich gekränkt wurde. Da ist das total einfach. Meinem besten Freund zu Beispiel kann ich irgenwie nicht böse sein. Ich weiß aber nicht warum.

    Ich lege sehr viel Wert auf eindeutige Aussagen und gepflegte Umgangsformen. Bei Sticheleinen kann ich nicht einordnen ob die jetzt ernst gemein sind oder nicht, genauso wie ich Ironie nicht erkenne. Grad haben wir einen Praktikanten der sich Ironie scheinbar auf die Fahne geschrieben hat, er ist ja sooooo wirtzig *Ironie* und ich bin nur noch genervt. Meinen Chef kann ich z.B. überhaupt nicht einschätzen. Der macht immer so einen auf "Kumpel-Typ", alle sollen ihn dutzen usw. Oft weiß ich nicht: "Meint er das jetzt ernst?" "Will er nur lustig sein?" "Was will der eignelitch von mir?!" Er hat sich schon einige Schnitzer bei mir erlaubt und ist spätestens seit dem letzten Mitarbeitergespräch bei mir unten durch. Zum Glück habe ich nicht viel mit ihm zu tun und wenn ich was mit ihm zu tun hab halte ich das alles auf einer streng sachlichen Ebene. Früher habe ich auch privates erzählt, aber dann hat er mal ein paar blöde Kommentare zu einem Hobby abgelassen und seitdem ist damit Schluss.

    Drüber reden finde ich hilft auch nicht. Das macht die Sache ja nicht ungeschehen. Man kann sich zwar entschuldigen und sich aussprechen, aber ich finde dass das zwar eine schöne Geste ist, wenn man drüber sprechen kann, aber das macht die Sache ja nicht ungeschehen. Ich finde es bleibt immer ein fader Beigeschmcke, weil der andere dann sein wahres Gesicht gezeigt hat und man weiß wie er wirklich sien kann. Ich bin dann auf jeden Fall immer in einer "Hab-Acht-Stellung" wenn ich zukünfigt mit solchen Leuten zu tun habe.

    Kennt ihr das auch?

    Schöne Grüße
    Susilein

  2. #2
    Lysander

    Gast

    AW: Könnt ihr verzeihen?

    Ja, kann ich. Es kommt jedoch auf die Art der Verletzung an und ob es dem Verursacher wirklich leid tut.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Könnt ihr verzeihen?

    Verzeihen ja, vergessen nicht.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Könnt ihr verzeihen?

    Dem kann ich mich nur anschließen.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Könnt ihr verzeihen?

    Ich habe keine Diagnose, aber ich kenne das. Ich bin dickköpfig und mir wurde das auch schon vorgeworfen, dass ich sehr nachtragend bin. Aber das ist auch unterschiedlich. Manchmal sitzt die Verletzung so tief, dass ich nach Jahren nicht verzeihen will. Und selbst wenn ich keinen emotionalen Bezug mehr dazu habe, will ich es oft aus Prinzip nicht. Schließlich hat die Person mich damals verletzt, damals hatte es einen starken negativen emotionalen EInfluss auf mich und dann sehe ich das einfach nicht ein!

    Aber ich denke mit der Zeit muss man lernen wie man mit solchen Dingen umgeht. Mir gefällt der Spruch: "Vergib anderen, nicht weil sie Vergebung verdienen, sondern weil du Frieden verdienst."

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 796

    AW: Könnt ihr verzeihen?

    Ich kann verzeihen. Vergessen ist eine andere Geschichte...


    Aber ich kann auch "nur" in für mich Gesunden Maße verzeihen. Wenn Schluss ist, ist dann auch wirklich Schluss, dann hat der Mensch bewiesen, dass er es nicht wert ist.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 614

    AW: Könnt ihr verzeihen?

    Ich glaube, dass lässt sich nicht so pauschal beantworten.

    Ich bin nicht lange böse und auch nicht lange nachtragend. Zumindest wenn ich denn sagen konnte, dieses oder jenes ärgert mich, und der andere gesteht sich den Fehler ein oder entschuldigt sich ernsthaft, auch wenn er es nicht verletzend gemeint hatte, na dann ist für mich die Sache auch abgehakt und habe ich keine Lust Monate später darauf zurückzukommen. "Damals hast du aber..." arghhh!

    Aber ich finde auch, man muss nicht alles verzeihen können! Immer dieses Gelabere über loslassen und verzeihen und erst dann kannst du es hinter dir lassen.... Nein, manche Sachen sind einfach so schlimm, das muss man nicht verzeihen. Das ist dann meine Meinung.

    Und wie es mir aktuell passiert ist.... manchmal lasse ich dann einfach lieber die Person bzw. den Kontakt los, weil ich meine Energie nicht mehr aufwenden möchte um da noch etwas zu verzeihen. Nach mehreren Warnschüssen oder/und noch einem großen Klops hinterher, ist es bei mir auch vorbei und bin ich sauer und bin ich so gesehen wohl auch nachtragend.

    Sofern man nachdem der Ärger nachgelassen hat, darüber reden kann, sowohl wenn ich jemanden verärgert habe als auch andersrum, ist das ok. Fehler passieren.

    Wenn ich mich jedoch ernsthaft entschuldige, wenn ich unwissentlich nun eine Freundin verletzt habe, und dann aber von der anderen Seite trotzdem nur Vorwürfe bekommen und null Selbsteinsicht auf der anderen Seite, was sie evtl. zu der Situation beigetragen hat, dann ziehe ich mich auch zurück. Ich lasse mich nicht für alles verantwortlich machen.Derjenige kann meine ernst gemeinte Entschuldigung dann annehmen und es gibt einen Neustart, um es beim nächsten Mal von beiden Seiten besser zu lösen, oder eben nicht.

    Schmollen mag ich im übrigen auch überhaupt nicht. Das ist doch sehr infantil. Anschweigen und du musst mir hinterherlaufen und rausfinden, was du falsch gemacht hast. Da sag ich, nur wer spricht, dem kann geholfen werden. Ansonsten gehe ich davon aus, dass alles in Ordnung ist und mache solche emotionalen Manipulationsspielchen auch nicht mehr mit.

    Wenn du aber demjenigen mitteilst was dich stört, und er dennoch sich nicht entschuldigt oder deine Grenzen nicht akzeptiert und weiterhin sich verletzend verhält, dann ist es absolut legitim, dass du dich zurückziehst und den Kontakt abbrichst.

    Und die "Hab-Acht-Stellung" ist auch ok. Ich habe inzwischen gemerkt, dass ich da auf mein Gefühl vertrauen kann, dass ich das Gefühl nicht umsonst habe. Da kann derjenige noch so nett tun, irgendwann kommt das wahre Ich raus und bestätigt sich meine Annahme zur Vorsicht. Ich bin nicht total übervorsichtig. Ich merke inzwischen einfach, wem ich den Vertrauensvorschuss geben kann und wem nicht.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Könnt ihr verzeihen?

    Hi.


    Wieso ist das nicht ADHS typisch ? Um verzeihen zu können muss man
    los lassen können aber da viele ADHS´ler die Gedanken schlecht abstellen
    können hängt da das eine mit dem anderem zusammen. Denke ich..

  9. #9
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Könnt ihr verzeihen?

    Genauso wie ich ständig Ereignisse vergesse, vergesse ich schienbar auch vergangene Emotionen.

    Solange ich in diesen feststecke, kann ich nicht verzeihen, aber sobald mich ein neues Thema anspringt, ist auch die Emotion weg.


    Das wird von anderen als vorteilhaft wahrgenommen (ich gelte als absiolut nicht nachtragend), aber aus Eigenschutz-Sicht ist es Mist.

    Wie oft habe ich den Satz gehört: "Mit Schnarchnase kann man' s machen, die ist nicht gleich beleidigt." Dass ich trotzdem oft verletzt war haben die Leute nicht gesehen...


    Nicht zu vergessen heißt auch, sich zu schützen vor der nächsten, gleichen Situation!

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Könnt ihr verzeihen?

    Gutes Stichwort: Emotionen vergessen.

    Es ist etwa ein Jahr her, dass ich mich mit einer lockeren Bekanntschaft gestritten habe - glaube ich zumindest. Dann vor paar Wochen war ich mir nicht sicher, ob ich diese Person in der Bahn gesehen habe oder nicht. Aber es war ganz egal. Mein Kopf ratterte gleich los und ich stellte mir die Frage, wie ich auf die Person reagieren würde, wenn es wirklich die Person ist und wir ein kurzes Gespräch anfangen würden.

    Normalerweise macht man das ja, wenn man jmd länger nicht gesehen hat, selbst dann, wenn man die Person gar nicht so super kannte.

    Auf jeden Fall ist mir aufgefallen, dass mir die Frage sehr schwer fällt, weil ich gar nicht mehr weiß, was vorgefallen ist. Wahrscheinlich war ich total sauer. Aber das ist nur woran ich mich rational schwach noch dran erinnere.

    Diese Situationen treten bei mir häufiger auf. Ich weiß gar nicht wie ich dann mit den Menschen umgehen soll - ich weiß halt einfach nicht mehr was war, aber einfach bei 0 anfangen, geht auch nicht.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. könnt ihr tanzen?
    Von Fledermaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 25.03.2014, 21:59
  2. Könnt ihr fühlen?
    Von Swidi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 6.02.2013, 18:07
  3. Könnt ihr euch verzeihen?
    Von Swidi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 7.12.2012, 17:55
Thema: Könnt ihr verzeihen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum