Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Herausgabe der Krankenakte im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 386

    Herausgabe der Krankenakte

    So, nun hat es mich auch mal wieder erwischt. Ich bin stinkwütend.

    Ich brauche dringend ein neues Rezept für meine Ergotherapie und informierte die Psychiaterin entsprechend im Vorhinein per Email darüber, dass ich es heute abholen würde. Weiterhin wollte ich meine Akte in Kopie haben, weil ich zu einem anderen (kompetenteren) Arzt will.
    Heute erfahre ich vo der allzeit unfreundlichen Tresendame, die auch noch an einem Brötchen kaute, als sie mich begrüßte, dass mir meine Krankenakte nicht herausgegeben wird, weil "das nicht gemacht wird" (O-Ton).

    Nun habe ich mich dazu ein wenig belesen, denn mein bisheriger Wissensstand dazu war, dass die Krankenakte das Eigentum eines jeden Patienten ist. Ist sie nicht, aber es gab bereits in den frühen 80ern ein Urteil seitens des BGH (NJW 1983, S. 328ff) dazu, dass der Patient auf jeden Fall den gesetzlichen Anspruch auf Einsicht (nach § 810 BGB) sowie aufgrund der Grundrechte auf Selbstbestimmung und auf personale Würde (BVerfG NJW 1999, 1777f) gemäß Art. 1 Abs. 1 i.V.m. Art. 2 Abs. 1 GG hat.

    Diese Rechte beziehen sich auf medizinische Aspekte, nicht aber auf persönliche Notizen und Eindrücke, diese darf der Arzt schwärzen.

    Im psychiatrischen Bereich gibt es wohl nochmal die gesonderte Patientenschutzmaßnahme, dass man die Akte nur dann ohne vorherige Absicherung an den Patienten herausgibt, wenn aus den enthaltenen Informationen keine ableitbare und vor allem erkennbare Eigen- oder Selbstgefährdung hervorgeht. Auf mich trifft weder das Eine noch das Andere zu. Hat es auch noch nie.

    Ich könnte platzen, dass es sich diese inkompetente Person, die nicht mal einen Doktortitel hat, erdreistet, mir mein von Gesetzes wegen gesichertes Recht vorzuenthalten. Es war offenbar nicht genug, dass sie mir Reden darüber halten musste, wie "schlimm" es doch ist, dass ich als Gothic ausschließlich schwarz trage und wie "ungesund" das sei. Das hat fast das Niveau des Spruches meiner Mutter als sie hörte, dass ich Depressionen habe: "Würdest Du mal aufhören schwarz zu tragen, hättest Du sicher auch weniger Depressionen!"
    Nein, die Dame ist zusätzlich auch noch dermaßen inkompetent, dass ich mir mit meinem aufgeschnappten und angelesenen Wissen mehr helfen konnte als sie mit ihren Binsenweisheiten. Von der fehlenden menschlichen Ebene mal ganz abgesehen, denn Empathie oder gar so etwas wie Fürsorge ist bei der echt eine falsche Erwartung. Ich brauchte die einzig und allein zum Ausschreiben meiner Krankenscheine und zur Verordnung von ADs, die allerdings ich immer vorschlagen musste und auch selbst mit dem Wunsch nach Neudosierung bzw. neuem Medikament kommen musste, von allein wäre die niemals auf die Idee gekommen, ein Medikament abzusetzen, das mich in 10 Wochen 15 Kilo schwerer gemacht hat oder eine anderes hochzudosieren, weil es mir trotz AD immer schlechter ging. Das musste alles von mir kommen. Wozu hat die Dame bitte studiert, wenn sie eh die ganze Arbeit von den Patienten machen lässt?!

    Aber egal, ich tippe mich hier nur in Rage. Habt Ihr da ähnliche Erfahrungen? Habt Ihr Eure Patientenakte schlussendlich bekommen? Und wenn ja, wie?

    Eure saure Brumm

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 371

    AW: Herausgabe der Krankenakte

    ich kenne die brago zwar nicht genau, aber ein brief vom Anwalt kostet 50 euro

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 386

    AW: Herausgabe der Krankenakte

    Joa, na erstmal lass ich die Akte vom neuen Arzt anfordern, damit der sie hat zur Weiterverordnung meiner Therapie und wenn der sie hat, schreibe ich erstemal n netten Brief mit Frist und so und wenn dann nüscht kommt, kommt der Anwalt dran. Da hab ich ja mal gaaaar keinen Schmerz mit, nem Anwalt n paar Kröten innen Rachen zu stopfen, damit so eene mal eens vorn Bug kriecht. (Ich muss an meiner Gelassenheit arbeiten. Ich verfalle in Gossensprache. )

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: Herausgabe der Krankenakte

    Das stimmt so nicht. Das kommt auf die Sache (Wert und Umfang) drauf an. Und inzwischen heisst das auch nicht mehr Brago sondern RVG.

    Wenn du wenig Geld zur Verfügung hast, dann schreib mich mal an, wenn du einen Anwalt einschalten willst. Für den Anmahnungsbrief brauchst du ja vermutlich keine Hilfe. Ggf. händigt sie dir aber auch dein neuer Arzt aus.

    (Fristsetzung sollten mind. 14 Tage sein.)

    ----------

    Ich schick dir mal ganz viel Oooommmm.
    Geändert von ChaosQueeny ( 6.03.2014 um 19:03 Uhr)

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 386

    AW: Herausgabe der Krankenakte

    Naja, was heißt "wenig Geld zur Verfügung"... Ich hab dafür schon was übrig, aber wenn ich dabei sparen kann, tue ich das natürlich.

    Und nein, für den ersten "netten" Brief brauche ich erstmal keine Hilfe, da hab ich einen Musterbrief der DAK gefunden, den ich ja abwandeln kann.

    Danke, Du Liebe!

    Ähm, nein, ich will die Akte von ihr. Da bin ich jetzt stur. Jetzt gehts mir ums Prinzip. *bockig werd*

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Herausgabe der Krankenakte

    Schreib ihr "Kopie der Akte". Das Original darfst du zwar einsehen, aber es muss aufgrund der Dokumentationspflicht des Arztes dableiben. Die Kopien musst du allerdings bezahlen, da gibt es einen entsprechend gesetzlich festgelegten Satz. Muckt sie weiter rum, frag mal ganz lieb bei der Ärztekammer an, was du machen sollst, die sind das Aufsichtsorgan der Ärztin.

    @datBär: es gibt weder in der RVG noch gab es in der Brago eine Gebühr für einen einfachen Brief. Es kann nur sein, dass sich das bei den Leuten so festgesetzt hat, weil das ungefähr die Mindestgebühr zzgl. Auslagen und Umsatzsteuer ist.

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 386

    AW: Herausgabe der Krankenakte

    Die Ärztekammer hätte ich erst zum Schluss als Ass im Ärmel rausgeholt. Meinste, das soll ich schon vorm Anwalt machen? Und was machen die dann? Greifen die da regulierend ein?

    Die Kopien kann sie mir gern in Rechnung stellen. Da bin ich großzügig.

    Klar, Kopie. Meinte ich ja auch. Hab ich sicher vergessen zu schreiben im Brass. ^^
    Aber sie will mir ja gar nix geben. Nicht mal Einsicht, geschweige denn die Akte in Kopie. *hmpf*

    Aber danke schon mal für den Tipp.
    Geändert von Brummelchen ( 6.03.2014 um 19:33 Uhr)

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 257

    AW: Herausgabe der Krankenakte

    Hi Brummelchen ich hatte damals das Glück das ich meine Krankenakte ohne weiteres bekommen habe. Hast du schonmal gefragt ob sie bitte die Krankenakte an dein neuen artzt weiterleiten würden. Weil du dir gern ne "zweitmeinung" holen willst?

    So weit mir bekannt ist kann man darauf auch klagen ich weis nur nicht wär die Kosten übernimmt bzw. wie lange soetwas dauert und ob das als Eilantrag möglich ist

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Herausgabe der Krankenakte

    Hallo

    lass doch einfach Deinen Hausarzt die Komplettakte anfordern ... so bin ich auch an den Komplett-Reha-Bericht aus der Kurklinik gekommen ... erschreckend, was da so positiv bewertet wurde, vor allem von Ärzten, welche mich in den 8 Wochen nicht einmal gesehen haben !!! Aller 14 Tage 2min CHEF-Arzt-Visite, lächerlich, ansonsten gabs ca. 6 Einzelgespräche mit einem Psychologen, keinen einzigen Termin beim Psychiater !!! ABER die Abrechnung an die KK hatte es in sich & sollte die RV meinem Rentenantrag auch im Widerspruchsverfahren nicht zustimmen, lasse ich die Klinik auffliegen. Aufnahmegespräch ... eine Russin, die mich nicht ansatzweise verstehen konnte, weil sie nur sehr schlecht deutsch sprach ... ca. 25min, weil sie weg musste ... einfach lächerlich ... Abschlussgespräch ebenso kurz ... wieder einer, der kein Deutsch konnte ... und so etwas im Bereich Psychiatrie ???

    UND genau SELBIGE ... mit ihrem nix-sagendem Gutachten bestimmen jetzt über unser komplettes LEBEN ??? MIT MIR NICHT !!!

    Liebe Grüsse & Kopf hoch

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 386

    AW: Herausgabe der Krankenakte

    Danke für Eure Tipps. Mir geht es mittlerweile nicht mehr nur um die Akte selbst, denn die bekomme ich sicher vom neuen Arzt, wenn ich das möchte, es geht mir mittlerweile darum, dass die Dame, die nicht das Geringste zu meiner Genesung beigetragen hat, mir nun auch noch meine Akte verweigert. Da setzt bei mir jetzt das "Ich will aber"-Syndrom ein und ich kann das einfach nicht so auf mir sitzen lassen. Ich habe das Recht und sie verweigert es mir. Solche Situationen fordern mich geradezu dazu heraus, mich mit den Leuten aus Prinzip anzulegen. Da greifen mein Gerechtigkeitssinn und meine Sturheit.

    Aber ich werde natürlich erstmal alles auf dem netten Wege versuchen.
    Geändert von Brummelchen ( 7.03.2014 um 12:45 Uhr)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Beugehaft um die Herausgabe von Nutzerdaten in einem Forum zu erzwingen
    Von Klara-Heide im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 15:36

Stichworte

Thema: Herausgabe der Krankenakte im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum