Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 63

Diskutiere im Thema Die Wunderpille gegen AD(H)S - trigger? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    aficionado

    Gast

    AW: Die Wunderpille gegen AD(H)S - trigger?

    ChaosQueeny schreibt:
    Da kenne ich es eigentlich eher, dass die Medis ruhig auch mal vergessen werden. Das würde dann einer psychischen Abhänigkeit entgegenstehen.
    Ich persönlich habe leider noch nie meine Medis vergessen Bewusst darauf verzichtet, ja. Vergessen, nie. Die Wirkung war einfach zu spürbar, damit ich vergesse, sie zu nehmen.

    Das wäre wie zu vergessen, Schuhe anzuziehen wenn ich aus der Wohnung gehe.
    Geändert von aficionado (15.03.2014 um 13:12 Uhr)

  2. #52
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 309

    AW: Die Wunderpille gegen AD(H)S - trigger?

    Ich glaube auch nicht, dass mph abhängig macht. Habe ja wegen einer Auslandsreise mph nicht mitgenomme ...
    Die Symtome kamen wieder, klar, aber ich kann nicht sagen dass ich nu im Sinn von Abhängigkeit hinterher war.
    Ich nehm sie halt, weil sie helfen. Müßte halt ohne mph wieder adhs intensiv erleben.

    Abhängig bin ich von Nikotin. Wenn ich keine Ziggis habe, dann...

  3. #53
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Die Wunderpille gegen AD(H)S - trigger?

    Hi.


    MPH ist keine Medikament was als Droge im klassischen Sinn gehandelt wird da es gerade was die
    Wirtschaftlichkeit und Wirkung angeht als eine Droge nicht verwendbar ist.Amphetamine die schon lange
    insbesondere in Party Kreisen konsumiert werden sind um ein vielfaches Potenter und im erleben
    der Wirkung viel Präsenter. Wach ist dann kein Ausdruck dafür eher das z.B die Wahrnehmung
    glasklar ist, fast schon aufdringlich, und man sich zu 110% Wach/Leistungsfähig fühlt aber auch sehr
    unruhig.
    Auch der Preis ist lächerlich im vergleich zu MPH. Aus meinen jungen Jahren weis ich das ich mit 10 D-Mark
    wahrscheinlich eine ganze Woche gefeiert hätte ohne EINE Stunde zu schlafen also gar kein
    Vergleich zu MPH. Meiner Erfahrung bzg. der Verfügbarkeit von MPH ist das es nicht wirklich auf
    dem "Schwarzmarkt" angeboten wird außer in Kreisen die eher keinen Draht zum klassischen
    Drogenmarkt haben den dort ist MPH ein Exot der keine Käufer findet außer halt man kennt ein
    paar dumme Studenten oder ähnliche.

    MPH ist für manche gerade deswegen so interessant weil es nicht so massiv wirkt. Es ist
    schon traurig mit welcher Überforderung manche zu kämpfen haben das sie es in Betracht
    ziehen sich MPH zu besorgen. Das ist meiner Meinung nach aber durch die Presse
    induziert weil diese MPH eine Wirkung andichtet die ein nicht ADHS´ler nicht spürt.
    Da hat man eine stärkere Spürbare Wirkung wenn man sich Koffein als Tabletten in
    der Apotheke kauft.

    Was Sucht etc. angeht ist MPH als harmlos einzustufen da es halt ein Medikament
    ist und nicht eine Droge die darauf abzielt Menschen eine Erfahrung zu ermöglichen die
    normalerweise außerhalb der Menschlichen Möglichkeiten liegt. Wie z.b
    Amphetamine, die eine Wachheit ermöglichen die man so nie hat. Das führt natürlich zu
    einer sehr intensiven Wahrnehmung seiner Umwelt. Wenn man dieses Zustand zu lange
    erzeugt aufrechterhält kommt einem das normale Empfinden als "zuwenig" als nicht intensiv genug
    vor und dann ist man schon mitten in der Sucht. Solch eine massive Wirkung hat MPH nicht, selbst wenn
    man es überdosiert treten eher die Nebenwirkungen in den Vordergrund die von niemand als
    angenehm empfunden werden.

    So, das mal als Beitrag aus meinem Erfahrungsschatz. Das ist nicht als die absolute
    Wahrheit zu sehen, aber im großem und ganzem Stimmig. Ausnahmen von der Regel
    wie immer ausgenommen.


    LG AP
    Geändert von AntePortas (15.03.2014 um 14:12 Uhr)

  4. #54
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 386

    AW: Die Wunderpille gegen AD(H)S - trigger?

    Man sollte immer zwischen ordnungsgemäßem Gebrauch von MPH und Missbrauch unterscheiden. Wer dieses Mittel ordnungsgemäß gebraucht hat eine Legitimation dafür, ergo sind die psychischen Konstrukte, die zu einer psychischen Abhängigkeit führen könnten hierfür nicht gegeben. Wenn man sich aber aus Verzweiflung wider besseren Wissens in den Bereich des illegalen Medikamentemissbrauchs begibt, hat man diese Grenze bereits deutlich überschritten und hat damit den ersten Schritt in die psychische Abhängigkeit schon hinter sich.

  5. #55
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Die Wunderpille gegen AD(H)S - trigger?

    Vor allem hat man bei ordnungsgemässen Gebrauch einen Arzt, der bei Problemen hilft

  6. #56
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Die Wunderpille gegen AD(H)S - trigger?

    Wow...
    Wir werden abgehört, Whats app, Amazon App und etc... dürfen wann immer sie Lust haben Bilder, Videos und Ton aufzeichnen...
    An jeder Ecke gibt es Kameras... und dann kann man sowas googlen...

    Edit:
    Ich habe mir gerade mal den Spaß gemacht und "Schwarzmarkt für Ritalin" gegoogelt. Erster Treffer ist ein Drogenforum, indem die Preise diskutiert werden, aber einen Schwarzmarkt gibt es ja nicht, nech?
    Allein für das Googlen, sollte die Polizei mal an der Haustür klopfen.

    Als ich nach meinem Autounfall eine Art Opiat bekam und auf ein Konzert wollte und die in meiner Tasch hatte, hab mir nichts dabei gedacht - sind ja Schmerzmittel, durfte ich echt nicht rein, weil ich keinen Zettel von meinem Arzt dabei hatte, warum ich die Medikamente denn einnehme...
    Nachdem Ereignis, habe ich meine Medis gegooglet und den Beipackzettel mal gelesen (mach ich nie, weil ich bei den Nebenwirkungen, lieber nix nehme...)...
    Und dann hats mich aus den Socken gehauen...

    Ich denke, dass da dann auch bei den Ärzten, da schon die Aufklärung anfangen sollte.

    Aber ich finde es nicht toll ADS zu haben und ich hab da auch echt Probleme mit und ich hab auch Angst davor die Medis zu nehmen und das wollte ich solchen Leuten irgendwie klar machen, dass es echt nicht lustig ist - ich finde es nicht lustig!
    Und noch bescheidener finde ich, dass ich gar nicht weiß, was da auf mich zu kommt. Das ist beängstigend für mich und kein SPAß!
    Das sollte solchen Leuten mal klar werden,
    wobei es vielleicht wirklich stimmt, dass diese Menschen eine kriminelle Energie haben und es denen Wurschtegal ist, warum es solche Tabletten gibt und warum eigentlich, dass es nichts tolles ist ADS zu haben.

  7. #57
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Die Wunderpille gegen AD(H)S - trigger?

    Noch so als kleine Info.

    Das Forum was in diesem Thread erwähnt wurde. [ ... ] Link gelöscht (siehe unten)
    ist eine gute Quelle um sich mal einen Teil einblick zu verschaffen welche Motivationen es gibt sich MPH zu verschaffen.
    Wer jetzt denkt das sei nur Randgruppen/Minderheiten die an der Seite partizipieren, schaue sich das an.(Knapp 2 Millionen Besucher 2011)
    [ ... ] Link gelöscht (siehe unten)

    Wer es noch eine Spur authentischer haben will sollte sich mal hier um schauen.

    [ ... ] Link gelöscht (siehe unten) allerdings muss man sich dort anmelden weil die Inhalte durchgängig
    als nur für 18+ einzustufen sind wobei auch das in diesem Zusammenhang evt. fragwürdig ist, ich bin mir darüber noch
    nicht klar !
    Aber ist auch ein Beispiel dafür das Alex die Dinge hier im Forum manchmal schon fast hysterisch regelt. Ich weis z.b das dieses Forum schon
    in der Zeitung war weil sich Menschen darüber aufgeregt haben das solche Inhalte öffentlich zugänglich sind,
    hat allerdings nicht dazu geführt das es dicht gemacht wurde und nun schon seit 15 Jahren existiert. Wenn man
    den offiziellen Zahlen Glauben schenken kann (2006 bis zu 6000 Besucher pro Tag[ ... ] Link gelöscht (siehe unten)
    bedeutet das mit über 2 Millionen Besucher pro Jahr, das diese Dinge viele Menschen auf die eine oder andere Art tangieren und
    keine Dinge sind du nur in Randgruppen oder nur in der Asozialen Abteilung stattfinden sondern jeder wahrscheinlich den ein oder anderen
    Menschen kennt der mit sowas zu tun hat.

    LG AP

    P.S Bin selber überrascht was ich da geschrieben habe. Kannte diese Portale, war mir auch bewusst das nicht wenige Leute
    dort sind, aber die Zahlen, oder auch das das eine Forum ein e.V ist und in der Drogenberatung tätig, habe ich selbst, erst
    gerade gelesen und bin teilweise positiv überrascht. Also bitte nicht als Werbung verstehen o.ä. mein Beitrag ist
    eher von meiner "Entdeckung" beflügelt und teile das auf diesem Weg spontan mit den ob ich sowas gut finden soll,
    weis ich selber nicht so genau, bzw. habe mich damit auch noch nie dediziert auseinandergesetzt.
    Geändert von Alex (15.03.2014 um 20:38 Uhr) Grund: s. Edit

  8. #58


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.802
    Blog-Einträge: 40

    AW: Die Wunderpille gegen AD(H)S - trigger?

    AntePortas schreibt:
    eher von meiner "Entdeckung" beflügelt
    Naja

    solltest du es noch einmal für nötig erachten, in diesem Forum Links auf andere Seiten/Foren einzustellen, in denen der missbräuchliche Konsum von Medikamenten, Drogen und sonstigen psychotropen Substanzen beschrieben, verharmlost und zum Teil auch verherrlicht wird, so wird dir das in Hinsicht auf die Mitgliedschaft hier tatsächlich Flügel verleihen.

    Siehe hierzu auch unsere Community-Regeln.

    Wie man überhaupt auf die Idee kommen kann, etwas Derartiges in einem Forum einzustellen, dessen größter Teil der Mitglieder hochgradig suchtgefährdet ist und in dem eine sehr große Zahl an Personen aufhältig ist, die an manifesten Abhängigkeits- und Suchterkrankungen leiden und die zum Teil täglich mit sehr viel Mühe um den Erhalt ihrer Abstinenz kämpfen, das wird sich mir wohl nie vollständig erschließen.

    Wir haben hier im Forum nicht zuletzt auch einen geschützten Bereich für Abhängigkeits- und Suchterkrankungen.

    Von mir aus darfst du meine Einstellung auch gerne als hysterisch empfinden, denn hier steht auch zweifellos jedem seine eigene Meinung zu.

    Allerdings habe auch ich meine eigene Meinung und was das Setzen derartiger Links angeht, so ist diese aus den oben geschilderten Gründen nicht variabel.

    Zumindest diesen Satz deines Textes

    AntePortas schreibt:
    Bin selber überrascht was ich da geschrieben habe
    kann ich - im Gegensatz zum Rest - nachvollziehen.

    Ich kann dir aber eben im Sinne der Gesundheit unserer Mitglieder nur sehr dazu raten, zukünftig auf derartige "Überraschungen" zu verzichten.




    LG,
    Alex

  9. #59
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Die Wunderpille gegen AD(H)S - trigger?

    Ich bin da schon teilweise richtig angepiselt!
    Das MPH brauche ich um mein leben zu bewältigen.Dafür verzichte ich auf Alkohol,Kaffee und noch so einiges mehr.Dazu immer die Unsicherheit bei Verkehrskontrollen.Es erschwert mir auch die Urlaubsplanung wegen dem Betäubungsmittelgesetz.

    Andere gehen dann damit um als ob es irgendwelche Zuckerstückchen wären.Ich bin absolut dafür solche Nachfragen den Behörden mitzuteilen.

    LG
    Mike

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Die Wunderpille gegen AD(H)S - trigger?

    Uaaaaah ... gibt's doch gar nicht ;-)
    ... Ist für mich absolut unverständlich, dass sich Leute freiwillig Medikamente ohne Grund [ ... ] Begriff gelöscht (Siehe Community-Regeln), Chemie mit teilweise heftiger Nebenwirkung ... gruslig!
    (Bei mir gibts nur den Verdacht auf AD(H)S ... seit sehr kurzer Zeit (ca eine Woche), ich versuch grad mal damit klarzukommen, aber mein erster Gedanke dazu war: Neee, kein Ritalin oder so was ... bisher komm ich doch auch so durchs Leben, wenn auch bisle anders. Und ganz ehrlich, ich glaub, das wird auch so sein, dass ich keine Medikamente nehmen werd, falls irgendwann ich wirklich die Diagnose bekommen sollte. )
    Geändert von Alex (16.03.2014 um 10:40 Uhr) Grund: s. Edit

Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Trigger
    Von Jessi28 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 22:32
  2. Immer gegen den Strom, gegen die allgemeine Meinung?
    Von TangMu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 01:09

Stichworte

Thema: Die Wunderpille gegen AD(H)S - trigger? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum